• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Zukunftssicherer PC für 4k 60 fps Gaming und Handbreak

druc

Schraubenverwechsler(in)
1. ) Wo hakt es:
Mein PC hat jetzt 7 Jahre auf dem Buckel und es ist Zeit für einen (letzten) PC, nach einem erneuten Upgrade ca. 2024/25 werde ich dann das Geld nicht mehr in PCs sondern in meine Rente oder ein Ausflugsticket zum Mars stecken ;)

2.) PC-Hardware:
Mein i7-6700K mit GTX980ti 16GB RAM wird in der Familie weiter gereicht.

3.) Monitor:
Asus PG27AQ @4k 60Hz
Fujitsu iwas @1080p als Zweitmonitor

4.) Anwendungszweck:
Gaming (Horizon Zero Dawn und hoffentlich irgendwann Nachfolger, RDR2) etc.
Handbreak

5.) Budget:
Max €3.000

6.) Kaufzeitpunkt:
In den kommenden Wochen

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche:
Der PC soll mein letzter Gaming PC werden.
Er soll in folgendem Maße Zukunftssicher sein (So der Plan falls AMD mitmacht):
Verzicht auf eine AIO, habe damit schlechte Erfahrung mit Langlebigkeit gemacht, es soll eine Luftkühlung sein.
Start mit AM5 7700X(?), Radeon 6800 XT(?)
Entsprechendes Motherboard mit PCIe 5.0 für eine kommende GPU und M.2 SSD (Wenn Direct Storage kommt)
Der Plan ist, irgendwann den Monitor auf 4k 120hz aufzurüsten. Dann wird der Asus der Zweitmonitor. Hierfür wird dann der Prozessor (Äquivalent zu 5800x3d, quasi letzte CPU bei Sockelwechsel) und die Graka ausgetauscht. Für letzteres ein ATX 3.0 Netzteil.

8.) Zusammenbau:
Mein erster Plan sieht wie folgt aus:
PROZESSOR
1x AMD Ryzen 7™ 7700X, Prozessor
€ 479,00
MAINBOARD
1x ASUS ROG CROSSHAIR X670E HERO, Mainboard
€ 835,00
PROZESSORLÜFTER
1x Noctua NH-D15S chromax.black, CPU-Kühler
€ 99,90
ARBEITSSPEICHER
1x Kingston FURY DIMM 32 GB DDR5-5200 Kit, Arbeitsspeicher
€ 171,90
GRAFIKKARTE
1x ASUS Radeon RX 6800 XT TUF GAMING OC 16GB, Grafikkarte
€ 669,00
GEHÄUSE
1x Fractal Design Meshify 2 Compact Black Solid, Tower-Gehäuse
€ 132,90
NETZTEIL
1x Thermaltake Toughpower GF3 1000W, PC-Netzteil
€ 223,90

9.) Speicherplatz:
Samsung EVO 860 1TB
WD Black 1TB
ziehen mit um,
Benötigt wird noch eine M.2 SSD für das Betriebssystem und eine M.2(?) SSD für Handbreak mit 2+TB PCIe 5.0 soll nachgerüstet werden.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Ich finde das Mainboard viel zu teuer. Da würde ich ein günstigeres nehmen für die Hälfte und das Geld in eine bessere Grafikkarte stecken. RX 6900 XT oder RTX 3080 Ti.
Als SSD:


Und wenn du schon DDR-5 Ram nimmst, dann nimm schnelleren. ;)
 
Oben Unten