Tesla: Darum gibt's aktuell keine neuen Model S und X mehr in Europa

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Tesla: Darum gibt's aktuell keine neuen Model S und X mehr in Europa

Der US-amerikanische Autohersteller Tesla hat alle Bestellungen außerhalb Nordamerikas für die E-Autos Model S und Model X gestoppt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Tesla: Darum gibt's aktuell keine neuen Model S und X mehr in Europa
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Ob man so einen Tesla auch zum Minen benutzen kann?

Es gab schon Leute, die haben das seinerzeit kostenlosen Laden an den Superchargern und die Steckdose im Innenraum für ein konventionelles Minig-Rig genutzt. Was die Bord-eigene Hardware angeht würde ich sagen: Always-On und unter der Hand von Krypto-Spekulant Elon Musk – ließe sich vermutlich schon nutzen. Aber nicht von dir. :-P

"Akku Vortemperierung"? Ja is klar.
 

twack3r

Software-Overclocker(in)
Es gab schon Leute, die haben das seinerzeit kostenlosen Laden an den Superchargern und die Steckdose im Innenraum für ein konventionelles Minig-Rig genutzt. Was die Bord-eigene Hardware angeht würde ich sagen: Always-On und unter der Hand von Krypto-Spekulant Elon Musk – ließe sich vermutlich schon nutzen. Aber nicht von dir. :-P

"Akku Vortemperierung"? Ja is klar.
Welche Steckdose im Innenraum?
Klar doch, während der Fahrt mit "Autopilot"... mit miesen Fahrassistenzsystemen.
Wenn das die ‚miesen‘ sind, wo sind dann die besseren?
 

twack3r

Software-Overclocker(in)
Offenbar hat Mercedes die Zulassung für Level-3 hierzulade erhalten. Ob Tesla sich nicht darum bemüht oder ob die durch die Tests rasseln geht aus der Meldung nicht hervor:
https://www.pcgameshardware.de/Auto...mes-Fahren-Mercedes-S-Klasse-Level-3-1385294/
Ich bin mir sehr sicher, dass Tesla im Bereich FSD das Feld anführt und zwar mit ein paar Jahren Abstand.

Quelle: R&D Abteilung bei BMW die vor 4 Jahren noch über Tesla gelacht und mittlerweile so gut wie aufgegeben haben.
 

Curry

Freizeitschrauber(in)
Offenbar hat Mercedes die Zulassung für Level-3 hierzulade erhalten.
Bei solchen Vergleichen bin ich immer vorsichtig. Das Ganze ist von Mercedes marketingmäßig klug gemacht und natürlich entsprechen die Autos den gegebenen Anforderungen.
Warum Tesla das Level 3 noch nicht erreicht hat, kann viele Gründe haben.
Soweit ich weiß, läuft das autonome Fahren hauptsächlich in Nordamerika ab. Warum also Geld in Deutschland für die Zulassung von Level 3 autonomen Fahren ausgeben, wenn der Fokus nicht auf diesem Markt liegt.
 
Oben Unten