• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Xbox Game Streaming: Ab sofort Xbox-Spiele auf mobile Android-Geräte streamen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Xbox Game Streaming: Ab sofort Xbox-Spiele auf mobile Android-Geräte streamen

Wie Microsoft bekanntgegeben hat, können nun alle zahlenden Abonnenten eines Xbox Game Pass Ultimate alle 150 im Katalog verfügbaren Xbox-Spiele auf Android-Smartphones und -Tablets ohne Zusatzkosten streamen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Xbox Game Streaming: Ab sofort Xbox-Spiele auf mobile Android-Geräte streamen
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Hab bisher nur Forza Horizon 4 probiert, aber es ist aufgrund der hohen Eingabeverzögerung für mich unspielbar. Ich verpasse sämtliche Schaltpunkte und ist das Auto außer Kontrolle, kann ich es nicht mehr fangen. Vielleicht geht es leichter, wenn man alle Fahrhilfen einschaltet.
 

RuhM79

Kabelverknoter(in)
Kommt das auch für PC ?

Weiß man ob ich XCloud auch auf einem älteren Rechner nutzen kann der sonst zuwenig power hätte ?
Ich denke da an Weihnachten bei meinen Eltern .... sonst muss ich mir bis dahin ne Series S holen, die sollte in gepäck passen :-)
 

PCGH_Claus

Redaktion
Teammitglied
Kommt das auch für PC ?

Weiß man ob ich XCloud auch auf einem älteren Rechner nutzen kann der sonst zuwenig power hätte ?
Ich denke da an Weihnachten bei meinen Eltern .... sonst muss ich mir bis dahin ne Series S holen, die sollte in gepäck passen :-)
Nein, xCloud (oder auch "Game Streaming mit Xbox Game Pass Ultimate") ist erstmal ausschließlich für mobile Endgeräte mit Android-Betriebssystem entwickelt worden und kann nur auf einem Android-Smartphone oder Android-Tablet genutzt werden. Etwa: https://preisvergleich.pcgameshardw...oc=de&plz=&dist=&sort=r&bl1_id=30#productlist
Was also möglich wäre, ist, dass Du ein günstiges Android-Tablet etwa von Samsung oder einem anderen Hersteller kaufst und dann über den Google Play Store die kostenlose App "Xbox Game Pass" herunterlädst und dann dort das kostenpflichtige Spiele-Abo "Xbox Game Pass Ultimate" aktivierst. Mit einem via Bluetooth oder via USB-Kabel verbundenen Controller kann man dann über die Internetverbindung alle Spiele aus dem Game Pass streamen und am Android-Tablet spielen. Der erzielte Spielfortschritt wird mit dem angemeldeten Microsoft-Konto synchronisiert, sodass Du etwa an einer Xbox One, Xbox Series S (und Xbox Series X) oder dem PC weiterspielen kannst...

Ich habe xCloud ja bereits seit ungefähr Mai 2020 in der Beta testen können. Siehe: https://www.pcgameshardware.de/Stre...01/News/Xbox-xCloud-Beta-Erfahrungen-1355681/

Die Beschränkung auf mobile Endgeräte mit vergleichsweise kleinem Bildschirm macht Sinn, denn so kann Microsoft die Auflösung und Grafikdetails reduzieren und einen einigermaßen flüssigen Betrieb - je nach Internetverbindung - sicherstellen. Bei einem großen Bildschirm, wie etwa einem PC, würden Artefakte, die Auflösung von 720p und die niedrigen Grafikdetails viel zu sehr negativ auffallen. An einem kleineren Bildschirm ist dieser Kompromiss eher akzeptabel, da man xCloud so auch via LTE oder 5G mit mobilem Internet nutzen kann...
 

Arzila

Kabelverknoter(in)
Nein, xCloud (oder auch "Game Streaming mit Xbox Game Pass Ultimate") ist erstmal ausschließlich für mobile Endgeräte mit Android-Betriebssystem entwickelt worden und kann nur auf einem Android-Smartphone oder Android-Tablet genutzt werden. Etwa: https://preisvergleich.pcgameshardw...oc=de&plz=&dist=&sort=r&bl1_id=30#productlist
Was also möglich wäre, ist, dass Du ein günstiges Android-Tablet etwa von Samsung kaufst und dann über den Google Play Store die App "Xbox Game Pass" herunterlädst und dann dort den Game Pass Ultimate aktivierst. Mit einem via Bluetooth oder via USB-Kabel verbundenen Controller kann man dann über die Internetverbindung alle Spiele aus dem Game Pass streamen und am Android-Tablet spielen. Der erzielte Spielfortschritt wird mit dem angemeldeten Microsoft-Konto synchronisiert, sodass Du etwa an einer Xbox One, Xbox Series S (und Xbox Series X) oder dem PC weiterspielen kannst...

Ich habe xCloud ja bereits seit ungefähr Mai 2020 in der Beta testen können. Die Beschränkung auf mobile Endgeräte mit vergleichsweise kleinem Bildschirm macht Sinn, denn so kann Microsoft die Auflösung und Grafikdetails reduzieren und einen einigermaßen flüssigen Betrieb - je nach Internetverbindung - sicherstellen. Bei einem großen Bildschirm, wie etwa einem PC, würden Artefakte, die Auflösung von 720p und die niedrigen Grafikdetails viel zu sehr negativ auffallen. An einem kleineren Bildschirm ist dieser Kompromiss eher akzeptabel, da man xCloud so auch via LTE oder 5G mit mobilem Internet nutzen kann...

Geht das auch mit bluestacks usw nicht? ich vermute irgendwie sollte laufen. Probiert hab ich es aber nicht.
 

PCGH_Claus

Redaktion
Teammitglied
Geht das auch mit bluestacks usw nicht? ich vermute irgendwie sollte laufen. Probiert hab ich es aber nicht.
Das Problem bei Bluestacks und anderen Android-Emulatoren ist, dass dort die Leistung reduziert wird...Falls es läuft, läuft das Game Streaming erheblich schlechter, als nativ auf einem Android-Smartphone oder einem Android-Tablet...Wenn ich mich nicht irre, wird die Installation blockiert, weil die Leistung zu gering ist.
Microsoft will sich auch keine Konkurrenz machen für Spiele-PCs. Entscheidend ist aber, dass es immer wieder zu Artefakten kommt und - je nach Internetverbindung - zu mal mehr, mal weniger starken Eingabeverzögerungen. So macht das in diesem Stadium wenig Sinn am PC oder an einem großen Bildschirm ein Spiel übers Internet zu streamen.
Es macht wirklich nur auf einem verhältnismäßig kleinen Bildschirm Sinn, da man dort gut den Kompromiss eingehen kann aus 720p-Auflösung und niedrigen Grafikdetails, um die Datenmenge so im Griff zu behalten, dass das Spiele-Streaming funktioniert. Es werden für etwa 10 Minuten gestreamtes Forza rund 350 MB an Daten verbraucht.
 
Oben Unten