• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Xbox Series X: Organisation kritisiert Microsoft wegen fehlender Nachhaltigkeit

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Xbox Series X: Organisation kritisiert Microsoft wegen fehlender Nachhaltigkeit

Hoher Stromverbrauch im Standby und Wegwerf-Batterien statt aufladbarer Akkus: Die Umweltorganisation Natural Resources Defense Council hat unlängst Kritik an Microsoft geäußert. Auch wenn die Ingenieure viel an der Effizienz der Konsole gearbeitet hätten, hätte man mehr für den Umweltschutz tun können, so die Organisation.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Xbox Series X: Organisation kritisiert Microsoft wegen fehlender Nachhaltigkeit
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
Sie könnten auch wiederaufladbare Batterien beilegen.
Dann müsste man aber auch ein Ladegerät beilegen, denn nicht alle haben eines Zuhause, oder wollen eines kaufen.
Und das Akkus immer dann gerne leer sind, wenn man sie braucht ist ja auch nicht ganz unbekannt... ;)
Und billige Ladegeräte für "AA/AAA" Zellen schrotten diese auch gerne mal.
Ob Wegwerf-Batterien am Ende nicht sogar günstiger und vielleicht sogar ökologischer sind, sei dahingestellt.
 

der_flamur

Software-Overclocker(in)
Es wird also kritisiert, dass ein einfach wechselbarer Akku möglich ist?

Sorry, das kann ich nicht ernst nehmen. Wegwerfbatterien hin oder her: Es gibt auch dafür wiederaufladbare Akkus. Und da kann man ruhig sagen: MS darf gerne solche beilegen.

Zum Stromverbrauch:
Kann ich ebenfalls mit meiner XSX nicht nachvollziehen, im Standby bei schnellen Hochfahren sind es rund 5 Watt (auch noch zu viel, keine Frage) und bei YouTube sind es um die 30. Das ist aber konstruktionsbedingt durch die große Hardware nicht anders möglich. Hier wären AMD, Intel und NVIDIA gefragt.
 

Cohen

PC-Selbstbauer(in)
Kabellos spielen bis die Akku-Batterien leer sind (in der Zwischenzeit laden 2 oder 4 Akku-Mignons im Ladegerät auf), dann innerhalb von Sekunden die Akku-Batterien austauschen und kabellos weiterspielen.

Für denselben Komfort (kabellos spielen) braucht man bei den PlayStation-Konsolen schon ein zweites Gamepad, dessen fest verbauter Akku geladen wird, während man mit Gamepad 1 spielt.

Zwei Gamepads mit fest verbauten Akkus finde ich jetzt nicht unbedingt nachhaltiger als ein Gamepad + 4 Akku-Mignons (die man in der nächsten Xbox-Generation weiterverwenden kann).

P.S.: die Kritik an den über 10 Watt im Ruhemodus finde ich hingegen berechtigt. Sehr löblich, wenn es bei der PS5 nur noch (je nach Bericht) unter 1 Watt oder maximal 2 Watt sind.

Noch besser ist da natürlich eine Switch mit 0,2 Watt im Ruhemodus... aber das ist natürlich auch ein mobiler Chip. Zudem könnte sich auch noch die Dockingstation das eine oder andere Zehntelwatt gönnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

seraph1488

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich kritisiere Natural Resources Defense Council dafür, dass sie mit ihrem dümmlichen Geschwätz unnötig CO2 in die Luft geblasen haben!!11
 

LudwigX

Freizeitschrauber(in)
Die meisten Leute tauschen doch die Batterien gegen ihre eigenen Akkus. Akkus und Ladegerät sind ja in den meisten Haushalten eh schon vorhanden.
Edit: Fairerweise muss man zugeben, dass es wohl auch Leute geben wird, die das nicht machen.
Die Playstation Controller hingegen haben nach einigen Jahren nur noch eine geringe Akkulaufzeit.
Aber ich würde eh lieber einen Controller mit wechselbarem Lithium Ionen Akku haben. Sehr traurig, dass es da bisher keine Standarts für gibt.

10W im Ruhemodus sind dagegen echt zu viel. Vorallem da es jetzt die schnellen SSDs gibt: Im Ruhezustand einfach den Inhalt vom RAM auf die SSD kopieren, komplett abschalten und beim Wieder-Einschalten zurück in den RAM kopieren. (Das würde im Worst-Case 6,7 Sekunden dauern)
 

Cohen

PC-Selbstbauer(in)
Die Playstation Controller hingegen haben nach einigen Jahren nur noch eine geringe Akkulaufzeit.
Eine deutliche Verringerung der Akkulaufzeit bei meinen DualShock4-Controllern kann ich zum Glück noch nicht feststellen.
Meine DualShock3-Controller kann ich hingegen nur noch sehr kurze Zeit kabellos betreiben.

Langfristig finde ich das Konzept (unverändert Akku-Mignon-Steckplätze seit den 360-Controllern), mittlerweile Controller-Kompatibilität für die Nachfolge-Konsolen, deutlich nachhaltiger.

Bei den 360-Controllern gab es zwar noch keine Aufwärtskompatibilität, allerdings waren das perfekte Gamepads für die Weiternutzung am PC und (zumindest die Kabelversion) an verschiedensten anderen Geräten (z. B. Androidgeräte, Fire-TV, Ouya...)
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
Immer wenn ich USA, Microsoft, Umweltschutz und Nachhaltigkeit in einem Post lese, muss ich unweigerlich anfangen zu lachen.

Diese Diskussion kam doch schon einmal letzte Woche auf.

Batterien wegtun, Akkus rein und fertig.

Hört das heulen auf.
 

MESeidel

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei den 360-Controllern gab es zwar noch keine Aufwärtskompatibilität, allerdings waren das perfekte Gamepads für die Weiternutzung am PC und (zumindest die Kabelversion) an verschiedensten anderen Geräten (z. B. Androidgeräte, Fire-TV, Ouya...)
Die späten Xbox One Controller haben bluetooth bekommen.
PC geht problemlos, iOS auch, aus eigener Erfahrung.

Erkennt man daran, dass die Fläche hinter dem Logo in der Farbe des Controllers ist, nicht schwarz.
List of Xbox One controller variants | Xbox Wiki | Fandom
 

El-Fauxio

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aber ich würde eh lieber einen Controller mit wechselbarem Lithium Ionen Akku haben. Sehr traurig, dass es da bisher keine Standarts für gibt.
Gibt es doch.
Xbox Play and Charge

Was das Vorhandensein von Ladegeräten und Akkus in den Haushalten betrifft, so wage ich zu bezweifeln, dass das außerhalb unserer Tekkie-Blase wirklich auf die meisten zutrifft.
Ich befürchte gar, dass in nicht wenigen Haushalten leere Batterien einfach in den Haushaltsmüll wandern, zumindest legen das Aussagen aus meinem Bekanntenkreis nahe :wall:
 

El-Fauxio

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich meinte Geräteunabhängig. Ein Lithium Ionen Akku für Kamera, Gamepad, Tastatur, Lampe, was auch immer.
18650 Einzelzellen sind zu groß. Die meisten Geräte setzen entweder auf interne Akkus oder noch NiMH Akkus
Hmm ja, das wäre schon schön aber das wird es wohl nie geben, da außerhalb einer Tekkie-Blase schlicht das Bewusstsein für sowas fehlt und es selbst innerhalb besagter Blase genug Leute gibt, die sich schon künstlich aufregen, wenn sie das Wort "nachhaltig" nur hören.
 

theGucky

PC-Selbstbauer(in)
Ich meinte Geräteunabhängig. Ein Lithium Ionen Akku für Kamera, Gamepad, Tastatur, Lampe, was auch immer.
18650 Einzelzellen sind zu groß. Die meisten Geräte setzen entweder auf interne Akkus oder noch NiMH Akkus
Beim Kreuz-Kasten Regler kann man passende AA-Akkus/Batterien/Alternativen einsetzen und wie schon einer meinte das von MS verkaufte Spiel und Lade Set.
Das Set hält bei mir SEHR lange, im Grunde einen Tag und in der Nacht lade ich es auf. Und ist schon lange im Gebrauch. Ich kann es auch z.b. im nächsten Kreuz-Kasten Regler wieder einsetzen.
Der Spielstation 4/5 Regler Akkumulator kann nur mit Wissen und meist nicht ohne Kratzer geöffnet und gewechselt werden.
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
Ok, WENN die 12W wirklich stimmen dann wäre das absurd.
Das sind dann schon mal gut 20€/Jahr nur durch Standby???

Kann ich ebenfalls mit meiner XSX nicht nachvollziehen, im Standby bei schnellen Hochfahren sind es rund 5 Watt (auch noch zu viel, keine Frage) und bei YouTube sind es um die 30. Das ist aber konstruktionsbedingt durch die große Hardware nicht anders möglich. Hier wären AMD, Intel und NVIDIA gefragt.
nein, das hat nichts mit AMD und schon garnicht mit Intel/Nvidia zu tun - wie man eigentlich bei jedem normalen PC sehen kann.
Mein PC "frisst" so ~40W ( leider schlechte Werte bei Uncore) - und das ist CoffeLake. Im Standby sind es keine 5W.
Die Konsolen dagegen sein vollintegrierte Systeme bei denen Microsoft und Sony genau wissen wann was abgeschalten werden kann. Das der Standby-verbrauch viel niedriger geht zeigt ja die PS5 bzw Switch - es liegt also bewiesener maßen nicht an den Hardwarekomponenten.

10W im Ruhemodus sind dagegen echt zu viel. Vorallem da es jetzt die schnellen SSDs gibt: Im Ruhezustand einfach den Inhalt vom RAM auf die SSD kopieren, komplett abschalten und beim Wieder-Einschalten zurück in den RAM kopieren. (Das würde im Worst-Case 6,7 Sekunden dauern)
Sie haben doch mit den ach-so-schnellen SSDs geworben - dann sollte sie sie auch verwenden :D
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Wiederlich, wechselbare Batterien anstatt fest verbauter Akkus. Und dann braucht die Konsole auch noch Strom und läuft nicht mit Luft und Liebe. Total Umweltschädlich....

Man könnte meinen die Kritik dieser amerikanischen Umweltorganisation ist ein Prädikat dafür, das es Microsoft doch richtig gemacht hat.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Ok, WENN die 12W wirklich stimmen dann wäre das absurd.
Das sind dann schon mal gut 20€/Jahr nur durch Standby???
Nein, im normalen Standby hat die Konsole gerade mal 0,5 Watt. Der "Bereitschaftsmodus" wo die Konsole für Updates aktiv bleibt verbraucht mehr Energie. Die PS5 kommt ja wohl auch kaum mit 1 Watt aus wenn sie im "Bereitschaftsmodus" Update von Games oder Firmware macht.

Hätte man in dem Artikel mal genauer beschreiben sollen.

Xbox hat also 10-12Watt wenn sie nach Updates sucht. Wenn Updates geladen und installiert werden geht es auf 28Watt hoch. Zum Vergleich soll die PS5 beim Updaten in Bereitschaftsmodus 36Watt ziehen:

PS5: Stromverbrauch ist niedriger als bei PS4 Pro, mit einer Ausnahme (gamepro.de)

Beim Streamen nach der Quelle verbraucht Xbox 40-53 Watt und PS5 sogar 68 bis 70Watt:

Latest Game Consoles: Environmental Winners or Losers? | NRDC
 
Zuletzt bearbeitet:

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
Nein, im normalen Standby hat die Konsole gerade mal 0,5 Watt. Der "Bereitschaftsmodus" wo die Konsole für Updates aktiv bleibt verbraucht mehr Energie. Die PS5 kommt ja wohl auch kaum mit 1 Watt aus wenn sie im "Bereitschaftsmodus" Update von Games oder Firmware macht.

Deshalb hab ich es ja auch Fett hervorgehoben.
PCGH:
In einigen Teilen der Welt wäre die Auswahl auf "Schnelles Hochfahren" eingestellt. In diesem Modus würde die Konsole jedoch etwa 12 Watt verbrauchen.
"instant on" - 9-10W

"Instant on" standby also lets the system check periodically for system updates in order to download and install them in between play sessions. But leaving the "instant on" feature active means the Xbox Series S/X draws nine to 10 watts of power 24 hours a day
Also keine update - da fährt die Konsole extra hoch.


Man kann nur hoffen das es sich dabei um ein Firmware-Problem handelt.... aber sowohl XBox als auch PS5 brauchen auch im Menü schon gleich viel Leistung als mein normaler Stand-PC während ich YouTube schaue.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Sehr interessant, dass fest verbaute und nicht wechselbare Akkus da als weniger problematisch gesehen werden. Ich kann das nicht nachvollziehen. Die AAs kann man immer gebrauchen und dann wenigsten Akkus rein machen und wenn die hinüber sind dann einfach neue ohne das aus dem gesamten Controller Elektroschrott wird.

Das mit dem Standby wurde ja auch bereits richtig gestellt. Die Vorwürfe sind sowas von unberechtigt das eigentlich eine Stellungnahme zur Richtigstellung folgen sollte aber was solls, es gibt Schlimmeres. :-D

MfG
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Es gibt bestimmt irgendwo noch ein fleckchen Erde wo diese Ökofuzzies gerne wieder wie in der Steinzeit leben können... :wall:
 
Zuletzt bearbeitet:

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Gibt es doch.
Xbox Play and Charge

Was das Vorhandensein von Ladegeräten und Akkus in den Haushalten betrifft, so wage ich zu bezweifeln, dass das außerhalb unserer Tekkie-Blase wirklich auf die meisten zutrifft.
Ich befürchte gar, dass in nicht wenigen Haushalten leere Batterien einfach in den Haushaltsmüll wandern, zumindest legen das Aussagen aus meinem Bekanntenkreis nahe :wall:
Die Batterien werden bei der Sortierung normalerweise wieder per Magnet bzw Pressluft aussortiert. Die automatischen Sortieranlagen sind mittlerweile sehr gut. Und extrem schnell.
Nicht wechselbare Akkus sind viell. das größte Problem, da sie mühsam ausgebaut werden müssen. Daher sind netzgebundene Geräte, falls möglich wohl die bessere Alternative.
Auf jeden Fall vereinheitlichte Ladegeräte, Anschlußbuchsen, Standardakkus.
 

Firestar81

Freizeitschrauber(in)
Ist halt Schwachsinns News! Oder besser gesagt die Anschuldigungen sind Schwachsinn. Meine XSX startet so schnell im Stromsparmodus,da braucht man kein schnelles hochfahren.Die Duracell werden 1x verwendet,danach eneloops.Ein fest verbauter Akku ist wesentlich Umwelt und Ausserdem vergisst man zu erwähnen das der Controller komplott ohne Batterien funktioniert,wenn er am Kabel hängt.Beim DS4 ist dies nicht der Fall,selbst schon einen Akku ausgebaut.(mühselig)
Im Betrieb verbraucht meine XSX 170 Watt und die PS5 210 Watt.
Wohingegen der PC mit 3090 mit ausgefahrenem Powerlimit auf 650 Watt kommt. Mein PC verbraucht im Desktop Betrieb schon 160 Watt ohne das er was macht.Das verbraucht die xbox beim laufend Spiel.Beim Streaming vebraucht meine PS5 tatsächlich 70 bis 80 Watt. Nur bei PS4 Spielen sind es schlanke 120 Watt.
PC oder Konsole? Festverbaute Akkus oder aufladbare Batterien.

Was jetzt nachhaltiger ist weiß mittlerweile jeder Depp,der seinen Strom selbst bezahlen muss.So wie ich 😆
Also Schüler und Stromschnorrer sind aussen vor.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Dann müsste man aber auch ein Ladegerät beilegen, denn nicht alle haben eines Zuhause, oder wollen eines kaufen.

Wer kein Ladegerät hat, für den ändert sich nichts. Wobei ich niemanden kenne, der kein Ladegerät hat.

Und das Akkus immer dann gerne leer sind, wenn man sie braucht ist ja auch nicht ganz unbekannt...

Dann kauft man sich halt zusätzliche Paare...?

Ob Wegwerf-Batterien am Ende nicht sogar günstiger und vielleicht sogar ökologischer sind, sei dahingestellt.

Günstiger für MS, logisch.
Ökologischer natürlich nicht.
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
Eigentlich müsste diese Organistaton ja die Spielhersteller auch vornehmen, weil sie die Spielegarfik in immer neue Höhen treiben und erst die Hardware notwendig macht, die mehr und mehr Strom verbraucht.

Sie könnten ja auch gleich fordern das Konsolen nur noch FullDH-Auflösung ausgeben können, das wäre noch viel nachhaltiger. Nun ja noch bessere in deren Augen wäre es, wenn es überhaupt keine 4K-Fernseher gebe würde. - Wenn eine Konsole angeschlossen wird, sollte jeder Monitior gleich auf 720p runterstellen und den Bildschirmhelligkeit un 25% reduzieren.
Und von 8k zu sprechen vielleicht auch noch mit HDR, dafür gibt's dann die Todesstrafe und wer sich jemals technologischen Fortschritt wünscht, kommt ins Arbeitslager.
Aber jeden Tag brav Obst und Gemüse essen, dass Zehntausende Kilometer herumgefahren wurde, täglich warm Tuschen, Cryptowährungen minen, hunderte sinnlose Google-Aufrufe machen und mit Essensresten verunreinigtes Plastik und Blech zum Müll werfen, was das recyceln erschwert und das Ungeziffer fördert, was sich vom Müll ernährt.
 

Kubiac

Software-Overclocker(in)
Die bemängeln ernsthaft die Wegwerfbatterien? Jeder Besitzer einer Xbox oder eines Xbox-Controllers ersetzt diese Batterien gegen normale Akkus oder einem Microsofts Akkupack. Gehen diese Akkus kaputt, kann man sie ganz einfach tauschen.
Macht das mal bei den fest verbauten Akkus der PS5 Controller. Ich würde sagen, dass fest verbaute Akkus, die man ja leider nun fast überall findet, viel umweltschädlicher sind. Meistens wird das ganze Gerät verschrottet, wenn die Akkus den Geist aufgeben.
 

Firestar81

Freizeitschrauber(in)
Dann läuft bei deinem PC gewaltig was falsch.

Hmm die 3090 verbraucht 420 Watt ,also ich werde jetzt undervolten. Der Ryzen 3950X braucht auch 120 Watt meine ich. 3 iptische Laufwerke und 5 Festplatten ziehen auch Strom. (Nicht umsonst habe ich ein 850W Netzteil von 2011 drin) Tja aber auf stromsparend ist er natürlich nicht optimiert.
Ich rede hier von der Last bei Cyberpunk auf Max in 4K.Das zieht auch entsprechend.

Meine Stromkosten habrn sind seit der 3090 um 80% gestiegen.Jetzt spiele ich erstmal auf Konsole.😅
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
Hmm die 3090 verbraucht 420 Watt ,also ich werde jetzt undervolten. Der Ryzen 3950X braucht auch 120 Watt meine ich. 3 iptische Laufwerke und 5 Festplatten ziehen auch Strom. (Nicht umsonst habe ich ein 850W Netzteil von 2011 drin) Tja aber auf stromsparend ist er natürlich nicht optimiert.
Ich rede hier von der Last bei Cyberpunk auf Max in 4K.Das zieht auch entsprechend.

Meine Stromkosten habrn sind seit der 3090 um 80% gestiegen.Jetzt spiele ich erstmal auf Konsole.😅
und trotzdem ist bei deinem PC etwas gewaltig falsch - oder du lügst einfach nur - den 160W "ohne das er was macht" ist einfach nur absurd. Ein normaler PC liegt da eher so bei 20-40W.....
 
Oben Unten