• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

welches netbook?

Research

Lötkolbengott/-göttin
Das AMD, ich empfehle dir dringend das RAM aufzustocken.

Sonst lagert dein PC schnell auf die HDD aus. Das sorgt davor das das Netbook sehr zäh arbeitet. War der Pferdefuß der alten Netbooks in Kombination mit dem Fußlahmen Intel Atom CPUS und der sehr schlechten Intel-GMA Grafikeinheit.

Das AMD ist schneller und ausgereifter. Seit AMD die APU's raus gebracht hat gibt es keinen Grund mehr Intel Atom zu nutzen.
 
TE
K

Kazuki

Kabelverknoter(in)
welches kanst du mir ein netbook empfehlen ohne das ich aufstocken soll (unter 300€)
oder wie soll ich das RAM aufstocken???
 

schorsch34

Schraubenverwechsler(in)
Ich persönlich finde das Acer Aspire One 522 von der genannten Auswahl am besten. Vor allem die AMD® Radeon™ HD 6250 ist für ein Netbook relativ flott, so dass sich auch Videos in höheren Auflösungen abspielen lassen.

Viel wichtiger wäre jedoch zunächst zu klären, was du mit dem Netbook vorhast und für welchen Einsatzbereich das Gerät gedacht ist. Je größer der integrierte Prozessor ist, desto geringer ist tendenziell die Akkulaufzeit. Als wichtigstes Kriterium beim Kauf eines Netbooks sollte daher nach meiner Meinung stets die gewünschte Laufzeit des Netbooks im Vordergrund stehen - vor allem dann, wenn es als Arbeitsgerät für Unterwegs gedacht ist. Zum Spielen eignet sich diese Geräteklasse sowieso nicht, da gibt es bessere Optionen.

Ich selbst habe mir ein Samsung N220 Marvel Plus gekauft und bin damit sehr zufrieden. Das Gerät ist für die Arbeit von Unterwegs gedacht und bietet neben einer sehr soliden Akkulaufzeit auch eine super Tastatur. Wenn du viel schreiben möchtest, solltest du neben der Akkulaufzeit insbesondere auf eine hochwertige Tastatur achten. Hier wird gerne gespart und einige Modelle haben sehr schwammige Druckpunkte und erlauben daher kein zügiges Arbeiten.

Der Speicher ist bei den Netbooks eher nicht so wichtig, da andere Dinge die Arbeit stärker ausbremsen. Durch die sehr geringen Preise für eine Speichererweiterung sehe ich es jedoch auch wie Research: zusätzlicher Speicher schadet nie!

Ein weiterer Punkt ist das zukünftige Betriebssystem. Ich habe mich inzwischen komplett von Windows verabschiedet und nutze auf meinem Netbook nur noch Linux (Ubuntu). Insbesondere bei den Anbietern Asus und Samsung können die verschiedensten Linuxdistributionen meist ohne Probleme installiert werden. Dann noch Openoffice installiert und man hat "alles" was man zum Arbeiten benötigt.

Falls du dich noch nicht entscheiden konntest, hilft dir vielleicht ein Blick auf www.netbooktestsieger.de, dort sind alle Netbook Testsieger aufgezählt samt der wichtigsten Spezifikationen.
 
TE
K

Kazuki

Kabelverknoter(in)
das netbook wäre nicht zum arbeiten gedacht sondern eher zum skypen, videos gucken und vielleicht hin und wieder mal die hausaufgaben machen alsonicht so viel arbeiten (mehr die zeit todschlagen)
 
Oben Unten