The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

The Witcher 3: Wild Hunt sorgt nicht nur für Auseinandersetzungen zwischen AMD und Nvidia zum Thema Optimierung oder "Sabotage", auch viele Besitzer von Geforce-Grafikkarten aus der Kepler-Generation fühlen sich vernachlässigt. Die Leistung von Grafikkarten wie der Geforce GTX 780 Ti entspricht im neuen Rollenspiel nicht den Erwartungen und manche unterstellen Nvidia dabei sogar Absicht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten
 
L

Laggy.NET

Guest
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Ich versteh das Problem nicht. Wenn man sich aktuelle Allgemein-Rankings der GPUs auf den bekannten Seiten ansieht, dann liegen die Kepler Karten in Witcher 3 nur ca 5% hinter der durchschnittlichen Erwartung aus den allgemeinen Rankings.

Das ist eben die übliche Varianz von Spiel zu Spiel.

Es ist nur auffällig, dass Maxwell sehr gut performt, aber Kepler reiht sich gegenüber Tahiti und co ein, wie erwartet, eben ca 5% weniger, aber das ist überhaupt nichts ungewöhnliches sondern bei vielen Spielen Normalität. Machmal zu Gunsten von AMD, manchmal zu Gunsten von Nvidia.

Man sieht ja auch, dass der Tonga Chip der R9 285 extrem gut dasteht. Woraus man schließen kann, dass die modernsten Chips in dem Spiel einfach besonders stark abschneiden.
IMHO ist das eigentlich positiv zu werten, da in dem Spiel offenbar auch die Vorteile modernster GPUs ausgenutzt wurden.


WENN hier was ausgebremst wurde, dann neben Kepler auch Thaiti. Halte ich aber für unwahrscheinlich.
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Ich versteh das Problem nicht. Wenn man sich aktuelle Allgemein-Rankings der GPUs auf den bekannten Seiten ansieht, dann liegen die Kepler Karten in Witcher 3 nur ca 5% hinter der durchschnittlichen Erwartung aus den allgemeinen Rankings.

Das ist eben die übliche Varianz von Spiel zu Spiel.

Es ist nur auffällig, dass Maxwell sehr gut performt, aber Kepler reiht sich gegenüber Tahiti und co ein, wie erwartet, eben ca 5% weniger, aber das ist überhaupt nichts ungewöhnliches sondern bei vielen Spielen Normalität. Machmal zu Gunsten von AMD, manchmal zu Gunsten von Nvidia.

Man sieht ja auch, dass der Tonga Chip der R9 285 extrem gut dasteht. Woraus man schließen kann, dass die modernsten Chips in dem Spiel einfach besonders stark abschneiden.
IMHO ist das eigentlich positiv zu werten, da in dem Spiel offenbar auch die Vorteile modernster GPUs ausgenutzt wurden.


WENN hier was ausgebremst wurde, dann neben Kepler auch Thaiti. Halte ich aber für unwahrscheinlich.

Quatsch. Schau dir mal an, wo eine 780Ti mit 200 MHz dicker Übertaktung im Vergleich zu einer 290X mit 30 MHz Übertaktung liegt. Das ist alles andere als normal, um weit mehr als 5%. Und R9 285 ~ Titan Classic ist sowieso ein großartiger Witz :ugly:
 

captainawesome87

Freizeitschrauber(in)
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Kann schon was dran sein,aber möchte keine voreiligen Endscheidungen treffen, was Nvidia anbelangt.!
Nach dem Speicher Desaster der GTX 970, traue ich es ihnen zu. Die GTx 780 TI ist eine Schnelle GPU und sollte The Witcher 3 genau so gut Rendern können, wie eine GTx970 oder gar eine GTx980,
oder nicht.?
 

h_tobi

Kokü-Junkie (m/w)
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Ich versteh das Problem nicht. Wenn man sich aktuelle Allgemein-Rankings der GPUs auf den bekannten Seiten ansieht, dann liegen die Kepler Karten in Witcher 3 nur ca 5% hinter der durchschnittlichen Erwartung aus den allgemeinen Rankings.
........
WENN hier was ausgebremst wurde, dann neben Kepler auch Thaiti. Halte ich aber für unwahrscheinlich.

Nur hat NV die letzten 2 Jahre sehr eng mit CDPR zusammengearbeitet, wenn man die Leistung der aktuellen Generation sieht,
sollte auch die alte Generation locker vor AMD liegen. Aber anscheinend hat man GW nur für die aktuellen GPUs "optimiert". :schief:

Da die User nun langsam wach werden und nicht zur Geldbörse (=Neukauf) greifen, sondern sich beschweren wird eben irgendwann
ein neuer Treiber kommen der die fehlende Optimierung nachreicht. :)

Du verstehst, worauf ich hinaus wil.... ;)
 
L

Laggy.NET

Guest
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Eine R9 290X ist auch ca. 60% (!!) vor einer R9 280X. Der Übliche Abstand beträgt aber rund 40%.

Wie ich sagte, aktuelle Architekturen profitieren sehr stark. Sowohl bei nVidia, als auch AMD.

Das Verhältniss R9 280X vs GTX770 (aka GTX680) passt auch. Und dass eine GTX 780ti 43% schneller ist, als die GTX770 passt auch. Die 780ti steht eigentlich relativ gut da und ist leicht über den Erwartungen im verhältniss zu anderen Kepler karten und Thaiti.

Wenn man wie ihr, aber mit Maxwell vergleicht, das erst ein "paar" Monate am markt ist, dann bringt man natürlich alles komplett durcheinander. Ihr müsst schon mit der gleichen Generation und im Verhältniss zu AMD vergleichen und nicht zu ner nagel neuen Architektur, dessen Potential noch nichtmal vollends bekannt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Ich komme jetzt nicht ganz mit. Der entsprechende NV Mitarbeiter sagt: " Wir haben ein paar Probleme entdeckt, die Kepler-GPUs betreffen und arbeiten an Treiber-Updates." Wann die Betroffenen mit diesem Treiber-Update rechnen können, ist allerdings weiterhin unklar." Ist das jetzt aus dem zusammenhang gerissen oder erkenne ich einfach nicht das das nur auf TW3 zutrifft, sondern generell momentan ein Treiberproblem?

In letzter Zeit sind ja vermehrt Leute unterwegs die meinen mit den letzten NV Treibern einiges an Performance verloren zu haben, über alle Spiele.

Entweder NV hat grade nen Kepler "Problem" im Treiber ( ob gewollt oder ungewollt - das kann ich nicht beurteilen ) oder Kepler Besitzer müssen jetzt bei jedem neuen Spiel nach nem gefixten Treiber schreien. So oder so keine befriedigende Situation....
 

AlphaNUSS

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Aber eine 780 und 290 sollten doch gleichauf sein.
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Eine R9 290X ist auch ca. 60% (!!) vor einer R9 280X. Der Übliche Abstand beträgt aber rund 40%.

Wie ich sagte, aktuelle Architekturen profitieren sehr stark. Sowohl bei nVidia, als auch AMD.
Trotzdem weniger Unterschied als zwischen einer 780Ti die mit dieser Übertaktung meist 10-15% vor einer 290X statt 20% hinter ihr liegt.
Aber mal abwarten. Es kann ja sein, dass Kepler einfach Hardwarebremsen beinhaltet, die in TW3 durchschlagen - man wird ja sehen was der neue Treiber bringt.
 
L

Laggy.NET

Guest
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Aber eine 780 und 290 sollten doch gleichauf sein.

Die 290 hat die modernere Architektur an zieht im Verhältnis zu Thaiti auch ungewöhnlich stark davon. Eine GTX 780 ist auch nur ne große GTX 680 im Vollausbau und sollte daher genauso wie die 770 mit Thaiti also R9 280(X) verglichen werden. Und da passt das Verhältnis!

Dass die 290er den 780ern irgendwann davon ziehen war abzusehen.


Ihr solltet euch einfach mal bewusst werden, dass Kepler sowohl GTX 600 als auch GTX 700 ist, während zwischen HD7970/R9 280X und R9 290(X) zwei Generationen stecken! Das ist nunmal in diesem Performance Bereich eine mehr, als bei nVidia.
 

AlphaNUSS

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Dann hat sich die Entscheidung, mir eine 290 statt einer 780 zuzulegen, wohl gelohnt.
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Die 290 hat die modernere Architektur an zieht im Verhältnis zu Thaiti auch ungewöhnlich stark davon. Eine GTX 780 ist auch nur ne große GTX 680 im Vollausbau und sollte daher genauso wie die 770 mit Thaiti also R9 280(X) verglichen werden. Und da passt das Verhältnis!

Dass die 290er den 780ern irgendwann davon ziehen war abzusehen.


Ihr solltet euch einfach mal bewusst werden, dass Kepler sowohl GTX 600 als auch GTX 700 ist, während zwischen HD7970/R9 280X und R9 290(X) zwei Generationen stecken! Das ist nunmal in diesem Performance Bereich eine mehr, als bei nVidia.
Hä? Eine GTX 780 ist doch keine 680 "im Vollausbau", sondern ein runtergeschnittener GK110 wie die Titan.
Und GK110 und Hawaii bilden sozusagen eine gemeinsame Generation.
 
L

Laggy.NET

Guest
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Hä? Eine GTX 780 ist doch keine 680 "im Vollausbau", sondern ein runtergeschnittener GK110 wie die Titan.
Und GK110 und Hawaii bilden sozusagen eine gemeinsame Generation.


Stimmt, hab ich etwas unglücklich formuliert, aber es ist die selbe Architektur. Die höhere Leistung kommt nur davon, dass man einfach "mehr" von allem verbaut hat. An der Effizienz hat sich meines Wissens nach nichts getan oder wenn dann nur minimal.
Also ist es praktisch ne "große" GTX680 oder nicht?


Die Architektur unterscheide zwischen Thaiti und Hawaii sind größer als zwischen Kepler (GK 104) und Kepler (GK110) Also kann logischerweise das Verhältniss bei AMD stärker schwanken (und die R9 290X davon ziehen, wenn das Spiel auf Hawaii gut läuft), während GK 110 immer im nahezu gleichen Leistungsverhältnis zu GK104 bleiben sollte.

Einfach gesagt, dass eine 290X einer 280X davonzieht, wenn ihr das Spiel "schmeckt" ist aufgrund der unterschidlichen Architekturen sehr viel wahrscheinlicher, als dass eine 780ti einer 680/770 davonzieht. Letzteres ist nunmal die selbe Architektur. So große Unterschiede im Verhältniss zueinander sind da nunmal selten bis gar nicht möglich.

Das Resultat sehen wir bei Witcher 3. Das Verhältnis 280X -> 770 -> 780 passt, die 290 zieht davon, genauso wie alle Maxwell Karten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Es gibt schon nen Unterschied zwischen GK110 und GK 104, das Verhältnis zwischen Shader und Textur Units. Allerdings zum Nachteil von GK110 wenn ich mich nicht ganz täusche ...
 

chiller1986

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Ich glaube es geht mehr um Kepler im allgemeinen.
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Ich komme jetzt nicht ganz mit. Der entsprechende NV Mitarbeiter sagt: " Wir haben ein paar Probleme entdeckt, die Kepler-GPUs betreffen und arbeiten an Treiber-Updates." Wann die Betroffenen mit diesem Treiber-Update rechnen können, ist allerdings weiterhin unklar." Ist das jetzt aus dem zusammenhang gerissen oder erkenne ich einfach nicht das das nur auf TW3 zutrifft, sondern generell momentan ein Treiberproblem?
Es ist generell ein Treiberproblem. PCGH schreibt nur Witcher 3 dazu und verwurstet es damit um Klicks zu generieren. Die Qualität von PCGH.de hat schon lange nachgelassen.
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Stimmt, hab ich etwas unglücklich formuliert, aber es ist die selbe Architektur. Die höhere Leistung kommt nur davon, dass man einfach "mehr" von allem verbaut hat. An der Effizienz hat sich meines Wissens nach nichts getan oder wenn dann nur minimal.
Also ist es praktisch ne "große" GTX680 oder nicht?


Die Architektur unterscheide zwischen Thaiti und Hawaii sind größer als zwischen Kepler (GK 104) und Kepler (GK110) Also kann logischerweise das Verhältniss bei AMD stärker schwanken (und die R9 290X davon ziehen, wenn das Spiel auf Hawaii gut läuft), während GK 110 immer im nahezu gleichen Leistungsverhältnis zu GK104 bleiben sollte.

Einfach gesagt, dass eine 290X einer 280X davonzieht, wenn ihr das Spiel "schmeckt" ist aufgrund der unterschidlichen Architekturen sehr viel wahrscheinlicher, als dass eine 780ti einer 680/770 davonzieht. Letzteres ist nunmal die selbe Architektur. So große Unterschiede im Verhältniss zueinander sind da nunmal selten bis gar nicht möglich.

Das Resultat sehen wir bei Witcher 3. Das Verhältnis 280X -> 770 -> 780 passt, die 290 zieht davon, genauso wie alle Maxwell Karten.
Das ist soweit richtig bis auf die Schlussfolgerung: Am Verhältnis 280X - 770 - 780 passt schon nicht viel.
 

Invisiblo

Freizeitschrauber(in)
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Egal was nVidia tut, die Leute finden immer einen Grund, um ihnen böswillige Absicht zu unterstellen.
 
L

Laggy.NET

Guest
AW: The Witcher 3: Wild Hunt - Nvidia arbeitet an neuem Treiber für Kepler-Grafikkarten

Das ist soweit richtig bis auf die Schlussfolgerung: Am Verhältnis 280X - 770 - 780 passt schon nicht viel.

Die 280x ist 6% schneller als eine 770. Das ist das übliche Verhltnis und war vor einiger Zeit, als sie noch HD7970 GHz und GTX680 genannt wurden auch so.

Eine 780 ist bei Witcher 3 10% schneller als die 770. Das liegt ca 10% unterhalb der Erwartungen, üblich sind ca 20%.
Dafür liegt die GTX780 ti mit +43% zur 770 ca 10% über den Erwartungen. Normal ist der Abstand meist bei ca 35% je nach Takt eben.


Also für mich sieht das nicht ungewöhnlich aus. Nur das Abschneiden von Hawaii, Tonga und Maxwell ist ungewöhnlich, aber nicht überraschend. Es sind die im Vergleich zu den anderen Karten modernsten Architekturen.


Ich sag ja immer:
Neue Architektur > Rohleistung
 
Oben Unten