• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Werde wahnsinnig (3090)

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
Hi ich kaufte Ende November eine evga 3090 ftw3 Ultra und bin bis heute begeistert von der Leistung

Leider ist die mir unter Luft doch manchmal etwas zu laut Temperatur geht bei längerer Volllast auf 78° bei 26° im Raum finde ich noch in Ordnung

Dann habe ich geplant die Grafikkarte auf Wasserkühlung umzubauen und habe mir einen EKWB Block gekauft diesen werde ich nicht montieren im evga Forum rauchen reihenweise 3090 und 3080 ftw3 Ultra Karten damit ab und in einem anderen Forum habe ich gelesen das sogar zu dünne Wärmeleitpads dabei waren und vrams zum Teil keinen Kontakt zum kühler hatten

Watercool bzw. Aquacomputer sind noch dabei einen Block zu bauen dauert noch ca. 1-2 Monate so lange möchte ich noch warten und einen vernünftigen Block haben

Da ich aber dennoch etwas muffe habe die Grafikkarte zu zerlegen und die aktuelle Situation eher ungünstig ist eine Grafikkarte in RMA zu schicken und ich aus Zufall noch mal eine 3090 erwischt habe habe ich damit nun ein 2. System aufgebaut das ich später eigentlich gerne meinem Bruder verkaufen wollte aber dieses macht seltsame Probleme und ich weiß nicht ob es an der Grafikkarte liegt oder Netzteil

Folgendes ist verbaut

Mainboard: asus crosshair VIII formula

Grafikkarte : Gigabyte aorus 3090 extreme

Netzteil: be quiet dark Power 11 pro 850w

Ram: 32gb corsair vengeance rgb pro 3200mhz

CPU: ryzen 5900x

Das erste Problem die vram auf der Rückseite der Grafikkarte werden beim normalen spielen extrem heiß bis 105° obwohl ich schon Lüfter direkt auf die backplatte gerichtet habe

Mit dem OC bios geht es maximal bis 98° hoch die gpu selbst hat max 73° Lüfter sind dann wie ein A380 und gehen auf knapp 2500rpm

Laut micron soll der Vram Temperaturen von 95° max haben jetzt weiß ich nicht ob das schädlich ist so

Problem 2 ich hatte jetzt 2 mal im reinen Windows Betrieb ( wurde frisch installiert) artefakte nach dem ich steam oder wallpaper engine gestartet habe in Form von schwarzen Kästchen starte ich dann ein Spiel geht das Signal weg und ich muss den pc abschalten in spielen hatte ich bisher noch keinen Crash

Dazu habe ich recht viele Kernel 41 Fehler in der ereignisanzeige stehen auch wenn der Pc nicht abgestürzt oder neu gestartet ist

Jetzt habe seit einer Woche den OCK key am Netzteil angeschlossen und bisher keine artefakte mehr gehabt

Was soll ich mit der Grafikkarte nun machen? Weiter testen oder zurück damit?
 

Anhänge

  • 20210415_163655.jpg
    20210415_163655.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 77
  • 20210413_061132.jpg
    20210413_061132.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 78

Crack1987

Komplett-PC-Käufer(in)
Falles es Dich interessiert, hatte einen Problem mit meiner RTX 3070. Wie oft verging den die zeit zwischen den beiden Artefakten bei Problem 2?

Hattest in Game auch Artefakte?
 

Crack1987

Komplett-PC-Käufer(in)
bei mir sind einmal zwei Artefakte beim Start von Windows 10 gekommen und nach einer Minute gleich Blueschren.

Hast mal GpuMemTest probiert? Das Tool testet bis 3,5 GB Vram auf Fehler.
 

Schori

Software-Overclocker(in)
Bei so hohen VRAM Temperaturen verwundert es eigentlich nicht, dass es Artefakte gibt.
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
Wobei die artefakte aber nur in windows aufgetreten sind da hat der vram keine 60°

Ich habe noch eine Lösung gefunden für die hohen Temperaturen in games ein paar heatsinks auf die backplatte kleben und einen Lüfter drauf

Soll 10° und mehr bringen

Das memtest hat nichts gefunden
 

Lupoc

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe auf meiner MSI 3090 Suprime X 24G auch einen EKWB Block montiert. Keine Probleme. Und ja, dünne Pads sind dabei. ABER in der Montageanleitung wird genau erklärt wo genau welche Pads hingehören.
Von meiner Seite aus läuft der Block 1a.
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
Im Moment ist alles ok ja die Temperaturen konnte ich mit Hilfe eines Lüfters senken der direkt gegen die Backplatte bläst

Die Abstürze waren wohl eher windows 10 und dessen Updates schuld

Ich habe 2 Systeme mit 3090 Karten

Eins läuft seit Dezember und eins soll später mein Bruder bekommen wenn ich meine Wasserkühlung fertig habe

Diese seltsamen Abstürze waren nämlich bei beiden Systemen vorhanden

Und das tolle beide Systeme haben am Vortag ein windows 10 Update installiert lol
 
Oben Unten