• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zocker-micro-ATX

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Willst du Intel oder AMD?
Falls Intel; und wenn es GigaByte endlich mal schaffen würde ein vernünftiges BIOS herauszubringen, dann nimm das G33M-DS2R. Außer du willst ein FSB1333 CPU, dann kannst du das MB uneingeschränkt zum Übertakten benutzen. Es hat den auf den P35 Chipsatzbasierenden G33 Chipsatz mit PCIe 16x und 4 Speicherbänke. Ich habe aber ziemlich oft gehört, dass die Boards locker FSB 400+ schaffen. Es gibt Modelle die 540 MHz FSB geschafft haben.
Ich hab das gleiche Board. asso und es Unterstütz schon die Penryn CPUs.
MFG
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
na klar passt der rein, wie gesagt auch der neue 4 Kern Penryn wird unterstützt.
Hier ein Link für den Test von barbonecenter http://www.barebonecenter.de/index.php?option=com_content&task=view&id=3715&Itemid=241
Das Problem ist nur, falls du dich für den Q6600 und dieses Board entscheiden solltest musst du dir das BIOS f4a runterladen, damit du ordentlich Übertakten kannst. Außer du hast vor dir DDR900+ Speicher zu holen.
Kennst dich hoffentlich etwas aus mit OC :)
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
könnt ihr mir helfen? ich brauch ein gescheites micro atx zum übertakten, mit 4 speicher-riegel-anschlüssen usw.

AMD: da gibts 'ne Menge, z.B. ASUS M2A-VM (HDMI), Intel: da hast pech gehabt, scheitert schon an 'nem vernünftigen Chipsatz, da gibts entweder Mist oder aber Einkanal Speicherinterfaces.
Da musst dich noch ein paar Monate gedulden, bis es auch hier vernünftige Optioinen gibt.
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@ Stefan Payne
mein Mainboard ist kein Mist. Ordentlicher Chipsatz, ziemlich gute elektronische Bauteile, einzig das derzeitige BIOS macht ohne FSB 1333 und FSB1066 CPU(dazu das BIOS f4a) oder guten Speicher ab DDR900+ keinen Spaß beim OC. Bzw. wird dadurch der Speicher beim OC schnell zur limitierenden Komponente
 

Elkhife

Freizeitschrauber(in)
@ Rain_in_may84: Wie sieht das denn bei dem Board mit der Spannung aus, hab die Möglichkeit für kleines Geld nen C2D 6300 zu bekommen und der muss wenn dannn auch richtig ausgereizt werden^^

@ Stefan Payne: Hast du das M2A-VM, bei den meisten 690v Boards soll es wohl nicht gehen die Spannungen einzstellen.
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@ Elkhilfe
Also ich grad mal nachgeguckt die CPU Spannung kann von 0,5 bis 1,6 Volt, in 0,00625 Voltschritten, eingestellt werden. hier ein Bild mit allen Spannungen, die man verstellen kann
http://extreme.pcgameshardware.de/attachment.php?attachmentid=3333&d=1195154441
es gibt wenn man strg + F1 drückt noch die Optionen FSB und MCH-undervoltage und zudem noch die DDR2 RAM Timing Einstellungen. Also mit den BIOS f4a und den 6300 kannste du dann die CPU ordentlich hochjuchteln ;)
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
@ Stefan Payne
mein Mainboard ist kein Mist. Ordentlicher Chipsatz, ziemlich gute elektronische Bauteile, einzig das derzeitige BIOS macht ohne FSB 1333 und FSB1066 CPU(dazu das BIOS f4a) oder guten Speicher ab DDR900+ keinen Spaß beim OC. Bzw. wird dadurch der Speicher beim OC schnell zur limitierenden Komponente
Ansichtssache...
Fakt ist, das die IGP ziemlicher Mist ist, die Treiber dafür relativ schnell von Intel eingestellt werden und auch ansonsten sind die Chipsätze nicht überragend sondern eher nur teuer, dazu fehlende Unterstützung diverser S-ATA II Features und so weiter...

Im letzten Satz bestätigst du nur meine Aussage, das der Chipsatz nicht soo dolle ist...
@ Stefan Payne: Hast du das M2A-VM, bei den meisten 690v Boards soll es wohl nicht gehen die Spannungen einzstellen.
Nee, leider nicht, weiß aber das das Board soweit alle Optionen bietet, die man braucht, die meisten ist auch nicht soo ganz richtig, eher das Gegenteil ist der Fall...

Das AN-M2, was ich mal hatte, bot auch CPU und RAM SPannung an, unterstützt aber den Phenom nicht, weswegen ichs abgegeben hab...
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ansichtssache...
Fakt ist, das die IGP ziemlicher Mist ist, die Treiber dafür relativ schnell von Intel eingestellt werden und auch ansonsten sind die Chipsätze nicht überragend sondern eher nur teuer, dazu fehlende Unterstützung diverser S-ATA II Features und so weiter...

Im letzten Satz bestätigst du nur meine Aussage, das der Chipsatz nicht soo dolle ist...

hab...

Der IGP ist Mist aber einem der Spielen will ist das total Wurscht aldiweil da eine PCIe Graka reingebaut wird und da die IGP eh nix zu melden hat.
In dem letzten Satz, auch wenn das nicht so herauskommt, prangere ich eher den schlechten sehr Support bzw das querstellen von GigaByte, wegen dem BIOS Optionen an. Dafür kann das Board nix. Zumal ja GigaByte mit dem G33-DS3R(leider ATX) bewiesen hat das es auch besser geht, wenn das BIOS stimmt.
So soviel dazu. Aber was mich interessiert sind die fehlenden S-ATA Features. Was gibts da was es bei Intel nicht gibt?
Danke
 
TE
-=Hur-I-caN=-

-=Hur-I-caN=-

PC-Selbstbauer(in)
also soll ich das G33M-DS2R nehem, soweit ich das mitbekommen hab (sooo dolle kenn ich mich NOCH nich aus^^)
gibts dazu ach noch passende Arbeitsspeicher mit eingebauter wakü? hab ich schon ma irgendwo gesehen...
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Du sollst nicht du kannst ;)
Viele Alternativen hast du nicht, wenn du ein Quadcore Intel und ein übertaktbares microATX Board willst. Einzig das G33 Board von MSI fällt mir noch ein, aber das macht kein so hohen FSB mit. Hier ein Test von 3 G33 Boards http://www.tomshardware.com/de/MicroATX-G33-Chipsatz-775,testberichte-239781.html
Allerdings ist das Gigabyte hier ein S und das hat nur ein PCIe 4x Grafiksteckplatz, was bei den neuen Grafikkarten richtig Leistung kostet. Das Fox ist nicht so doll aber vieleicht kommt es für dich in Frage musst halt mal lesen.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
also soll ich das G33M-DS2R nehem, soweit ich das mitbekommen hab (sooo dolle kenn ich mich NOCH nich aus^^)
gibts dazu ach noch passende Arbeitsspeicher mit eingebauter wakü? hab ich schon ma irgendwo gesehen...

Du solltest eher 'nen AMD nehmen, da gibts wesentlich bessere µATX IGP Boards als für Intel, in den nächsten paar Tagen kommt auch hybrid SLI und Crossfire raus, so erste Dezember Wocher oder so soll das kommen (AFAIK auch mit D3d10 IGP).

das dürft wirklich interessant werden, zumal die IGP die Rechenleistung der GraKa etwas unterstützen könnte oder die GraKa abschalten könnt, um Energie zu sparen.

Bei Intel ist das gaze nicht geplant, erstmal, da hast auch kaum 'ne Auswahl an interessanten Boards, da gibts nur Intel, auf AMD Plattform kämpfen AMD und nVidia gegeneinander, das AMD momentan bei den IGPs weiter verbreitet ist als nVidia liegt vorallendingen am Preis..
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@ Mapro
Ich nehme nicht an, dass du die Integrierte Grafik des Mainboards nutzen willst oder?
Wenn du dir eh eine PCI Express Grafikkarte kaufen willst, dann kannst du ruhig zu Intel greifen, weil der 4 Kerner Intel ist eh besser als der AMD in Sachen, Preis, Leistung und Übertakten. ;)
Außerdem ist dann der IGP, von dem Stefan Payne immer spricht egal, weil der IGP der Integrierte Grafikchip ist, den du bei Verwendung einer PCI-Express Grafikkarte eh nicht nutzt und dir ein besserer IGP auch nichts nützt :)
 
Oben Unten