• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

...Ich bitte um Entschuldigung, aber das Video ist ein gutes Beispiel dafür, wie wenig man doch oft tatsächlich in diesen sieht, geschweige vergleichen kann. Beide dort gezeigten Versionen von Gears of War 4, Low-Budget PC wie Xbox One sehen gleichsam wesentlich bescheidener aus, als das was ich auf meinem Panasonic UHD mit Xbox One S in UHD Upscale und HDR (ja, macht die One S bei zumindest diesem Titel) sehen und spielen durfte... Upscale hin, Checkerboard her, das Ergebnis war sehr beeindruckend.

Und genau hier ist etwas was ich meine, ich habe das Gefühl dass ich auf meinem 4k LG TV (auch mit der XBox One S) ein deutlich schärferes Bild bekomme bei Sub.1080p und auch die 30fps sich deutlich geschmeidiger anfühlen, als wenn ich es mit meinen PC auf meinem WQHD Monitor zocke.

Auf diesen Youtube Videos kommt dies einfach nicht rüber. Und das ist halt der Punkt bei dem ich die Konsole lieber habe.

Ein RPG wie Pillars of Eternity oder Divinity Original Sin, sowie RTS Halo Wars 2 oder StarCraft spiele allerdings lieber auf dem PC. Teils wegen der Maus, teils wegen der zu lesenden Texte.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Gears of War 4 ist auch ein gutes Beispiel im Hinblick auf seine Unreal 4 Engine. Diese wurde nämlich von The Coalition z.T. deutlich ergänzt und optimiert. Und das nicht nur für Xbox, sondern auch (man glaubt es kaum) für den PC (Wann kommt das mal vor?). Digital Foundry hat das Ergebnis allgemein in sehr hohen Tönen gelobt.

Und jetzt stelle man sich vor, Hellblade wäre in dieser Art erstellt worden...Ich bin mir zu 100% sicher, dass dieses Spiel auf der PS4, auf der PS4 Pro und auf dem PC eine noch bessere Figur machen würde. Wenn das nicht sogar bedeuten würde, dass der 60FPS Mode der PS4 konstant und gar in 1080p laufen würde.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Man kann auf ner PS4 noch was anderes vernünftig zocken außer Exklusivtiteln? Würde ich für ein Gerücht halten. :D
Für alles andere habe ich eine PC .... Welchen Grund sollte ich also haben mir noch ne XBOX zuzulegen?

Fifa. Mit Abstand größte Userbase. Dazu keine Cheater wie am PC.
Xbox hatte die letzten Jahre nur die Legenden, die sind jetzt auf allen Plattformen, also noch ein sehr großer Titel für den sich die Xbox nicht lohnt.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Ich selbst habe Hellblade zweimal auf meiner PS4 Pro durchgespielt (Schafft man jeweils an einem Tag). Nein, der Titel bricht in 900p nicht häufig auf 50FPS ein. Er hat Einbrüche, aber man liegt doch i.d.R. zwischen 55 und 60 FPS. Das Spiel hat zudem keinen FPS Lock, was sich stark auf den 30FPS Mode auswirkt (mehr nach oben als nach unten). Digital Foundry bestätigt das auch. [4K] Hellblade: PS4 vs PS4 Pro Graphics Comparison + Frame-Rate Test - YouTube
Hellblade ist ein Triple B Titel (30€ auf PS4) für PS4 und PC (Multiplattform?), erstellt mit einer generischen, nicht für die PS4 optimierten Unreal 4 Engine. Ergo kein Maßstab für das, was wirklich möglich ist.
Die Unreal Engine 4 gehört zweifellos zu den besten und fortgeschrittensten Engines auf dem Markt.
Hellblade ist in technischer Hinsicht stellenweise sehr beeindruckend, nur die Texturen sind etwas enttäuschend, aber ansonsten ist es durch und durch beeindruckend, speziell das Lightning.
Dass die PS4 Pro in 1600*900P keine stabilen 60 FPS schafft ist aber natürlich ziemlich peinlich.
Aber eine GPU mit der Leistungsfähigkeit einer ~GTX970/RX 470 kann eben nicht mehr.
Gears of War 4 ist auch ein gutes Beispiel im Hinblick auf seine Unreal 4 Engine. Diese wurde nämlich von The Coalition z.T. deutlich ergänzt und optimiert. Und das nicht nur für Xbox, sondern auch (man glaubt es kaum) für den PC (Wann kommt das mal vor?).
Eigentlich immer.;)
Und jetzt stelle man sich vor, Hellblade wäre in dieser Art erstellt worden...Ich bin mir zu 100% sicher, dass dieses Spiel auf der PS4, auf der PS4 Pro und auf dem PC eine noch bessere Figur machen würde. Wenn das nicht sogar bedeuten würde, dass der 60FPS Mode der PS4 konstant und gar in 1080p laufen würde.
Den 60 FPS Mode gibt es in dem Spiel nur auf der PS4 Pro, und das nur in 1600*900, wobei die 60 FPS kaum gehalten werden und die FPS meist über 50 schwanken.;)
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Die XBOX One X ist auf jeden Fall die Konsole mit dem bei weitem Abstand besten Verhältnis von Hardware und Preis. Entsprechend sollte es doch eigentlich GERADE HIER auch wirklich gut nachvollziehbar sein, dass die Preorder-Aktion so gut läuft.

Ich sehe das auch so.

Man kann das nicht sagen:

"Mit PC und PS4 Decke ich alles ab."

Habe weiter vorne schon mehrfach gesagt wieviele Gründe es für mich gibt. Für mich ist der PC tot. Sage nicht der pc ist als Plattform tot aber für mich ist er es. Möchte zocken, einfach und unkompliziert. Daher hat sich für mich die Xbox als Plattform als gut erwiesen. Man kann hier nicht pauschal sagen: Xbox X Vs PS Vs PC Vs was weiß ich ...
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Die XBOX One X ist auf jeden Fall die Konsole mit dem bei weitem Abstand besten Verhältnis von Hardware und Preis. Entsprechend sollte es doch eigentlich GERADE HIER auch wirklich gut nachvollziehbar sein, dass die Preorder-Aktion so gut läuft.

Niemand kennt das Vorbestellungskontingent.

Fakt ist aber dass Hersteller sich immer damit rühmen dass die Konsole anfangs ausverkauft sei.
Sagt aber nichts über den Erfolg der Konsole aus, ich erinnere z.Bsp. an die WiiU die anfangs auch ausverkauft war:
Wii U: Nintendos neue Konsole ist ausverkauft - Golem.de
Wir alle wissen wie "erfolgreich" diese Konsole war.

Stand jetzt muss man aufgrund des Preises und der mangelnden Spiele davon ausgehen dass die Konsole ein Misserfolg wird.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Die Unreal Engine 4 gehört zweifellos zu den besten und fortgeschrittensten Engines auf dem Markt.
Ja, und dennoch benötigt sie Feintuning.

Hellblade ist in technischer Hinsicht stellenweise sehr beeindruckend, nur die Texturen sind etwas enttäuschend, aber ansonsten ist es durch und durch beeindruckend, speziell das Lightning. Dass die PS4 Pro in 1600*900P keine stabilen 60 FPS schafft ist aber natürlich ziemlich peinlich. Aber eine GPU mit der Leistungsfähigkeit einer ~GTX970/RX 470 kann eben nicht mehr.
Oh doch! Wie? Siehe oben! Das Gears of War 4 so hervorsticht ist eher den Entwicklern geschuldet als der Engine.
Gears of War 4 Tech Analysis: An Unreal Engine 4 Masterpiece - YouTube
Eigentlich immer.;)
Ja, sieht man an den Multiplattformern von Ubisoft. Und dann werden noch die Konsolenspieler angekackt, wenn die Konzerne zu geizig waren, um die Entwicklung zu individualisieren und stattdessen zu 08/15 greifen. Da hilft auch keine Unreal 4 Engine.
Den 60 FPS Mode gibt es in dem Spiel nur auf der PS4 Pro, und das nur in 1600*900, wobei die 60 FPS kaum gehalten werden und die FPS meist über 50 schwanken.;)
Das war ein Flüchtigkeitsfehler, Krümelsucher. Ich meinte natürlich die PS4 Pro. Und der Titel wäre auf der PS4 Pro in 1920x1080 in 60FPS möglich gewesen...wie? Siehe oben!
 

Auron1902

BIOS-Overclocker(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Naja, Microsofts Plan scheint damit aufzugehen. Wohl aber nicht der Plan der Abgreifer und Aasgeier, die wieder versuchen Ebay mit überteuerten Angeboten zu übersähen, wie im Falle von SNES Mini und Switch.



Ich selbst habe Hellblade zweimal auf meiner PS4 Pro durchgespielt (Schafft man jeweils an einem Tag). Nein, der Titel bricht in 900p nicht häufig auf 50FPS ein. Er hat Einbrüche, aber man liegt doch i.d.R. zwischen 55 und 60 FPS. Das Spiel hat zudem keinen FPS Lock, was sich stark auf den 30FPS Mode auswirkt (mehr nach oben als nach unten). Digital Foundry bestätigt das auch. [4K] Hellblade: PS4 vs PS4 Pro Graphics Comparison + Frame-Rate Test - YouTube

Hellblade ist ein Triple B Titel (30€ auf PS4) für PS4 und PC (Multiplattform?), erstellt mit einer generischen, nicht für die PS4 optimierten Unreal 4 Engine. Ergo kein Maßstab für das, was wirklich möglich ist.


Ich bitte um Entschuldigung, aber das Video ist ein gutes Beispiel dafür, wie wenig man doch oft tatsächlich in diesen sieht, geschweige vergleichen kann. Beide dort gezeigten Versionen von Gears of War 4, Low-Budget PC wie Xbox One sehen gleichsam wesentlich bescheidener aus, als das was ich auf meinem Panasonic UHD mit Xbox One S in UHD Upscale und HDR (ja, macht die One S bei zumindest diesem Titel) sehen und spielen durfte... Upscale hin, Checkerboard her, das Ergebnis war sehr beeindruckend.

Hab Gears sowohl auf dem PC als auch auf der One durchgespielt. Das HDR war in einigen Szenen ganz ordentlich und auch an die 30 FPS gewöhnt man sich irgendwann aber ansonsten war die PC Version wie ein anderes Spiel höheres FOV, hochauflösendere Texturen, höhere Framerate usw. Die PC Version ist hervorragend und der Xbox Version um Welten überlegen die Version auf der X wird da hoffentlich deutlich besser.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Ja, und dennoch benötigt sie Feintuning.
Nein benötigt sie nicht, die Engine wird ständig durch Updates aktuell gehalten und ist zweifellos einer, wenn nicht sogar die fortschrittlichste Engine auf dem Markt.
Oh doch! Wie? Siehe oben! Das Gears of War 4 so hervorsticht ist eher den Entwicklern geschuldet als der Engine.
Gears of War 4 Tech Analysis: An Unreal Engine 4 Masterpiece - YouTube
Nein, beide Seiten haben ihren Anteil.
Hätten die Entwickler z.Bsp. die Source Engine genutzt dann wäre die Grafik eher auf dem Niveau eines Titanfall 2.
Ja, sieht man an den Multiplattformern von Ubisoft. Und dann werden noch die Konsolenspieler angekackt, wenn die Konzerne zu geizig waren, um die Entwicklung zu individualisieren und stattdessen zu 08/15 greifen. Da hilft auch keine Unreal 4 Engine.
Gerade die Ubisoft Spiele laufen und sehen zuletzt ausgezeichnet auf dem PC während die Konsolenversion wie "hingerotzt" aussieht.
Das war ein Flüchtigkeitsfehler, Krümelsucher. Ich meinte natürlich die PS4 Pro. Und der Titel wäre auf der PS4 Pro in 1920x1080 in 60FPS möglich gewesen...wie? Siehe oben!
Du weißt also dass das Spiel auf der PS4 Pro in 1080P/60 laufen könnte, aber die Entwickler die das Spiel jahrelang entwickelt haben nicht?:lol:
Die PS4 Pro hat nicht mal genug Power um das Spiel in 1600*900P mit stabilen 60 FPS darzustellen, dann soll das in 1080P, also 40% mehr Pixel gehen?
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Nein benötigt sie nicht, die Engine wird ständig durch Updates aktuell gehalten und ist zweifellos einer, wenn nicht sogar die fortschrittlichste Engine auf dem Markt.
Oh, doch! Denn genau das haben The Coalition bei Gears of War 4 gemacht. Customization!
Nein, beide Seiten haben ihren Anteil.
Ja, allerdings nützt das nichts, wenn die Entwicklerseite ihren Anteil eben nicht entsprechend ausfüllt. Die Source Engine wäre nicht nötig gewesen.
Gerade die Ubisoft Spiele laufen und sehen zuletzt ausgezeichnet auf dem PC während die Konsolenversion wie "hingerotzt" aussieht.
Auf dem PC mit welcher Hardware?
Du weißt also dass das Spiel auf der PS4 Pro in 1080P/60 laufen könnte, aber die Entwickler die das Spiel jahrelang entwickelt haben nicht?:lol: Die PS4 Pro hat nicht mal genug Power um das Spiel in 1600*900P mit stabilen 60 FPS darzustellen, dann soll das in 1080P, also 40% mehr Pixel gehen?
Wie groß war das Entwicklerteam von Hellblade? Speziell die, die für die grafische Umsetzung zuständig waren? Und wie groß war das Team von "The Coalition" bei Gears of War? Ganz zu schweigen vom Budget... Ja, ich bin überzeugt davon, dass Hellblade auf der PS4 Pro in 1080p/60fps mit der derzeitigen Detailstufe machbar ist...mit Unreal 4 Engine.
 

SAVVYER

PC-Selbstbauer(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Die XBOX One X ist auf jeden Fall die Konsole mit dem bei weitem Abstand besten Verhältnis von Hardware und Preis. Entsprechend sollte es doch eigentlich GERADE HIER auch wirklich gut nachvollziehbar sein, dass die Preorder-Aktion so gut läuft.

Trifft nicht annähernd zu. Absolut nicht annähernd.

Wie bereits erwähnt, gab es die PS4 Pro für 299 eur oder mininal weniger in einigen Angeboten. Wird in der Weihnachtszeit sicher wieder der Fall sein. Das ist fast die Hälfte einer One X- nicht ganz die Hälfte.

Beide Konsolen werden kein native 4k schaffen und in den meisten Fällen Checkerboarding verwenden oder Auflösung um 1600p.

So und jetzt kommt der springende Punkt- ich möchte sehen, wie ein Durchschnittsgamer einen Auflösungsunterschied von 1440p (PS4 Pro) und 1600-1800p (Xb One X) merkt, vor allem bei dem durchschnittlichen Abstand zum TV und/ODER der Größe des 4K TVs, wo streng betrachtet in den meisten Fällen 4K sogut wie keinen Sinn macht aufgrund der Entfernung bzw. Diagonale vom TV.

Die One X hat eine in etwa gleiche CPU wie die Pro und eine unbedeutend schnellere GPU, die auch nicht die Welt ausmacht, kostet aber 70% mehr- fast das Doppelte.

Da der Durchschnits- und selbst auch die meisten Hardcoregamer bei der Auflösung nicht wirklich einen Unterschied merken werden, machts einfach mehr Sinn die 200 zu sparen und sich dafür 3-4 Spiele zu kaufen, vor allem evtl. Exklusivspiele, die es nur auf der PS4 gibt und nicht auch auf dem PC, wie das bei 99% der Xbox One Spiele der Fall ist.

Wie man es auch dreht- die One X hat weder irgendwelche exklusiven Grafikkracher zum Release, noch sonst irgendwelche plausiblen Gründe wie z. B. VR, irgendwelche Alleinstellungsmerkmale etc.

"dass die Preorder-Aktion so gut läuft." wie bereits erwähnt wurden hier keine konkreten Zahlen genannt, die Aussage ist deshalb absolut wertlos.

Außerdem ist es doch offensichtlich, dass hier die Hardcore Xbox Fanboys gemolken werden. Es sind genau die gleichen, die ihre Release Xbox One gegen die Xbox One S getauscht haben und MS da zum Release der S 1-2 Monate lang sehr gute Verkaufszahlen hatte. War meine ich sogar 1-2 Monate vor der PS4 in Nordamerika. Und dann? Als die ganzen Hardcore Fanboys erstmal bedient waren, gingen die Verkaufszahlen wieder in den Keller. Hier ist nichts anderes zu erwarten. Zu beginn werden die Xbots zum 2. mal ihre Xbox upgraden, weil man es ja so nötig hat bei dem Meer an erstklassigen Exklusivspielen.. nach 2-3 Monaten werden die Teile einem hinterhergeschmissen und vermutlich direkt nach 3-4 Monaten auf 399 abgesenkt.

Und noch mal zu "Verhältnis von Hardware zu Preis". Ist richtig, man spielt ja bei der Konsole an der Hardware herum und nicht an Softwaretiteln. Die Gamer wollen natürlich die beste Hardware auf der Welt die es überhaupt gibt, weil es ja nichts Wichtigeres gibt. Die Switch verkauft sich auch nur deshalb sogut, weil sie eine 18 Tflops GPU drin hat. Die PS2 hat auch haushoch die Generation gewonnen, weil sie 4x so schnell wie die Xbox Original war..
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Oh, doch! Denn genau das haben The Coalition bei Gears of War 4 gemacht. Customization!
Ja, allerdings nützt das nichts, wenn die Entwicklerseite ihren Anteil eben nicht entsprechend ausfüllt. Die Source Engine wäre nicht nötig gewesen.
Du warst also bei der Entwicklung von beiden Spielen dabei und hast dementsprechend Beobachtungen gemacht?:lol:
Auf dem PC mit welcher Hardware?
Auf allen PC's die einigermaßen zum Spielen geeignet sind.;)
Wie groß war das Entwicklerteam von Hellblade? Speziell die, die für die grafische Umsetzung zuständig waren? Und wie groß war das Team von "The Coalition" bei Gears of War? Ganz zu schweigen vom Budget... Ja, ich bin überzeugt davon, dass Hellblade auf der PS4 Pro in 1080p/60fps mit der derzeitigen Detailstufe machbar ist...mit Unreal 4 Engine.
Du bist aber nur ein Forenuser der offensichtlich nicht viel Ahnung von der Materie hat, die Entwickler die jahrelang an dem Spiel gearbeitet haben sind definitiv viel qualifizierter.
Und die haben erkannt dass die PS4 Pro Hellblade in 1600*900P mit nur 50-60 FPS darstellen kann.:)
 

H1o84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Zitat aus dem Artikel: "Erstes Fazit: Das ist der erfolgreichste Xbox-Vorverkauf aller Zeiten."

Kann diese Aussage anhand von verkauften Einheiten belegt werden, oder ist dies nur eine Vermutung?
Habe im Text bisher keine bestätigung der Aussage durch Zahlen gesehen. Nur weil nichts mehr vorbestellt werden kann, ist es nicht automatisch "der erfolgreichste Xbox-Vorverkauf aller Zeiten". Es kommt auf die abgesetzten Einheiten an und nicht ob eine Vorbestellung nicht mehr möglich ist.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Du warst also bei der Entwicklung von beiden Spielen dabei und hast dementsprechend Beobachtungen gemacht?:lol:
Nö! Ich habe dem Video von Digital Foundry zugehört, denn der Dokumentator hat dort einige Aspekte genannt.[/quote]
Auf allen PC's die einigermaßen zum Spielen geeignet sind.;)
Sprich Prinzip Origins anno 199x. Wir programmieren 08/15. Sollen sich die User eben State-of-the-Art PCs kaufen.
Du bist aber nur ein Forenuser der offensichtlich nicht viel Ahnung von der Materie hat, die Entwickler die jahrelang an dem Spiel gearbeitet haben sind definitiv viel qualifizierter. Und die haben erkannt dass die PS4 Pro Hellblade in 1600*900P mit nur 50-60 FPS darstellen kann.:)
Nö! Sie hatten schlicht nicht mehr Budget und wenig Personal. Und ich fände es toll, wenn Du Deinen herablassenden Ton mal im Zaum hälst.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Nö! Ich habe dem Video von Digital Foundry zugehört, denn der Dokumentator hat dort einige Aspekte genannt.
Das sind 2 grundverschiedene Spiele, einzig die Engine ist gleich, bei Hellblade haben sie Wert auf ganz andere Punkte gelegt.
Sprich Prinzip Origins anno 199x. Wir programmieren 08/15. Sollen sich die User eben State-of-the-Art PCs kaufen.
Nein das ist nachweislich falsch.
Nö! Sie hatten schlicht nicht mehr Budget und wenig Personal. Und ich fände es toll, wenn Du Deinen herablassenden Ton mal im Zaum hälst.
Das soll kein herablassender Ton sein, sondern schlicht die Wahrheit.
Du weißt nicht wie es um die Finanzen der Entwickler steht, Du weißt nicht welche Technologie man wie benutzt hat welche dementsprechend Leistung benötigt.
Im Grunde kennen weder Du (noch ich, und jeder andere auch) genaue Details.
Von daher sind Aussagen wie "das Spiel könnte problemlos in 1080P/60 FPS auf der PS4 Pro laufen" einfach falsch.
Die Wahrheit ist eben dass das Spiel eben in 900P mit keinen stabilen 60 FPS läuft, und man für stabile 1080P/60 FPS gut 50% mehr Leistung benötigt, selbst die One X hat das nicht ganz.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Das sind 2 grundverschiedene Spiele, einzig die Engine ist gleich, bei Hellblade haben sie Wert auf ganz andere Punkte gelegt.
Beides sind Third Person Action Spiele mit sehr "abgesteckten" Arealen, also durchaus vergleichbar. Weniger vergleichbar sind beide Entwickler Teams. The Coalition entwickelte unter Auftrag von MS mit einem wesentlich größerem Team. Das sind die wirklich zählenden Faktoren.
Nein das ist nachweislich falsch.
In keinster Weise. Geld regiert die Welt.
Das soll kein herablassender Ton sein, sondern schlicht die Wahrheit. Du weißt nicht wie es um die Finanzen der Entwickler steht, Du weißt nicht welche Technologie man wie benutzt hat welche dementsprechend Leistung benötigt. Im Grunde kennen weder Du (noch ich, und jeder andere auch) genaue Details.
Von daher sind Aussagen wie "das Spiel könnte problemlos in 1080P/60 FPS auf der PS4 Pro laufen" einfach falsch. Die Wahrheit ist eben dass das Spiel eben in 900P mit keinen stabilen 60 FPS läuft, und man für stabile 1080P/60 FPS gut 50% mehr Leistung benötigt, selbst die One X hat das nicht ganz.
Aha! Du hast die Wahrheit für Dich gepachtet, wie? Du willst mir erzählen, was ich weiß oder nicht weiß? Und wo bitte viel das Wort problemlos? Ich sagte, es kann mit der Unreal Engine 4 in 1080/60FPS laufen...auf der PS4 PRO. Aber das erfordert eben zusätzliche Arbeit, und dies war eben personell und finanziell nicht drin.
 

DARK-THREAT

BIOS-Overclocker(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

@SAVVYER

Du vergisst mehrere Punkte, neben der schnelleren CPU und der besseren GPU (unbedeutend schneller? :what: Also bei PS4 vs XBO hieß es immer, dass nicht ganz 30% deutlich seien, nun sind es auch wieder 30%), hat die XBOX One X einen nutzbaren GDDR5 Speicher von 9GB mit 326GB/s. Die PS4Pro hat maximal 5,5GB nutzbaren Speicher mit 218GB/s. Allein durch diesen Fakt kann man von einer besseren Texturgraphik bei einigen Spielen ausgehen. 4k-Assets sind auch schon von mehreren Publishern angekündigt.
Graphik ist nicht nur eine native Auflösung. Die sind viele Dinge wichtig.
 

Atent123

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Das sind 2 grundverschiedene Spiele, einzig die Engine ist gleich, bei Hellblade haben sie Wert auf ganz andere Punkte gelegt.

Die Wahrheit ist eben dass das Spiel eben in 900P mit keinen stabilen 60 FPS läuft, und man für stabile 1080P/60 FPS gut 50% mehr Leistung benötigt, selbst die One X hat das nicht ganz.


Wen die Framedrops nur CPU und nicht GPU bedingt sind könnte das ganze sehr wohl auf der Xbox One X auf 1080p laufen.
Dazu kommt das Sonys API(s) für die PS4 manchmal seine Probleme hat.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Trifft nicht annähernd zu. Absolut nicht annähernd.

Wie bereits erwähnt, gab es die PS4 Pro für 299 eur oder mininal weniger in einigen Angeboten. Wird in der Weihnachtszeit sicher wieder der Fall sein. Das ist fast die Hälfte einer One X- nicht ganz die Hälfte.

Beide Konsolen werden kein native 4k schaffen und in den meisten Fällen Checkerboarding verwenden oder Auflösung um 1600p.

So und jetzt kommt der springende Punkt- ich möchte sehen, wie ein Durchschnittsgamer einen Auflösungsunterschied von 1440p (PS4 Pro) und 1600-1800p (Xb One X) merkt, vor allem bei dem durchschnittlichen Abstand zum TV und/ODER der Größe des 4K TVs, wo streng betrachtet in den meisten Fällen 4K sogut wie keinen Sinn macht aufgrund der Entfernung bzw. Diagonale vom TV.

Die One X hat eine in etwa gleiche CPU wie die Pro und eine unbedeutend schnellere GPU, die auch nicht die Welt ausmacht, kostet aber 70% mehr- fast das Doppelte.

Da der Durchschnits- und selbst auch die meisten Hardcoregamer bei der Auflösung nicht wirklich einen Unterschied merken werden, machts einfach mehr Sinn die 200 zu sparen und sich dafür 3-4 Spiele zu kaufen, vor allem evtl. Exklusivspiele, die es nur auf der PS4 gibt und nicht auch auf dem PC, wie das bei 99% der Xbox One Spiele der Fall ist.

Wie man es auch dreht- die One X hat weder irgendwelche exklusiven Grafikkracher zum Release, noch sonst irgendwelche plausiblen Gründe wie z. B. VR, irgendwelche Alleinstellungsmerkmale etc.

"dass die Preorder-Aktion so gut läuft." wie bereits erwähnt wurden hier keine konkreten Zahlen genannt, die Aussage ist deshalb absolut wertlos.

Außerdem ist es doch offensichtlich, dass hier die Hardcore Xbox Fanboys gemolken werden. Es sind genau die gleichen, die ihre Release Xbox One gegen die Xbox One S getauscht haben und MS da zum Release der S 1-2 Monate lang sehr gute Verkaufszahlen hatte. War meine ich sogar 1-2 Monate vor der PS4 in Nordamerika. Und dann? Als die ganzen Hardcore Fanboys erstmal bedient waren, gingen die Verkaufszahlen wieder in den Keller. Hier ist nichts anderes zu erwarten. Zu beginn werden die Xbots zum 2. mal ihre Xbox upgraden, weil man es ja so nötig hat bei dem Meer an erstklassigen Exklusivspielen.. nach 2-3 Monaten werden die Teile einem hinterhergeschmissen und vermutlich direkt nach 3-4 Monaten auf 399 abgesenkt.

Und noch mal zu "Verhältnis von Hardware zu Preis". Ist richtig, man spielt ja bei der Konsole an der Hardware herum und nicht an Softwaretiteln. Die Gamer wollen natürlich die beste Hardware auf der Welt die es überhaupt gibt, weil es ja nichts Wichtigeres gibt. Die Switch verkauft sich auch nur deshalb sogut, weil sie eine 18 Tflops GPU drin hat. Die PS2 hat auch haushoch die Generation gewonnen, weil sie 4x so schnell wie die Xbox Original war..
Deine Einleitung klingt ambitioniert, im Posting folgt aber kaum etwas, was dazu noch passt.
Wo kommt die 50% größere Menge an Speicher und das 50% breitere Speicherinterface in deinem Posting zum Tragen? Wo das Laufwerk? Wo die VaporChamber?
Weder dein Switch-Vergleich (ist ja schließlich ein Konsole völlig außerhalb der normalen Konsolengen) noch der zu PS2 und XBOX 1 (völlig andere Zeiten, völlig anderer Markt) sind auch nur im entferntesten hilfreich.

Ich bin der letzte, der einem PCler, und besonders nicht mir selber empfehlen würde das Ding zu kaufen. Oder das Ding einem PSler empfehlen zu wollen. Aber mal ein bisschen auf die Hardware zu schauen, das möchte ich dann doch in einem Hardwareforum mal machen.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Beides sind Third Person Action Spiele mit sehr "abgesteckten" Arealen, also durchaus vergleichbar. Weniger vergleichbar sind beide Entwickler Teams. The Coalition entwickelte unter Auftrag von MS mit einem wesentlich größerem Team. Das sind die wirklich zählenden Faktoren.
In keinster Weise. Geld regiert die Welt.
Aha! Du hast die Wahrheit für Dich gepachtet, wie? Du willst mir erzählen, was ich weiß oder nicht weiß? Und wo bitte viel das Wort problemlos? Ich sagte, es kann mit der Unreal Engine 4 in 1080/60FPS laufen...auf der PS4 PRO. Aber das erfordert eben zusätzliche Arbeit, und dies war eben personell und finanziell nicht drin.
Dann erzähl mir bitte woher Du die Info hast dass mehr Geld bzw Personal das Spiel urplötzlich in 1080P/60 FPS upgraden können?
Die bittere Wahrheit ist dass die PS4 Pro eben nur 1600*900P mit 50-60 FPS kann.
Für das gleiche in 1080P sind einfach mal fast 50% mehr Leistung nötig, woher sollen die das nehmen?

Deine Spekulationen sind einfach irrwitzig.

Allein schon der Vergleich "abgesprecktes Areal" und "Third Person".:lol:

Wen die Framedrops nur CPU und nicht GPU bedingt sind könnte das ganze sehr wohl auf der Xbox One X auf 1080p laufen.
Dazu kommt das Sonys API(s) für die PS4 manchmal seine Probleme hat.
Sicher GPU limitierend, das Spiel benötigt kaum CPU Power.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Dann erzähl mir bitte woher Du die Info hast dass mehr Geld bzw Personal das Spiel urplötzlich in 1080P/60 FPS upgraden können? Deine Spekulationen sind einfach irrwitzig
Überhaupt nicht, nur gibt es 3 Faktoren, die von Dir vollkommen unterschätzt werden, oder nicht "Schema F" genug für Dich sind.

Zeit!
Geld!
Kreativität/Innovation!

Es gab schon zig andere Spiele, wo Entwickler an vermeintliche Limits kamen und sich gezwungen sahen Lösungen zu entwickeln und dafür sogar Spieleengines zum Teil total umzukrämpeln.

Allein schon der Vergleich "abgesprecktes Areal" und "Third Person".:lol:
ähm, wir reden schon beide von der Darstellung, oder?
Bei dem Vergleich Top-Down zu Third Person könnte ich Deine Reaktion einigermaßen nachvollziehen. Ansonsten kannst Du ja evtl. Dich etwas präziser ausdrücken, bzw, genau schildern, warum man diese beiden Spiele in ihrer Form als Third Person Spiele nicht etwa ähnliche Anforderungen an die Engine als, bzw. am Ende an das System stellen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Überhaupt nicht, nur gibt es 3 Faktoren, die von Dir vollkommen unterschätzt werden, oder nicht "Schema F" genug für Dich sind.

Zeit!
Geld!
Kreativität/Innovation!

Es gab schon zig andere Spiele, wo Entwickler an vermeintliche Limits kamen und sich gezwungen sahen Lösungen zu entwickeln und dafür sogar Spieleengines zum Teil total umzukrämpeln.

ähm, wir reden schon beide von der Darstellung, oder?
Bei dem Vergleich Top-Down zu Third Person könnte ich Deine Reaktion einigermaßen nachvollziehen. Ansonsten kannst Du ja evtl. Dich etwas präziser ausdrücken, bzw, genau schildern, warum man diese beiden Spiele in ihrer Form als Third Person Spiele nicht etwa ähnliche Anforderungen an die Engine als, bzw. am Ende an das System stellen?
Du schilderst die Geschichte so, als wärst Du direkt an der Entwicklung beider Spiele beteiligt gewesen.
Es gibt so unzählig viele Faktoren die die beiden Spiele unterscheiden, sie sind bei weitem nicht "gleich" nur weil sie linear und Third Person sind.
Allein schon die Unterschiede in der Beleuchtung können für eine ganz andere Performance sorgen.
Und für 1080P/60 FPS bräuchte die PS4 Pro gut 50% mehr Leistung.
Die PS4 Pro ist aber zu schwach, deshalb entschied man sich für 900P/50-60 FPS.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

War eben finanziell eher durchführbar, als die Engine grundlegend zu verändern.

Der Verkaufspreis von Hellblade auf PS4 sind 29,99€. Das Spiel muss sich auf der Konsole laut Hersteller rund eine Viertel Million mal verkaufen, damit die Kosten gedeckt sind.
Hellblade: Muss sich 200.000 bis 300.000 Mal verkaufen. Die Produktionskosten werden daher im geringen einstelligen Millionenbereich liegen. Schließlich geht von dem Geld auch noch was an Sony...und den Fiskus (Mehrwertsteuer, Unternehmenssteuer)


Schauen wir doch mal im AAA Segment...
Epic's Gears of War 4 Would Have Cost $100 Million to Make, Dev Says - GameSpot
Ob die Fertigung durch The Coalition nun mehr oder weniger gekostet hat ist nicht bekannt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

War eben finanziell eher durchführbar, als die Engine grundlegend zu verändern.

Hellblade kostet 30€ auf PS4. Das Spiel muss sich auf der Konsole nicht mal 1 Million mal verkaufen, damit dessen Kosten gedeckt sind.
Hellblade: Muss sich 200.000 bis 300.000 Mal verkaufen

Was verstehst Du denn bitte unter "Engine grundlegend verändern"?
Hellblade hat wohl die eindrucksvollsten Gesichtsanimationen die es je in Spielen gab, und auch die Beleuchtung ist großartig, stellenweise photorealistisch.

Bei 300K bei einem Preis von 30 Euro sind das gut 9 Millionen Euro Umsatz, abzüglich Mehrwertsteuer, Lizenzkosten an Valve bzw Sony sind wohl gut 5 Millionen übrig.

Es geht aber nicht darum nur die Kosten wieder einzubringen, sondern möglichst viel Geld für ein nächstes Projekt zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

the_move

Guest
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Was verstehst Du denn bitte unter "Engine grundlegend verändern"? Hellblade hat wohl die eindrucksvollsten Gesichtsanimationen die es je in Spielen gab, und auch die Beleuchtung ist großartig, stellenweise photorealistisch.
Gears of War 4 hat auch herausragende Beleuchtungs-Features, wie hier im Video von Digital Foundry in Minute 3:45 gezeigt.
Die Gesichtsanimationen? Die Nebencharaktere wie Druth oder Dilion sind lediglich reinprojizierte Videos. Senua selbst ist nen 1:1 Mocap und Render. Die Gesichtsanimationen bei Uncharted 4 sind nicht weniger eindrucksvoll, trotz fiktiver Figuren, die mit den Darstellern nichts gemein hatten.
Bei 300K bei einem Preis von 30 Euro sind das gut 9 Millionen Euro Umsatz, abzüglich Mehrwertsteuer, Lizenzkosten an Valve bzw Sony sind wohl gut 5 Millionen übrig.
Soll das viel sein? Und überhaupt, habe ich was behauptet, was fernab dessen ist?
Es geht aber nicht darum nur die Kosten wieder einzubringen, sondern möglichst viel Geld für ein nächstes Projekt zu haben.
nein, wirklich! Bist ja nen pfiffiges Kerlchen. Ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass für diesen Titel nicht viele Mittel zur Verfügung standen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Gears of War 4 hat auch herausragende Beleuchtungs-Features, wie hier im Video von Digital Foundry in Minute 3:45 gezeigt.
Die Gesichtsanimationen? Die Nebencharaktere wie Druth sind lediglich reinprojizierte Videos. Senua selbst ist nen 1:1 Mocap. Und die Gesichtsanimationen bei Uncharted 4 sind nicht weniger eindrucksvoll, trotz fiktiver Figuren.
Also ich habe sowohl Gears of War 4, als auch Hellblade und Uncharted 4 gespielt, und Hellblade hat definitiv die am eindrucksvollsten Gesichter, Gears of War 4 am wenigsten.
https://www2.pic-upload.de/img/33783338/HellbladeGame-Win64-Shipping2017-08-1721-00-58-83.jpg

Natives 1440P, alles @max.

Soll das viel sein? Und überhaupt, habe ich was anderes behauptet?
Die Zahlen beziehen sich nur auf die Quelle die Du verlinkt hast wo steht das 200-300K ausreichend zur Finanzierung wären.
Und nein, habe ich behauptet dass Du was anderes behauptet hast?:ugly:
nein, wirklich! Bist ja nen pfiffiges Kerlchen. Ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass für diesen Titel nicht viele Mittel zur Verfügung standen.
Das Budget wird wohl im Bereich ~5 Millionen sein.
Für dieses Budget hat man zweifellos beeindruckendes geschaffen.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Also ich habe sowohl Gears of War 4, als auch Hellblade und Uncharted 4 gespielt, und Hellblade hat definitiv die am eindrucksvollsten Gesichter, Gears of War 4 am wenigsten.
Ich dachte Du hast keine PS4 Pro. Wie konntest Du dann Uncharted 4 in 1440p spielen, geschweige Checkerboard UHD? In Hellblade gibt es nur ein animiertes Gesicht. Das von Senua aka Melina Jürgens. Der Rest ist Video.
Die Zahlen beziehen sich nur auf die Quelle die Du verlinkt hast wo steht das 200-300K ausreichend zur Finanzierung wären.
Und nein, habe ich behauptet dass Du was anderes behauptet hast?:ugly:
Und wieso dann diese sinnlose Ergänzung. Es bleibt weiter bei low-budget, ob es jetzt 4 oder 5 million sind.
Das Budget wird wohl im Bereich ~5 Millionen sein.
Für dieses Budget hat man zweifellos beeindruckendes geschaffen.
Ja, hat man! Ich frage mich, was man für das 6fache und ein Jahr mehr Entwicklungszeit bekommen hätte...am Ende sogar noch 1080/60 auf der PS4 Pro.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Ich dachte Du hast keine PS4 Pro. Wie konntest Du dann Uncharted 4 in 1440p spielen, geschweige Checkerboard UHD? In Hellblade gibt es nur ein animiertes Gesicht. Das von Senua aka Melina Jürgens. Der Rest ist Video.
Die Animationen werden durch eine höhere Auflösung nicht besser, das Bild wird einfach nur schärfer.
Ja es ist nur eine Figur, dafür die wohl am best animierteste in der Videospielgeschichte.
Und wieso dann diese sinnlose Ergänzung. Es bleibt weiter bei low-budget, ob es jetzt 4 oder 5 million sind.
Ja, hat man! Ich frage mich, was man für das 6fache und ein Jahr mehr Entwicklungszeit bekommen hätte...am Ende sogar noch 1080/60 auf der PS4 Pro.
Ja und bei 10 Jahren Entwicklungzeit und dem 100 fachem Budget vielleicht sogar 4K/60 FPS, was?:ugly:

Deine Spekulationen sind echt witzig.:D

Mehr Geld und mehr Personal können der Konsole auch nicht einfach fast 50% mehr Power geben.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Die Animationen werden durch eine höhere Auflösung nicht besser, das Bild wird einfach nur schärfer. Ja es ist nur eine Figur, dafür die wohl am best animierteste in der Videospielgeschichte.
Vom Gesicht oder, insgesamt?
Ja und bei 10 Jahren Entwicklungzeit und dem 100 fachem Budget vielleicht sogar 4K/60 FPS, was?:ugly:
Deine Spekulationen sind echt witzig.:D Mehr Geld und mehr Personal können der Konsole auch nicht einfach fast 50% mehr Power geben.
Deine Begriffstutzigkeit erzeugt eher gemischte Eindrücke, von Amusement bis zu Mitleid. Ja, sicher. Wenn alle Entwickler und Programmierer dieselbe Einfalt besäßen, die Du an den Tag legst, dann wird das nichts, unbestreitbar. Dann hätte es allerdings auch viele andere Sensationen nicht gegeben, wenn jeder nur strikt Schema F vorgehen würde und so wie Du nur schaut, was bis jetzt gewesen ist.

Das Traurige daran ist, je mehr Du auf diesem Stillstand beharrst (Nein, da ist nichts mehr zu holen) umso erinnerst Du mich an ein Zitat von Dieter Hildebrandt aus dem Film "Kehraus".
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

FortuneHunter

Guest
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Fifa. Mit Abstand größte Userbase. Dazu keine Cheater wie am PC.
Xbox hatte die letzten Jahre nur die Legenden, die sind jetzt auf allen Plattformen, also noch ein sehr großer Titel für den sich die Xbox nicht lohnt.

1. FIFA gibts auch für die PS4.

2. Welchen Grund gibt es für mich eine XBOX zu haben, wenn mich Spiele wie FIFA und PES sowie alle anderen Sportspiele perifer tangieren?
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Vom Gesicht oder, insgesamt?
Sag einmal ist es so schwer zu kapieren dass eine höhere Auflösung letztendlich nur das Gesamtbild durch eine höhere Anzahl an Pixel schärfer wirken lässt und dass dadurch keine neuen Animationen erstellt werden?
Deine Begriffstutzigkeit erzeugt eher gemischte Eindrücke, von Amusement bis zu Mitleid. Ja, sicher. Wenn alle Entwickler und Programmierer dieselbe Einfalt besäßen, die Du an den Tag legst, dann wird das nichts, unbestreitbar. Dann hätte es allerdings auch viele andere Sensationen nicht gegeben, wenn jeder nur strikt Schema F vorgehen würde und so wie Du nur schaut, was bis jetzt gewesen ist.
Das Traurige daran ist, je mehr Du auf diesem Stillstand beharrst (Nein, da ist nichts mehr zu holen) umso erinnerst Du mich an ein Zitat von Dieter Hildebrandts aus dem Film "Kehraus".
Schon wieder schreibst Du wirres Zeug.
Du spekulierst ständig rum, und akzeptierst nicht die bittere Wahrheit.

Einem Entwicklerteam aus 13 Personen die jahrelang an einem Spiel gearbeitet haben traue ich deutlich mehr Kompetenz zu als einem Forenuser der auf irgendwelche wirren Spekulationen beharrt.

@SAVVYER

Du vergisst mehrere Punkte, neben der schnelleren CPU und der besseren GPU (unbedeutend schneller? :what: Also bei PS4 vs XBO hieß es immer, dass nicht ganz 30% deutlich seien, nun sind es auch wieder 30%), hat die XBOX One X einen nutzbaren GDDR5 Speicher von 9GB mit 326GB/s. Die PS4Pro hat maximal 5,5GB nutzbaren Speicher mit 218GB/s. Allein durch diesen Fakt kann man von einer besseren Texturgraphik bei einigen Spielen ausgehen. 4k-Assets sind auch schon von mehreren Publishern angekündigt.
Graphik ist nicht nur eine native Auflösung. Die sind viele Dinge wichtig.
Selbst bei gleichen Texturen wird in nativem 4K schon mal deutlich mehr Vram benötigt als in 1080P.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Zitat aus dem Artikel: "Erstes Fazit: Das ist der erfolgreichste Xbox-Vorverkauf aller Zeiten."

Kann diese Aussage anhand von verkauften Einheiten belegt werden, oder ist dies nur eine Vermutung?
Habe im Text bisher keine bestätigung der Aussage durch Zahlen gesehen. Nur weil nichts mehr vorbestellt werden kann, ist es nicht automatisch "der erfolgreichste Xbox-Vorverkauf aller Zeiten". Es kommt auf die abgesetzten Einheiten an und nicht ob eine Vorbestellung nicht mehr möglich ist.
Bezieht sich denn das Zitat darauf das die Vorbestellung nicht mehr möglich sind? Ich glaube nicht. ;) Aber gut, glauben heißt bekannter Maßen nicht Wissen, was auch auf hier getätigte Vermutungen bezüglich des Erfolges bzw. Misserfolges zutrifft. Da könnte man jetzt auch andere Konsolen aufführen die ähnlich teuer zum Start und ohne Lineup waren und dennoch erfolgreich waren. Von daher --> Käse. Des Weiteren und das wird hier gerne vergessen, hat MS bereits selber gesagt das sie nicht erwarten damit groß Marktanteile zurückzugewinnen, da ihnen klar ist das eine Premiumkonsole mit Premiumpreis höchst wahrscheinlich nicht so viele Abnehmer finden wird wie günstigere Modelle. Von daher braucht man auch gar nicht zu suggerieren das man da anderes erwarten könnte aber auf Grund von Scheinargument xy nicht eintreten wird.

Ich persönlich denke das MS durchaus Erfolg haben könnte mit der Konsole. Gründe.: Leistung, features, durchaus gutes Spiele-lineup(deutlich besser als PS4 oder gar PS4pro/ von Zelda mal abgesehen switch), günstiger Zeitpunkt vor Weihnachten, gute wirtschaftliche Lage etc.. Mal sehen wie es kommt. :)

MfG
 

Hardkekz

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Fragt euch mal lieber,....warum es Sony so viel Wert drauf legt, das Desteny 2 auf der Xbox one X nur mit 30fps läuft bei 4k Auflösung!!!!!!

CPU... die gibt 60FPS nicht her... Wie das letzte Gears of War, da war mein I5 3570 gerade ausreichend für 60FPS und ich glaube der ist immer noch einiges schneller als die Jaguar CPUs.
Darum wird Gears auf der X zwar in 4k, aber mit 30FPS laufen... ist mehr als schade, aber nicht alles ist eine Verschwörung.
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Ich persönlich denke das MS durchaus Erfolg haben könnte mit der Konsole. Gründe.: Leistung, features, durchaus gutes Spiele-lineup(deutlich besser als PS4 oder gar PS4pro/ von Zelda mal abgesehen switch), günstiger Zeitpunkt vor Weihnachten, gute wirtschaftliche Lage etc.. Mal sehen wie es kommt. :)

MfG

Bin auch davon überzeugt das sie (M$)Erfolg haben werden. Spielelineup gut, sinnvolle und faire Features (z.B. Abwärtskompatibilität, Play Everywhere, Hardware mischbar mit dem PC), weiterhin guter Onlinedienst (wobei da weiß ich nicht wie es bei Sony oder Nintendo ist, kenne ich nicht), 4K Blurayplayer (die kosten einzeln aktuell auch noch ne Stange Geld), Xbox One TV Feature, ein super Controller, viel Zubehör erhältlich... Also ich bin der Meinung falsch macht MS hier nichts.
 

iago

Software-Overclocker(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

CPU... die gibt 60FPS nicht her... Wie das letzte Gears of War, da war mein I5 3570 gerade ausreichend für 60FPS und ich glaube der ist immer noch einiges schneller als die Jaguar CPUs.
Darum wird Gears auf der X zwar in 4k, aber mit 30FPS laufen... ist mehr als schade, aber nicht alles ist eine Verschwörung.

Wurde auch bereits von offizieller Seite widerlegt, dass Sony da irgendetwas mit zu tun hatte, aber manche glauben lieber Verschwörungstheorien: Mark Noseworthy auf Twitter: "1/4: We would never hold back game performance on a platform to appease a partner. No partners asked us to either."
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Zum Thema Ausverkauft:

Wie meine Signatur schon sagt ist Desinformation im engen Kontext am effektivsten. Keine absoluten Zahlen bekannt, daher ist die Aussage eher Marketing und soll ein reges Interesse suggerieren. Wenn schon die günstigste Xbox den Verkäufen der Ps4 hinterher hinkt und Microsoft vor nicht allzu langer Zeit selbst schon sagte, es wäre eine Enthusiasten Konsole mit noch geringeren Verkäufen, dürfte klar sein dass das kein Rekord im Ausverkauf ist.

Zum Thema Hardware:

Ich bezweifle sehr stark, dass sich der durchschnittliche Konsolen Spieler großartig dafür interessiert, welche Hardware verbaut ist. Geradezu amüsant, wie hier ähnlich der PC Threads diskutiert wird, denn eigentlich könnte man sich dann gleich einen PC kaufen. Nein, das größte Interesse dürften die Spiele selbst sein, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Zum Thema Ausverkauft:

Wie meine Signatur schon sagt ist Desinformation im engen Kontext am effektivsten. Keine absoluten Zahlen bekannt, daher ist die Aussage eher Marketing und soll ein reges Interesse suggerieren. Wenn schon die günstigste Xbox den Verkäufen der Ps4 hinterher hinkt und Microsoft vor nicht allzu langer Zeit selbst schon sagte, es wäre eine Enthusiasten Konsole mit noch geringeren Verkäufen, dürfte klar sein dass das kein Rekord im Ausverkauf ist.
Kein Hersteller veröffentlich absolute Zahlen bei Vorbestellungen. Es ist immer Marketinggewäsch, bei allen!

Zum Thema Hardware:

Ich bezweifle sehr stark, dass sich der durchschnittliche Konsolen Spieler großartig dafür interessiert, welche Hardware verbaut ist.
Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
Bei PS4 war es eines der Totschlagargumente, die schnellere Hardware und im Vergleich zu damals ist der Unterschied heute viel viel gravierender.

MfG
 

JustAnap

Kabelverknoter(in)
AW: Xbox One X jetzt für 499,99 Euro vorbestellbar

Habe gestern die Project Scorpio Edition vorbestellt, ging problemlos über den MS Store.

Bin echt gespannt ob das FreeSync Feature breitflächig genutzt wird, dann hätte der 4K FreeSyncer, an dem die Pro hängt, noch einen wunderbaren Mehrwert.

Fehlt nur noch ein 4K TV, mal sehen ob die nächste OLED Generation HDMI 2.1 support bietet. 4K + 120Hz inklusive Adaptive Sync, ein Traum mit einem Rechner am TV.
 
Oben Unten