Und wieder ein Gaming-PC

PhG31

Schraubenverwechsler(in)
Liebe Community,

nachdem Ihr mir schon die letzten Male gut helfen konntet, möchte ich mich ein weiteres Mal an euch wenden. In meinem Haushalt soll nun ein weiterer PC angeschafft werden und ich möchte euch wieder einmal um eure Meinung und euren Rat fragen. Ich hoffe aus dem Fragebogen lassen sich alle wichtigen Daten herauslesen, sonst reiche ich gerne noch nach. Vielen Dank schon im Voraus!

1.) Wo hakt es
Zuviele Menschen für nur einen Gaming PC. ;)

2.) PC-Hardware
In diesem Falle keine, da bisher nur ein PC vorhanden ist. Dieser ist gerade erst neu zusammengestellt und der Alte bereits verkauft.
Natürlich habe ich mir aber bereits Gedanken gemacht und habe zumindest schon eine (unvollständige) Idee.

CPU: Ryzen 7 5800X (wäre aktuell "günstig" zu haben und ich denke beim Gaming macht es kaum Unterschied zum Alder Lake? Leider gab es bei meinem Alder Lake ein paar Probleme)
Mainboard: ??? (wäre schön, wenn die Gehäuseanschlüsse entsprechend genutzt werden könnten)
Kühler: Arctic Liquid Freezer II 280 (würde einfach gerne mal eine AIO ausprobieren und das ist wohl die passende Gelegenheit)
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600 (vermutlich wird es aber noch ein RGB Variante werden müssen, da bin ich leider überstimmt worden)
GPU: bin ich mir noch unsicher, RX 6700 XT oder GeForce RTX 3070 Ti oder etwas ganz anderes? (RT ist kein Thema)
SSD: Samsung SSD 970 EVO Plus 2 TB M.2
Gehäuse: Silent Base 802
Lüfter: Arctic oder Arctic mit Licht, dachte an 1x hinten, 2x oben, 1x vorne (+ die AIO).
Netzteil: Straight Power 11 750 Watt


3.) Monitor
Wird ein WQHD Monitor, ist allerdings noch nicht ganz klar welcher. Werde da einfach mal die aktuellen Angebote im Auge haben.

4.) Anwendungszweck
Gaming, sind hauptsächlich neue und alte Open World Spiele

5.) Budget
~2000 Euro

6.) Kaufzeitpunkt
März 2022

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
keine

8.) Zusammenbau
mache ich selbst

9.) Speicherplatz
2 TB SSD
 
Zuletzt bearbeitet:

compisucher

Volt-Modder(in)
Der 5800x ist schwer OK, läuft bei mir auch schon fast ein Jahr.
Allerdings sind die LGA 1700 CPUs von Intel vom P/L Verhältnis derzeit super.
Der 12600 k (288 €) ist einen Ticken schneller als der 5800 x (335 €):
allerdings sind die LGA 1700 Mainboards noch i.d.R. teurer als z. B. die B550 Boards bei AMD.
Hier im Forum wird meist das
https://geizhals.de/gigabyte-b550-aorus-pro-v2-a2420370.html?hloc=at&hloc=de = 149 € empfohlen und hat eigentlich alles, was man regulär braucht.
Ich selbst habe erst vor kurzem das Gigabyte jedoch gegen ein MSI umgetauscht, da ich neuerdings WiFi benötige:
https://www.mindfactory.de/product_...0-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-ATX-R_1368812.html = 193 €
Könnte ich jetzt bedenkenlos empfehlen.
Die Neos als RGB sind gut und relativ günstig:
https://www.mindfactory.de/product_...Neo-DDR4-3600-DIMM-CL16-Dual-Kit_1325223.html =185 €
Allerdings habe ich sie nur deswegen gekauft, weil ich 159 € gezahlt hatte.

SSD = OK
NT = OK
GPU = abhängig davon, ob du RT haben möchtest, die RTX 3070ti hat ein relativ schlechtes P/L Verhältnis.
Case = Geschmackssache, ich bevorzuge Meshcases, aber OK
 
TE
TE
P

PhG31

Schraubenverwechsler(in)
Der 5800x ist schwer OK, läuft bei mir auch schon fast ein Jahr.
Allerdings sind die LGA 1700 CPUs von Intel vom P/L Verhältnis derzeit super.
Der 12600 k (288 €) ist einen Ticken schneller als der 5800 x (335 €):
Das habe ich mir fast gedacht, dass dieser Einwand kommen wird. Berechtigterweise muss man ja vermutlich auch sagen. Ich denke halt gerade wegen dem Mainboard das es preislich fast auf das selbst hinausläuft. Ich gebe zu da vielleicht auch etwas von meinen negativen Alder Lake Erfahrungen (gab es hier einen Thread zu) gesteuert geworden zu sein, aber ich schaue es mir nochmal etwas genauer an.

Die Mainboards schaue ich mir auch beide Mal an, danke!

Die Neos als RGB sind gut und relativ günstig:
Okay, dass scheint ja auch preislich keinen riesigen Unterschied zu machen, wenn man vielleicht die Angebote etwas im Auge behält, perfekt!

GPU = abhängig davon, ob du RT haben möchtest, die RTX 3070ti hat ein relativ schlechtes P/L Verhältnis.
Das hätte ich erwähnen sollen, mein Fehler. Habe es oben einmal ergänzt. RT ist kein Thema aktuell und ich denke das wird auch noch ein paar Jährchen dauern, bis sich das ändert.

Case = Geschmackssache, ich bevorzuge Meshcases, aber OK
Theoretisch bin ich da auch ein Freund von. Deswegen auch das Silent Base 802, weil man das ein wenig Mesh einbauen kann. Da in meinem Haushalt unter anderem 2 Katzen leben, ist es mir bei Mesh immer wichtig das man möglichst überall einen feinen Staubfilter hat (oder nachrüsten kann). Da habe ich bisher noch nichts Gutes gefunden, ausser das 802 (zu mal ich große Tower bevorzuge). Ich bin aber natürlich für jeden Tipp dankbar! :)
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Ich muss mich revidieren, das 802 hat ja ne Meshfront, im Eifer des Gefechtes hatte ich das DB 900 im Kopf, sorry.
Ja, das ist OK. Kannste bedenkenlos nehmen, hat ein Freund von mir auch und ist sehr glücklich damit.
Habe es oben einmal ergänzt. RT ist kein Thema aktuell und ich denke das wird auch noch ein paar Jährchen dauern, bis sich das ändert.
OK, stand erst vor kurzem vor der gleichen Entscheidung, weil RTX 2080 abgeraucht und noch vorhandene GTX 1080 für mich zu schwach.
In deinem Fall wäre zu überlegen, ob du nicht mit der 6800 ohne xt liebäugeln willst.
die 6700xt ist zweifellos gut bei WHQD, mit den zus. 4 GIB Speicher könnte dir die 6800 aber mutmaßlich länger mit Spass laufen.
Sind aber schon wieder gut 200 € Unterschied :(

Nochmal zur CPU.
Der Leistungsunterschied zw. 12600k und 5800x dürften in der Realität kaum bemerkbar sein.
Egal für welche Farbe du dich entscheidest, dürfte mit vergleichbarem MB eine ca. Preisgleichheit herauskommen.
Ich schätze die AMD CPUs schon alleine deswegen, weil ich mir früher schon 2x pins beim Einlegen von Intel CPUs verbogen habe. Hat aber eher was mit meinen Fingern als dem Prinzip zu tun....

Äh... AiO:
Kann ich nix dazu sagen, da gibt es hier Leutz im Forum, die 100x mehr Ahnung davon haben.
Hoffe, da meldet sich noch einer bei dir.
 
TE
TE
P

PhG31

Schraubenverwechsler(in)
Perfekt! ;)

In deinem Fall wäre zu überlegen, ob du nicht mit der 6800 ohne xt liebäugeln willst.
Schaue ich mir nochmal an, die Aufpreise sind halt wirklich immer ordentlich. Aber gut, der GPU Markt ist sowieso jenseits von gut und böse.

Der Leistungsunterschied zw. 12600k und 5800x dürften in der Realität kaum bemerkbar sein.
Alles klar! Danke dir auf jedenfall für deine Einschätzung und die Ideen.

Hoffe, da meldet sich noch einer bei dir.
Schauen wir mal, ob sich noch jemand erbarmt. ;) Mehrere Meinungen würden sicherlich nicht schaden.
 
Oben Unten