• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

USB(-C) Hub mit 3.1 Gen2? Keine Dockingstation

LeGreen_Me

Schraubenverwechsler(in)
Hallo hallo,

weil ich bei den einschlägigen Versandhändlern selber nicht fündig geworden bin, frage ich mal hier nach.

Ich habe einen Desktop-PC, welcher bei mir unterm Schreibtisch steht. Durch ein vielfaches an Peripherie (Controller, Festplatte, Stick, Keyboard/Maus, Handy) gehen mir die USB-Slots aus, zudem sind die Zugänge hintem am PC einfach nicht sehr gut zu erreichen, die vorne am Case sind mit zwei Anschlüssen sehr dürftig, und die Funkverbindung der kabellosen Tastatur/Maus ist durch den Tisch (und mein Knie) hindurch nicht sonderlich stabil.

Mein Mainboard (AsRock B450 GamingK4) bietet mir einen 3.1 Gen2 USB-C-Anschluss, welcher momentan ungenutzt rumliegt, weil ich nicht viele USB-C-Geräte habe, und zumal nicht hinten am Case verwende. Darum dachte ich mir, nutze ich die Stelle doch zum Anschließen eines Hubs, mehre meine Anschlussmöglichkeiten, und lege mir das ganze doch gut zugänglich auf den Schreibtisch.

Leider stelle ich fest, dass es wohl nicht so viele USB-Hubs mit vielen (>4) Typ-A-Anschlüssen gibt, welche auch noch die vollen 10 Gbit/s unterstützen. Die meisten mit Unterstützung für die volle Bandbreite sind Dockingstations mit nicht besonders vielen Typ-A-Anschlüssen, und Anschlüssen, welche ich nicht brauche (ich brauche kein HDMI, LAN oder sonstiges). Die, die viele Typ-A-Möglichkeiten haben, sind entweder 3.0 oder 3.1 Gen1, an denen ich dann Bandbreite verschenken würde, was ich sehr schade fände.

Am liebsten würde ich den Hub eben per USB-C anschließen, und sonderlich portabel muss er auch nicht sein, gerne dürfte er auch eine externe Stromversorgung benötigen, um alle Geräte ausreichend mit Strom zu versorgen.

Ich hoffe, das jemand aus diesem Enthusiastenforum eine Richtung hat, in die ich gewiesen werden kann, um selber fündig zu werden. Ich hätte auch kein Problem mir den Hub selber zu bauen, und meinen Mitbewohner samt Lötkolben anzuhauen (wozu hat man sonst n Ingenieur im Haus). Allerdings bräuchte ich Hilfe zu den richtigen Suchbegriffen, um die benötigten Teile zu finden.

Liebe Grüße und vielen Dank im voraus
LeGreen :)
 
TE
L

LeGreen_Me

Schraubenverwechsler(in)
Ja... Die Frage ist ja nicht, was will ich damit anstellen, sondern was könnte ich damit in Zukunft noch alles anstellen :D

Im Idealfall schlepp ich das Teil noch 5+ Jahre dann mit mir rum, und habe mir evtl. ne externe SSD zugelegt, um bspw. ne Komplettspiegelung meines Systems in einer annehmbaren Zeit zu machen. Oder, Oder, Oder eben. Wo ein Gerät ist, da ist auch ein use case.

Also geht es eben auch ein wenig um Zukunftssicherheit (und auch einfach darum, dass ich halt kein potentielles Bit liegen lassen möchte aka dekadentes Enthusiastentum ._.)

Klar, dass es easy und pragmatisch wäre, einfach USB 2.0 Hubs dranzuhängen, weiß ich. Die gibt's günstig und mit vielen Ports. Noch möchte ich mich aber nicht mit dieser Lösung 2. Wahl zufrieden geben.
 
TE
L

LeGreen_Me

Schraubenverwechsler(in)
Hahaaa, genau so etwas, kennst du so etwas auch noch mit mehr Anschlüssen? Wenn ich einmal anfange Dinge an etwas anzustöpseln, kann ich mich nur so schwer stoppen.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ich hatte selber mal nach so einem gesucht, aber auch nicht wirklich was gefunden...

mehr Ports habe ich "nur" mit 5Gbps gefunden, nicht mit 10
 
TE
L

LeGreen_Me

Schraubenverwechsler(in)
Ja, genau, das geht alles in die richtige Richtung. Vielen lieben Dank für eure Vorschläge. Jetzt bleibt nur zu diskutieren, ob sich für die zwei Typ-C Anschlüsse die 100€ Aufpreis lohnen :D
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Jetzt bleibt nur zu diskutieren, ob sich für die zwei Typ-C Anschlüsse die 100€ Aufpreis lohnen :D
Also wenn es nur um die Anzahl der Steckplätze geht würde ich mir lieber für 15 Euro einen USB 2.0 hub kaufen oder für 25 Euro einen USB 3.0 hub.
Eine Festplatte /SSD läuft auch über USB 3.0 recht flott. Und wenn ss mehr sein soll hättest du ja immer noch 1nen Steckplatz am Board.

Das übrige Geld lässt sich auf jeden Fall sinnvoller verwenden ;-) und so ss als Anzahlung für das nächste System (mit besserem Mainboard und mehr Anschlüssen

Alternativ, wäre auch so etwas einen Idee?

 
TE
L

LeGreen_Me

Schraubenverwechsler(in)
Hahaha, ja, ihr habt ja beide recht^^ die 100€ mehr sind natürlich völlig unangemessen in meinem Fall, das ist schon klar :)

Ich denk schon, dass ich mich im Zweifel für den 4er Hub entscheiden werde. Das scheint momentan das einzige "realistische" zu sein, in der Kategorie, und es gibt, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, ja auch 10er Hubs mit 3.0.
 
Oben Unten