• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Valves Steam Summer Sale soll diese Woche starten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Valves Steam Summer Sale soll diese Woche starten

Valve soll gerade den Steam Summer Sale als nächste große Rabattaktion auf seiner Verkaufsplattform vorbereiten. Laut den Datenerhebern von steamdb.com soll es bereits diese Woche losgehen. Valve selbst kündigt seine Sale-Aktionen nicht mehr groß im Vorfeld an, sondern startet diese einfach im Shop. Webseiten wie steamdb.com sind erfahrungsgemäß gut vernetzt und vertrauenswürdig.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Valves Steam Summer Sale soll diese Woche starten
 

Roli

Freizeitschrauber(in)
Zuletzt habe ich im Steamsale ein DLC für 99 Cents erworben, vor 1 oder 2 Jahren.
Die Konkurrenz ist deutlich günstiger, selbst wenn auf Steam der Sale läuft.
Früher sah das anders aus, mit den Flash-Sales...da konnte man das ein oder andere Schnäppchen ergattern.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Zuletzt habe ich im Steamsale ein DLC für 99 Cents erworben, vor 1 oder 2 Jahren.
Die Konkurrenz ist deutlich günstiger, selbst wenn auf Steam der Sale läuft.
Früher sah das anders aus, mit den Flash-Sales...da konnte man das ein oder andere Schnäppchen ergattern.

Genau das ist mittlerweile das Problem mit den Steam-Sales: wer das Ganze etwas beobachtet, weiß schon Wochen vorher, was zu welchem Preis angeboten wird und braucht sich die Aktion selbst gar nicht ansehen. Früher habe ich noch tagtäglich wegen der Flash-Sales reingeguckt, konnte man noch echte Angebote bekommen aber jetzt kriegt man jeden Titel irgendwo günstiger (oft sogar legal)...
 

Sharidan

Freizeitschrauber(in)
Dieser Sale auf Steam hat seinen Reiz völlig für mich Verloren. Früher konnte man wirklich noch einige Euro Sparen, aber inzwischen gibt es gefühlt jedes Monat irgendwo einen Sale die dann sogar meist Attraktivere Preise haben als Valves Steam Sale.
Wünsche trotzdem jedem Jäger gute Jagd :)
 

sauerlandboy79

Freizeitschrauber(in)
Ich werde einfach mal schauen. Hab 119 Titel in der Wish-List, mit Glück wird diese um 1-2 Einträge leichter, hängt stark von den jeweiligen Angeboten ab. Wie ich mein eigenes Konsumverhalten - gemessen an den letzten Sales - kenne werd ich wohl wieder höchstens nen Zwanni hinlegen. ^^
 

iago

Software-Overclocker(in)
Gut, dann krieg ich wenigstens diese blöde "Mystery Box" aus meinem Inventar, vermutlich eh nur ein Gutschein für ein Spiel was keiner kennt / spielt.
 

MrSonii

Freizeitschrauber(in)
Die letzten Steam Sales fand ich eher enttäuschend, und die Spiele die mich interessieren sind meistens noch zu neu für einen hohen Rabatt.
Trotzdem guckt man natürlich nach und gibt die Hoffnung nicht auf.
 

Andrej

BIOS-Overclocker(in)
Dieses Jahr schon 250€ für Spiele ausgegeben. Das Hobby wird immer teuerer seitdem ich auch eine PS4 habe.:heul:
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
Bitte nicht Sommersale! Ich habe noch gefühlt 1000 Spiele vom Letzten die erst gespielt gehören.
 

Pixy

Software-Overclocker(in)
Für mich ist der Reiz auch verloren gegangen.
Nicht zuletzt weil es immer die gleichen Spiele sind.

Zumal neben dem Steam Summer Sale es auch immer Aktionen bei MMOGA gibt, die dann nochmal günstiger sind als bei Steam.
Wirklich gute Angebote gibt es im Grunde nicht mehr.

Der Hauptgrund aber ist, ich kaufe nur noch bei GOG, da gehören mir die Dinge dann auch zu 100% und sind nicht nur gemietet.
 

Taskmaster

Software-Overclocker(in)
Mir sind leider die Spiele dieses Jahr ausgegangen, die mich interessieren könnten. Ich hab schon alles. Irgendwie gibt es grad in meinen bevorzugten Genres keinen Nachschub mehr.
Jetzt ist auch noch das Sommerloch...

Wird eher nichts mit dem Sale.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Seit der Aktion mit GTA ist Steam eigendlich für mich gestorben.
Habe vor kurzem nocheinmal ein paar (alte) Spiele bei GoG nach/dazugekauft und gut ist.
Zocke gerade wieder FO-Taktiks durch und habe Spass.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Irgend etwas findet sich immer und ein Glück gibt es diese flash sales nicht mehr. Habe besseres mit meiner Zeit anzufangen als zu bestimmten Zeiten vor Steam zu hocken, weil es einen guten flash sale geben könnte.
 
D

DesinformierterLoser

Guest
Kann sich einer daran erinnern, wann der letzte Sale wirklich attraktiv war? Das ist doch mindestens 5 Jahre her. Ich nehme die mittlerweile gar nicht mehr wahr.
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Die Konkurrenz ist deutlich günstiger, selbst wenn auf Steam der Sale läuft.
Früher sah das anders aus, mit den Flash-Sales...da konnte man das ein oder andere Schnäppchen ergattern.

Das ist definitiv so.
Seit es nicht mal mehr Daily Deals gibt, ist der Sale wesentlich uninteressanter.
Ohne die Flash Deals alle ~6 Stunden kann ich aber ganz gut leben.

Die einzige Ausnahme sind die paar, wenigen Spiele, die wirklich einen okayen Preis haben oder sonst einfach nirgends zu kaufen sind (bspw. Danganronpa 3).

Zumal neben dem Steam Summer Sale es auch immer Aktionen bei MMOGA gibt, die dann nochmal günstiger sind als bei Steam.

...und in der Piratenbucht gibt es sie ganz umsonst und man dabei wird nicht auch noch so fragwürdigen Keysellern Geld in den Rachen geworfen.
Moralisch noch weniger verwerflich, als bei mmoga, g2a und dem restlichen Krebs zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hellhound

PC-Selbstbauer(in)
Games verkommen zur Ramschware und das wird der Branche langfristig nicht gut tun. Die Spieleindustrie ihrerseits antwortet mit Innovationsarmut und den bekannten Abzockmodellen. :kotz:
Geiz ist leider nicht immer geil, bin ja selbst nicht davor gefeit und habe einen riesigen "Pile of Shame" abzuarbeiten. :schief:
 

Farning

PC-Selbstbauer(in)
Ich setze mir interessante Spiele das Jahr über auf die Steam Wunschliste. Die wird dann beim Sale gecheckt ob sich was lohnt.
Bin gespannt auf Donnerstag Abend, derzeit warten 19 Titel auf den Supersparpreis.
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Bei mir ist es so, ich kaufe mir die Spiele die ich spielen möchte, da ist mir der Preis relativ egal. Selbst geschenkt würde ich die Titel nicht anpacken an denen ich kein Interesse habe.

Allerdings lasse ich mich bei einem echten Schnapper auch gerne mal überreden.
Wie auch immer, leider passieren mir auch immer wieder Fehlkäufe wo ich das Geld lieber hätte spenden sollen.
 

Roli

Freizeitschrauber(in)
Games verkommen zur Ramschware und das wird der Branche langfristig nicht gut tun. Die Spieleindustrie ihrerseits antwortet mit Innovationsarmut und den bekannten Abzockmodellen. :kotz:
Geiz ist leider nicht immer geil, bin ja selbst nicht davor gefeit und habe einen riesigen "Pile of Shame" abzuarbeiten. :schief:

Stimme dir zu, dass diese Mentalität KEINER Branche gut tut. Andererseits wird sonst im Leben auch immer auf den Preis geschaut. Niemand kauft das erstbeste Automodell beim erstbesten Händler.
Und im Umkehrschluss funktioniert es leider nicht besser, siehe EA oder Bluehole. Die schwimmen im Geld. Das wird dann aber nicht für ein besseres Produkt ausgegeben, sondern an die Aktionäre ausgeschüttet oder in die eigene Tasche gesteckt. PUBG müsste mit den hunderten Millionen Einnahmen eigentlich keine technischen Probleme mehr haben nach all den Jahren.
Statt dessen wurden Lootboxen eingeführt und Konkurrenten wie Fortnite verklagt.

Ganz wenige Hersteller fallen da in der SPielebranche noch positiv auf. DIE müsste man eigentlich Supporten.
 

Roli

Freizeitschrauber(in)
Bei mir ist es so, ich kaufe mir die Spiele die ich spielen möchte, da ist mir der Preis relativ egal. Selbst geschenkt würde ich die Titel nicht anpacken an denen ich kein Interesse habe.

Allerdings lasse ich mich bei einem echten Schnapper auch gerne mal überreden.
Wie auch immer, leider passieren mir auch immer wieder Fehlkäufe wo ich das Geld lieber hätte spenden sollen.

Dank deines Avatars ist mir eingefallen, dass ich ja noch War of the Chosen kaufen wollte ! Aber sicherlich nicht bei Steam, da wird es dann wohl bei 20€ landen im Sale :rollen:
 

iago

Software-Overclocker(in)
Dank deines Avatars ist mir eingefallen, dass ich ja noch War of the Chosen kaufen wollte ! Aber sicherlich nicht bei Steam, da wird es dann wohl bei 20€ landen im Sale :rollen:
Habs mir auch grade auf die Wunschliste :D :D Vielleicht ist es ja im Zuge des Steam Sales dann bei GMG oder Amazon.com als Code nochmal günstiger
 
A

Arkintosz

Guest
Die Webseite steamdb.com ist in der Videospielbranche erfahrungsgemäß gut vernetzt.
Sorry, aber das finde ich jetzt Mist. Die Seite heißt steamdb.info! Normalerweise sind die Artikel auf PCGH im Vergleich zu anderen ja gut recherchiert, aber eine URL des Urhebers falsch zu schreiben, ist ein Fehler, der nicht passieren sollte, weil man solche Angaben durch einen Aufruf der Seite nochmals gegenchecken sollte.
 

Bleistein

PC-Selbstbauer(in)
Durch die Berichte über die Steam-App bei Samsung TVs bin ich nochmal auf den guten alten Steamlink und den Controller aufmerksam geworden. Wenn es die nochmal im Bundle für ganz kleines Geld gäbe, würde ich mir vielleicht noch ein Darks Souls 3 oder AC:Origins "schnappen". Schön für die Couch..
 
F

FortuneHunter

Guest
Dieser Sale auf Steam hat seinen Reiz völlig für mich Verloren. Früher konnte man wirklich noch einige Euro Sparen, aber inzwischen gibt es gefühlt jedes Monat irgendwo einen Sale die dann sogar meist Attraktivere Preise haben als Valves Steam Sale.
Wünsche trotzdem jedem Jäger gute Jagd :)

Nicht nur gefühlt. Wenn du alle lizensierte Portale zusammennimmst (Steam, UPlay, Origin, GOG, Fanatical, Humble Bundle, Gamesplanet etc), dann hast du garantiert jede Woche einen Sale. Da geht es nicht mehr um Monate. Einige davon haben sogar Tagesdeals.
 

TheJudge

PCGH-Community-Veteran(in)
Durch die Berichte über die Steam-App bei Samsung TVs bin ich nochmal auf den guten alten Steamlink und den Controller aufmerksam geworden. Wenn es die nochmal im Bundle für ganz kleines Geld gäbe, würde ich mir vielleicht noch ein Darks Souls 3 oder AC:Origins "schnappen". Schön für die Couch..

Den Steamlink gibts bei Gamestop derzeit für 3 Euro :daumen:
 
Z

Zundnadel

Guest
Prima , mal wiederZeit für DLCs,Rts ,Simulationen zum account finetuning and finishing,auch steam brauch ein paar wohldosierte tröpfen im getriebe damit läuft es auch in Zukunft wie geschmiert läuft.
 

Andrej

BIOS-Overclocker(in)
Die Wunschliste ist lang und sollte langsam abgearbeitet werden. Aber leider sind die Rabatte bei Steam ein Witz in letzter Zeit. Die verkaufen Total War Warhammer immer noch für 60€ obwohl das Spiel schon fast 3 Jahre alt ist. Sogar ein Rabatt von 75% macht das Spiel nich besonders attraktiv, denn es gibt ja noch 6 DLCs dazu die auch ihre 10-17€ kosten. Und leider besteht meine Wunschliste zu 1/3 aus den Überteuerten DLCs die bei den Sales kaum im Preis fallen.
 

shibirian

Schraubenverwechsler(in)
Der Hauptgrund aber ist, ich kaufe nur noch bei GOG, da gehören mir die Dinge dann auch zu 100% und sind nicht nur gemietet.

Bei GOG gehört dir das Spiel wie bei STEAM auch nicht wirklich. Auch wenn es DRM-Frei ist kannst du es nicht gebraucht weiterverkaufen. Du kannst es auf Torrentbörsen hochladen (nicht sonderlich legal) oder einem Freund (oder mehreren) geben, aber das war es dann auch schon.

Der Gebrauchtmarkt ist bei PC-Spielen mausetot. Nur bei Konsolen kann man die Spielebox noch weiterverkaufen. Wobei man die bei Sony im Onlinestore gekauften Spiele auch weiterverkaufen darf (man kriegt da einen Key) was bei dirkt im XBOX-Store gekauften Spielen nicht geht.

Nee, wir PC-Spieler werden nur noch geschröpft, vor allem bei STEAM. Deren Keys gibt es nicht nur auf Ebay oder sonstigen Plattformen viel günstiger. Im Elektronikmarkt kosten PC-Spiele viel weniger als direkt im STEAM-Store. DOOM z.Bsp. gibts in der Retailbox für €10,- während es als Download bei STEAM €30,- kostet. Für viele andere Spiele siehts auch nicht anders aus. Der Sale bei Steam ist zu weiten Teilen ne reine verarsche des Kunden und lohnt sich eigentlich nur für Indiegames.

Achja, und GOG ist auch nicht besser als STEAM was Preise anbelangt, da gibts den Key für Witcher3 z.Bsp. auch in Onlineshops für ca.€22,- und bei Gog direkt wollen sie €50,- für haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bunny_Joe

BIOS-Overclocker(in)
Falls eure Augen in 2 Stunden größer werden als das Portemonnaie...

Vergesst nicht!

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Den Summer Sale hätte meine Oma auch vorhersagen können.
Quasi gleicher Tag, gleiche Uhrzeit, Montagsdeals bleiben aus und auch sonst sind auf der eigenen Wunschliste sozusagen Null Spiele noch im Angebot, da letztere irgendwie aus diversen Abhängigkeiten dann nämlich nicht am Summer Sale teilnehmen können (Zeitfenster?), habe ich gehört.
 
Oben Unten