Warcraft 3: Reforged - Blizzard-Boss kündigt baldige Neuigkeiten an

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Warcraft 3: Reforged - Blizzard-Boss kündigt baldige Neuigkeiten an

Blizzard-Chef Mike Ybarra hat via Twitter verkündet, dass es bald Neuigkeiten vom Team von Warcraft 3: Reforged geben wird. Das Remaster, welches 2020 erschien, konnte eine Reihe von versprochenen Features nicht liefern.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Warcraft 3: Reforged - Blizzard-Boss kündigt baldige Neuigkeiten an
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Immerhin etwas, Hoffnungen habe ich zwar auch nicht meher, aber naja.

Das bei einem der Spiele meiner Kindheit von Blizzard...
 

twinbeat

PC-Selbstbauer(in)
Eine Nachricht "vom Team von Warcraft 3 Remaster". Da steht nichts davon das es News zum Warcraft 3 Remaster geben wird. Wahrscheinlich stellen sie das nächste -bestenfalls- halbherzige Remaster vor. Für was auch immer... Star Craft? Da können sie gleich die nächste Bauchlandung hinlegen.
 

Stormado

Software-Overclocker(in)
Nachdem man mit Diablo 2 Resurrected m. M. n. sehr überzeugen konnte - trotz anfänglicher bzw. teils noch bestehender Server-Probleme (Hardcore-Spieler sterben, obwohl sie eigentlich aus dem Spiel draußen sind -, hoffe ich auf ein ähnliches Remaster. Von mir aus ohne irgendwelche Änderungen, aber in neuer Grafik und mit mehr FPS.

Aber joa, nach dem Reinfall mit Reforged muss man leider extrem vorsichtig mit solchen Ankündigungen umgehen :(
 

Veriquitas

Volt-Modder(in)
Ja was soll den jetzt kommen, außer irgendwelche Dinge die kurzfristig Geld bringen. Patches müssen sowieso kommen und zwar umsonst . Warum ? Ja ganz einfach weil das Spiel ja schon immer so wahr, jetzt soll man zahlen und sich mit weniger zufrieden geben ? Ich glaube nicht.

Naja da wird nichts kommen alle bekannten Gesichter von damals arbeiten da nicht mehr, sondern haben eigene Firmen gegründet oder arbeiten in den neugegründeten Firmen. Wird schon sein Grund haben, wahrscheinlich NDAs die noch nen paar Jahre gehen.
 

bloodycorrey

Komplett-PC-Aufrüster(in)
In den Patchnotes zum Update wird dann so etwas stehen wie: "Verbesserungen der Stabilität & Einige Fehler wurden behoben".
Ich erwarte hier nichts mehr von diesem Noobladen.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Nachdem man mit Diablo 2 Resurrected m. M. n. sehr überzeugen konnte - trotz anfänglicher bzw. teils noch bestehender Server-Probleme (Hardcore-Spieler sterben, obwohl sie eigentlich aus dem Spiel draußen sind -, hoffe ich auf ein ähnliches Remaster. Von mir aus ohne irgendwelche Änderungen, aber in neuer Grafik und mit mehr FPS.

Aber joa, nach dem Reinfall mit Reforged muss man leider extrem vorsichtig mit solchen Ankündigungen umgehen :(
Das HC Charaktere sterben war schon früher so und gewollt. Das ist kein Bug. Gerade heute wo es Mods gibt die dich automatisch quitten wenn du bei 5hp bist oder so. Du sollst sterben. Weil du falsch gespielt hast. Deal with it, neuer Char. Das ist Hardcore. Das ist nix für Exploiter oder Casuals.
 

Stormado

Software-Overclocker(in)
Das HC Charaktere sterben war schon früher so und gewollt. Das ist kein Bug. Gerade heute wo es Mods gibt die dich automatisch quitten wenn du bei 5hp bist oder so. Du sollst sterben. Weil du falsch gespielt hast. Deal with it, neuer Char. Das ist Hardcore. Das ist nix für Exploiter oder Casuals.
Dann muss man dies offen kommunizieren!

Bei Diablo 3 sieht man direkt einen 10-Sekunden Countdown. Und bei Diablo 2 war man bislang direkt aus dem Spiel raus, fertig. Gegen eine Änderung sprechen nur wenige, aber es wurde leider einiges nie kommuniziert und das stört auch wiederum.
 
Oben Unten