News Windows 11 24H2: Geänderte Sicherheitsvorgaben können NAS-Zugriff stören

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
In der Vorschau zur Windows 11 24H2 wurden einige Sicherheitsvorgaben geändert - zwei davon sorgen allerdings nun dafür, dass Nutzer unter Umständen keine Verbindung zu ihrem NAS aufbauen können.

Was sagt die PCGH-X-Community zu Windows 11 24H2: Geänderte Sicherheitsvorgaben können NAS-Zugriff stören

Bitte beachten: Thema dieses Kommentar-Threads ist der Inhalt der Meldung. Kritik und allgemeine Fragen zu Online-Artikeln von PC Games Hardware werden hier gemäß der Forenregeln ohne Nachfrage entfernt, sie sind im Feedback-Unterforum besser aufgehoben.
 
Wird hier nicht von Microsoft immer weiter ein in sich abgeschlossenes System vorangetrieben?
Das im einen Netzwerk grundsätzlich alle Konten über ein PW verfügen sollte, ist unumstritten. Aber mit den signierten Verbindungen als Pflicht ist es möglich Drittanbieter auch im Nachhinein auszuschließen. Wenn man den Jungs aus Redmond böses Unterstellt, ist das ein weiterer Nagel zum abgeschottetes OS.
 
Aber mit den signierten Verbindungen als Pflicht ist es möglich Drittanbieter auch im Nachhinein auszuschließen. Wenn man den Jungs aus Redmond böses Unterstellt, ist das ein weiterer Nagel zum abgeschottetes OS.
Naja, Signaturen können alle möglichen Quellen und verschiedene Einsatzzwecke haben. Oft heißt das auch nur, dass ein Gerät nicht das zu sein scheint, dass es vorgibt zu sein, um vor MITM-Attacken zu schützen. Dabei werden die Zertifikate auch oft einfach vor Ort generiert. Hier scheint einfach nur ein Fehler vorzuliegen. Meine Meinung von SMB ist aber eh eher so mittel.
 
Windows 11 = Baustellen VISTA 2.0 :-)

Da werden sich Weiterbildungstäger bestimmt freuen "20.000€ für ne Windows

11 Netzwerkschulung" :-)
 
Ich betreibe die 24H2 mit aktuellen Updates. Ich kann das nicht nachvollziehen. Kann auf mein NAS, eingerichtet mit Benutzer und Passwort, normal zugreifen. Er sieht mein NAS im Netzwerk, klicke drauf, gebe alles ein und fertig. Lege mir passen ein Link an und jetzt kann ich direkt immer drauf zugreifen, wenn mein NAS an ist. Mache ich etwas falsch?
 
Habe zwei WD Nas. Einmal WD My Cloud EX2 Ultra und einmal My Cloud Mirror gen 2! Laufwerke sind komplett eingebunden in Explorer. Alle Laufwerke werden zwar angezeigt. Aber so als ob die Nas Geräte ausgeschaltet sind. Somit ist ein Zugriff auf die Laufwerke nicht möglich. In Netzwerk werden die beiden Nas Geräte auch nicht mehr gefunden. Kann also nicht mal neu verbinden. Die neuste Firmware 5.28.105 ist jeweils drauf. Ob die WD Nas Geräte SMB-Signierung kann, weiß ich nicht.
Folgende Einstellungen sind jeweils in Nas gesetzt. HTTPS-Weiterleitung ein, LLTD, SMB Protokoll auf SMB 2 und SMB3 gesetzt, NT-Lan-Manager auf nur NTLMv2 gesetzt. NFS-Dienst ein, SSH ein. Anmeldung an Nas erfolgt über Benutzername und Kennwort. Über Firefox und Eingabe der IP-Adresse kann ich aber auf meine NAS über Dashboard zugreifen. Das nutzt aber nichts wenn ich nicht direkt über denn Explorer auf meine Freigegebenen Laufwerke zugreifen kann.
Die Nas Geräte sind über die Fritzbox nur für das Netzwerk freigegeben, nicht für das Internet. Firmware Updates mache ich Manuel. So laufen die Nas, 1A unter Windows 11 23H2. Nur nicht unter Windows 11 24H2.


Habe auch schon die Tipps dieser Seite ausprobiert, leider ohne Erfolg.
 
Zurück