Seite 1 von 10 12345 ...
  1. #1

    [Review] Dell U2913WM 21:9 29 zoll (mit großem Ultra Widescreen Gaming Test und wie viel VRam braucht man wirklich in 2560x1080){riesen Spiele Update + Widescreen Fixer Test!!!}

    -banner.jpg

    Willkommen zu meinem ersten kurzem Review.
    Ich stelle euch heute den Dell U2913WM vor. Vielleicht hilft es euch bei der Entscheidung ob für euch ein 21:9 Display sinnvoll ist und wie man im Alltag damit zurecht kommt.


    Lieferumfang:
    - Kalibrikations Gutachten
    - DVI Kabel
    - USB 3.0 Kabel
    - Displayport Kabel
    - Stromkabel
    - Software
    -1.jpg-2.jpg-4.jpg-3.jpg

    Äußere Eindrücke:
    der Standfuß:
    -5.jpg-6.jpg

    Frontansicht:
    -7.jpg
    -8.jpg

    maximaler Drehwinkel:
    -9.jpg

    Maximum Höhenverstellung:
    -10.jpg

    Minimum Höhenverstellung:
    -11.jpg

    Größe im Vergleich zu meinem 42" Aurea:
    -12.jpg

    Vergleich zu einem 21,5" Bildschirm:
    -14.jpg
    -15.jpg

    Die Anschlussmöglichkeiten:
    Eingänge:
    -VGA
    -DVI
    -Displayport
    -Mini Displayport
    -HDMI
    -USB 3.0

    Ausgänge:
    -Displayport
    -4x USB 3.0 (2x davon seitlich)
    -3.5er Audioklinke
    -Stromanschluss für Dell-Lautsprecherleiste
    -13.jpg

    Erster Eindruck:
    Die Farbwiedergabe ist wirklich sehr gut und ich kann optisch keine Abweichung der Hellichkeit wahrnehmen. Dell hat den Bildschirm vorkalibriert und trotzdem konnte ich es nicht lassen mit dem Colorvision Spyder einmal nachzumessen. Siehe da, Dell hat sehr gute Arbeit geleistet.
    -16.jpg

    Technische Daten:
    -technische-daten.jpg

    USB Anschlüsse:
    In anderen Test mit Prototypen des Dell Bildschirms wurde öfters bemängelt, dass es Probleme mit der USB 3.0 Erkennung der seitlichen USB Anschlüssen gibt. Ich besitze zwei externe USB 3.0 HDDs und beide werden ohne Probleme an den beiden Ports erkannt und haben auch keine Leistungseinbußen.(gemessen mit crystal disk mark)


    Messungen und ausführliche Infos:
    Da meine Möglichkeiten den TFT zu testen begrenzt sind verweise ich hiermit zu Dell U2913WM Review.
    Dort findet ihr ein sehr sehr sehr detailliertes Review.



    21:9 im Alltag und beim Arbeiten
    Also 21:9 ist für Filme schauen natürlich ideal, aber ich gehe davon aus, dass die Mehrheit der Leute die sich einen Monitor in der 600€ Preisklasse kaufen auch einen anständigen Fernseher besitzen. Optimal eignet sich 21:9 zum Arbeiten mit mehreren Fenstern oder Film- und Musikbearbeitung. Für Fotobearbeitung würde ich dann doch zu einem 27" Display greifen.
    -17.jpg
    -18.jpg
    -19.jpg
    -20.jpg

    Input Lag, Spieletauglichkeit und IPS gegen TN

    Input Lag:
    Der U2913WM (über mini Displayport angeschlossen) hat eine Reaktionszeit von 8ms grau zu grau und der V2200 (über HDMI angeschlossen) eine Reaktionszeit von 5ms grau zu grau.
    Wie ihr sehen könnt ist der Input Lag des Dell Monitors 30ms höher als der des BenQ.


    Spieletauglichkeit
    Ich kann auch bei sehr schnellen Bewegungen in FPS Spielen oder Rennspielen keinerlei Schlierenbildung oder Ähnliches erkennen.


    Vergleich IPS zu TN
    Beide Bildschirme sind mit einer Colorvision Spyder eingestellt worden. Trotzdem sieht man wie "bleich" das TN-Panel im Vergleich zum IPS Panel ist.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -1.jpg   -2.jpg   -3.jpg   -4.jpg   -5.jpg   -6.jpg   -7.jpg   -8.jpg   -9.jpg   -10.jpg   -11.jpg   -12.jpg   -13.jpg   -14.jpg   -15.jpg  
    Geändert von DasRegal (15.06.2013 um 00:45 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von DasRegal
    Mitglied seit
    07.01.2009
    Beiträge
    781

    21:9 Gaming im Test



    Einleitung:
    Da wir hier ja bei PCGH sind wird bestimmt viele interessieren wie Games mit der Ultra Widescreen Auflösung klar kommen und wie es mit der Videospeicherauslastung aussieht.

    Die getesteten Games:

    Borderlands 2
    Einstellung: Alles auf max. /im Spiel FXAA aktiviert)
    VRam Verbrauch: 800MB


    Bulletstorm
    Einstellung: Alles auf max. / 4xMSAA)
    VRam Verbrauch: 1100MB


    Crysis 2
    Einstellung: Alles auf Ultra / kein AA
    Mods: DX11 Tessellations Pack + HD Texturen
    VRam Verbrauch: 1700MB (mit Maldo Mod V4 ist der VRam Verbrauch dauerhaft auf 2560MB)



    GTA 4
    Einstellung: Alles auf Max / kein AA
    Mods: Realizm 6.2 + Ultra HD Texturen + 300MB an HD Autos
    VRam Verbrauch: max. 1500MB


    Grid
    Einstellung: Alles auf Max / 4x MSAA
    Mods: HD Texturen und Dargo TOD
    VRam Verbrauch: max. 1100MB


    Metro
    Einstellung: Alles auf Very High / kein AA
    VRam Verbrauch: max. 1200MB


    Serious Sam HD
    Einstellung: Alles auf Very High / AA? Spiel scheint geglättet
    VRam Verbrauch: max. 700MB


    Dirt 3
    Einstellung: Alles auf max / 4x MSAA
    VRam Verbrauch: max. 1000MB (bei 8x MSAA 1300MB)


    Dead Space
    Einstellung: Alles auf max / im Treiber 8x MSAA und 4x Super Sampling aktiviert (von Super Sampling leider nix zu sehen)
    VRam Verbrauch: max. 600MB
    -29.jpg

    Lost Planet 2
    Einstellung: Alles auf max / 4x MSAA
    VRam Verbrauch: max. 1300MB
    -31.jpg

    Portal 2
    Einstellung: Alles auf max / 8x MSAA
    VRam Verbrauch: max. 700MB
    -30.jpg

    In diesen Einstellungen ist jedes dieser Spiele auf meinem PC ohne Probleme spielbar. (außer Metro 2033!)
    Mein System:
    W3520 @ 4Ghz
    6GB RAM
    GTX 570 2560MB (stock clocks)
    http://extreme.pcgameshardware.de/tagebuecher/137005-langzeittagebuch-i7-white-edition-dasregal-update-es-geht-wieder-los-neue-hardware.html

    Spiele ohne 21:9 Unterstützung:
    Alle Call of Duty Teile bis MW3 -> man kann die Auflösung 2560 auswählen doch bleibt das Seitenverhältnis bei 16:9
    Dead Rising 2, Singularity, CC Alarmstufe rot 3 -> unterstützen nur 4:3/16:10/16:9 Auflösungen

    Fazit:
    Die meisten Spiele unterstützen 21:9. Einige behalten zwar das 16:9 HUD doch laufen ohne Probleme und es ist keinerseits störend. Selbst ältere Hardware wie bei meinem PC hat keine Probleme die Games flüssig darzustellen, doch Ihr solltet euch im klaren sein, dass eine Grafikkarte mit viel VRam von Vorteil ist.

    Gibt es Vorteile in Onlinegames?
    Meiner Meinung nach definitiv JA. Gerade wenn man bei Shootern wie CS:GO ,,um die Ecke" schaut sieht man früher was sich dahinter verbirgt als mit einem 16:9 Display. Auch bei Rennspielen kann man besser in die Kurve hineinschauen.
    Hat 21:9 auch einen Nachteil?
    Jain, leider unterstützen die Ultra Wide Bildschirme nur die 21:9 Auflösung 2560x1080. Alle anderen Auflösungen sind 16:9 Auflösungen. Wer also nicht genügend Leisung für Spiele in 2560x1080 hat muss dann die Spiele in 16:9 spielen. Es gibt zwar die Möglichkeit schwarze Balken zu aktivieren, damit das Bild nicht breitgezogen wird,... aber wo ist dann der Sinn eines Ultra Wide Displays.

    Viel Spaß mit dem Test.

    UPDATE: Mehr Spiele + Widescreen Fixer

    Weitere getestete Games:

    Anno 2070
    Einstellung: Alles auf max. /im Spiel AA aktiviert)
    VRam Verbrauch: 800MB


    Bioshock Infinity
    Einstellung: Alles auf Ultra /im Spiel AA aktiviert)
    VRam Verbrauch: 2200MB


    Max Payne 3
    Einstellung: Alles auf Very High /im Spiel FXAA aktiviert)
    VRam Verbrauch: 1700MB {Videos bei 21:9 buggy}


    Far Cry 3
    Einstellung: Alles auf max. / kein AA aktiviert)
    VRam Verbrauch: 1000MB


    Metro Last Light
    Einstellung: Alles auf Sehr Hoch / kein SSAA aktiviert)
    VRam Verbrauch: 1200MB


    Serious Sam 3 BFE
    Einstellung: Alles auf Max. / 2x MSAA aktiviert)
    VRam Verbrauch: 2000MB


    Dead Space 3
    Einstellung: Alles auf Max. / AA im Spiel aktiviert)
    VRam Verbrauch: 700MB


    Call of Duty BO2
    Einstellung: Alles auf Max. / 4x MSAA im Spiel aktiviert)
    VRam Verbrauch: 1600MB



    Widescreen Fixer
    Weiter oben hatte ich ja erwähnt, dass einige Spiele zwar die Auflösung 2560x1080 unterstützen aber trotzdem das Seitenverhältnis 16:9 beibehalten.
    Beispiel CODBO2:


    Menü (man achte auf die Erde im Hintergrund)


    Im Spiel


    Doch zu diesem Problem gibt es jetzt eine einfache Lösung: Widescreen Fixer
    Man führt den Widescreen Fixer aus, wählt sein gewünschtes Spielund lässt den Widescreen Fixer einfach im Hintergrund laufen.



    Wenn man nun sein Spiel startet sieht das Ganze wie folgt aus:
    Menü (man achte auf die Erde im Hintergrund)



    Im Spiel


    Das Sichtfeld wird deutlich vergrößert. Sehr viele Spiele werden unterstützt wie z.B. CS:GO.
    Die Liste der unterstützten Spiele und das Programm an sich findet Ihr unter: https://www.widescreenfixer.org/


    neues Fazit:
    Im Grunde unterstützen alle neust veröffentlichten Spiele 21:9. Alle anderen Spiele können mit dem Widescreen Fixer passend gemacht werden. Der Vorteil von dem 21:9 Seitenverhältnis beim Spielen ist unübersehbar.
    Im Test von PCGH und haben die 21:9 Displays nicht wirklich gut in sachen Gaming abgeschlossen. Ich kann nur für meinen Dell reden und verstehe nicht wo das Problem ist.
    TFTcentral.co.uk hat folgendes zum U2913WM veröffentlicht:
    The responsiveness of the U2913WM was very good overall and we were pleased with the results. It showed low levels of motion blur and only small amounts of RTC overshoot in certain transitions. It was at a similar performance to the U2713HM and offered a better gaming experience than some of Dell's other screens which were more affected by the dark overshoot. The ultra-widescreen format is also a very interesting option for gaming since it provides a very wide field of view if your game supports it. This can really add to immersion and your overall gaming experience if you play games which can handle this very wide 21:9 aspect ratio. If not, the screen still supports a decent range of aspect ratio options (discussed below) which is good news.
    Und genau so finde ich das auch. Mein Dell zeigt keinerlei Schlierenbildung oder extreme Latenzzeiten. Ich habe sämtliche der oben aufgeführten Games gezockt und es gibt keine Probleme bei schnellen FPS.
    Bis jetzt hat jeder der sich dieses Display gekauft hat mir dieses bestätigt. Also bevor ihr euch von Leuten beeinflussen lasst, die nie so ein Display besessen haben... kauft euch den TFT und beurteilt selber. Wenn er euch nicht zusagt schickt ihn zurück.


    Und hier noch ein kleiner Leckerbissen: Ein selbst erstelltes 21:9 Wallpaper
    Bitte auf das Bild klicken um die Volle Auflösung zu bekommen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -banner.jpg   -technische-daten.jpg   -16.jpg   -17.jpg   -18.jpg   -19.jpg   -20.jpg   -21.jpg   -22.jpg   -23.jpg   -24.jpg   -25.jpg   -26.jpg   -27.jpg   -28.jpg  
    Geändert von DasRegal (15.06.2013 um 01:08 Uhr)

  3. #3
    Avatar von DasRegal
    Mitglied seit
    07.01.2009
    Beiträge
    781

    Bilderbunker

    Bilderbunker
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -2013-01-28-0793.jpg   -2013-01-28-0795.jpg   -2013-06-14-1346.jpg   -2013-06-14-1349.jpg   -2013-06-14-1350.jpg   -2013-06-14-1351.jpg   -2013-06-14-1352.jpg   -2013-06-14-1354.jpg   -2013-06-14-1356.jpg   -2013-06-14-1357.jpg   -2013-06-14-1358.jpg   -29.jpg   -30.jpg   -31.jpg   -banner2.jpg  
    Geändert von DasRegal (15.06.2013 um 00:04 Uhr)

  4. #4
    Avatar von DerpMonstah
    Mitglied seit
    28.06.2012
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.372

    AW: [Review] Dell U2913WM 21:9 mit großem Ultra Widescreen Gaming Test und wie viel VRam braucht man wirklich in 2560x1080

    Schöner Test, allerdings zu teuer für mich^^

    Noch ne Frage... Täuscht das oder ist das Display tatsächlich gebogen? Die Bilder mit dunklem Hintergrunde sehen seltsam aus

  5. #5
    Avatar von DasRegal
    Mitglied seit
    07.01.2009
    Beiträge
    781

    AW: [Review] Dell U2913WM 21:9 mit großem Ultra Widescreen Gaming Test und wie viel VRam braucht man wirklich in 2560x1080

    Nee ist nicht gebogen. Das macht leider die Linse meiner Kamera. =(
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -2013-06-14-1359.jpg   -2013-06-14-1360.jpg   -widescreen.jpg   -jetta-stance-thumb.jpg  
    Geändert von DasRegal (15.06.2013 um 00:39 Uhr)

  6. #6

    AW: [Review] Dell U2913WM 21:9 mit großem Ultra Widescreen Gaming Test und wie viel VRam braucht man wirklich in 2560x1080

    Hallo, danke für die vielen Impressionen. Ein paar Worte zur Spieletauglichkeit des Monitors bei Shootern und Rennspielen (Reaktionsverhalten, Inputlag, persönlicher Eindruck) wären noch super.
    Ansonsten
    Spy

  7. #7
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    13.567

    AW: [Review] Dell U2913WM 21:9 mit großem Ultra Widescreen Gaming Test und wie viel VRam braucht man wirklich in 2560x1080

    Ich find 21:9 speziell zum Arbeiten richtig Klasse.
    Wie man schön sieht haben zwei Arbeitsblätter wunderbar nebeneinander Platz und auch ein längerer Zeitplan lässt sich super darstellen.
    E3-1230V2 | AsRock Z77 Extreme 4 | 16GB 1600MHz CL9 | R9 380 OC | Crucial MX200
    P7750 | Mac mini Late 2009 | 8GB 1066MHz CL7 | GeForce 9400M | Sandisk X300s
    Star Citizen Invite Code: STAR-G29X-7565 -> gratis 5,000 UEC


  8. #8
    Avatar von DasRegal
    Mitglied seit
    07.01.2009
    Beiträge
    781

    AW: [Review] Dell U2913WM 21:9 mit großem Ultra Widescreen Gaming Test und wie viel VRam braucht man wirklich in 2560x1080

    @Spy Danke, ich werde im Laufe des Tages mal den Inputlag messen im vergleich zu meinem V2200, wenn der überhaupt messbar ist. Ansonsten von Schlierenbildung oder Ähnlichen bei schnellen Bewegungen ist nichts zu sehen. Das Display ist 100% FPS und Rennspiele tauglich.

    @Abductee Finde ich auch

    Edit: Spieletauglichkeit, Input Lag und Vergleich IPS zu TN hinzugefügt
    Geändert von DasRegal (28.01.2013 um 11:37 Uhr)

  9. #9
    Avatar von beren2707
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Tauberfranken
    Beiträge
    8.175

    AW: [Review] Dell U2913WM 21:9 mit großem Ultra Widescreen Gaming Test und wie viel VRam braucht man wirklich in 2560x1080

    Interessanter Monitor mit nicht zu übersehenden perspektivischen Vorteilen; guter Test dazu! Doch jetzt ist mein Dilemma noch größer: Neben den bisherigen Punkten, die mein nächster Monitor haben sollte (4K, IPS (oder vergleichbar), 120 Hz), steht jetzt auch noch 21:9 auf dem Plan. Das wird teuer...
    i7-4770K @ Silver Arrow IB-E | MSI TwinFrozr GTX 260 216 (sic!) | GA-Z87X-D3H | Patriot 16GB 1866MHz CL9 | Samsung SSD 830 256GB + 1TB & 2TB HDD | Elac AM 150 & AKG K 601 @ Essence ST | Killer NIC E2100 | E8 CM-480W | Gelid DarkForce | BenQ XL2410T | Win 7 Pro x64 + Win 10 Pro x64 DualBoot |
    Lesertest: Silver Arrow IB-E

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von DasRegal
    Mitglied seit
    07.01.2009
    Beiträge
    781

    AW: [Review] Dell U2913WM 21:9 29 zoll (mit großem Ultra Widescreen Gaming Test und wie viel VRam braucht man wirklich in 2560x1080)

    =D Für so einen Monitor wirst du wohl richtig blechen müssen. Ich glaube bis 4K aber richtig auf dem Markt integriert ist wird es noch ein paar Jahre dauern. Auch wenn derzeit viel Wind um die 4K Bildschirme gemacht wird muss man beachten, dass es noch keine passende Hardware bzw. Software (sei es Film oder Betriebsysteme) gibt die 4K richtig unterstützen. Ich möchte nicht wissen wie winzig alles auf einem 24" 4K Montor wäre selbst wenn man die Schrift und alles auf maximum stellt.

Seite 1 von 10 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden