TKL Tastatur und Wireless Maus gesucht.

TE
TE
S

SuicidePr0t0Type

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja danke.
Du scheinst kein Schalke Fan zu sein (was dich gleich noch viel sympathischer macht :D). Ein Schalke Fan hätte gewusst, was Lüdenscheid-Nord bedeutet und vermutlich die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und mich entgeistert gefragt ob ich mich nicht schäme, in deiner schwarzgelben Nachbarschaft Dienst zu tun...;)

Ich werde auf jeden Fall berichten.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Oha ! Ich bin garkein Fußball Fan und deshalb sagt mir das nix und ich habe nur vor Jahren mal einBVB Spiel live im Stadion gesehen.
Ich treibe da lieber selbst Sport und bin mit dem Kajak öfters im "Wildwasserpark" Hohenlimburg unterwegs ...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

SuicidePr0t0Type

Komplett-PC-Aufrüster(in)
...Halte uns auf dem Laufendem was denn dann doch in die engere Wahl gekommen ist .... bestimmt ganz was anderes ... das passiert mir immer so !-)


Ja... Was soll ich sagen? Da ging's mir wohl genauso. Ich hab die G305, die
G703, die G903, Roccat Leadr und ein paar weitere Mäuse in der Hand gehabt. Mitgenommen hab ich am Ende dann die G502 für 60€. (Wired. Ich bin nicht gewillt mehr als das doppelte für Wireless zu zahlen.)
Die liegt gut in der Hand, die Daumentasten sind wie für mich positioniert, selbst der Sniperbutton ist fast ohne umgreifen bedienbar. Lediglich von den Tasten oben neben der linken Taste ist die vordere etwas zu weit vorn.
Das Kabel stört deutlich weniger als bei Mäusen, die ich früher Mal hatte, ohne wär's mir trotzdem lieber gewesen. Aber ich denke, damit kann ich mich arrangieren.
Die Software hab ich nur Mal kurz überflogen. Erster Eindruck war, daß die nicht allzu simpel ist. Aber die werde ich vermutlich nicht oft nutzen müssen sobald ich einmal alles eingerichtet habe, was für mich relevant ist.

Jetzt hab ich aber gerade gesehen, dass die Corsair Ironclaw RGB Wireless mit Rabattgutschein bei Amazon für ebenfalls 60€ zu haben ist. Diese ist aber jeweils 5mm in Höhe und Breite größer als die G502. Und laut ein paar Tests wohl eher für PalmGrip geeignet.
Kennt die jemand und kann was dazu sagen?
Im Media Markt ist die wohl in der Filiale nicht verfügbar.
 
TE
TE
S

SuicidePr0t0Type

Komplett-PC-Aufrüster(in)
OK, dann lass ich das mit der Ironclaw besser.

Das Amazon Angebot hatte ich vorhin auch gesehen. (Osteuropa Version. Bedeutet doch nur, daß die enthaltenen Drucke nicht auf Deutsch sind, Maus ist nicht irgendwie anders, oder?)
Ich werde die bei MM zurückgeben und bei Amazon bestellen. Hatte die nur da direkt mitgenommen um die gleich ein paar Tage zuhause ausprobieren zu können. Ich bestelle halt nicht gerne online wenn ich mir nicht sicher bin ob ich es behalte.

Ein Mausbungee geht platztechnisch nicht. Aber das Kabel stört mich ehrlich gesagt bisher gar nicht. Falls es doch Mal hinten an der Kante vom Brett Haken sollte, hätte ich bereits eine Lösung dafür.

Ich denke, ich werde bei der G502 bleiben und danke euch für eure Infos und Empfehlungen.
 
TE
TE
S

SuicidePr0t0Type

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kenne das Kabel der alten nicht. Aber es ist etwas dünner als es alte 0815 Mäuse hatten. Ich meine, im MM auch welche mit noch etwas dünnerem Kabel als diesem gesehen zu haben.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Du scheinst kein Schalke Fan zu sein.
FC Bayern, Stern des Südens, du wirst niemals untergehen,
weil wir in guten wie in schlechten Zeiten zu einander stehen.
Spaß bei Seite.
Mauskabel sind eigentlich bei fast jeder Maus unterschiedlich dick, das dünnste, was Ich bisher hatte, war bei der OCZ Equalizer und selbst das hielt über viele viele Jahre.
Die Rückgabe bei lokalen Märkten kann sich schwieriger gestalten, als es vielen lieb ist. Du hattest die Möglichkeit vor Ort zu testen, darum muss der lokale Markt nichts zurück nehmen oder er bietet dir vllt. noch aus Kulanz nen Gutschein dafür an. Das Widerrufsrecht behandelt nur Online-Bestellungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

SuicidePr0t0Type

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich muss ehrlich sagen, dass ich da nicht groß drauf geachtet habe. Es standen ja eh Wireless Geräte im Fokus und ich hab die jetzt nur deshalb mit Kabel weil die mir ohne zu teuer ist und ich mir dachte, probier einfach Mal mit Kabel aus. Wenn nicht, kann ich sie halt wieder zurückgeben.

Joa und der Mitarbeiter bei MM sagte aber noch, daß die 14 Tage Rückgabe haben. Zudem hab ich so ne MM-Club Karte, damit verlängert sich mein Rückgaberecht sogar auf 28 Tage. Das sollte unproblematisch werden.
 
TE
TE
S

SuicidePr0t0Type

Komplett-PC-Aufrüster(in)
FC Bayern, Stern des Südens, du wirst niemals untergehen, weil wir in guten wie in schlechten Zeiten zu einander stehen.
Es gibt Leute, die schämen sich echt für nix, was?:D:D

Ich muss ehrlich sagen, dass ich da nicht groß drauf geachtet habe. Es standen ja eh Wireless Geräte im Fokus und ich hab die jetzt nur deshalb mit Kabel weil die mir ohne zu teuer ist und ich mir dachte, probier einfach Mal mit Kabel aus. Wenn nicht, kann ich sie halt wieder zurückgeben.

Joa und der Mitarbeiter bei MM sagte aber noch, daß die 14 Tage Rückgabe haben. Zudem hab ich so ne MM-Club Karte, damit verlängert sich mein Rückgaberecht sogar auf 28 Tage. Das sollte unproblematisch werden.

Edit: Hoppla, eigentlich sollte der vorige Post nur editiert werden...:$
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

SuicidePr0t0Type

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So, ich hab mir gestern die Fnatic MiniStreak geholt und für nen ersten Kurztest angeschlossen.

Makros können also auf alle Tasten gelegt werden, allerdings nur 10 je Profil. Falls das nochmal wer wissen will....

Mit Fn+Druck/Pause kann man die 4 möglichen Profile durchschalten. Das funzt auch. Mit F1-F4 soll man die Profile direkt anwählen können, macht meine aber nicht. Weder nur mit der F-Taste, noch in Verbindung mit der Fn-Taste. Die dürftige Anleitung lässt sich auch nicht darüber aus, da werden die Tasten lediglich als programmierbar beschrieben. Im Netz hab ich da auch nix finden können. Hat da jemand eine Idee? Muss man ein eingestelltes Profil vllt per Tastenkombi zuweisen oder sowas?

Was mich allerdings gleich zu Anfang etwas enttäuscht hat, ist die Haptik des Gehäuses und die verstellbare Handballenauflage. Die Grundplatte aus Alu ist zwar metallisch kühl, fühlt sich abgesehen davon allerdings irgendwie wie Kunststoff an (und klingt beim Draufklopfen auch so).
Bei der Handballenauflage wird das feststehende Grundteil an die Tastatur geklippt und die Auflage selbst per Magnet in eine von 3 Rillen gelegt. Soweit, so gut. Wenn ich aber jetzt hinten die Aufstellfüße der Tastatur ausklappe, hebt sich das vordere Ende auch etwas an und liegt nicht mehr auf sondern stützt sich nur auf die Pins der Einhängung der Auflage. Drücke ich das auf den Tisch, hebt sich die Handballenauflage schräg in die Luft.
Dann ist sie auch Recht flach. Ich hab bisher die H10 von SharkZone benutzt. Die ist ja doch etwas dicker (und weicher) und hat mir eine perfekte Handhaltung ermöglicht, so dass das nix verkrampft. Ob das auf Dauer so passt wird sich in nächster Zeit zeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Die MiniStreak ist oben dünnes Alu und unten Kunststoff. Kein Wunder das die sich beim draufklopfen so anhört. Wenn man was massiveres haben möchte dann muss man schon ein paar Euro drauf legen. Übrigens ist an der Handauflage kein Magnet. Die wird einfach so in die Rillen gelegt.
 
TE
TE
S

SuicidePr0t0Type

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Makros können also auf alle Tasten gelegt werden, allerdings nur 10 je Profil. Falls das nochmal wer wissen will...

Da hin ich wohl einer Ente aufgesessen. Hab gerade 16 Tasten mit Makros belegt und alles ist gut.
Was scheinbar nicht funktioniert, ist die Einbindung von Mausaktionen in den Makros.
Und die OP-Software kennt wohl nur US-Layout. Wenn ich Y drücke erscheint im Editor ein Z und umgekehrt. Auswählen/ändern kann man das Layout nicht.

Die MiniStreak ist oben dünnes Alu und unten Kunststoff.

Kann gut sein, daß es an der Dicke des Alus liegt. Da die Kanten abgerundet und nach unten gezogen genau mit hochgezogenen Kanten der unteren Hälfte zusammenstößt kann ich nicht sehen, wie dick bzw dünn das ist. Bei der LK300 ist das Alu etwa 1mm dick und bei der Black Widow Elite ist das nur ein Hauch von Nichts (geschätzte 0,2mm, wahrscheinlich mit stabilisierendem Kunststoffunterbau). Bei diesen beiden hört und fühlt sich das Ganze aber nicht wie Plastik an.

Übrigens ist an der Handauflage kein Magnet. Die wird einfach so in die Rillen gelegt.

Doch, die hat 2 Magneten. Hab's gerade eben nochmal an einem Türscharnier getestet.
 
Zuletzt bearbeitet:

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
Man sollte die Tastatur ohnehin nicht hinten aufstellen. Keine Ahnung warum sich diese fehlerhafte Ergonomie weiterhin hält.

Okay, wenn es darum ginge, würde es ohnehin nur ergonomische Keyboards geben und das QWERTZ-Profil würde gegen deutlich besser geeignete getauscht. Zum Beispiel müssen die Tasten a und die Hochstelltaste mit dem kleinen Finger gedrückt werden, dabei ist der biomechanisch gar nicht für eine Dauerbelastung ausgelegt.
 
TE
TE
S

SuicidePr0t0Type

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, ich hab die auch dann hinten runter gemacht, ist deutlich angenehmer. Wenn auch nicht perfekt. Mit der hochgestellten Sharkzone K30 wurde das erst nach längerer Spielzeit unangenehm.
Die Handballenauflage überzeugt mich aber noch nicht so wirklich. Ich werde die Tage Mal die von Sharkzone davor legen und gucken wie's damit ist.
 

AbuMegatron

PC-Selbstbauer(in)
Ja, ich hab die auch dann hinten runter gemacht, ist deutlich angenehmer. Wenn auch nicht perfekt. Mit der hochgestellten Sharkzone K30 wurde das erst nach längerer Spielzeit unangenehm.
Die Handballenauflage überzeugt mich aber noch nicht so wirklich. Ich werde die Tage Mal die von Sharkzone davor legen und gucken wie's damit ist.

Hast du das US Layout? Gibst doch auch als DE Version oder nicht?
Interessiere mich auch für die Tastatur, Preis/gebotene Futures & Größe hat die zu meinem Favoriten unter den möglichen Kandidaten gemacht.
.wär cool wenn du nach einiger Nutzungszeit mal dein Fazit dazu geben würdest.
 
TE
TE
S

SuicidePr0t0Type

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hast du das US Layout? Gibst doch auch als DE Version oder nicht?
...wär cool wenn du nach einiger Nutzungszeit mal dein Fazit dazu geben würdest.

Da ich im Moment Nachtschicht mache komm ich unter der Woche nicht gross an den Rechner. Sobald ich Zeit dafür finde, nehme ich das Ding weiter unter die Lupe und Berichte.
Ein bisschen was hätte ich gerade noch:

Die Tastatur selbst ist in deutschem Layout, lediglich die Software (Betastatus, Englisch oder asiatische Schriftzeichen) kennt nur US Layout.

Was ganz cool ist; man kann jede Taste mit 2 Programmierungen belegen. Einmal die Taste selbst und einmal in Verbindung mit der FN Taste. Durch die dedizierte Fn-Lock Taste lässt sich die Anzahl der Profile quasi verdoppeln (Beleuchtung ausgenommen).

Als ich die im Post weiter oben genannten 16 Tasten mit Makros belegt hatte und diese wieder gelöscht hatte, blieben 3 gespeichert. In der Software waren sie nach dem Löschen auch nicht als bearbeitet angezeigt. Erst bei erneutem öffnen zeigte die Software belegte Tasten an. Nach dem Löschen dieser 3 war immer noch eine gespeichert, selbes Spiel mit der Software. Nach dem dritten Löschen war dann alles wieder wie es sein sollte. Ich schiebe das Mal dem Betastatus der SW zu.

Auch wie die Direktwahl eines Profils mittels der F-Tasten funktioniert hab ich immer noch nicht herausgefunden. Hatte erst gedacht, dass man die Profile vllt manuell auf dem Keyboard speichern muss um die über die Tasten abzurufen, aber diese Option gibt es in der Software nicht. Hab bei Fnatic Mal angefragt und bin gespannt, was die Antworten werden.

So ganz warm bin ich mit dem Ding ehrlich gesagt noch nicht geworden. Ich hab mir jetzt doch noch auch die Lioncast LK200 kommen lassen und guck mal, ob ich nicht vllt doch mit den roten Switches klar komme. Hab da leichte Bedenken wegen des niedrigeren Kraftaufwands, daß ich da öfters Mal ne Taste drücke obwohl ich den Finger nur drauf ablegen will.


Hab bei meiner nachgesehen. Da sind keine Magneten. Die Handballenablage wird bei meiner einfach nur in einer der drei Rillen eingelegt und dann hält die. Kann auch nicht seitlich rutschen da die Seiten geschlossen sind.

Seitlich kann die bei mir auch nicht rutschen wegen der geschlossenen Seiten an der Ablage selbst. Magneten sind trotzdem drin, sogar 3, wie ich gerade festgestellt habe.
Einer genau mittig in dem langen Stück zwischen den Schrauben und je einer außen von dem langen Stück neben diesen Schrauben. Vielleicht haben die das, warum auch immer, im Laufe der Produktion geändert. Bisl Quatsch ist das schon, seitlich sowie vor und zurück verschieben kann sich das Ding ja eh nicht. Und wenn es nach oben raus soll, dann idR doch nicht versehentlich...
 
Zuletzt bearbeitet:

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Bisl Quatsch ist das schon, seitlich sowie vor und zurück verschieben kann sich das Ding ja eh nicht. Und wenn es nach oben raus soll, dann idR doch nicht versehentlich...

Ja. Wenn bei deiner Magneten drin sind ist das echt Quatsch. Wenn die einmal drin liegt dann bewegt die sich nicht mehr. Nach oben raus geht das ja nicht aus versehen. Außer das Ding klebt einen am Handgelenk fest.
 

AbuMegatron

PC-Selbstbauer(in)
Danke SuicidePr0 für den kleinen Einblick... schwanke noch zwischen der mini streak und der ducky one 2 mini... aber die ist halt nochmal deutschlich kleiner und hat keine fn Tasten etc.
 
Oben Unten