• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 11: Microsoft mit Registry-Trick gegen CPU- und TPM-2.0-Check

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 11: Microsoft mit Registry-Trick gegen CPU- und TPM-2.0-Check

Trotz der offiziellen Systemanforderungen von Windows 11 hat Microsoft eine Umgehungsmöglichkeit der viel beachteten CPU- und TPM-2.0-Überprüfung veröffentlicht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Windows 11: Microsoft mit Registry-Trick gegen CPU- und TPM-2.0-Check
 

Gohrbi

BIOS-Overclocker(in)
... hat funtioniert. Über Media Creation Tool den Stick vorbereitet .... dann den Upgrade gemacht.

Die CPU sollte das Übel sein ..... habe mal verglichen mit dem PC ... dort sind die selben/gleichen Updates drauf, wie auf dem Laptop ....
Update funktioniert wohl ....
 
Zuletzt bearbeitet:

LarryMcFly

PC-Selbstbauer(in)
Ich sehe in einem Jahr den Artikel erscheinen:
"Windows 11: Registry-Trick gegen CPU- und TPM-2.0-Check wieder rückgängig machen"
Spätestens dann, wenn irgendwelche Spiele das zwingend fordern und die betreffenden potentiellen Spieler wie bei einem Kochbuch vorgegangen sind, aber keine Ahnung mehr haben, was sie eigentlich da damals zusammengewurschtelt haben.:D
 

latinoramon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn an der Registry Rummgefummelt wird und man das Update installiert, werden die Einträge "dort" so verändert, dass keine Updates mehr funktionieren bzw er sagt, dass es keine gibt derzeit.

Die "dll" von win 10 nehmen und danach ersetzen, hingegen funktioniert.
Es gehen dann auch die Updates und die optionalen Updates. :cool:
 

Fate T.H

Software-Overclocker(in)
@LarryMcFly

Viel interessanter ist noch die Tatsache was rumgetüftelt wird um diese Anforderungen zu umgehen um sich dann doch das verpönte Windows 11 auf den Rechner zu bügeln.
Immer wieder lustig zuzusehen mit jedem neuen Windows :lol:
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
Wieso wirs sowas gepostet? Finder Weg! Damit gehn keine Updates mehr in Zukunft! Wer will Windows 11 ohne Updates?
 

Thepunisher2403

PC-Selbstbauer(in)
@LarryMcFly

Viel interessanter ist noch die Tatsache was rumgetüftelt wird um diese Anforderungen zu umgehen um sich dann doch das verpönte Windows 11 auf den Rechner zu bügeln.
Immer wieder lustig zuzusehen mit jedem neuen Windows :lol:
weil möglicherweise microsoft die lücke dann eventuell schließt und es später dann nicht mehr möglich ist.

auf meinem 7 jahre alten laptop läuft alles ohne probleme ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
ich hab auch lieber den tipp aus Deskmodder befolgt so läuft jetzt win 11 auf meinem alten laptop mit i7-4702MQ CPU und das ohne probleme und updates laufen auch.
Erm nein, da hast du leider ein riesen Fail begangen. Freu dich drauf, dass du in ein paar Monaten dann mit Windows 11 dastehn wirst, was keine Updates mehr bekomm wird.

Das mit del "dll Trick" wird offensichtlich nicht so bleiben, und von MS geändert werden.
 

Thepunisher2403

PC-Selbstbauer(in)
Erm nein, da hast du leider ein riesen Fail begangen. Freu dich drauf, dass du in ein paar Monaten dann mit Windows 11 dastehn wirst, was keine Updates mehr bekomm wird.

Das mit del "dll Trick" wird offensichtlich nicht so bleiben, und von MS geändert werden.
aber natürlich ;)

immer diese neunmal klugen ;)

aber selbst wenn einfach backup einspielen und fertig.....

immer diese möchtegern experten

deswegen knickt microsoft ja jetzt schon ein....
selbst wenn der ddl trick gefixt wird gilt das nur für künftige systeme die upgraden nicht für systeme die scon geupgradet sind.....
überlass das das leuten die davon was verstehen (ich arbeite in der technik branche....)
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
aber natürlich ;)

immer diese neunmal klugen ;)

aber selbst wenn einfach backup einspielen und fertig.....

immer diese möchtegern experten

deswegen knickt microsoft ja jetzt schon ein....
selbst wenn der ddl trick gefixt wird gilt das nur für künftige systeme die upgraden nicht für systeme die scon geupgradet sind.....
überlass das das leuten die davon was verstehen (ich arbeite in der technik branche....)
Erm da muss ich dich leider enttäsuchen, aber MS hat offiziell bereits mitgeteilt, dass Geräte ohne TPM ab 22h1 KEINE Updates mehr erhalten werden. Dass mit der DLL entfernen ist eine Hintertür die MS patchen wird bzw ändern, das ist jawohl klar wie Klosbrühe. Freu dich auf dein Windows 11 ab 2022 ohne Updates. Du bist leider völlig fehlinformiert. Zzt sind die Update server noch "offen", ab 2022 wird klar scharfgestellt dass Systeme ohne TPM KEINE Updates mehr ziehn dürfen.

Ist ja einfach mehr als peinlich was du da sülzt.
 

Thepunisher2403

PC-Selbstbauer(in)
Erm da muss ich dich leider enttäsuchen, aber MS hat offiziell bereits mitgeteilt, dass Geräte ohne TPM ab 22h1 KEINE Updates mehr erhalten werden. Dass mit der DLL entfernen ist eine Hintertür die MS patchen wird bzw ändern, das ist jawohl klar wie Klosbrühe. Freu dich auf dein Windows 11 ab 2022 ohne Updates. Du bist leider völlig fehlinformiert. Zzt sind die Update server noch "offen", ab 2022 wird klar scharfgestellt dass Systeme ohne TPM KEINE Updates mehr ziehn dürfen.

Ist ja einfach mehr als peinlich was du da sülzt.
aber natürlich ist das klar....
vorher wurde auch gesagt das win 11 gar nicht auf alten geräten und siehe da was war....

aber klar ich der in dieser branche arbeitet bin fehlinformiert.... lass es einfach hast dich gerade selber lächerlich gemacht aber ja wir sprechen uns nachdem nächsten großen update nochma ;) XD

aber dann behauptest ja wieder was anderes da solche leute wie du nicht zugeben können wann se komplett daneben liegen

und lesen kannst du auch nicht....
selbst wenn es so kommenn sollte kann ich ganz einfach zu win 10 zurückwechseln was is daran jetzt nicht zu verstehen....
lesen ist wohl auch nicht deine stärke....ohman immer diese möchtegern experten wird immer schlimmer.....(aber der name von dir sagt ja schon alles)

Ps: du glaubst solchen wie microsoft & Co auch alles oder....(scheinbar verstehst du von marketing etc nicht wirklich was)

Aber egal für mich ist das thema erledigt..

edit - mehr alls solche peinlichen smileys zu verteilen kannst wohl nicht, wie gesagt einfach typisch für solche leute wie dich....
 
Zuletzt bearbeitet:

MrHonk1978

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Naja, sagen wir mal so ... MS sagte ja auch schon seit dem Start von Windows 10, dass der kostenlose Wechsel von Windows 7/8/8.1 hin zu Windows 10 nur für eine begrenzte Zeit angeboten werden sollte. Dann hieß es irgendwann, ich glaube das war nach ein oder zwei Jahren, ab jetzt funktioniert der kostenlose Wechsel nicht mehr - und haben sie das jemals wirklich in die Tat umgesetzt? Auch heute kann man noch mit Lizenzschlüsseln von Windows 7/8/8.1 die jeweils entsprechende Windows 10 Version aktivieren.

Soviel dazu, das man MS alles glauben kann was die so erzählen. Was MS sagt und was sie dann auch wirklich tun sind ... wie heißt das Sprichwort noch einmal ... achja, zwei unterschiedliche Paar Schuhe ;)
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Das ist mal wieder so typisch für Microsoft.
Irgendeinen hirnverbrannten Dreck einbauen, so tun als wäre es wichtig und dann trotzdem irgendwie abschaltbar.
Die Inkonsequenz in Firmengestalt.

Aber gut, Windows 11 ist eh überflüssig wie ein Kropf.
 

Gohrbi

BIOS-Overclocker(in)
.... zum Glück kann sich jeder selbst entscheiden was er macht ..... sein lassen und bei Windows 95 bleiben,
updaten auf den einen oder anderen Weg.
ICH habe ein System normal über Win Update und ein System über die Blockierung der CPU Prüfung auf
Windows 11 gebracht. Beide Systeme haben bisher die selben/gleichen Updates erhalten. Wenn sich was ändert kann
ich immer noch selbst entscheiden wie es weiter geht.
ICH möchte das so.
Was andere darüber denken oder mir ausreden wollen ist mir "Sausage"
 
Zuletzt bearbeitet:

MrHonk1978

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So isses, das muss jeder einzig für sich allein entscheiden. Mich würde der Wechsel auf Windows 11 schon reizen, allein schon für Auto HDR und das endlich meine drei Monitore vernünftig angesteuert werden und nach einem Standby nicht plötzlich alle aktiven Fenster auf einem anderen als den Hauptmonitor geöffnet werden.

Aber andererseits hat mir MS aktuell die Taskleiste einfach noch zu sehr massakriert. Ich benutze z.B. in all meinen Installationen den NetSpeed Monitor, der mir in der Taskleiste ganz genau anzeigt, mit welcher Geschwindigkeit und in welcher Richtung gerade Daten über meine Netzwerkkarte laufen. Das Programm wird aktuell unter Windows 11 nicht mehr funktionieren, da MS die Art der Einbindung für Drittsoftware entfernt hat.
 
Oben Unten