Seite 1 von 9 12345 ...
  1. #1
    hulkhardy1
    Gast

    [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Dieser Artikel soll zu Klärung der Streitfrage dienen, ob es Sinn macht einen Monitor mit mehr als 60Hz zu benutzen/kaufen oder nicht.

    Das Menschliche Gehirn kann tatsächlich nicht mehr als 25 Bilder in der Sekunde verarbeiten. Warum sieht es dann aber bei 60 oder 120Hz flüssiger aus?

    Immer wenn das Gehirn bereit ist ein Bild aufzunehmen/verarbeiten, muss vom Monitor auch eins geliefert werden. Bei nur 25 Bildern in der Sekunde kann es aber sein, dass gerade in diesem Moment eine Lücke auftritt zwischen zwei Bildern, wenn das ein mal oder öfter passiert hast du das Gefühl von leichten Rucklern.
    Wenn ein Monitor 120 Bilder in der Sekunde darstellen kann, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass wenn das Gehirn gerade ein neues Bild verarbeiten will auch vom Monitor eins vorliegt. Es wirkt dann flüssiger. Bei 120 B/s sind die Lücken viel kleiner und die Treffer Möglichkeit für das Auge/Gehirn sind dann folglich höher.

    Nehmen wir einmal an, dass das Auge nur 30 Bilder pro Sekunde (also alle 33,3 Millisekunden ein Bild) an das Gehirn weiterleiten kann und die Frequenz des Monitors beträgt 25 Frames (alle 40ms ein Bild). Dann ist es tatsächlich so, dass einzelne Bilder des Monitors doppelt wahrgenommen werden, da pro Bild das, dass Auge wahrnimmt, durchschnittlich nur 0,8 Bilder vom Monitor zur Verfügung gestellt werden können. => es ruckelt

    Aber sobald der Monitor mehr als doppelt so viele Bilder zur Verfügung stellt als das Auge wahrnehmen kann (im Beispiel also mehr als 60 Hz bzw. alle 16,6 ms ein Bild), liegt in jedem Fall ein neues Bild vor, wenn das Auge für die nächste Wahrnehmung bereit ist. => kein Ruckeln

    Ob dann pro Wahrnehmungszyklus des Auges zwei oder (wie im Falle eines 120 Hz Monitors) vier Zwischenbilder dargestellt werden, spielt überhaupt keine Rolle.

    --> Ab ca. 60 Hz Bildrate ist es unmöglich, ein Ruckeln wahrzunehmen

    Das war die Theorie, in der Praxis verhält es sich ein wenig anders weil die Bilder leider sehr unregelmäßig vom Monitor/Grafikkarte geliefert werden. Das heißt, dass bei einer Rate von 120Hz es nicht mehr so wichtig ist, ob die Bilder unregelmäßig kommen da ja ein gehöriger Überschuss vorhanden ist. Insofern bringen mehr als 60Hz schon noch etwas. Allerdings ist der Unterschied nicht mehr so groß, wie von 25 auf 60Hz b.z.w.25 auf 60 Bilder in der Sekunde (FPS).

    Das ist alles allerdings von Mensch zu Mensch unterschiedlich, manche nehmen Unregelmäßigkeiten war manche nicht. Genauso wie es auch Unterschiede in der Sehschärfe gibt. Es gibt Leute die haben 100% Sehkraft, manche liegen darunter oder sogar darüber. Um so mehr Hz der Monitor hat, um so schwere wird es für das Gehirn, diese Unregelmäßigkeiten wahr zu nehmen. Bei sehr schnellen Bildern können sogar 200Hz noch was bringen aber ab da macht es dann keinen Sinn weiter zu erhöhen. Wenn es so was wie ein VSync für Monitor und Auge/Gehirn gäbe wäre alles über 25Hz/FPS sinnlos!

    Fazit:
    Ja ein 120Hz Monitor kann Vorteile bringen. Man sollte es aber selber ausprobieren, da es Menschen gibt die diesen Effekt von mehr als 60 B/s nicht wahrnehmen und daher ihr Budget besser in die LED Technik investieren.

    Das Problem ist das die Grafikkarte 80 Frames darstellt, der Monitor 120Hz hat, das Auge 60 Bilder erfassen kann und das Gehirn maximal 25 Bilder verarbeitet. Das alles einigermaßen verständlich zu erklären hat mich viel Mühe gekostet. Sollten aber noch Fragen bestehen so bitte ich darum diese hier zu stellen und ich werde mich bemühen sie auch zu beantworten.

    Ich hoffe meine kleine und verständliche (hoffentlich) Erklärung hat euch weiter geholfen.

    Die Berechnung im 3. Absatz stammt von Forenmitglied @Softy.
    Auch danke ich Forenmitglied @roheed für die Korrektur Lesung und seiner Hilfe in Bezug auf Rechtschreibung und Satzzeichen Setzung.
    Geändert von hulkhardy1 (12.12.2010 um 14:14 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    ich denke darauf werden viele weitere posts verlinken hab schon genug streitereien erlebt wieviel das menschliche auge wahrnehmen kann etc.

    super post
    Positiv denken! Hat noch niemandem geschadet.
    Wieder Smilies in der Signatur benutzen wollen? -->X-| PRO SMILIE |-X

  3. #3
    Avatar von zcei
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.577

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Zitat Zitat von qwerkop23 Beitrag anzeigen
    fail post
    du meinst deinen eigenen odeR?

    ich find die Erklärung schlüssig und endlich gibt es mal einen Post wo sich viele drauf beziehen werden , wie der vorposter schon sagte..
    Also warum fail?

  4. #4
    Avatar von <<Painkiller>>
    Mitglied seit
    10.08.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    München / U.S.S. Defiant / PCGHX-Forum
    Beiträge
    18.579

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Sehr gut zusammen gefasst.

    Ich hoffe ich bekomme mal einen 120Hz-Monitor zum testen in die Finger
    "Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen 'Enterprise'."
    William T. Riker - USS Enterprise NCC-1701-D

  5. #5
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    7.653

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    hol dir den samsung 2233RZ
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX760 2gb vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  6. #6
    hulkhardy1
    Gast

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Soderle, nach leichter Kritik habe ich verschiedene Änderungen am Artikel vorgenommen. Ich hoffe jetzt lässt es sich noch leichter und verständlicher lesen, Viel Spaß.

  7. #7
    Hansaplast
    Gast

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Bei einer alten CRT-Röhre merkte man sehr wohl den Unterschied
    ob die mit 60 hz vor sich hin flimmerte oder mit 85 hz zu ertragen war.

    Ein moderner LED-Lcd-Fernseher packt 100 bzw 200 hz,
    aber da ein Film z.B. nur 25 Bilder pro Sekunde hat,
    zeigt ein 200 hz Fernseher jedes Filmframe halt 8 x.

    Plasmas schaffen teilweise auch 600 hz.

    Interessant finde ich das Geflacker bei den 3D-Shutterbrillen.
    Wie oft pro Sekunde werden die Gläser dort geöffnet/geschlossen ?

    Wie sinnvoll wäre ein 50 Zoll 3D-Plasma mit 600 hz,
    wenn die Shutterbrille z.B. nur mit 60 hz arbeitet ?

  8. #8
    hulkhardy1
    Gast

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Also die Hz bei einem CRT ist was anderes als bei einm LCD Monitor. Den bei einem LCD bleibt das Bild stehen bis das nächste kommt, das Auge/Gehirn nimm dann halt ein Bild doppelt war. Bei einem CRT Röhrenmonitor ensteht ein schwarz Bild bis das nächste angezeigt wird, also eine richtige schwarze Lücke. Daher das Flimmern das es bei einem LCD nicht gibt.
    Das Problem bei Shutter Brillen ist das sie nur jedes zweite Bild anzeigen und dann auch noch abwechselnd rechts links. Das Flimmern hat den selben Hintergrund wie bei dem CRT Monitor. Auf dem linken Auge wird ein Bild angezeigt auf dem rechten ein schwarzes Bild und das immer abwechselnd. Daher lässt sich das Flimmern auch nicht mit einer höheren Hz Rate lösen. Da muss eine komplette andere Technik her. Damit helfen dir auch die 600Hz eines Plasmabildschirm nichts.

  9. #9
    Avatar von Pravasi
    Mitglied seit
    18.10.2008
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    1.498

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Klasse erklärt!
    Sowas gehört m.M.schon in den Sticker.
    Wenn man keine Ahnung hat,-einfach mal die Fresse halten.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Gast1111
    Gast

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Klasse Erklärung Hulk
    Dann hatten wir neulich doch recht

Seite 1 von 9 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. macht es sinn?
    Von AntiFanboy im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 16:24
  2. Was macht Sinn..?
    Von mcberryy im Forum Prozessoren
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 19:33
  3. Was macht Sinn?
    Von Bronko1980 im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 14:46
  4. Macht das sinn?
    Von tj3011 im Forum Luftkühlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 00:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden