• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Von WQHD zu 4K für 2.000 Euro (ohne Monitor)

Caddie

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Wird ein kompletter Neukauf, der alte Rechenknecht hat ausgedient, i3 3450 mit geforce 1070

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
32" mit 60 Hz und 27" mit 144 Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Keine, wird ja ein Neukauf.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Zeitnah, also ich muss sicher eh warten bis nach dem Weihnachtsgeschäft

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?


6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja, ich hab das schon ein paarmal gemacht, bekomme ich bin

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
2.000 € für die Hardware, Monitore sind ja bereits vorhanden

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Vorzugweise Rollenspiele a la Witcher 3, Cyperpunk (irgendwann), Strategiespiele a la Anno 1800 und Cities Skylines, FIFA 20 und so einiges mehr. Keine Shooter im Multiplayer oder so. Ansonsten nur n bisl Photoshop.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
32 GB sollten es sein, Cities Skylines freut sich z.B. drüber

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Nur einen regen Austausch mit Hinweisen und Verbesserungsvorschlägen :o)

Nun hab ich etwas rumgeschaut und folgendes mögliches Setup gefunden, teils mit Alternativen, wo ich mir noch nicht sicher bin, welche es wird, aber ich hoffe, dass ich da eure fachliche Unterstützung bekomme.

Mainboard habe ich vor zwei Tagen bereits gekauft, das ist ein MSI MPG B550 Gaming Plus, welches für 115 € (mit nem Spielekey dazu) im Angebot war.

Zum Warenkorb

Ich hoffe auf eure Rückmeldungen, Tipps und Verbesserungsvorschläge.

Vielen Dank vorab
Caddie
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Caddie,

deine Zusammenstellung sieht gut aus :daumen:, beim CPU-Kühler würde es aber auch der Brocken ECO Advanced oder Pure Rock 2 tun, wenn du mehr Geld ausgeben willst, würd ich maximal den Brocken 3 oder Mugen 5 nehmen.

Eine extra Wärmeleitpaste brauchst du nicht, die liegt dem Kühler bei, wenn nicht sogar schon eine aufgetragen ist.

Der Ryzen 5 5600X ist noch recht teuer weil die Verfügbarkeit sehr schlecht ist, da solltest du dich also noch etwas gedulden.

Gruß, Lordac
 
Oben Unten