• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Hey ho!

Meine GTX 1070 OC von Gigabyte ist unter Last mehr als deutlich aus meinem Fractal Design R4 PCGH Edition Gehäuse zu hören. Das will ich abstellen!

Bisher habe ich mir auf die GPUs von AC einen Accelero Extreme Kühler gepackt und hatte meine Ruhe. Einerseits las ich nun, dass mit diesen Luftkühlern die VRAMs und Spannungswandler lustig vor sich hin kochen, doch andererseits hatte ich in all den Jahren nie Probleme damit, und selbst in einem Video hier auf PCGH wurde so ein AC Lüfter ohne Nennung von derlei Problemen verbaut.

Angesichts des doch echt großen Preisunterschiedes zwischen ausgefeilter Wakü und dem Luftkühler von AC frage ich mich, ob ich mit dem Luftkühler nicht doch klar komme, und es auch kein wirkliches Problem darstellt?

Falls es dennoch dringend angeraten ist eine Wakü zu verwenden, dann fließt bisher Folgendes in meine Überlegungen mit ein:

1.) Ein Wakü macht für mich nur Sinn, wenn ich sie nicht höre. Aktuell höre ich von meinem PC nur die Grafikkartenlüfter, wenn die GPU mit aktuellen Spielen auf WQHD und auf sehr hohen Detaileinstellungen gequält wird. Und genau an der Stelle möchte ich Ruhe haben.

2.) Ich würde erst einmal nur die GPU damit versehen wollen. Aber ich möchte das System ggf. irgendwann um einen Anschluss für einen R7 1700 CPU erweitern können.

3.) Ich betreibe abseits der vom Hersteller ggf. vorgenommenen Übertaktungen keinerlei OC und habe das auch nicht vor.

4.) Mein Define R4 Gehäuse ist für eine Wakü eigentlich nicht gut geeignet. Ein 240mm Radiator in der Front ist da das Maximum. Falls das für "erstmal nur GPU kühlen" nicht reicht, würde ich auf ein be quiet! Pure Base 600 umsteigen.

5.) Auf meiner CPU hockt momentan ein Shadow Rock 2 von be quite. Der macht seine Arbeit gut und extrem leise. Wenn ich beim Define R4 Gehäuse bleiben kann, dann habe ich keine Probleme. Muss ich aber auf das Pure Base 600 umsteigen und den Radiator unterm Deckel anbringen, dann wird vermutlich der Kühler im Weg sein. Richtig?

6.) Aktuell habe ich 3 Gehäuselüfter im Einsatz. 2 in der Front und einen nach hinten heraus. Wie verhält sich die CPU Temp in aller Regel, wenn bei einem Radiator in der Front die beiden Lüfter auf dem Radiator die warme Luft ins Gehäuse ziehen, diese zum Kühlen des CPUs verwendet wird, um dann hinten rausgepustet zu werden? Wird das ein Problem?

Ihr seht, ich mache mir schon so meine Gedanken. Es sind aber aktuelle zu viele Wenns und Abers und Vielleichts für mich. Deswegen brauche ich trotz vieler Stunden des Lesens hier im Forum einige Tipps, Ratschläge und Beurteilungen darüber, ob ich gedanklich so überhaupt zum Ziel komme. Erst wenn dieser grundlegende Planungsprozess abgeschlossen ist, werde ich euch ggf. mit Detailfragen zu Hardware belatschern. Denn auch da bin ich von der Fülle an Optionen für eine Wakü förmlich erschlagen worden.

Abschließend sei nochmal erwähnt: Wenn es okay ist einen GPU Kühler von Arctic Cooling zu verwenden, dann bitte auch so sagen. Das spart mir viel Zeit und auch jede Menge Geld.

Ein Dank schon mal vorweg. :)

Tek
 

micindustries

Freizeitschrauber(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Hallo Tek,

ich weiß genau wie du dich fühlst ;-) Ich hab über sechs Wochen jeden Abend über WaKüs gelesen, bis mir schwindelig war. Oft sind Praxistipps dann erst das, was alles zu einem Gesamtbild macht.
Vorweg sei gesagt, dass ich selbst noch keine WaKü eingebaut habe, das kommt erst in ein paar Wochen! Trotzdem möchte ich dich mit meinem gesammelten Wissen unterstützen.

Grundsätzlich reicht eine potente LuKü vollkommen aus, einen PC angenehm leise und effizient zu kühlen. Dein verbauter Kühler liefert da viel TDP-Abfuhr. Eventuell brauchen aber die SpaWas und der RAM, die ja von deinem Accelero nicht direkt abgedeckt werden, eine verbesserte Luftzufuhr (evtl durch einen eigenen Lüfter).

Da dein AE bis etwa 300W geht, wäre eine Alternative eventuell der Morpheus (RAIJINTEK Morpheus II Heatpipe VGA Kuhler), der bis etwa 350W TDP gehen soll. Gerade beim (werksseitigen) OC vermeidest du es so besser, ins TempLimit zu laufen.

Eine WaKü ist eine Enthusiastensache. Die Kosten für eine Neuanschaffung liegen schnell bei 600 - 1.000€, komplett lautlos ist eine solche auch nicht, und sie will gepflegt werden.

Meine Meinung: Schau nochmal wieviel TDP deine Karte maximal liefert, wie heiß sie wird und ob die Lüfter / Kühler staubfrei sind. Eventuell sitzt der Kühler auch nicht richtig auf, oder die WLP hat sich ungleichmäßig verteilt. Eine WaKü brauchst du nicht unbedingt

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Zur Zeit ist es sehr heiß und so komme ich momentan selbst nicht unter 30 Grad Idle.
Meine Lüfter müssen jedoch hierzu dennoch nicht schnell laufen, so das ich bei etwa 250-320 U/min liege.

Unter Last innerhalb eines Spiels konnte ich eine Wassertemperatur zwischen 33-34 Grad gestern halten.
Hierbei liefen meine Lüfter mit etwa 500-580 U/min. Meine GPU (1070) wurde hierbei etwa 44-45 Grad warm.
Mit meinen Nocuta Lüfter kann ich bei dieser Drehzahl kaum was hören, ist daher vielleicht nicht lautlos, aber dennoch sehr leise.

Verbaut habe ich intern 420 und 240 Radiatoren und extern noch ein Mora 360 mit insgesamt 14 Lüfter.
In diesem Sinn... es geht mit einer Wasserkühlung schon sehr leise, nur muss hierzu viel Radiatorenfläche vorhanden sein, dann geht es auch leise.

Mit nur einem 240er Radiator wiest du daher bestimmt auch nicht leise sein, da hierzu die Lüfter immer noch dementsprechend schnell laufen müssen.

Das wäre eine günstige und gute Variante von Zubehör für eine Wasserkühlung.
Der GPU-Kühler fehlt hier jedoch noch, dieser wird bezogen auf deine Grafikkarte je nach Kühler in etwa 100-150 Euro noch kosten.

Summe: 114,89 €
(incl. Versand 3,99 €)

Als Beispiel habe ich 13/10 Schlauch und Anschlüsse genommen.
Selbst habe ich jedoch 16/10er verwendet, da ich sie schöner finde und dieser Schlauch auch nicht mit engen Biegungen abknicken kann.

EDIT: Bevor du überhaupt an einer WaKü denkst solltest du schauen ob es überhaupt ein Kühler für deine Grafikkarte zu kaufen gibt, denn nicht für alle Custom Karten gibt es ein Kühler dazu.
Um hier konkret danach suchen zu können müsstest du noch angeben welche Grafikkarte du genau verbaut hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

buggs001

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Stell ingame einfach mal den Ton an und schon hörst Du die Karte nicht mehr
:D Scherz

Jetzt mal im Ernst ...
Welche 1070 ist es genau?
Ich habe die 1070 G1 von Gigabyte verbaut, da eine breitere Graka nicht ins Gehäuse gepasst hätte.

Die Lüfterkurve wurde von mir so angepasst, dass auf 70° = 40% Lüfterdrehzahl anliegen.
(Normalerweise waren es bei 65° schon über 40%)
Habe damit nicht mehr als 71°C und das obwohl ich auf über 2000 Mhz getaktet habe.
Kannst jedoch auch locker auf 75°C raufgehen.

Weiters habe ich die Spannung runtergeregelt damit bei 2000 Mhz nur 1,0 V anliegen, was noch einmal einiges an Hitze rausnimmt.
(Vielleicht geht auch mehr, je nach Takt)

Wenn Du diese beiden Einstellungen berücksichtigst ohne dabei die Karte zu übertakten, müsste die schon einiges leiser werden.
Solltest Du mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein, kannst Du immer noch umbauen.
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Es geht auch wunderbar mit einem AE oder dem Morpheus.
Beim Morpheus sind ja auch Passivkühler für die SPAWAS bei und diese werden vom Luftstrom der verbauten Lüfter gekühlt.

Eine Wakü musst du wollen und als Hobby ansehen, nötig ist sie nicht.
Der R7 1700 ist nun auch kein Heizmonster.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Welche 1070 ist es genau?
Ist eine GTX 1070 WINDFORCE OC 8G
http://www.gigabyte.de/Graphics-Card/GV-N1070WF2OC-8GD#kf

Die Lüfterkurve wurde von mir so angepasst, dass auf 70° = 40% Lüfterdrehzahl anliegen.
(Normalerweise waren es bei 65° schon über 40%)
Habe damit nicht mehr als 71°C und das obwohl ich auf über 2000 Mhz getaktet habe.
Kannst jedoch auch locker auf 75°C raufgehen.
Werde ich mal versuchen.

Weiters habe ich die Spannung runtergeregelt damit bei 2000 Mhz nur 1,0 V anliegen, was noch einmal einiges an Hitze rausnimmt.
(Vielleicht geht auch mehr, je nach Takt)
Wie und wo genau? Mit einem Tool von Gigabyte?

Verbaut habe ich intern 420 und 240 Radiatoren und extern noch ein Mora 360 mit insgesamt 14 Lüfter.
Das wäre mir zu heftig.

Aktuell ziehen bei mir zwei doch recht alte Shadow Wings von be quiet! mit in der Regel 7V Luft ins System. Bei einem 240er Radiator in der Front und Lüftern mit ähnlichen Drehzahlen könnte ich vom Geräuschpegel leben. Das Gehäuse ist so gut gedämmt, dass ich von den Frontlüftern aktuell nichts mitbekomme. Ist das eine realistische Vorstellung?

Das wäre eine günstige und gute Variante von Zubehör für eine Wasserkühlung.
Der GPU-Kühler fehlt hier jedoch noch, dieser wird bezogen auf deine Grafikkarte je nach Kühler in etwa 100-150 Euro noch kosten.
Danke für die Zusammenstellung! Das wäre mit GPU Kühler sogar in meinem vorgestellten Budget von um die 250 €.

EDIT: Bevor du überhaupt an einer WaKü denkst solltest du schauen ob es überhaupt ein Kühler für deine Grafikkarte zu kaufen gibt, denn nicht für alle Custom Karten gibt es ein Kühler dazu.
Um hier konkret danach suchen zu können müsstest du noch angeben welche Grafikkarte du genau verbaut hast.
Ich hatte bei Alphacool geschaut. Die haben einen passenden GPU Kühler.
Alphacool NexXxoS GPX - Nvidia Geforce GTX 1070 M01 - mit Backplate - Schwarz | Nvidia Fullsize | Grafikkartenkuhler | Shop | Alphacool

----

Ich werde nun erstmal mit den Einstellungen der Karte rumtesten. Wenn es lediglich reicht die Lüfterkurve anzupassen, dann ist mir schnell und günstig geholfen. Danach sehe ich dann weiter. Bis jetzt schon mal ein großes DANKE! :)
 

buggs001

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Wie und wo genau? Mit einem Tool von Gigabyte?

Nein mit dem Msi Afterburner.
Mit STRG+F kommt man zur Spannungskurve.

Einfacher wäre es jedoch, wenn Du im Afterburner den Takt um 50 MHz raufstellst und gleichzeitig das Powerlimit auf etwa 90% runterziehst.

Dann regelt das Powerlimit den Takt und die Spannung etwas runter.
Im Endeffekt sollte in etwa wieder der Standardtakt, jedoch mit weniger Spannung anliegen.
Kannst Du noch etwas optimieren und die perfekten Werte austesten, da ich jetzt geschätzt habe.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Unterschied hierbei ist aber auch das beim Alphacool nur die GPU direkt mit Wasser gekühlt wird und VRam + Spannungswandler nur indirekt durch den Kühler der aus Metall besteht wo die Wärme mit auf dem Wasserkühler überträgt und daher im Grunde zum Teil passiv gekühlt wird. Die Kühlleistung soll aber dennoch gut und ausreichend sein. Beim EK-WB jedoch wird alles aktiv mit Wasser mit gekühlt, da hier der gesamte Kühlblock mit über die VRam und Spannungswandler verläuft.

In meinem Fall hatte ich mich für den EK-WB entschieden, da dieser mir Optisch besser gefallen hat und hier alles aktiv mit Wasser gekühlt wird.
 

micindustries

Freizeitschrauber(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Der Alphacool hat noch den weiteren Vorteil, dass der GPU-Kühler auch bei einem Kartenwechsel verwendet werden kann. Nur den Passivkörper muss man ggf neu kaufen, was aber wesentlich günstiger ist, als ein neuer Fullcover mit Backplate.
Die passive Kühlung von SpaWas & Co kann man durch einen Lüfter aufpeppen

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Beide Blocks haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.
Aber mit beiden macht man sicher nichts falsch
 

micindustries

Freizeitschrauber(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Gibt's nicht noch einen dritten Hersteller in Deutschland, der da gute Qualität abliefert? Hab da die Tage in irgendeinem Thread was gelesen...

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Aquacomputer

Die wären grundsätzlich immer sehr empfehlenswert, wenn man z.B. eine Karte im Referenzdesign kühlen möchte.
Im Allgemeinen haben die aber bei GPU Blocks nicht allzu viele Kompatible Blocks zu verschiedenen Custom Modellen.

Ob die jetzt einen passenden für deine Karte haben, weiss ich nicht.
Ich finde bei denen auch keinen Konfigurator, um das mal eben zu checken.
Müsstest mal auf deren Homepage gucken
Aqua Computer Webshop
 

SpatteL

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Gibt's nicht noch einen dritten Hersteller in Deutschland, der da gute Qualität abliefert?
Welche 2 hast du denn bisher gezählt?
Alphacool ist zwar eine Deutsche Firma, lässt aber in Fernost fertigen.
EKWB ist aus Slowenien.

100% Made in Germany sind von den "großen", so weit ich weiß, nur Aquacomputer und Watercool.
Dann gibt es da noch AnFi-Tec und LiquidExtasy die 100% in D fertigen, sind ja beides auch nur 2-Mann-Betriebe(bei LE glaube ich sogar nur einer).

Aquacomputer und Watercool bauen idR nur Kühler für das Reverenz-Design, da kommt nur ganz selten mal ein weiterer Kühler.
Anfi-Tec baut keine Fullcover-GPU-Kühler, dafür gibt es von LiquidExtasy oft auch für Custom-Designs Kühler, die kosten aber auch einiges.

EKWB hat idR für die beliebtesten Karten einen Kühler im Angebot.
Alphacool hat durch ihre Alu Spritzguss Teile eine einfache, schnelle und günstige Möglichkeit viele verschiedene Designs abzudecken.

Von Bitspower gibt es auch ab und zu mal Kühler für Karten, für die es keinen gibt. Da kostet ein Kühler aber über 150$.
Etwas exotischer ist da noch die Hersteller Byski und Barrow, da kann man aber nur direkt in China ordern.
 
Zuletzt bearbeitet:

micindustries

Freizeitschrauber(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Aquacomputer war die gesuchte Firma... glaub ich xD

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Ich habe mit MSI Afterburner erstaunliche Ergebnisse erzielen können.

Ich habe die 1070 G1 von Gigabyte verbaut, da eine breitere Graka nicht ins Gehäuse gepasst hätte.

Die Lüfterkurve wurde von mir so angepasst, dass auf 70° = 40% Lüfterdrehzahl anliegen.
(Normalerweise waren es bei 65° schon über 40%)
Habe damit nicht mehr als 71°C und das obwohl ich auf über 2000 Mhz getaktet habe.
Kannst jedoch auch locker auf 75°C raufgehen.
Der Unterschied zwischen deiner und meiner Windforce OC sind die 3 Lüfter bei dir zu "nur" zweien bei mir. Ich habe nun, durch deine Tipps motiviert, mit MSI Afterburner etwas gespielt, und siehe da, bei 1950 MHz reichen 45% Lüfterdrehzahl, um die GPU auf stabil auf 72° zu halten. Mehr als werkseitiges OC plus leise. Ich bin positiv überrascht und begeistert!

Weiters habe ich die Spannung runtergeregelt damit bei 2000 Mhz nur 1,0 V anliegen, was noch einmal einiges an Hitze rausnimmt.
(Vielleicht geht auch mehr, je nach Takt)
Die Kurve ist per Default so eingestellt, dass mit den jetzigen 1950 MHz 0,9V anliegen. Kann ich den Wert gefahrlos weiter senken? Und wenn ich das probiere, um welche Größe?


Mein Fazit:
Ich denke, ich komme mit den jetzigen Einstellungen gut klar. Keine Kosten bei respektablen Ergebnissen. So gefällt mir das! Wenn ich mehr will, dann werde ich vermutlich auf einen Custom Luftkühler zurückgreifen. Dennoch behalte ich das Thema Wakü und die für mich sehr hilfreichen Tipps aus diesem Thread im Hinterkopf.

Ich danke Euch allen für euer geteiltes Wissen! :)
 

buggs001

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Freut mich, dass Du zu einem guten Ergebnis gekommen bist, welches für Dich erstmal passt. :daumen:

72 Grad ist gut, aber fällst Du noch leiser möchtest, kannst Du auch noch etwas weiter rauf, also runter mit der Drehzahl.

0,9v ist schon ein sehr guter Wert.
Natürlich kannst Du testen, ob noch weniger möglich ist, bis die Karte instabil wird, aber ob da noch viel geht?
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

0,9v ist schon ein sehr guter Wert.
Natürlich kannst Du testen, ob noch weniger möglich ist, bis die Karte instabil wird, aber ob da noch viel geht?

Mit 0,9 V kann ich bis knapp unter 2.100 MHz takten. Darüber friert sporadisch das Bild ein und ich muss im Extremfall den Resetknopf drücken. Bei aktuell eingestellten 2.067 MHz läuft das System stabil bei relativ niedriger Lüfterdrehzahl.

Ich habe nun auch zum Spaß mal den PC vom R4 Gehäuse in das eigentlich weniger gedämmte Pure Base 600 umgebaut. Das hat trotz gleicher Lüfterkonfig. (2x 140mm vorne, 1x 140mm hinten) die Temperatur der GPU einige Grad Celsius verbessert. Doch in Momenten, wie jetzt gerade in der Nacht, wo keine Umgebungsgeräusche auftreten, sind mir selbst die nun 40% Lüftereinstellungen noch nicht silent genug. Mal schauen was ich da mache. Dringender Handlungsbedarf ist aktuell jedenfalls nicht mehr.

Ich bin jetzt ja eigentlich scharf drauf erste Wakü-Erfahrungen zu sammeln. Mal schauen... ;)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Ich bin jetzt ja eigentlich scharf drauf erste Wakü-Erfahrungen zu sammeln. Mal schauen... ;)
Mach dass, ich hatte letztes Jahr im Oktober die Idee und die Lust mir eine Wasserkühlung zu verbauen. Aber nicht weil ich mit den Temperaturen oder dem Geräuschpegel nicht zufrieden war, sondern da ich Lust auf diese Optik hatte und wieder mal was neues zum Basteln haben wollte. Aus kosten gründen habe ich es dann jedoch immer wieder verworfen, ganz bin ich diesen Gedanken nicht los geworden. Naja sieht man ja bei mir... Anfang dieses Jahres war es dann soweit.... :D
 

Cruach

Freizeitschrauber(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Du könntest auch deine aktuelle 1070 verkaufen und auf ein leises Modell umsteigen. Ich hab ne 1080 von Palit drin und bin mit der Lautstärke echt zufrieden. Desktop lautlos und in Games hört man sie auch kaum.
 

buggs001

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Mit 0,9 V kann ich bis knapp unter 2.100 MHz takten. Darüber friert sporadisch das Bild ein und ich muss im Extremfall den Resetknopf drücken. Bei aktuell eingestellten 2.067 MHz läuft das System stabil bei relativ niedriger Lüfterdrehzahl.

Ich habe nun auch zum Spaß mal den PC vom R4 Gehäuse in das eigentlich weniger gedämmte Pure Base 600 umgebaut. Das hat trotz gleicher Lüfterkonfig. (2x 140mm vorne, 1x 140mm hinten) die Temperatur der GPU einige Grad Celsius verbessert. Doch in Momenten, wie jetzt gerade in der Nacht, wo keine Umgebungsgeräusche auftreten, sind mir selbst die nun 40% Lüftereinstellungen noch nicht silent genug. Mal schauen was ich da mache. Dringender Handlungsbedarf ist aktuell jedenfalls nicht mehr.

Ich bin jetzt ja eigentlich scharf drauf erste Wakü-Erfahrungen zu sammeln. Mal schauen... ;)

:daumen: Finde ich gut.

Dann bist Du also vom Silentfreund zum Übertakter mutiert. :D
Um beides unter einen Hut zu kriegen, hast Du jedoch leider die falsche Karte gekauft.

Bleibt wohl dann nur mehr ein Umbau, was noch einiger Kosten bedarf.
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Dann bist Du also vom Silentfreund zum Übertakter mutiert. :D
Ideal ist es natürlich, wenn man beides irgendwie sinnvoll kombiniert bekommt. Finde es aber auch ganz gut, dass man so aus der Karte noch einiges bei vertretbaren Temperaturen und erträglicher Geräuschkulisse herauskitzeln kann.

Bleibt wohl dann nur mehr ein Umbau, was noch einiger Kosten bedarf.
Es wird wohl auf einen eigenen Luftkühler hinauslaufen. Nun geht da das Gesuche los. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Ich habe mich jetzt dazu entschieden mit einer Wasserkühlung anzufangen. Erstmal nur für die GPU. Der Rest folgt später.

Ich habe mir soweit auch schon ein paar Teile ausgesucht. Passender GPU Block, 280er Radiator für die Front, Lüfter von NB und halt der Kleinkram für die Schläuche und Anschlüsse. Nur beim Thema Pumpe stehe ich ein wenig auf dem sprichwörtlichen Schlauch.

Diese Pumpe

ist erst wieder ab August lieferbar, und man liest so einige Erfahrungsberichte, dass die nach einer Zeit beginnt leck zu schlagen.

Also habe ich mich in den Pumpendschungel mit all seinen Teilen gewagt und bin darin verschollen. Ich habe mir die hier EK-XRES 100 SPC-60 MX PWM - inkl. Pumpe zwar ausgeguckt, weil die vom Preis her gut in mein Gesamtbudget von 300 € hineinpasst. Doch angesichts dieses Tests bin ich unsicher, ob ich da bei einer zukünftigen Erweiterung um einen 360er Radiator + CPU Kühler nicht doch auf ein Problem zu steuer. Außerdem frage ich mich, ob die Pumpe permanent, also auch wenn der Rechner aus ist, läuft?

Kurzum. Ich brauche einen Tipp für eine sehr leise Pumpe mit AGB und allem entkoppelten Halterungsgedöns, was zusammen nicht mehr als 120 € kosten sollte. :)
 

v3nom

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Die von EK rennt bei nem Freund ohne Probleme mit CPU/GPU-Kühler und 2x 420er Radis. Leise ist sie für sein Empfinden auch.
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Es fließt!

DSC08066.jpg

Dank euch und euren Tipps habe ich nun die Grafikkarte per Wasser über einen 280er Radiator in der Kühlung. Ich bin jetzt zwar um 350 € ärmer, aber dafür höre ich von der Grafikkarte nix mehr. Es ist wie ihr sagtet, mit einem kleinen Radiator bekommt man die GPU nicht wirklich kühl, aber wo ich vorher mit 2050 MHz und um die 77°C bereits einen röhrenden GPU Lüfter hatte, da habe ich nun 60° Celsius und 0,gar nix Lüftergeräusch. Das ist schlicht genial! :D

Das Pure Base 600 ist nicht perfekt für Wasserkühlungen. Wenn man wie ich noch ein Datengrab verwendet, dann ist kein Platz, um die Lüfter direkt auf den Radiator zu schrauben. Die Lüfter stecken wie gehabt in der Front und pusten Luft auf den Radiator. Zwischen Lüfter und Radi sind ca. 1,5 mm Abstand. Ideal wäre anders :/

Ich werde mir demnächst noch einen weiteren 280er oder 360er Radiator für den Deckel samt CPU Block ordern. Bin mir noch nicht sicher, ob ich alle 5,25" Schächte für die Wakü opfern will. Ich sagte ja bereits, das Gehäuse ist nicht so perfekt, da muss man Kompromisse machen.

Hier noch meine schlussendliche Zusammenstellung:

  • 1x EK Water Blocks EK-FC 1080/1070 GTX G1 - Acetal+Nickel
  • 1x EK Water Blocks EK-FC1080 GTX G1 Backplate - schwarz
  • 1x MagiCool Copper Radiator 280
  • 2x Noiseblocker PK2 Lüfter
  • 1x EK Water Blocks EK-XRES 100 SPC-60 MX PWM - inkl. Pumpe
  • plus den Kram für die Schläuche

Soweit von mir und nochmal einen herzlichen Dank an all die helfenden Tipps von euch!

Tek
 

micindustries

Freizeitschrauber(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Sieht gut aus. Glückwunsch zur leiseren Kühlung ;-D

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Ich weiß jetzt, warum eine Wasserkühlung was für Enthusiasten ist. Die frisst ein halbes Vermögen! :D

Nicht nur, dass der 280er Radiator nicht reichte, nö, für einen weiteren war das Gehäuse schlicht zu klein. Jetzt habe ich ein neues Gehäuse, einen weiteren 280er Radiator im Deckel, die CPU mit im Loop. Ich weiß nicht mit wie vielen Umdrehung die Lüfter in der untersten Einstellung der im Gehäuse integrierten Lüftersteuerung laufen, aber unter Last bleiben CPU und GPU bei 40° C.

DSC08082.jpg

Ich plane noch einen 140er mit einzubauen. Das sollte noch ein paar Grädchen geben. Und dann irgendwann, wenn ich nicht mehr arm wie ne Kirchenmaus bin, kommen noch eine ordentliche Lüftersteuerung und ein paar Sensoren. Und es fehlt noch der Kugelhahn. Der ist zwar bereits hier, aber ich hatte nicht genug Anschlüsse bestellt. Ohne das ist das Ablassen des Wassers eine echt ätzende Sache. -,..,-
 

SpatteL

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Sind doch Top Werte, ein weiterer 140er wäre da jetzt wirklich sinnlos ausgegebenes Geld.
Dafür bekommst du ja auch fast schon ein aquaero.
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Dafür bekommst du ja auch fast schon ein aquaero.
Der Funktionsumfang ist ja echt enorm von dem Teil.

Es stellen sich mir aber einige Fragen:

  • Wie und wo montiert man die LT Variante idealerweise?
  • Ist eine Kühlung des Teils zwingend erforderlich?
  • Kann man einfach Y-Splitter für Lüfter verwenden, da ich 7 Lüfter im System habe? Und ist es ein Problem, dass nur 3 der 7 Lüfter PWM gesteuert sind?
  • Sind aller erhältlichen Sensoren (Wassertemp, Durchfluss etc) damit kompatibel?
  • Was muss ich noch bedenken?
 

SpatteL

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

1. egal, wo du platz findest.
2. beim 5er zu empfehlen, beim 6er nicht nötig
3. ja, das 5er hat nur einen PWM Ausgang, da müssten alle PWM Lüfter dran, beim 6er können alle Ausgänge PWM
4. Bei der Temperatur musst du nur schauen, das es 10kOhm NTC Sensoen sind, beim Durchfluss nimmst du am besten ein Teil aquacomputer, da wird es keine Probleme geben
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Schon witzig. Ich wollte eigentlich eine einfache und billige Lösung für bzw. gegen einen lauten Grafikkartenkühler/-lüfter und habe in Etappen am Ende eine komplett individuelle Wasserkühlung mit

  • einem fullcover GPU Block samt Backplate,
  • einem CPU Block,
  • 2x 280er + 1x 140er Radi intern samt Lüftern,
  • erst einer Pumpe von EKWB und jetzt eine AquastreamXT,
  • einer Aquaero 6,
  • übermorgen mit passendem Durchflusssensor
und obendrein alles in einem neuen BQ Dark Base 900 anstatt des vorherigen BQ Pure Base 600 Tower.

Dafür ist das System jetzt kühl und still. So still, dass im Idle das Lauteste mein 2 TB WD RED Datengrab ist. Und selbst das ist kaum zu vernehmen.

Ohne die vielen Ideen und auch hilfreichen Statements hier aus dem Forum, wäre ich wahrscheinlich bei einem Accelero Kühler gelandet. So hatte ich in den letzten Wochen echten Fun beim Basteln. Dafür danke ich euch!

P.S.: Ihr seid aber auch daran schuld, dass ich einige hundert Euronen ärmer bin. Schande über euch! ;)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Meine Frau sagt auch das mich hier die WaKüler verdorben haben... :D
Hätten einen schlechten Einfluss auf mich... :lol:

Fängt immer so an und dann hat man mehr ausgegeben als man eigentlich vor hatte... :fresse:
Freut mich aber das es gut geklappt hat und dir alles so gut gefällt. :)

Bei mir sind auch meine zwei HDDs das einzige was ich noch leise raus hören kann.
Hatte Gestern mal zum Test die zwei abgesteckt und habe nicht schlecht gewundert wie leise mein Rechner war.
Heute hatte ich fast zwei neue M.2 bestellt, habe es aber dann verworfen da es wirklich komplett still im Wohnzimmer sein muss um überhaupt leise was raus hören zu können.

Die zwei M.2 hätten mich knapp 500 Euro mit insgesamt 1,5 TB gekostet.
War daher schon sehr verlockend.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Wir sind uns da wohl sehr ähnlich. Ich habe auch schon rumgerechnet. Aber irgendwo muss ich eine Grenze ziehen. Ich werde mal schauen, ob ich irgendwann mal eine günstig 1 TB SATA SSD bekomme. Dann fliegt die Festplatte raus. Aber dann habe ich wieder mehr Platz, und schwupp "muss" ein 420er Radi rein. Ein Fass ohne Boden. :D
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Schon irgendwie kranker Shit!

Der Anfang...
DSC08066.jpg

Dazwischen...
DSC08082.jpg

Und vorerst das Finale...
DSC08123.jpg

Hat noch wer Ideen wie ich noch mehr Geld da rein stopfen kann? :D
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Neenee. Bunt sind bei mir nur die Bilder auf dem Monitor. Der Rest der Technik hat gefälligst nicht aufzufallen. ;)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Schlimm mit uns... :D
Sieht aber verdammt gut aus, meine Hochachtung! :daumen:

Sehe du hast nun auch die gleiche Grafikkarte verbaut... und wie bist du mit ihr zufrieden? Ist ja auch eine MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X oder doch TI?
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Wakü oder Custom Aircooler für GTX 1070?

Ist die gleiche Karte wie bei dir. Bin sehr zufrieden. :nicken:

Das invertierte Setup in meinem Gehäuse macht den RGB Krams der Karte erst richtig sichtbar. Wo andere einen Riser verbauen, habe ich einfach die Karte auf dem Kopf im System.

DSC01155.jpg
 
Oben Unten