• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10: Das ist die endgültige Version des 21H2-Updates

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 10: Das ist die endgültige Version des 21H2-Updates

Die finale Version des 21H2-Updates für Windows 10 soll die Nummer 19044.1237 tragen, wenn sie am 5. Oktober gemeinsam mit dem neuen Betriebssystem Windows 11 erscheint. Durch das kleine Feature-Update KB5003791 soll Windows 10 21H2 schließlich finalisiert werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Windows 10: Das ist die endgültige Version des 21H2-Updates
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Windows 10 soll noch bis Oktober 2025 Unterstützung von Microsoft erhalten, wobei hier nicht ganz gewiss ist, ob es noch Feature-Updates geben wird oder ob sich das Unternehmen lediglich der reinen Fehlerbehebung und Wahrung der Systemsicherheit widmen wird.
Och, sollen sie sich doch voll auf die Verschlimmbesserung von Win11 konzentrieren, stört mich kein Stück ... Ein Win10 wo Microsoft keine neuen Sachen ein und umbaut, was das System zerschießt oder verschlechtert, hach was für ein jammer, was uns da nur für tolle Sachen entgehen :lol:Dann müssen wir uns wohl mit einem stabilen System begnügen, was Win10 Nutzer so gar nicht kannten :schief:
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Dann müssen wir uns wohl mit einem stabilen System begnügen, was Win10 Nutzer so gar nicht kannten :schief:
:kaffee:
Ich habe Windows 10 in den Versionen 1703, 1803 und 1903 als besonders stabil und problemlos in Erinnerung.
Die Releases 1809 und 1909 fielen ja, wenn ich mich recht erinnere, negativ auf, weil sich zum Einen die VPN-Verbindungen abgeschossen haben und die Inhalte umgeleiteter, eigener Dateien-Ordner als veraltete Daten gelöscht wurden. :ugly:
Ich war zwar nie von gravierenden Problemen betroffen, musste zu 1809 nur WLAN- und Sound-Treiber aktualisieren, aber in letzter Zeit war es dann eher umgekehrt:
Windows 10 20H2 lief bei vielen Nutzern stabiler und problemfreier als 2004 und mit 21H1 habe ich bisher auch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Es wäre also wirklich nicht unbedingt schlecht, wenn der Status von 21H1/21H2 bis 2025 mit Sicherheitsupdates versorgt wird. =)
 
Oben Unten