• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Christian91

Freizeitschrauber(in)
Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Hallo,

ich habe das Thermaltake Overseer RX-I Gehäuse und die Gehäuselüfter rattern beim Start das verläuft sich mit längerer Betriebsdauer.

Ist das normal?

Könnt Ihr mir Lüfter zum Austauschen empfehlen?

und auch Lüfter für die nicht Standardmäßig ausgefüllten Lüfterplätze empfehlen? (Hier der Link zur Seite wo alle optionalen Lüfterplätze und die bereits eingebauten Lüfter angegeben werden: Thermaltake - Germany - Overseer RX-I - VN700M1W2N)

Und wie ist es generell Empfohlen den Kühlkreislauf aufzubauen mit einen i5-2500k mit boxed lüfter, oder empfehlt ihr einen anderen CPU Lüfter ich hatte beim zusammen stellen einen Alpenföhn Brocken mitbestellt doch der Herr der mir den PC zusammengebaut hat sagte der stört den Kühlkreislauf.

den CPU Lüfter würde ich aber auch nur dann austauschen wenn es welche zu Empfehlen gibt die auch für aktuelle bzw. zukünftige Sockel passen.

Als Grafikkarte Habe ich eine EVGA GTX 970 FTW

Mainboard ist das Asus P8P67 rev 3.1

Das Netzteil ist das bequiet Straight Power 10 800W

Die Frage wäre auch würde sich wenn alle Lüfterplätze belegt sind das ganze noch über das Mainboard steuern lassen oder wie mache ich das ?
 
Zuletzt bearbeitet:

evilgrin68

BIOS-Overclocker(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

.... doch der Herr der mir den PC zusammengebaut hat sagte der stört den Kühlkreislauf....
Das ist der Gag des Tages... Was ist denn das für eine Hinterhofwerkstatt gewesen?

Der Brocken wär einer der besten CPU Kühler den man verbauen kann. Problem bei dem Case, ist das 200mm Lüfter verbaut sind. Da gibt es nicht viel Auswahl. Hinten den 120er zu ersetzen fällt einfacher. Was wärst du denn bereit Auszugeben?

Kannst dir ja die Bitfenix Spectre anschauen, die haben wenigstens ordentliche Lüfterlager. Achte auf die mit hydrodynamisches Gleitlager (FDB). zB BitFenix Spectre LED schwarz/blau, 200mm Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Ich denke mal 150 muss ich bestimmt schon reinstecken mit nem guten CPU Lüfter aber würde so sagen zwischen 100-200 Euro bin aber noch momentan in der Phase am überlegen werde das auch nochmal mit demjenigen besprechen der mir den CPU Lüfter einbaut.

Und die Frage wäre auch da ich meinen PC in so 1-3 Jahren von Mainboard CPU und Grafikkarte und RAM aufrüsten möchte bleibt dieser RGB Beleuchtungs Trend bei der Hardware?

Wie macht man dann das passend oder kann man das dann mit den Blau lassen ?
 
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Was wäre den die Vorteile und Nachteile zwischen den Gehäusen mit kleineren 120/140 Lüftern und den Gehäusen mit größeren Lüftern 200er Lüfter ?

Und was sollte ich mir da zum Beispiel für Gehäuse ansehen?

Wäre eigentlich auch eine interessante Option da ich dann das Gehäuse in der Familie weitergeben könnte da bei den anderen PCs in meiner Familie meine alte GraKa nicht reinpasst weil die Gehäuse zu Klein sind.
 

evilgrin68

BIOS-Overclocker(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

200 Lüfter sind halt nicht so Mainstream, daher gibt es da auch nicht so viel Neues. Im Bereich 120/140 gibt eigentlich immer mal was neues. Aufgrund der Grösse sind diese Lüfter meisst auch Laufruhiger und haben weniger Unwucht.

Gehäuse von Fractal Design, bequiet, Corsair werden recht gern genommen, haben auch eine gute Qualität. Kommt halt drauf an was Dir gefällt... Bunt und Knallig... Schlicht... Edel... Echtglas Sichtfenster...
 
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Also das Gehäuse werde ich behalten.

Da wäre die Frage wie baue ich mit den Optionalen und ausgetauschten Lüftern und den CPU Lüfter den best möglichsten Kühlkreislauf auf und kann mir das jemand so erklären das ich es demjenigen der den CPU Lüfter einbaut auch so erklären kann dass dieser einsieht das der nicht stört der CPU Lüfter.

Der CPU Lüfter sollte auch noch Platz bieten das der RAM nochmal rausgenommen werden kann im besten fall aber es sollten zum Beispiel Normale Bessere Arbeitsspeicher mit Kühlrippen drunter passen.

Und Kann mir jemand erklären was bei den Geizhals aufgeführten Lagern der Unterschied ist und wie sich das aufs rattern ausübt.

Die Lager wären: Wälzlager(Doppel-Kugellager), einfaches Gleitlager(Sleeve), hydrodynamisches Gleitlager(FDB), hydrodynamisches Gleitlager(SSO2)

Und auf was muss ich achten wenn ich das ganze von der Lautstärke von normal-Leise haben möchte ?

und wie sollten die von den Anschlüssen sein?

Eine weitere Frage wäre ich wie ich jetzt bis zum Einbau der neuen Lüfter die Lüfter einstelle also ich habe als Profile für Gehäuse und CPU Lüfter im Bios Leise Standard Laut und kann bei beiden als untere RPM Grenze zwischen 200-600 wählen, wie sollte ich das Ganze einstellen das ichs relativ Leise habe und die Kühlung Gut ist ?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Du hast mit der GTX 970 doch kaum Abwärme, da reicht ein 200mm Lüfter vorne und ein 120mm Lüfter hinten völlig.
Leider kann man keine 140mm Lüfter einbauen, da gäbe es viel mehr Auswahl:

Lüfteranschlüsse: Kühlung: 1x CPU-Lüfter 4-Pin, 1x Lüfter 4-Pin, 2x Lüfter 3-Pin
ASUS P8P67 Rev 3.1 Preisvergleich | geizhals.eu EU

=> vorne: Noctua NF-A20 PWM Preisvergleich | Geizhals Deutschland an 4-PIN
hinten: Fractal Design Venturi HF-12 Preisvergleich | Geizhals Deutschland an 3-PIN

Viel Spaß mit den neuen Ruhe, natürlich nicht vergessen, die Lüfterkurven zu optimieren
 

tobse2056

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Wegen dem CPU Kühler--> Scythe Kotetsu Mark II , recht Kompakt, blockiert keine RAM plätze, Lüfter hat einen weiten Regelbereich und die Leistung ist auch gut. Außerdem recht günstig
Scythe Kotetsu Mark II Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Bei den 200mm Lüftern bin ich aber raus, davon hab ich noch keine in den Finger gehabt und kann es nicht beurteilen welche brauchbar sind .. aber Noctua Lüfter sind immer recht gut , haben aber keinen runden Rahmen , da musst du selbst rausfinden ob die passen.
Noctua NF-A20 PWM Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Also die verbauten 200 Lüfter heißen TT-2030 konnte ich gerade sehen und da waren die Schrauben nicht außen in den Ecken sondern an den Lüfter Innen an der Ecke also weiter Innen als die Breite des Lüfters,.

Und ich weiß nicht wie das aussehen würde mit so einen Lüfter wie den Noctua vorne da das Gehäuse ja Schwarz ist und man die Farbe da durch sehen würde.

Und Was kann ich mit den 3. Anschluss anfangen den würde ich gerne auch noch nutzen.

Momentan ist Hinten Oben ein 200er mehr verbaut.

Und wie ist das bei den 120er von Fractal Design zum Beispiel mit den 7V Adapter gibts da noch Leisere Alternativen ?

Beim CPU Lüfter könnte es ruhig noch ein etwas stärker sein der trotzdem Leise sein sollte sowas in der Klasse Wie ein Thermalright Le Grand Macho RT zum Beispiel oder etwas das halt änlich kült und Leiser ist und Platz für RAM bietet.

EDIT:

Es wäre auch noch dazu zu sagen das ich das Gehäuse noch gerne eine Weile behalten möchte evtl. noch 1-2 Mal mit aufrüsten heißt neues Motherboard und CPU und Grafikkarte auch eher schon einen Stärkere Grafikkarte weiß dann nicht wie das dann auch mit der Abwärme aussieht.

EDIT: Also die CPU hat auch bei The Witcher 3 nur bei 10 Min laufen lassen in Krähenfels so bis 78 Grad da muss ein neuer CPU Lüfter her denke ich.

Ich habe jetzt Gehäuselüfter und CPU Lüfter im Bios auf Turbo stehen und unterste RPM Grenze das Maximale von 600 RPM also muss ich alles eigentlich so lassen das die CPU nicht noch heißer wird oder ?

Bringen da bessere Gehäuselüfter auch noch was das die CPU Kühler wird ?

Gibts auch irgend eine Software wo ich die Lüfter des Gehäuses und der CPU in Windows 10 steuern kann und optimieren kann ?

Kann mir jemand Programme und Lüfterkurven oder sowas empfehlen womit ich bessere Temperaturen hinbekomme?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Lüfter:
120mm Lüfter gibt es wie Sand am meer sehr viele sehr gute. Problem sind halt die 200mm Lüfter. Die Noctuas sind sündhaft teuer, aber gut, die ebenso empfohlenen BitFenix Spectre passen ebenso zum Lochkreis, sieht zumindest so aus.

Kühler:
Welche CPU hast Du denn und wie ist sie übertaktet? Ich mag die Scythekühler, die eine sehr gute Leistung bringen:
CPU-Kühler mit Hersteller: Scythe, Bauart: Tower-Kühler, Lüfter Rahmenbreite ab 120mm, Gelistet seit: ab 2014 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Ich habe einen i5-2500k der läuft bei den Games die ich spiele auf 100% Auslastung und ist halt nur der boxed Lüfter drauf übertaktet ist er noch nicht aber würde ich schon irgendwann mal anstreben und der CPU Lüfter sollte zukunftssicher sein ich möchte mir einen neues Mainboard und einen neuen Prozessor in 1-3 Jahren zu legen.

Hat jemand noch ne Empfehlung wie ich die Lüfter jetzt im Bios einstellen sollte wenn ich einen guten Kompromiss zwischen Lautstärke und Kühlung erreichen möchte?

Ich habe gerade auch festgestellt mit den MSI Afterburner das Wenn ich in The Witcher 3 ein Spiel schnell starte die GPU ruckzuck auf über 70 Grad ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Also vom CPU Lüfter denke ich es wird sowas wie der Thermalrigth Le Grand Macho RT der sagt mir in den Tests von der Lautstärke und von den Temperaturen zu und er versperrt den RAM ich möchte die CPU auch in den nächsten Jahr übertakten und er sollte noch trotzdem bis zu 3 Jahre oder länger halten also sollte die Kühlung passen.

Jetzt ist nur noch die Frage welche Gehäuselüfter und wie ich das ganze dann auch noch jetzt zur Zeit und dann mit den neuen Lüftern per Software oder Bios optimieren soll von den Lüfterkurven z.B. auch die Grafikkarte.

Also bis jetzt hab ich mit den Le Grand Macho RT ein gutes Gefühl für das zukunftssichere wenn ich übertakten möchte oder ne neue CPU einbauen möchte.

Aber wegen den Gehäuse Lüftern wie finde ich da welche die bei Leisen Betrieb relativ viel Umdrehungen haben und einen guten Luftdurchsatz oder wie das heißt ?

Also das würde ich mir holen wenn ich nur vorne einen 200er Lüfter nehme und hinten den 120er Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Wobei ich beim Noctua NF-A20 PWM nicht weiß ob der zwei möglichkeiten in den Ecken zum Anschreuben hat vielleicht passt er ja doch ?

wobei ich gerade sehe der BitFenix hat nur 3 PIN also nicht PWM glaube ich ist das schlecht als Front Lüfter ?

Als 200er geht glaube ich leider wegen den Lochpositionen kein Noctua mit mehr Luftdurchsatz und die Frage ist ob ich vielleicht für mehr Luftdurchsatz ein anderes Lager in kauf nehmen sollte was habe ich davon und was ist schlecht daran?

Dann vielleicht so
1 Noctua NF-A20 PWM, 200mm
1 EKL Alpenföhn Wing Boost 2, 120mm, Toxic Green Plus (84000000113)
1 Thermalright Le Grand Macho RT

oder den als 120er
1 Alphacool Susurro 120 1700rpm Black/Blue Edition, 120mm (24684)

da hat der 120er auch mehr Luftdurchsatz ist besser denke ich oder ?

Was bringen mir noch die anderen Lüftermöglichkeiten

die wären

oben 1-2 200er Lüfter
Seite 1 200er Lüfter
Boden 1 120er Lüfter

Wegen den Anschlüssen für die Lüfter wars für die Gehäuselüfter 1x 4 Pin und 2x 3 Pin glaube ich und ich habe noch für das Netzteil so Alte 4er STecker für Festplatten kann man da auch irgendwie noch 2 Lüfter montieren ?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Oder Vielleicht so
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
Der LED 200er Oben Hinten Rein um oben noch Luft abzusaugen und für die Beleuchtung
und der 120er LED unten im Einlass um zur Grafikkarte und in den Raum Luft reinzubringen und für die Beleuchtung und diesen über den Adapter am Netzteil angeschlossen ?

Und was sollte ich für eine Wärmeleitpaste nehmen mit Flüssigmetal geht ja beim Le Grand Macho RT glaube ich nicht oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Lüfter ist alles gehupft wie gesprungen. Mach es, wie Du dich wohl fühlst. Die Unterschiede der Lüfter sind marginal. Viel wichtige als der Lüfter ist eine gut eingestelltew Lüfterkurve und das musst Du selber machen, denn nur Du weißt, ab wann Dich ein Lüfter stört. Ich mache immer drei Bereiche. Im idle so langsam wie möglich, damit wenig Staub durch das Gehäuse gezogeen wird. Dann suche ich mir eine Drehzahl der lüfter, die ich noch gerade nicht höre, die Drehzahl wird auf 65°C CPU Temperatur definiert, sollte die CPU wärmer werden, dürfen die Lüfter höher drehen

Wärmeleitpaste sind diese am oberen Ende, wenn Du das letzte Grad Celsius herausquetschen willst:
Wärmeleitpaste/-kleber mit Hersteller: Thermal Grizzly, Typ: Wärmeleitpaste, Art: Silikonsuspension Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Viel Spaß beim Umbau und beim Übertakten!
 
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Ja mit was optimiere ich die Lüfterkurve und wie gehe ich das ganze noch so an ?

Ich habe Speedfan installiert aber habe keinerlei Ahnung wie ich damit für die Gehäuselüfter und für den CPU Lüfter eine Lüfterkurve mache weiß nur womit ich das bei der Grafikkarte mache aber weiß auch nicht wie am besten ab wieviel Grad sollten sich die Lüfter im Gehäuse und auf der CPU und der Grafikkarte drehen und ab wann mindestens wie stark das obere Ende mit der Lautstärke finde ich schon heraus

Wie heiß darf die CPU werden wie heiß darf die GPU werden ?

Speedfan zeigt mir bei der CPU nur -60 Grad an

und wieviel g Wärmeleitpaste brauche ich ?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Ja mit was optimiere ich die Lüfterkurve und wie gehe ich das ganze noch so an ?
Mit Deinem Gehör und meinem Programm, dass Dir die Temperaturen der Komponenten zeigt.
Du weist, wie man im Bios Lüfter einstellt?

Ich finde keine gute Anleitung, nur dieses Bilder vom Bios, viel ist da aber nicht zu erkennen
Hands-On with Asus LGA 1155 P8P67 Deluxe EFI BIOS, Pictures Included

Eigentlich sollte dieses Programm laufen:
[Mainboard] Anwendung: ASUS Fan Xpert 4 | Offizieller Support | ASUS Deutschland
 
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Also das Fan Xpert 4 kann ich nicht installieren da das AI Suite III ist nicht kompatible mit meinem Chipsatz

und mit dem 120er hinten bin ich mir doch nicht mehr so sicher sollte vielleicht doch den Fractal Design oder einen Noctua nehmen oder sowas ?

Also die 120er Auswahl:
SilenX Effizio Quiet Fan Series, 120mm, 1400rpm Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Fractal Design Venturi HF-12 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Noctua NF-S12A FLX Preisvergleich | Geizhals Deutschland

vielleicht der Noctua ?

Jetzt wäre nur meine Frage hab gehört das von unten oben oder von der Seite reinblassende Lüfter den Luftstrom stören können?

Dann würde ich den 120er unten im Gehäuse weglassen

aber da ich schon etwas blaue Beleuchtung im Gehäuse haben möchte Frage ich mich ob dieser hier BitFenix Spectre LED schwarz/blau, 200mm Preisvergleich | Geizhals Deutschland
im hinteren Oberteil des Gehäuses nach draußen blasend stört?

Gibts vielleicht auch Staubfilter passend für mein Gehäuse und diese Lüfter ?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Es gibt so viel Blödsinn der erzählt wird. Am besten ist es immer, einfach auszuprobieren.
Jede Anordnung hat Vor- und Nachteile

Lies Dir das hier in Ruhe durch, aber auch die Randbedingungen auf den Seiten davor
Der perfekte Airflow - Testergebnisse

Aber irgendeine der Al Suite oder FAn Xpert Varianten sollte doch mit Dienem Board
laufen. Ansonsten hat im Bios unter Monitor. Das kannst Du auch mit den aktuellen
Lüftern schon mal probieren. Die sollte man auch leise bekommen.
 
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Dann instaliere ich mal die AI Suite II

naja ob ich die Leiser machen sollte da meine CPU mit Boxed Lüfter auf 80 Grad fast kommt

Also mit den Lüfter unten vorm Netzteil noch reinblassend sollte laut dieser Airflow Seite 1.6 Grad weniger bei der CPU und 1.1 Grad Weniger bei der GPU sein

Also die besten niedrigen Temperaturen scheint man da im Beispiel mit Front 2 Lüfter reinziehend (Unten und Mitte), Boden 1 Lüfter reinziehend (Mitte), Seite 1 Lüfter reinziehend (Höhe Grafikkarte) Rückseite 1 Lüfter rausdrückend (Oben) und Deckel 2 Lüfter rausdrückend (Hinten und Mitte) CPU -4,3 Grad GPU -2,3 Grad wäre das irgendwie machbar mit den Netzteilanschlüssen noch ?

Oder Boden 1 Lüfter reinziehend (Mitte), Rückseite 1 Lüfter rausblasend (Oben), Deckel 2 Lüfter (Hinten und Mitte)
CPU -2,1 Grad GPU -2,3 Grad

Diese Systeme würde ich dann schon gerne irgendwie machen aber wie stark sollen dann die Lüfter sein das das funktioniert?

soll ich eventuell noch eine Lüftersteuerung kaufen ?

Wobei da realistischer die Variante mit den 4 Lüftern ist wo nur der 120er unterhalb von der Grafikkarte reinzieht


Und die Frage wäre wie beeinflusst das der Thermalrigt Le Grand Macho RT wie läuft da der Lüfter zieht der die Luft zum Kühlkörper ?
Standard Airflow wäre so wie ich das machen wollte ohne den Lüfter unten im Boden 1 hinten raus 1 oben raus 1 vorne unten rein da ists halt 0 Grad bei CPU und GPU weniger und mehr.

Und werden dann die Festplatten gekühlt brauchen die das ?

Zieht die Grafikkartenkühlung Luft rein oder drückt sie die raus also blässt das dann entgegen des Lüfters von unten ?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Also ich habe jetzt die AI Suite II installiert aber der CPU Sensor spinnt irgendwie der zeigt im idel 20-30 Grad an mit den Boxed Lüfter das kann nicht stimmen und anhand des Sensors steigert die Kurve dann die Lüfterleistung

Und der CPU Lüfter obwohl ich ihn bis 30-40 grad soweit wie runter gestellt habe läuft auf knapp über 1200 rpm immer noch und ist höhrbar ist das normal ?

MSI Afterburner zeigt so ca 70-75 Grad an AI Suite II 57 Grad ca ist das normal die schwankung ?

Bin gerade am Testen und hab den CPU Lüfter schon auf 90 % LAufen lassen fast kein Unterschied von der Temperatur bei 70-80 % geht immer bis auf die 80 Grad in Msi Afterburner die CPU bei The Witcher 3 in Oxenfurt bei ein paar Minuten rumlaufen ist das normal zu Heiß sind das einfach die Grenzen des Boxed Lüfters ?

EDIT: OH hatte ausversehen Gehäuselüfter statt CPU Lüfter eingestellt aber das ich so auf die 75 Grad in der gleichen Situation gehe muss ich den CPU Lüfter auf 100 % stellen denke ich hab jetzt so ne bestmögliche Kühlung und das ganze ist schon recht laut aber anders gehts halt gerade nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

naja ob ich die Leiser machen sollte da meine CPU mit Boxed Lüfter auf 80 Grad fast kommt
Es sind ja zwei Dinge. Im Idle, also ohne Belastung, wirst Du die Lüfter durchaus langsamer laufen lassen können, nach oben hin, je nach aktueller Lüfterkurve, vielleicht etwas schneller. In Spielen mit Sound ist das alles nciht mehr so gravierend. Man muss immer für sich einen gutem Kompromiss finden, es gibt da kein allgemeingültigen perfekten Einstellungen. Ich brache das immer Stunden für, um die Lüfter aufeinander abzustimmen. Denn es sind die schon erwähnten 50 U/min zwischen leise und störend. Und dann lont es oft, die Gehäuselüfter höher zu stellen und dafür die Grafikkartenlüfter langsamer laufen zu lassen oder andersherum.

Es hilft leider immer nur ausprobieren und optimieren

2. Punkt:
Die Grafikkarten Lüfter ziehen die Luftz an und drücken sie durch die Grafikkarte


Also ich habe jetzt die AI Suite II installiert aber der CPU Sensor spinnt irgendwie der zeigt im idel 20-30 Grad an mit den Boxed Lüfter das kann nicht stimmen und anhand des Sensors steigert die Kurve dann die Lüfterleistung
Die Sensoren sind ungenau, Sie sind ausgelegt für eine Messung an der Termischen grenze, also irgend was um 95°C. Die Werte sind schon ok, Deine CPU ist noch verlötet, das macht die Wärmeübertragung viel besser, als bei den neutigen INTEL CPUs.

Und der CPU Lüfter obwohl ich ihn bis 30-40 grad soweit wie runter gestellt habe läuft auf knapp über 1200 rpm immer noch und ist höhrbar ist das normal ?
Der Boxed Kühler geht nicht weiter runter, sollte dann aber, zumindest in gutem Zustand, ziemlich ruhig sein. Der Boxed Kühler ist eh keine Lösung für sinnvoll gekühlte und leise Systeme. Hol Dir einen neuen Kühler und gut ist. Ab 18,-€ geht es mit sinnvollen Kühlern los:
18,- € LC-Power Cosmo Cool LC-CC-120 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
26,-€ EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced Preisvergleich | Geizhals Deutschland
31,-€ Scythe Kotetsu Mark II Preisvergleich | Geizhals Deutschland
37,-€ Scythe Mugen MAX Preisvergleich | Geizhals Deutschland (Ein Kühlmonster, aber die Minimaldrehzahl des Lüfters ist etwas hoch für absolute Ruhe im Idle)
37,-€ Thermalright Macho Direct Preisvergleich | Geizhals Deutschland (Kühlkörper schlechter als om Scythe, aber de rLüfter ist ruhiger)
...

MSI Afterburner zeigt so ca 70-75 Grad an AI Suite II 57 Grad ca ist das normal die schwankung ?
Das Schwankt immer und ist normal. Ich lasse immer dieses Programm parallel laufen:
https://www.cpuid.com/softwares/hwmonitor.html

Dann muss man natürlich wissen, welcher Lüfter was in der Anzeige ist, und dann kann man jeden einzelen Lüfter regeln und schauen, was passiert.
SYSFANIN ist bei mir der CPU Lüfter , ein 120mm Noctua, da hört man bei 920 U/min rein gar nichts
CPUFANIN ist mein Hecklüfter, ein 140mm Noctua eLoop, der mit seinen 718 U/min aktuell die lauteste Komponente ist
AUXFANIN0 sind zwei Lüfter in der Front, 140mm Proligma Dinger, die maximal 750 U/min machen (Auslesefehler durch Y-Kabel und Signalreflektion)
AUXFANIN01 ist der Bodenlüfter

Die Grafikkartenlüfter sind als 92mm Lüfter trotz 1100 U/min noch unhörbar, die drehen erst ab 75°C auf und werden nach längerer Zeit die lautesten Lüfter

HW-Monitor.JPG
Bild 1: Typische Daten aus HWMonitor
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Ich kann mit den FAN Xpert nur alle Lüfter gemeinsam steuern gibts da ein anderes Programm wo ich jeden einzeln steuern kann?

Und im Fan Xpert kann ich auch nicht 0% Lüfterstärke bis zu irgend einen Wert einstellen

Ist das Ok wenn ich die Grafikkarten Lüfter sich erst ab 60 Grad drehen lasse ?

Warum den Macho nicht in einer anderen Revision ?

Machen die Lüfter mehr Sinn als der Le Grand Macho RT ? weil knapp 20-25 Euro mehr das ist ja auch nicht viel Geld finde ich
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Ich kann mit den FAN Xpert nur alle Lüfter gemeinsam steuern gibts da ein anderes Programm wo ich jeden einzeln steuern kann?
Ich kenne Dein Board nicht, aber es könnte sein, dass beide Anschlüsse parallel mt einer Regelung betrieben werden
Das würde es schwieriger mit der Lüftereinstellung machen, viel schwiriger. idealerweise verbaut man dann überall
gleiche Lüfter, was bei Dir mit den 200mm Lüftern aber nicht geht. Die würde ich darum vermutlich auf feste 7V
setzen, oder je nach Lautstärke auf 5V oder 12V.

Was meinst Du? Ein Le Grand Macho RT ist etwas feines, ob er gegenüber den 37,-€ Dingern großartig Vorteile bringt,
wage ich zu bezeifeln, da Deine CPU aber verlötet ist, mag es noch Vorteile haben. Und den Kühler kann man dann ja
auch in den nächsten Rechner mit übernehmen.
Lüfter-Kühler.JPG

Bevor ich auf 60,-€ für einen Single Tower mit nur einem Lüfter gehen würde, wäre mir ein Duakltower immer lieber.
Versuch mal sowas für unter 40,-€ zu bekommen, das ist so mit das Leistungsstärkste für 120mm, die einfach weniger
Kompatibilitätsprobleme erzeugen
Scythe Fuma Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Oder geh gleich auf einen Noctua Doppelturm Kühler. Da hat man was fürs Leben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Ok ich habe auch gerade festgestellt das sich die Gehäuse lüfter 2 An der Zahl der Einstellung an passen aber anscheinend der 4 PIN Lüfter wie es aussieht als Power Fan läuft und der dreht immer noch im Idle mit 600 RPM oder eher gesagt immer den kann ich nur über die Volt Zahl Leiser machen ?

Und sollte ich wenn ich einen 4. Lüfter zusätzlich installiere den über ein 3 PIN Y Kabel anschliessen also zwei an einen 3 PIN Anschluss oder per Adapter an so nem Festplattenstecker vom Netzteil ?
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Ich verstehe Dich leider nicht. Schreibe bitte weniger wirr mit klaren Aussagen,
Versuche es mir Satzzeichen und verständlichen Worten, was z.B soll das bedeuten?

"...die Gehäuse lüfter 2 An der Zahl der Einstellung an passen aber anscheinend der 4 PIN Lüfter wie es aussieht als Power Fan läuft ..."


Ansonsten hast Du doch jetzt alles verstanden und muss es nur selber ausprobieren.
Viel Erfolg dabei!
 
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Also Xpert Fan zeigt einen Chassis Lüfter 1 und 2 die laufen mit den niedrigen RPM wie eingestellt.
Dann zeigt Xpert FAN einen Power Lüfter den ich anscheinend nicht einstellen kann da der nicht als Gehäuselüfter läuft.
Wie stelle ich diesen ein ?

Wie soll ich den 4. Lüfter falls ich mir diesen besorge anschließen, oder besser gesagt mit welchen Adapter an welchen Anschluss ?

Und jetzt habe ich gerade auch noch festgestellt das Fan Xpert die Lüfterkurve des CPU Lüfter mit neustart übernimmt doch von den Gehäuselüftern setzt das Programm das ganze nach einem Neustart auf ein Profil zurück

EDIT:

Hab gerade über das Bios versucht was zu machen und ich glaube es liegt daran das dort als unterster Arbeitsbereich der Gehäuselüfter 60 % eingestellt sind und wenn ich das niedriger stellen möchte zeigt es mir an Ungültiger Eingabebereich und nimmts nicht an ...

und nu ?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Dann zeigt Xpert FAN einen Power Lüfter den ich anscheinend nicht einstellen kann da der nicht als Gehäuselüfter läuft.
Wie stelle ich diesen ein ?
POWER Lüfter haben in der Regel fest 12V. Die sollen gerade nicht eingestellbar sein. Für viele Wasserpumpen wäre es z.B. fatal, sie mit weniger als 12V zu betreiben. Ich kann aber nur mutmaßen, ich kenne Dein Board nicht.

Kannst Du die beiden Chassis Lüfter 1 und 2 unterschiedlich regeln? Das ist wichtig, wenn Du unterschiedliche Lüfter einsetzt. Und es ist zu klären, ob es eine Spanungsregelung (DC-Modus) ist oder eine PWM Regelung (Pulsweitenmodulation, als auch nur feste 12V, die von den Lüftern auf Basis eines PWM-Signals vom Mainboard zerhakt wird)

Das sind zwei grundlegend andere Regelmechanismen. 3-PIN Lüfter können mit einer PWM-Regelung nichts anfangen und laufen fest mit 12V. 4-PIN Lüfter sind durchaus über die Spannung zu regeln, aber der Regelbereich und die Regelcharakteristik wird schlechter als mit einem ordentlichem 4-PIN Anschluss. Gerade wenn es um die Minimaldrehzahl geht, mögen viele 4-PIN Lüfter keine Spannungsregelung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Nein gibt nur einmal eine Einstellung für Gehäuselüfter und die Resetet sich nach jedem neustart... und im Bios kann ich nur Grenzwerte einstellen und das nicht wie mit diesen Programm machen.

Jetzt bräuchte man jemand der sich mit den Board auskennt und weiterhelfen könnte.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

....Hab gerade über das Bios versucht was zu machen und ich glaube es liegt daran das dort als unterster Arbeitsbereich der Gehäuselüfter 60 % eingestellt sind und wenn ich das niedriger stellen möchte zeigt es mir an Ungültiger Eingabebereich und nimmts nicht an ...

und nu ?
Das sind die unterschiedlichen Eigenschaften von Mainboards. Mein MSI Board z.B. gibt vor, überall 4-PIN Anschlüsse zu haben. Aber nur die beiden mit CPU beschrifteten Anschlüsse sind PWM geregelt, die drei anderen 4_PIN Anschlüsse haben nur eine Spannungssteuerung und auch nur in den Grenzen von 50-100%, entsprechend 6-12V. Dann ist da so. Ich habe dann oft mit Spannungsreduzierkabeln gearbeitet, damit konnte man den Bereich z.B. auf ca. 4-8V verändern. Für einige Lüfter war das gut, für andere nicht. Da hilft ausprobieren. Darum ist es immer gut, einen Vollausgestattenen Noctualüfter zu kaufen, die haben nämlich ganz viele wichtige Kabel dabei, wie Y-Adapter, Verlängerungskabel und ein Noice-Cancelation genanntes Kabel, was nichts anderes als ein Vorwiderstand ist.

Nein gibt nur einmal eine Einstellung für Gehäuselüfter und die Resetet sich nach jedem neustart... und im Bios kann ich nur Grenzwerte einstellen und das nicht wie mit diesen Programm machen.

Jetzt bräuchte man jemand der sich mit den Board auskennt und weiterhelfen könnte.
Ja, das würde helfen, aber vermutlich hat Dein Board eine so beschränkte Einstellmöglichkeit. Das wäre natürlich ärgerlich. Aber Du siehst doch schon, dass Du Stück für Stück weiter kommst und Dir selber erschließt, was geht und was nicht,

Alternativ wäre es darum vermutlich sinnvoll, eine Lüftersteuerung mit Temperatursensor einzusetzen. Dann misst man für die Gehäuselüfter die Temperatur der ausgeblasenden Luft und regelt entsprechend die Gehäuselüfter. Das ist eh die beste Regelungsart, weil es dann unabhängiger von der Raumtempertur wird.
Steuerungen mit Formfaktor: 5.25" Preisvergleich | Geizhals Deutschland

z.B. sowas:
Phobya Touch 630 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Test: Phobya Touch 630 Luftersteuerung | Technic3D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Ok und wie rechne ich das ganze dann aus wenn ich so was zwischen rein baue das die Volt Zahl reduziert ?
Also ich meine mein Board gibt ja dann immer noch 60 Prozent als mindestgrenze an

Brauch man wenn man Noctua Lüfter kauft eigentlich noch irgendetwas empfehlenswertes dazu da ich gerade überlege nur Noctua Lüfter zu nehmen und evtl irgendetwas anderes zur Beleuchtung in das Gehäuse einbaue
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Ok und wie rechne ich das ganze dann aus wenn ich so was zwischen rein baue das die Volt Zahl reduziert ?
Ausprobieren, da gibt es nichts zu rechnen. Es sind Widerstandskabel, deren Widerstand wir nicht kennen, ebenso nicht den Widerstand der Lüfter. Ich habe hier aus den verschiedenen Lüftern glaube ich 5 verschiedene Arten von Widerstandskabeln. Und alle sind anders. Eine gute Lüftersteuerung ist und bleibt eine gute Lüftersteuerung. Alles andere ist Frickelwerk
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Die Adapter liegen in fast jedem Noctua Lüfter bei, allerdings nicht bei den ganz günstigen, da muss man aufpassen
NA-SRC7

Noctua hat immer ein langes Verlängerungskabel, ein Y-Kabel und einen low Noice Adapter beiliegen. Schrieb ich Dir aber schon
Dazm machst Du mit diesen Lüftern nichts falsch:

Widerstandskabel.JPG
Bild 1: Noctua NF-A20 PWM 200mm Lüfter


Widerstandskabel-2.JPG
Bild 2: Noctua NF-P12 PWM, 120mm Lüfter

Und mein Netzteil hat diesen Kabelbaum https://www.bequiet.com/admin/Image...g=2&force=true&download=true&omitPreview=true

kann ich da einen 3 PIN Lüfter mit einen 4 PIN Molex Adapter anschliessen an den HDD Teilen ?
Klar geht das, diese Adapter sind ganz praktisch, weil sie Dir 5V, 7V und 12V für die Lüfter geben. Da findet man immer eine Spannung, die einen guten Kompromiss zwischen Durchsatz und Lautstärke bietet. Dazu dann noch den Noctua Vorwiderstand und man kann sich sechs unterschiedliche Drehzahlen einstellen.
Phobya adapter 4Pin Molex to 3Pin 5V/7V/12V 10cm - black Preisvergleich | Geizhals Deutschland


Quelle der Bilder: Noctua
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Bei den FLX Varianten ist das Zubehör auch alles dabei ?
 
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Also beim CPU Kühler hab ich ja jetzt nochmal überlegt da ich in 1-3 Jahren aufrüsten möchte mit einen neuen Mainboard und ner CPU mit Quad Channel da muss ja Links und Rechts neben den CPU Kühler platz für die Arbeitsspeicher sein.

Da dachte ich an sowas
CPU-Kühler mit Hersteller: Thermalright, Bauart: Tower-Kühler, Gewicht bis 800g, Lüfter Rahmenbreite ab 140mm Preisvergleich | Geizhals Deutschland
welcher von den True Spirit 140er ist den jetzt der bessere ?
taugen die was falls ich auch noch übertakten möchte ?
 
R

Rotkaeppchen

Guest

tobse2056

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

Ich würde den Thermalright True Spirit 140 (BW) (100700546) nehmen, der hat sechs Heatpipes und eine ordentliche Bodenplatte. Das ist die 10,-€ Mehrpreis wert. Ist ein guter Kühler und nicht so ausladend und schwer wie manche Monster.
Thermalright True Spirit 140 (BW) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
]

Wobei der Lüfter mit 900-1300rpm nicht wirklich leise sein wird.
Silent geht anders.

Da ist der Scythe Mugen oder Kotetsu Mark II oder Fuma die bessere Wahl.


Ich hatte selber mal einen Macho.. auch wenn er eine gute Kühlleistung hatte würde ich so ein Monster nicht wieder im Case haben wollen.
Und die Kompakteren Modelle von Thermalright sind nicht so überzeugend, bzw gibt es bessere Alternativen.
 
TE
C

Christian91

Freizeitschrauber(in)
AW: Thermaltake Overseer RX-I Standardgehäuselüfter rattern

ist der besser als der BW oder schlechter ?

Thermalright True Spirit 140 Power Preisvergleich | Geizhals Deutschland

aber Kleiner ist von Scythe auch nur der hier:
Scythe Kotetsu Mark II Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Hab gerade mal einen Test gelesen der True spirit 140 Power hat dickere Heatpipes als der BW ist denke ich besser und ist besser von der Kühlung und Lautstärke als ein Scythe Mugen Max ist denke ich dann ganz gut oder und auch für ein bisschen OC geeignet oder nicht ?

Die Scythe haben aber auch lautere db Angaben und ich habe gehört die sollen auch nicht so lange halten ?

gibts weitere Alternativen die auch Leise sind und Wenn man z.B ein 2066er Board hat Links und Rechts Platz für die RAM Riegel ist ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten