• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Verschiedene Netzwerke

Simmel87

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
ich lese seit langer Zeit still mit und habe seit Umzug ins Eigenheim nun ein Problem. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Wir haben ins gesamte Haus Netzwerkkabel gelegt. Im Keller ist ein kleiner Server-Schrank.

Im Server-Schrank im Keller haben wir das Unitymedia-Modem als reines Modem installiert. Von hier wird das Netzwerk zum einen zu einem WLAN Router verteilt, zum anderen zu einem Desktop-PC und einem Drucker sowie Fire TV Stick. Diese 4 Geräte sind also per Patchkabel direkt mit dem Unitymedia Router verbunden.

Im Prinzip funktioniert das auch alles, aber:
Wlan Geräte wie der Laptop meiner Frau oder unsere Smartphones sehen den Drucker nicht.
Der Name des Netzwerkes an dem der PC und Drucker hängt heißt "Netzwerk 2" (Unitymedia Modem). Der Name des Netzwerkes in die WLAND Geräte hängen ist "Netgear07" (Nighthawk Router). DHCP ist auf dem Unitymedia Router aktiviert, auf dem Nighthawk deaktiviert.

Hat jemand eine Idee wie ich das Ganze konfigurieren muss, um alle Geräte in ein Netzwerk zu bekommen?

Vielen Dank im Voraus.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Ist das Gerät im Keller nun ein reines Modem oder auch ein Router?

Auf den anderen "Routern" muss dann die Routing-Funktion abgestellt werden und die dürfen sich nur wie ein Layer2-Switch verhalten, der WAN-Port darf nicht genutzt werden an diesen.
 

narcosubs

Freizeitschrauber(in)
Hmm, wenn DHCP auf dem Netgear abgeschaltet ist, dann wird er ja wohl im Bridge-Mode laufen, ansonsten hätten die WLAN-Clients keine IP-Konfiguration vom UM-Router bekommen können.
 
TE
S

Simmel87

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

danke schonmal für die Antworten. Ich habe mir das Ganze eben mal selber visualisiert. Am Ende der Renovierungsphase musste es nur schnell alles Laufen. Ich hätte damals wohl etwas mehr Hirnschmalz investieren müssen. Kann das Ganze, wie im Anhang gemalt, überhaupt funktionieren oder habe ich einen Denkfehler drin?

Eine schnelle Lösung per Einstellung wäre natürlich wünschenswert, wenn ich aber neu verkabeln muss, dann ist das eben so. Es sollen sich natürlich schon alle Geräte gegenseitig sehen können, unabhängig davon, ob Sie im WLAN oder LAN hängen.

Danke euch für weiteren Input!
Unbenannt.jpg
 

S4rg333

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm, kannst du mal überprüfen welche IP Range die angemeldeten Geräte auf dem Nighthawk bekommen? Sprich, mal mit einem angemeldeten Laptop am WLAN und dem Desktop mal "ipconfig /all" ausführen. Befinden sich hier jetzt alle Geräte in im gleich Netz ala 192.168.1.XXX und wird wirklich der gleiche DHCP Server verwendet?Falls ja, kannst du einen Laptop per Ping vom Desktop aus anpingen? Also zum Beispiel über die cmd "ping 192.168.1.XXX" (Laptop IP). Falls das geht, befinden wir uns schonmal im gleichen Netz.
 
TE
S

Simmel87

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
der Desktop (LAN Netzwerk) hat die IPv4 Adresse 192.168.0.xxx
Der Laptop (Nighthawk WLAN) hat die IPv4 Adresse 192.168.1.xx
So wie ich das sehe also nicht das gleiche Netz, korrekt?
Ping klappt auch nicht...
 

S4rg333

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi, es sieht so aus als ob doch noch ein zweiter DHCP im Spiel ist. würde mich auf dem Nighthawk nochmal durch die menüs klicken. Der macht ein wlan mit nem komplett neuen Netz auf.

edit: wie und Von wo greifst du eigentlich auf die Oberfläche vom nighthawk zu?

edit2: ich hatte auch mal einen nighthawk In ähnlicher Konfig im Einsatz. Wo hast du den das Netzwerkkabel reingesteckt? ich erinnere mich, dass es nicht in den „Internet Port“ darf sondern in einen der Switch Ports
 
Zuletzt bearbeitet:

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Ich habe im Prinzip dein Netzaufbau auch bei mir zuhause.
Also Kabelbox (Internet Zugang), Switch, und die Fritzbox für W-Lan.
Nur die Fritzbox ist berechtigt als DHCP Server zu arbeiten, Rest ist überall DHCP deaktiviert.
No Problems.
 
TE
S

Simmel87

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

Danke euch für den input. Werde ich morgen direkt prüfen. Aber nochmal zur Sicherheit: DHCP sollte nur auf einem von beiden eingeschaltet sein und zwar auf welchem?

Edit: Auf den Nighthawk kann ich mit der App zugreifen oder per lankabel als Direktverbindung zwischen Laptop und nighthawk.
 
Zuletzt bearbeitet:

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Ich habe es auf dem gemacht der die Wlan Geräte anspricht sprich der Wlan Router. Im Prinzip ist es auch egal einer soll nur als DHCP Server arbeiten.....
 

S4rg333

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Jep, du solltest nur einen DHCP Server aktiv haben - ich würde jetzt den vom Unitymedia Router nehmen. Ich schätze, aktuell hast du dein Unitymedia Modem (bzw. den Switch) per Kabel mit dem Internet Port des Nighthawk verbunden. Er verhält sich also so, als wäre ein normales Modem vorgeschalten und nimmt nun die Rolle eines eigenständigen Routers ein - was er ja nicht soll. Ich würde jetzt in zwei Schritten vorgehen um den Router zu konfigurieren:

1. Der Nighthawk soll teil des IP Netzes des Unitymedia Routers werden. Dann kannst du auch von deinem stationären PC darauf zugreifen. Hierfür würde ich dem Nighthawk eine fixe IP Adresse geben. Ich würde was in der Art von 192.168.0.2 nehmen( Die 192.168.0.1 wird wahrscheinlich vom Unitymedia Modem verwendet). Bevor du also die IP fix am Nighthawk einstellst mal nen Ping auf die IP vom Desktop aus machen ob hier was antwortet. Ich vermute stark, dass du nachdem du die IP eingetragen hast über den "Internet Port" keine Verbinung mehr zum Router haben wirst. Steck das Kabel daher nach der Umstellung in einen normalen Port um. Wenn du jetzt im Browser auf dem Desktop auf http://192.168.0.2 kommst - sieht es schonmal gut aus. Das ganze soll ähnlich dieser Anleitung funktionieren Nighthawk Bedieungsanleitung (S. 126)

2. Wenn du den DHCP Server deaktiviert hast (S. 129) sollte dein WLAN jetzt korrekt funktionieren bzw. sich alle Geräte im gleichen Netz befinden. Falls es das nicht tut, setze die WLAN Einstellungen nochmal zurück und konfigurier das WLAN neu.

Falls irgendwas mit dem Zugriff wegen der fixen IP schief geht, musste halt die Werkseinstellungen auf der Rückseite des Routers nochmal laden. Hab das allerdings schon ein paar mal genau auf diese Art und Weiße gemacht - das sollte klappen.
 

narcosubs

Freizeitschrauber(in)
Nur um die Begrifflichkeiten noch kurz zu klären: Router ist in diesem Falle nur der von Unitymedia; er vermittelt zwischen deinem Heimnetz und dem Kabelnetz von UM. Der Netgear arbeitet hingegen als reiner WLAN-Access Point. Er soll ja eben kein Subnetz abtrennen und dazwischen routen.
 
TE
S

Simmel87

Schraubenverwechsler(in)
Vielen lieben Dank für die Unterstützung.
Die Lösung war eine Mischung aus Allem:
Beide Geräte hatten DHCP angeschaltet, daher wohl auch die beiden Netzwerke.
Der erste Ansatz war, DHCP auf dem Nighthawk zu deaktivieren. Das hat aus irgendeinem Grund aber nicht geklappt und die feste IP wollte auch nicht so richtig. Die WLAN Geräte konnten nicht ins Internet, weil die IP nicht abgerufen werden konnte etc.
Der zweite Versuch war dann auf der Connect BOX DHCP auszustellen und es hat sofort ohne weitere Maßnahmen geklappt. Sofern ich nicht noch ein Gerät finde, dass noch meckert, scheint der Fall gelöst zu sein!
Vielen Dank nochmal!
 
TE
S

Simmel87

Schraubenverwechsler(in)
So, die Geräte haben sich alle gesehen, das WLAN Netz war aber nicht mit dem Internet verbunden. Danke für den Hinweis mit dem switch Port statt des wan Port am nighthawk. Wäre ich nicht drauf gekommen. Habe es umgesteckt und jetzt ist auch dieser Fehler behoben.
Danke!
 
TE
S

Simmel87

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
zum Abschluss der Fairness-halber nochmal eben eine Klarstellung: Hätte ich es einfach genau so gemacht wie S4rg333 es mir so ausführlich vorgeschlagen hätte, hätte ich viel Mühe und Frust erspart. Meine oben geschilderte Lösung hat nur vermeintlich geklappt, WLAN total langsam, Homematic IP Bridge nicht mehr erreichbar und die Connectbox-Oberfläche auch nicht mehr erreichbar.
Also Connectbox Resettet und alles genau so gemacht wie S4rg333 es geschrieben hat. Ich danke Dir vielmals, jetzt geht alles wie es soll!
 
Oben Unten