• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Witcher 3 HD Reworked 12 Ultimate: Vorschau auf die Qualität der Texturen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Witcher 3 HD Reworked 12 Ultimate: Vorschau auf die Qualität der Texturen

Nein, einen Release-Termin für die heiß erwartete Version 12 der HD-Reworked-Mod für The Witcher 3 gibt es noch nicht. Aber die "Ultimate"-Version hat zumindest einen neuen Trailer aufzuweisen, der einige der überarbeiteten Texturen vorstellt. Das Video macht Lust auf mehr.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: The Witcher 3 HD Reworked 12 Ultimate: Vorschau auf die Qualität der Texturen
 

Jahtari

Software-Overclocker(in)
ziemlich nice, würde ich sagen - auch wenn es keine bewegten bilder zu sehen gibt. und auch wenn derlei spiele absolut nicht meins sind find ich es klasse, was für mühe sich fans immer wieder machen! :daumen:
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn das nicht nur Prestigebilder sind und die Texturen wirklich auf "ähnliche weise" verbessert werden, würde ich das sehr Präferieren. Wie nutzt man überhaupt diese Reworked Zusätze! Hab ich noch nie gemacht sowas, oder mit diesem Redux gedöns!
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Tja, mensch gut das du es mir sagst ich wäre gar nicht drauf gekommen das es tatsächlich irgendwo in diesem "Inter netz" ne Anleitung geben könnte. Die ich wohl mit 2 Worten in der Suchleiste schon fände.:ugly:

Eventuell wollte ich einfach jemanden der es mir auf dem Silbertablet ohne umständliches übersetzen seviert.
Aber kein Ding nach deiner Wortwahl habe ich sowiso kein Interesse mehr es zu verfolgen. Sonst würde ich bei jeder Nutzung daran denken müssen.;)
Nichts für ungut. Und trotzdem Danke. Ich bin schnell eingeschnappt. Jegliche Zusatzarbeit ist verlorene Zeit wenn es vorher auch schon Funktioniert hat und nicht in wenigen Minuten läuft..:daumen:
Wie gesagt Danke für den Link!
 

Jahtari

Software-Overclocker(in)
Tja, mensch gut das du es mir sagst ich wäre gar nicht drauf gekommen das es tatsächlich irgendwo in diesem "Inter netz" ne Anleitung geben könnte. Die ich wohl mit 2 Worten in der Suchleiste schon fände.


Eventuell wollte ich einfach jemanden der es mir auf dem Silbertablet ohne umständliches übersetzen seviert.
Aber kein Ding nach deiner Wortwahl habe ich sowiso kein Interesse mehr es zu verfolgen. Sonst würde ich bei jeder Nutzung daran denken müssen.

Nichts für ungut. Und trotzdem Danke. Ich bin schnell eingeschnappt. Jegliche Zusatzarbeit ist verlorene Zeit wenn es vorher auch schon Funktioniert hat und nicht in wenigen Minuten läuft..

Wie gesagt Danke für den Link!

naja, da ist es halt wie überall: wer das eine will, muss das andere mögen. will er nich, muss er auch nich und mag ers nicht wohl erst recht nicht. ;)
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Ja, ist auch Geschmackssache. Vieles schaut besser aus, manches eher gleich oder schlechter. Aber Schönheit und Geschmack liegt auch immer im Auge des Betrachters.
 
M

Metamorph83

Guest
Kann jemand ne Info/Einschätzung bzgl. FPS Verlust abgeben? Ich wollte das Sommerloch mit Blood and Wine ausfüllen, da mir das noch fehlt, lohnt sich die Installation der Mod?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Vielleicht braucht dann sogar der Hexer mal mehr als 4 GiB vRAM. :P

Damals im Original konnte man aufdrehen was man wollte, die 4GB meiner (beiden) damaligen GTX980er waren nie wirklich voll, selbst in 4K nicht.

EDIT
Mod-Ersteller schrieb:
Modification requires minimum a 3GB VRAM for smooth gameplay. For best results 4GB is recommended.


Ok... hat sich erledigt. :haha:
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmas

Software-Overclocker(in)
Kann jemand ne Info/Einschätzung bzgl. FPS Verlust abgeben? Ich wollte das Sommerloch mit Blood and Wine ausfüllen, da mir das noch fehlt, lohnt sich die Installation der Mod?

mit deinem Setup?

Du fieser kleiner Troll du! ;)

Da gibts es faktisch keinerlei Einbußen mit dieser Mod gegenüber Vanilla.

Die einzige Einbuße sind die low Res Vanilla Texturen. ;)
Dazu ne ordentliche Lighting Mod wie Phoenix Ultimate 6 oder so und das Game sieht ganz anders aus.^^

Creatures Reworked und so, würde ich dann auch gleich mitnehmen, die passt sehr gut dazu.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Eigentlich kurios dass solche Texturen wenn sie nur gefühlte 500 MB mehr vRAM benötigen nicht schon von CD project geliefert wurden. Normalerweise liegen dem Entwickler Texturen doch sehr hochaufgelöst vor und werden dann für den Endkunden in passende kleinere Auflösungen heruntergerechnet?

Entweder hatte CD Project tatsächlich keine bessere Auflösung nativ als das, was Witcher3 als "Ultra" dabei hatte oder sie wollten die aus unbekannten Gründen nicht verwenden. Der Hardwarehunger kanns nicht wirklich begründen wenn man die guten Texturen über weite Strecken mit (damals im oberen Bereich üblichen) 4GB vRAM stemmen konnte, spätestens die 6GiB einer GTX980Ti hatte ja gar keine Probleme mehr. Da waren ausreichend hohe fps in UHD das weitaus größere problem - selbst mit meinem SLI-System@Wakü damals hatte ich je nach Gegend Probleme, die 30 fps zu halten (wo eine einzelne 2080er heute bei gleichen Settings an den 60 kratzt). Immerhin waren die Mikroruckler selbst bei niedrigen fps sehr erträglich im Witcher3 - was eher eine löbliche Ausnahme war/ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Metamorph83

Guest
mit deinem Setup?

Du fieser kleiner Troll du! ;)

Da gibts es faktisch keinerlei Einbußen mit dieser Mod gegenüber Vanilla.

Die einzige Einbuße sind die low Res Vanilla Texturen. ;)
Dazu ne ordentliche Lighting Mod wie Phoenix Ultimate 6 oder so und das Game sieht ganz anders aus.^^

Creatures Reworked und so, würde ich dann auch gleich mitnehmen, die passt sehr gut dazu.

Joa, 32:9 sind halt auch 7,xx Millionen Pixel in 5120x1440, da sieht mein Setup hier und da auch schon alt aus... Hätte sein können das die Mod noch an der Leistung kratzt... Aber Ok, werde es mal testen, danke für die Antworten
 
E

eclipso

Guest
Da waren ausreichend hohe fps in UHD das weitaus größere problem - selbst mit meinem SLI-System@Wakü damals hatte ich je nach Gegend Probleme, die 30 fps zu halten (wo eine einzelne 2080er heute bei gleichen Settings an den 60 kratzt). Immerhin waren die Mikroruckler selbst bei niedrigen fps sehr erträglich im Witcher3 - was eher eine löbliche Ausnahme war/ist.

Weil die Aussage, dass eine höhere Texturqualität nicht die Framerate beeinflusst, einfach mal so und allgemein nicht stimmt. Das wäre der Fall wenn ich lediglich die Qualität im Mapping erhöhe, was hier aber nicht der Fall ist. Der Modder verwendnt ein high poly mesh-Modell für einen höheren Tiefen und Qualitätsgrad, was die Geometrie der Modelle beeinflusst und die Texel deutlich ansteigen lässt, wobei die Engine selbst ein Textuierlimit besitzt.

Das ist übrigens eine Strategie seitens Nv, eher die Framerate zu steigern als denn höhere oder höchste Qualität zu liefern, weil sie halt meinen die höhere Framerate ist wichtiger. Im Konsolenbereich (damit sicher auch AMD) geht man eher dazu über, auf mehr Effekte und eine höhere Qualität zu optimieren was zu Lasten der Framerate geht. Man verfolgt also grundsätzlich unterschiedliche Ansätze.

Das hat auch absolut nichts mit der VRAM Menge zu tun, weil wir den Grad der Compression der Texturen im Original und die des Modder nicht kennen.
 

Ex3cut3r

PC-Selbstbauer(in)
Eigentlich kurios dass solche Texturen wenn sie nur gefühlte 500 MB mehr vRAM benötigen nicht schon von CD project geliefert wurden. Normalerweise liegen dem Entwickler Texturen doch sehr hochaufgelöst vor und werden dann für den Endkunden in passende kleinere Auflösungen heruntergerechnet?

Entweder hatte CD Project tatsächlich keine bessere Auflösung nativ als das, was Witcher3 als "Ultra" dabei hatte oder sie wollten die aus unbekannten Gründen nicht verwenden. Der Hardwarehunger kanns nicht wirklich begründen wenn man die guten Texturen über weite Strecken mit (damals im oberen Bereich üblichen) 4GB vRAM stemmen konnte, spätestens die 6GiB einer GTX980Ti hatte ja gar keine Probleme mehr. Da waren ausreichend hohe fps in UHD das weitaus größere problem - selbst mit meinem SLI-System@Wakü damals hatte ich je nach Gegend Probleme, die 30 fps zu halten (wo eine einzelne 2080er heute bei gleichen Settings an den 60 kratzt). Immerhin waren die Mikroruckler selbst bei niedrigen fps sehr erträglich im Witcher3 - was eher eine löbliche Ausnahme war/ist.

Das Spiel kam ja noch in 2015 raus. Da kam grade Maxwell raus mit 4GB. Die meisten (ich auch) hatten noch eine Kepler GPU mit 2GB VRAM oder eine Radeon mit 2 oder 3GB VRAM. Es lief auch damals Vanilla mit 2GB VRAM absolut flüssig. Die Entwickler beherrschen halt anders als andere das Texture Streaming gut. :D
 
Oben Unten