• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Thermaltake Divider 300 TG: Tower mit dreieckigem Fenster in Schwarz und Weiß

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Thermaltake Divider 300 TG: Tower mit dreieckigem Fenster in Schwarz und Weiß

Mit dem Divider 300 TG hat Thermaltake einen neuen Midi-Tower vorgestellt. Das in schwarzen und weißen Ausführungen erhältliche Gehäuse unterscheidet sich von der Konkurrenz vor allem durch das dreieckige Seitenfenster.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Thermaltake Divider 300 TG: Tower mit dreieckigem Fenster in Schwarz und Weiß
 

Misanthrop68

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich finde es bedauerlich das es immer weniger Gehäuse mit 5 ¼ Zoll Schacht gibt. Man kann keine Erweiterungs-Paneels, wie z.B. Display für Wasserkühlung, Lüfter oder/und PC Auslassung benutzen. Und wenn man noch Blue-ray in Gebrauch hat, muss man mit ein Externen Brenner seien Schreibtisch zustellen und das Chaos noch verschlimmern.
 
N

Noctim

Guest
Ich finde es bedauerlich das es immer weniger Gehäuse mit 5 ¼ Zoll Schacht gibt. Man kann keine Erweiterungs-Paneels, wie z.B. Display für Wasserkühlung, Lüfter oder/und PC Auslassung benutzen. Und wenn man noch Blue-ray in Gebrauch hat, muss man mit ein Externen Brenner seien Schreibtisch zustellen und das Chaos noch verschlimmern.

Klingt ein bisschen so, als wärst du etwas zu sehr in den 2000ern verhaftet :-D

Wer nicht mit der Zeit geht...

Edit: Mal im ernst: Du benutzt noch absolut obsolete Medien wie DVDs/Blu-Rays?
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Als obsolet würde ich DVDs und Blurays heutzutage nicht bezeichnen, man kann immer noch seine Daten darauf sichern und wenn es nur ein paar Bilder sind, die man nicht verlieren möchte. Man kann zwar auch alles digital sichern, aber physische Medien haben immer noch eine Relevanz, die man ihnen nicht sprechen sollte und von Blurays als Filmmedium und deren Qualität brauchen wir gar nicht erst anfangen oder?
Ich selbst habe zwar auch schon seit Jahren kein optisches Laufwerk mehr im Rechner, aber gewissen Nutzen gibt es davon schon. Es kommt ganz auf den Einsatz an.
 
N

Noctim

Guest
1. Platz auf DVDs und Blurays ist knapp. Da passt nach heutigen Maßstäben unfassbar wenig drauf
2. Es wird viel Müll produziert mit Verpackung und Datenträgern
3. Sie sind meistens nicht gut oder überhaupt nicht wiedervewendbar
4. Man braucht ein dezidiertes Laufwerk, das Platz im Gehäuse wegnimmt
5. Alle Triple-A-Spiele werden heute primär digital bezogen oder freigeschaltet, selbst wenn man eine Packung kauft (Key)
6. OneDrive und iCloud haben jeweils schon mindestens 50 GB bis 1 TB Speicher - Mit absolutem Datenschutz

Should I go on?
 
Oben Unten