Vorschau Gaming-Monitore 2022: QD-OLED, WQHD und 360 Hz, 4K 240 Hz

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Vorschau Gaming-Monitore 2022: QD-OLED, WQHD und 360 Hz, 4K 240 Hz gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Vorschau Gaming-Monitore 2022: QD-OLED, WQHD und 360 Hz, 4K 240 Hz
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Ich hatte schon die Hoffnung aufgegeben,weil es einige Ankündigungen bzw. Erscheinungstermine gabs für PC (Gaming)-Monitore für das Jahr 2021.Die bis zum heutigen Tage garnicht erschienen sind auf dem Markt.Nun könnte doch ein Licht am Ende des Tunnels zu sehn sein bezüglich Acer XV272U KF.
Dieser wurde für November 2021 angekündigt aber wurde verschoben aus unbekannten gründen ,nach meinem Kenntnisstand.Nun soll dieser doch in Februar 2022 erscheinen für $1100 USD.Ob und wann das in EU Raum kommt,ist auch noch nicht geklärt?
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.Dieser Monitor soll nicht nur für Gaming(300Hz) sehr geeignet sein,dieser wird auch als ein Allrounder bezeichnet bzw. andere (Work)Anwendungen geeigent sein.Und das soll einer der ersten Gaming Monitore mit WQHD Auflösung sein die mit HDMI 2.1 ausgestattet ist.Alternativ hatte ich noch einen anderen Monitor im sinn,was aber für mich nicht das optimalste gewesen wäre.
Zu den genannten Monitor und deren Specs siehe hier ,

 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Also mit 300 Hz brauch ich definitiv keinerlei Sync-Technologie mehr. Spätestens wenn ich mal so einen Monitor haben sollte, wird Freesync / Gsync standardmäßig abgeschaltet :D. Das Tearing welches es dann noch theoretisch gibt bemerke ich dann sowieso nicht mehr. Ich kann ja jetzt schon mit 165 Hz ohne Sync kaum noch was bemerken. Da muss ich schon sehr genau darauf achten.
 

WolfStark

Schraubenverwechsler(in)
Inputlag, Refreshrate, 4K, OLED und so weiter.

Ganz im Ernst, was mich fuchst ist, dass sich in 10 Jahren kaum etwas getan hat an den eigentlichen Problemen. Angefangen damit, dass Monitore beschissen schlecht vorkalibriert sind und das selbst bei aberhunderten von Euro bis hin zu Pixelfehler, die es auch immer noch gibt. Dazwischen dann hat man IPS-Glow und ähnliches. Wenn man sich auf die Suche begibt, ist es erschreckend wie schlecht die Qualität doch ist, wie unsicher so ein Kauf ist, wie es ernsthaft noch immer eine Panel-Lotterie gibt. Ich bin echt enttäuscht, wie wenig sich getan hat und über die Mängel täuscht die höchste Herz-Zahl, die niedrigste ms Zahl und schon gar nicht irgendwelche RGB-Spielereien hinweg.
 

WolfStark

Schraubenverwechsler(in)
Eben, das ist es ja. Diese Aussicht auf mehr 4K, mehr Herz und Co. verdeckt, dass man an dem Wichtigsten wohl nichts verbessert, der Qualitätssicherung.
 
Oben Unten