• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

USB-Geräte "stürzen ab"

Mist3rFister

Schraubenverwechsler(in)
USB-Geräte "stürzen ab"

Guten Abend,
vor ungefähr einem Monat habe ich meinen PC komplett neu aufgesetzt. Dabei habe ich auch meine alte HDD 2TB gegen eine neue SSD 500GB eingetauscht. Formatierung, Neuinstallation von Windows 10 und allen anderen Programmen, die ich so brauche verliefen vollkommen Problemlos. Dabei habe ich an der alten Anordnung der (natürlich neuinstallierten) Programme nichts geändert, meine 125GB SSD als "ausführende", also mit OS, Programmen und Treibern und meine neue 500GB SSD als "Datengrab" mit Fotos, Filmen, Musik und natürlich Spielen.

Ungefähr 7 Tage später ging es dann los, dass sich meine Maus für ungefähr 0,5 Sekunden abmeldete, dazu bekam ich auch das entsprechende Windows-Geräusch (USB Gerät entfernt).
Das ganze kam in immer kürzeren Intervallen, und mittlerweile ist es so, dass sich nicht nur meine Maus, sondern auch meine Tastatur, mein Headset (auch USB) und mein WLAN Stick vom PC trennen und zT. garnicht mehr verbinden. Ein wechsel auf einen anderen USB Port hilft, meistens kommen die Probleme dann aber kurze Zeit später wieder. Dabei macht es auch keinen Unterschied ob ich einen USB 3.0 oder USB 2.0 Anschluss verwende. Sind die Geräte dann irgendwann in dem Stadium, dass sie sich nicht mehr verbinden, hilft nurnoch den PC zu crashen, was natürlich, grade beim zocken, das Herz bluten lässt.

Das ganze geschieht ohne Muster, tritt also nicht nach einer bestimmten Bewegung des Geräts/Kabels, oder nachdem ausführen eines bestimmten Programmes auf. Das einzige was mir auffiel war, dass sich die Maus manchmal, sobald das Problem das erste mal aufgetreten ist, immer dann abschaltet, wenn ich sie anhebe, der Laser also nichts mehr erfassen kann. Das erklärt allerdings nicht, warum die anderen Geräte dann verrückt spielen, oder?

Die gröbsten Sachen habe ich schon ausprobiert, ein Kabelbruch ist außzuschließen, da die Probleme ja nicht nur an einem Gerät auftreten und ein zeitgleicher Kabelbruch von 3 Geräten, mit denen ich sehr pfleglich umgehe eher unwahrscheinlich ist. Auch die Treiber habe ich schon neuinstalliert, die Geräte sind alle von Logitech und alle mit der Gaming Software abgedeckt. Außerdem habe ich bereits unter den Stromsparoptionen abgeschlatet, dass Windows zu Energiesparzwecken externe Geräte ausschalten kann.

Leider bin ich weder ein Software-Experte, noch habe ich viel Ahnung von Hardware, deswegen hoffe ich ihr könnt mir eventuell helfen.

Hier sind Hardware und Geräte:

Windows 10 (64 Bit)
ASUS P8Z77-V Deluxe Motherboard
Intel Core i7-3770 CPU @ 3.4 GHz
AMD Radeon R9 200 Series
Kingston HyperX 16GB a 4x4GB Arbeitsspeicher
Netzteil Coba 850W
SSD 1 (Betriebssystem, Treiber, Programme) Samsung SSD 830 Series 128 GB
SSD 2 (Datengrab, Spiele, der rest halt ;) ) Samsung SSD 860 Pro 512 GB

Logitech G35 Headset
Logitech G105 Tastatur
Logitech G500 Maus
Marvell 91xx WLan Stick

Vielen Dank für eure Hilfe sage ich schon mal im vorraus, vielleicht hat ja jemand eine gute Idee!
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: USB-Geräte "stürzen ab"

Was zeigt denn der Gerätemanager und der Eventlog?
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: USB-Geräte "stürzen ab"

Wenn eine 290 drin steckt, wären 400W aber auch zu wenig.
 
TE
M

Mist3rFister

Schraubenverwechsler(in)
AW: USB-Geräte "stürzen ab"

Hi, meinst du das kann mit dem Netzteil zusammenhängen? Also praktisch zu wenig Saft auf den Ports?
Hab das 2012 für knapp 70€ gekauft und hatte nie Probleme damit.

Im Ereignissprotokoll steht eigentlich nicht viel, eine einzige Meldung unter kritisch, weil ich den PC vorhin wieder crashen musste.
Im Gerätemanager werden alle angeschlossenen Geräte regulär aufgeführt. Während des auftretens der Probleme kann ich leider nciht gucken, dann hab ich ja keine Kontrolle mehr über meinen PC. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: USB-Geräte "stürzen ab"

Denkbar ist ein teildefektes Netzteil durchaus, obwohl es mich dann wundert, dass es nur die USB2 und USB3-Ports betrifft. U.U. zieht auch eines der USB-Geräte zu viel Strom was bei Gaming-Zubehör nicht selten zu sein scheint, wie ich hier im Forum immer wieder lesen muss.

Einen aktiven USB-Hub zum Testen hast Du vermutlich nicht?

Falls Du noch einen zweiten PC/Laptop/Tablet hast, könntest Du von dort aus per VNC auf den tastaturlosen PC zugreifen um ihm richtig runter zu fahren. Oder halt die Tastatur umstecken (soll ja kurzfristig Abhilfe schaffen, wenn ich das oben richtig lese). Wobei....WLan per USB. Wenn das mit ausfällt gibt es vermutlich kein triviales Lan-Kabel mehr, mit dem man in der Regel auf den PC noch zugreifen kann (da weiss man wieder, warum man zur Not zwei Löcher in die Wand der Mietwohnung gebohrt hat).

Falls die Ausfälle nicht nur beim Spielen passieren, könntest Du auch mal einen Tag lang (falls der Fehler mind. täglich auftritt) mit einem Live-Linux arbeiten/surfen und testen, ob sich USB dann auch verabschiedet.
 
TE
M

Mist3rFister

Schraubenverwechsler(in)
AW: USB-Geräte "stürzen ab"

Die Theorie, dass das am Stromverbrauch liegt hatte ich auch schon. Könnte das von der neuen SSD kommen? Mit der alten HDD hatte ich das Problem ja 6 Jahre lang nicht...
Das mit dem Live Linux prbier ich aus, wenn ich ausgeschlafen hab :D

Einen USB Hub habe ich btw nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: USB-Geräte "stürzen ab"

Das Netzteil würde ich trotzdem tauschen, hab ich gestern übersehen. Was für eine Grafikkarte ist es genau?
 
TE
M

Mist3rFister

Schraubenverwechsler(in)
AW: USB-Geräte "stürzen ab"

OK, dann wird das Netzteil wohl mein erster Anlauf. Gibts da noch irgendeinen weg wie ich testen kann, dass es am Netzteil liegt oder ist das ein Risikokauf?

Graka ist eine ASUS Radeon r9 270X
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: USB-Geräte "stürzen ab"

OK, dann wird das Netzteil wohl mein erster Anlauf. Gibts da noch irgendeinen weg wie ich testen kann, dass es am Netzteil liegt oder ist das ein Risikokauf?
Nein.
Das Netzteil ist leiser, langlebiger, stabiler und effizienter als das bisherige.

Graka ist eine ASUS Radeon r9 270X
Dann paßt das 400W-NT.
Ich hab das 500er - das beste Gerät, das ich je hatte.
 
TE
M

Mist3rFister

Schraubenverwechsler(in)
AW: USB-Geräte "stürzen ab"

Gut, dann melde ich mich hier wieder sobald das Netzteil angekommen und eingebaut ist.
Vielen Dank erstmal für die Hilfe! Falls doch noch jemandem was einfällt, immer her mit den Antworten!
 
TE
M

Mist3rFister

Schraubenverwechsler(in)
AW: USB-Geräte "stürzen ab"

Guten Abend!

Tut mir Leid für die längere Pause, ich hatte in der Arbeitswelt einiges zu tun...

Habe mir statt des 400W NT gleich das 500W be quiet Pure Power 10 gekauft, da ich in näherer Zukunft (und wie ihr gleich lest sowieso sehr bald) ein paar Dinge in meinem PC aufrüste.
500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de

Leider tritt das Problem immer noch auf, zwar viel seltener als mit dem alten Netzteil aber halt immer noch. Deswegen ist mein nächster Schritt das Mainboard auszutauschen (das ja auch immerhin von 2012 ist), da es ja nurnoch am USB Controller liegen kann. Vielleicht war ja das alte, evtl. defekte, Netzteil nur der Auslöser dieser Probleme.

Danke für eure Hilfe, ich werde mich hier dann demnächst mal wieder melden, wenn das neue Mainboard drin ist oder wenn ich doch noch eine andere Lösung gefunden habe.

Liebe Grüße
 
Oben Unten