• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Watch Dogs Legion: Nvidia bringt Raytracing, DLSS und Reflex

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Watch Dogs Legion: Nvidia bringt Raytracing, DLSS und Reflex

Rund um das kommende Watch Dogs: Legion hat Nvidia bekanntgegeben, dass Raytracing, Nvidia DLSS und Nvidia Reflex unterstützt werden. Das Action-Spiel gibt's im Bundle mit einer Geforce RTX 3090, 3080 oder 3070.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Watch Dogs Legion: Nvidia bringt Raytracing, DLSS und Reflex
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Dieses Herumreiten auf den 8k finde ich echt befremdlich. Die Wenigsten werden einen solchen Fernseher überhaupt zuhause haben.
Wobei wohl auch die Wenigsten sich eine 3090 zulegen werden :D

Mindestens genauso seltsam ist Reflex. Seit wann kommt es in einem Single-Player-Spiel so sehr auf die Reaktionszeiten an?
Zumal die dafür benötigten FHD@360Hz Monitore ein noch heftigeres Nischenprodukt sind...

RT und DLSS sind natürlich gern gesehene Features und machen das Spiel zu einer netten Techdemo für Ampere :daumen:
 

Eragoss

Freizeitschrauber(in)
@sunburst1988 Es geht bei den Techniken nicht primär darum das die breite Masse davon etwas hat bzw. nutzt. Vielmehr möchte man damit zeigen das Sie Technologieführer sind und mehr können wie der Wettbewerb. Dem Ottonormalgamer wird damit in das Unterbewusstsein eingebrannt "mit Nvidia bekomme ich das Modernste was man für Geld zu kaufen bekommt!"

Indirekt, wenn die RTX 3090 8k kann (mit Tricks / DLSS) - dann ist es auch die ultimative 4k Gamergrafikkarte, womit man 60-120 FPS erreicht. (zumindest subjektiv)

Für Gamer ist die RTX 3090 das Nonplusultra. Im direkten Vergleich zu RTX 3080 aber brutal teuer. Ich vermute das Sie vielleicht 20-25% mehr FPS bringt bei einem erheblichen Aufpreis. Den Speichervorteil wird man in 95% der aktuellen Spiele kaum bemerken...
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Interessant wäre auch zu wissen bei wie viel FPS das ganze dann laufen soll. Als Watch Dogs Legion vor einigen Wochen vorgestellt wurde, lief das auf einer 2080ti in 1080p mit RT mit nur 30 FPS. 8K ist 16-fache Auflösung und wenn DLSS nur in 4k rendert und auf 8k hochskaliert und man wie bisher beim Sprung von 1080p auf 2160p die FPS halbiert ist man erstmal bei 15 FPS. Schlägt man da den Faktor 1,7 drauf der für RT beworben wurde (und die 3090 soll angeblich auch so um die 70% schneller sein als die 2080ti) kommt man auf 26 FPS und mit ein wenig Optimierung vielleicht auf 30 FPS was sehr beeindruckend wäre aber nicht die 8k RT+DLSS 60 FPS die bei der Vorstellung der 3090 erwähnt wurden. Bin echt mal auf die ersten RT Tests gespannt wie dort die 3000er Serie abschneidet und besonders auf den Vergleich 2080ti gegen 3070 wo man wahrscheinlich am einfachsten sehen kann wie viel Fortschritt in dem Bereich erreicht wurde.
 

dampflokfreund

Freizeitschrauber(in)
Interessant wäre auch zu wissen bei wie viel FPS das ganze dann laufen soll. Als Watch Dogs Legion vor einigen Wochen vorgestellt wurde, lief das auf einer 2080ti in 1080p mit RT mit nur 30 FPS. 8K ist 16-fache Auflösung und wenn DLSS nur in 4k rendert und auf 8k hochskaliert und man wie bisher beim Sprung von 1080p auf 2160p die FPS halbiert ist man erstmal bei 15 FPS. Schlägt man da den Faktor 1,7 drauf der für RT beworben wurde (und die 3090 soll angeblich auch so um die 70% schneller sein als die 2080ti) kommt man auf 26 FPS und mit ein wenig Optimierung vielleicht auf 30 FPS was sehr beeindruckend wäre aber nicht die 8k RT+DLSS 60 FPS die bei der Vorstellung der 3090 erwähnt wurden. Bin echt mal auf die ersten RT Tests gespannt wie dort die 3000er Serie abschneidet und besonders auf den Vergleich 2080ti gegen 3070 wo man wahrscheinlich am einfachsten sehen kann wie viel Fortschritt in dem Bereich erreicht wurde.

DLSS Ultra Performance rendert nur 1/9 von 8K, also deutlich unter 4K.
 

stolle80

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich schiebe den Vorteil eher auf die pciexpress 4 Schnittstelle als auf die Architektur. Und 100% tiges Raytracing wird auch in den nächsten Jahren nicht möglich sein. NVIDIA arbeitet da wieder nur mit Tricks.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Dieses Herumreiten auf den 8k finde ich echt befremdlich. Die Wenigsten werden einen solchen Fernseher überhaupt zuhause haben.
Wobei wohl auch die Wenigsten sich eine 3090 zulegen werden :D

Mindestens genauso seltsam ist Reflex. Seit wann kommt es in einem Single-Player-Spiel so sehr auf die Reaktionszeiten an?
Zumal die dafür benötigten FHD@360Hz Monitore ein noch heftigeres Nischenprodukt sind...

RT und DLSS sind natürlich gern gesehene Features und machen das Spiel zu einer netten Techdemo für Ampere :daumen:

Ich glaube ja, dass man einfach nur den technologischen Fortschritt pushen möchte. Was Eragoss erwähnt hat, fließt da mit Sicherheit auch rein. Seit Einführung der Current Gen wurde 4K propagiert, aber erst wirklich mitten in der Laufzeit erschwinglich für normal verdienende Technik-Enthusiasten. Jetzt erst mit der Next Gen werden wir den Durchbruch im Mainstream von richtigem 4K erleben. Es geht nur um Konsum und weiter, schneller, höher. Alles in allem Kapitalismus pur. Bis 8K im Mainstream angekommen ist, werden noch ein oder zwei Jahrzehnte vergehen...Letztendlich ist es aktuell nur Beschiss wie RT um damit leichtgläubige und fachfremde Menschen zu beeindrucken und Geld aus den Taschen zu leiern. Superlative verkaufen sich besonders gut.
 
Oben Unten