• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Übernahmen in Hollywood: Warner an Discovery und James-Bond-Studio MGM an Amazon

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Übernahmen in Hollywood: Warner an Discovery und James-Bond-Studio MGM an Amazon

In Hollywood tobt die Übernahmeschlacht: Bereits bestätigt ist der Deal, dass AT&T für 43 Millionen USD Warner Media an das Discovery Network verkauft. Derweil gibt es intensive Gerüchte, dass Amazon an Metro Goldwyn Meyer interessiert ist, wo das Filetstück James Bind darstellt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Übernahmen in Hollywood: Warner an Discovery und James-Bond-Studio MGM an Amazon
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Millionen -> Milliarden
Das wäre plausibel. Warner hat die eine oder andere Marke im Portfolio, die alleine locker mehr als die im Artikel genannten 43 Millionen einbringen würden.

Die WCW gehört aber wohl eher nicht mehr dazu, bzw. dürfte sich der Wert auf weit unter 1 Mio belaufen. Denn die WCW wurde bereits vor ziemlich genau 20 Jahren von der WWE übernommen. Wenn Warner also noch Rechte daran hält, dann wohl nur am Namen.


Nebenbei: Wo sind denn die Quellenangaben?
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Scheiß der Hund auf Bond, ich will eine neue Stargate Serie von Amazon ;)
Solange das nicht noch so ein "woke" Desaster wird, wie das bei Herr der Ringe und so wird...und nicht noch schlechter als Origins, bin ich dabei.

Immerhin habense Lucifer und The Expanse gerettet und ziemlich gut fortgeführt.
 

Dougy1st

Kabelverknoter(in)
... Discovery geht an Warner und MGM wohl an Amazon(wenn der Preis stimmt)... so ists richtig oder lese nur ich das falsch? ;-
 

Thepunisher2403

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Solange das nicht noch so ein "woke" Desaster wird, wie das bei Herr der Ringe und so wird...und nicht noch schlechter als Origins, bin ich dabei.

Immerhin habense Lucifer und The Expanse gerettet und ziemlich gut fortgeführt.
Lucifer wurde nicht von Amazon sondern von Netflix gerettet.
Amazon hat nur exklusiv rechte in Deutschland
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
Kam mir gleich etwas wenig vor...
Es sind 43 Milliarden(!) und nicht 43 Millionen bei AT&T...
43 Millionen sind für die Kaffee-Kasse... :D
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Ja DAS hatte mich auch gewundert, aber es ist ja hierzulande leider immer öfter eine reine Google Übersetzung und den Unterschied zwischen unseren Billionen und den amerikanischen Billionen, haben hier viele auch immernoch nicht begriffen...da werden die amerikanischen Billionen(hierzulande eben als Milliarden bekannt) leider sehr oft einfach zu Millionen umgedeutet, obwohl hier die Begriffe identisch sind...
und nen Ganzen Konzernriesen für 43Millionen übernehmen zu wollen, das hätte jedem klar denkenden Authoren sofort auffallen müssen,d as die eher Portokassenpreise sind.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Von der rechten Tasche in die linke Tasche. :D

Hinter den (Medien.- bzw. Digital.-) Konzernen stehen dann wieder die üblichen Verdächtigen. Kapitalsammelbecken, Großinvestoren etc. Das läuft nach oben hin auf wenige Leute bzw. Kreise hinaus.

Wird auch Zeit die ganze internationale Schickeria, welche offensichtlich zu blöde ist sinnvoll mit Ressourcen, egal welcher Art, umzugehen, zu privatisieren. Dann ab mit dem Gesindel auf ne Insel und ne Art "survival of the fitest" durchziehen, im Running Man Stil, das wär n Kassenschlager und Blockbuster, das hat die Welt noch nicht gesehen. So geht Show! :D
 

Hänschen

Software-Overclocker(in)
Es hat sich nichts geändert seit ich damals mit Ami-Filmen aufgehört habe. Immer noch die Ost-verachtenden Bild-Setups und -Schnitte, die dauernden Sticheleien gegen alles Östliche zB. in der Namenswahl. Ich muss wohl für immer bei Anime bleiben ... aber immer vorsichtig: selbst da treibt sich der Ami rum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten