• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WQHD 144Hz für Zocken und FOTObearbeitung

gibbsen1987

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

selbstverständlich habe ich mich schon durch Foren und das Internet (div. Testberichte) gewühlt, bin aber leider nicht fündig geworden.

Ich hoffe hier einfach auf einen Tipp eines Users, der evtl. die gleichen Anforderungen hat wie ich.

Was habe ich vor:
Ich habe mir vor einiger Zeit einen BenQ BL2420PT zum Arbeiten besorgt. Das bedeutet hauptsächlich Fotobearbeitung. Der Monitor hat eine 100% sRGB Abdeckung. Leider aber nur 60Hz. Da ich jetzt die Anshaffung eines neuen Rechners plane, möchte ich dazu auch gerne einen Monitor, der sowohl fürs Gaming, als auch weiterhin für die Fotobearbeitung geeignet ist.

Mein Problem:
Alle Tests zu Monitoren mit 144Hz sind eher Gaminlastig. D.h. hier wird viel in Richtung Input Lags und Reaktionszeiten getestet. Passt ja auch. Nur meist wird über die Farbraumabdeckung nicht viel gesagt. Kennt jemand zufällig einen Test, der beides betrachtet? Vielleicht hat auch jemand direkt vor sich einen Monitor stehen, der meine Anforderungen erfüllt?

Was suche ich (MUSS in Fett):
24-27"
1440p
min. 144Hz

kein CURVED!
Lautsprecher
1xDP + 2xHDMI
GSync
100% sRGB

USB Hub wäre schön, muss aber nicht

Vielen Dank!
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Ja, ich kenne "einen Test", der beides betrachtet. Der von PCGH :P

Eigentlich haben alle aktuellen IPS-Panels eine 100 prozentige sRGB-Abdeckung. Allein deswegen verliere ich in Tests auch nur immer einen Nebensatz darüber, eine Grafik mit dem Farbraumvolumen ist aber auch immer dabei. Die IPS sind quasi alle tauglich für ambitionierte Bildbearbeitung.
 
TE
G

gibbsen1987

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Manu,

kannst du mir den Link dazu senden. Ich habe mir heute morgen einen Test aus 2018 angeschaut (finde ihn nicht mehr) Gibts da was aktuelleres?

Danke dir
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Link wohin? den 27GL850 findest du bspw. hier. Der HP27i hat das gleiche Panel, hier getestet. Beide haben eine sRGB-Grafik drinnen, welche den großen Farbraum des Nano-IPS-Panels zeigen. Aber wie gesagt sind die anderen IPS-Modelle da nicht viel schlechter. Hier sind alle Online-Einzeltests: https://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/Tests/
In den Monitor-Vergleichstest im Heft drucke ich auch die Grafiken mit dem Farbraumvolumen ab für einen direkten Vergleich.
 
TE
G

gibbsen1987

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Manu,

danke erstmal soweit. Ich schau mir mal den XG279Q etwas genauer an. Was die allgemeine Aussage zur Eignung von IPS für Fotobearbeitung betrifft, muss ich dir leider widersprechen. IPS Panels sind sicher gut und liegen generell >90% sRGB Abdeckung. Mit Kalibrierung bekommt man sicher auch alle in den Bereich 100%. Ohne Kalibrierung sind aber sicher nicht alle IPS Panels >95%. Das allein tuts aber noch nicht ;) Schwarzwert, Kontraste, Backlight, gleichmäßige Helligkeitsverteilung... Ganz viele Punkte, die für das Gaming allein "verschmerzbar" sind. Für den Fotografen allerdings nicht... Evtl. wirds auch gar nicht so einfach, da die Anforderungen von Gaming und Fotobearbeitung weit auseinander gehen.

Gruß
Gibbs

 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Die Kalibrierung erhöht ja zunächst nur die Farbtreue und nicht unbedingt den Farbraum an sich. Und die Farbtreue ist dann auch nur für den Druck relevant. Wenn du also etwa nur für digitale Screens knipst, kannst du sie an sich weglassen. Davon abgesehen halte ich einstellige Prozentpunkte für nicht wirklich entscheidend. Schwarzwert/Kontrast sind bei allen IPS gleich gut bzw. schlecht. Die Qualität der Ausleuchtung schwankt zudem je nach Exemplar (und nicht unbedingt je nach Modell). Fairerweise sei hier das VA-Panel im Samsung Odyssey G7 noch genannt, dass im Kontrast/Schwarzwert besser ist als jeder IPS, was dir aber für die Bildbearbeitung nicht unbedingt mehr bringt.

Ich meine halt, dass die aktuellen Gaming-IPS in etwa ein gleiches Niveau hier haben. Klar ist der für Fotografen mit Kompromissen behaftet. Aber ein höheres Niveau ist da erst wieder bei Spezialisten zu finden, wo du dann aber auch konsequent ne höhere Auflösung (UHD) nimmst, dich mit 60 Hz beschränkst und einen vierstelligen Kaufpreis hast.
 
TE
G

gibbsen1987

Schraubenverwechsler(in)
Ich meine halt, dass die aktuellen Gaming-IPS in etwa ein gleiches Niveau hier haben. Klar ist der für Fotografen mit Kompromissen behaftet. Aber ein höheres Niveau ist da erst wieder bei Spezialisten zu finden, wo du dann aber auch konsequent ne höhere Auflösung (UHD) nimmst, dich mit 60 Hz beschränkst und einen vierstelligen Kaufpreis hast.
Genau das habe ich vermutet ;) Dann hänge ich mir zwei Monitore ans System ;)

Vierstellige Preise bin als Fotograf gewohnt ;)
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Oder aber einen XG27UQ - gibt mittlerweile gute UHD-Monitore, die gut beides können. Hatte ich halt nicht empfohlen, weil du gezielt nach WQHD gesucht hast, was ich für Bildbearbeitung auch nicht unbedingt für ungeeignet halte.

Wie gesagt, einen teuren Spezialisten brauchste für sRGB nicht unbedingt. Höchstens wenn du mit AdobeRGB arbeitest.
 
TE
G

gibbsen1987

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

also vielen Dank erstmal für die vielen Vorschläge. Ich glaube ich muss dann wohl doch in der UHD Riege schauen. Eigentlich wollte ich das noch rauszögern bis Ende 21, bis dann auch die 3080 verbaut wird. Meine GTX1070 wird da wohl einiges an Schwierigkeiten mit UHD bekommen... (BF5)
 
Oben Unten