• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche GraKa, HDMI, 2xDVI

CrAzY DeAleR

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,

für mein geplantes i7 (2600k) System benötige ich noch eine gute Grafikkarte die den aktuellen Anforderungen gerecht wird und relativ zukunftssicher ist. Anschließen werde ich 2 LED Monitore über DVI und einen TV (Heimkino) über HDMI. Evtl. kommt noch n 3. Monitor dazu... (Also eher ne AMD mit Eyefinity). Ausgeben wollte ich eigentlich eher wenig. Zu blöd, dass ich zu langsam war, als letztens in nem Onlineshop ne HD6870 als 2GB Variante irrtümlich für ca.140 Euro drin war.

Welche Karte/Hersteller könnt ihr mir empfehlen?
 

Heretic

Software-Overclocker(in)
Um eine leise Kühlung zu bekommen. Sollte man auf Asus DCII setzten das ist im allgemeinen eine sehr gute Kühllösung.
Bei Nvidia Karten gäbe es da noch die MSI TwinFrozr III, Gainward Phantom sowie Gigabyte Windforce
Bei AMD fällt mir aktuell nur zusätzlich Sapphire ein.

Von welchem Geldrahmen sprechen wir den ?

Weil 3 Bildchirme so ist ja schon rechenintensiv.. Gerade wenn am ende 3 Gleiche Bildschirme zum Zocken werden. Wird die Karte dann deutlich stark belastet...

edit: du sagtest du Planst dein System gerade noch ? Falls ja. Sag uns doch mal genauer was du planst und machen willst.

Weil rein fürs Gamen bist du mit nem i7 an der Komplet falschen adresse. Und in vielen Fällen wird beim NEtzteil auch eine Falsche größe gewählt usw. DA könnte man dann ein wenig umstrukturieren.

mfg Heretic
 

ASD_588

Lötkolbengott/-göttin

der_knoben

Lötkolbengott/-göttin
DIr nützt eine Karte mit 2 DVI und 1 HDMI nichts, da du den 3. Monitor über den Displayport anschließen musst, mit einem aktiven Displayport-Adapter. Ansonsten kannst du nur 2 Monitore maximal gleichzeitig betreiben.

Wie willst du denn damit spielen? Kino auf dem TV, und auf 1 LED zocken und auf dem anderen ICQ, TS usw?
 
TE
CrAzY DeAleR

CrAzY DeAleR

PC-Selbstbauer(in)
Hi, danke für die schnellen Antworten.

Da ich mindestens 3 Ausgänge parallel benötige kommt leider nur ne AMD Karte mit Eyefinity in Frage.

Ich hatte schon Karten gesehen mit 1xHDMI, 2xDVI, 3xmini DP, bis zu 6 Monitore (alle Anschlüsse) über Eyefinity gemeinsam nutzbar. Nur finde ich die leider nicht mehr oder die kosten über 500, mir zu teuer.

Die Asus DCII war anfangs auch mein absoluter Favorit, hatte dann aber eine Karte von XFX gefunden die weniger Anschlüsse (HDMI, 2xDVI, 1xDP) parallel nutzen konnte und wesentlich günstiger wäre. Die Frage wäre da, ob es wirklich die DCII sein muss.

Arbeiten und Zocken würde ich an den beiden DVI Monitoren, hin und wieder aber auch von der Couch aus am großen TV (Clone) (kommt, wenn ich das Geld dafür hab). Wenn die Arbeit umfangreicher wird kommt evtl noch n 3. Monitor über DP-Adapter hinzu um möglichst viele Anwendungen parallel sehen zu können. Würde darüber auch ne DAW für Audio-Projekte laufen lassen wollen.

Zocken tu ich momentan noch nicht auf PC, da meine alte Kiste schon fast 10 Jahre alt ist und das Ersatzboard von Gigabyte (AM2 Slot) einfach nur Probleme macht. Die Power reicht auch hinten und vorner nicht. Aber wenn ich einen tollen PC hab zock ich bestimmt auch wieder nette Rollenspiele, Adventures o.ä. am PC.

Ausgeben wollte ich so wenig wie möglich und so viel wie nötig da ich keine Lust habe bald wieder neu zu kaufen. Es muss aber nicht das aktuellste Modell sein was momentan noch völlig überteuert ist. Also 300 wäre schon oberste Schmerzgrenze, eher was um die 200.

Ein Sockel 2011 System wäre mir momentan noch zu teuer, da es auch noch fast keine erhältlichen CPUs gibt. (z.b. der i7-3930k für über 500)

Geplant wird momentan mit folgender Hardware (wobei ich versuche einen Schwarz-Roten PC zu bauen, evtl. das Case auch noch ein wenig rot lackiere) Hätte da auch noch mal n Post zu geschrieben, muss erst mal sehen wie es mit der Finanzierung aussieht.

Case:Xilence Black Hornet (hat alles was das Herz begehrt)
Power: be quiet! Straight Power BQT E9 500W
Board: Asrock Fatal1ty P67 Professional (hat 6x SATA3)
CPU: Intel® Core™ i7-2600K (wurde mir oft empfohlen, gute OC Eigenschaften)
CPU-Kühler: Phanteks PH-TC14PE Rot (sieht einfach nur geil aus und kühlt extrem)
CPU-Lüfter inbegriffen: Phanteks PH-F140 (werden Case-Lüfter da weißer Frame)
CPU-Lüfter neu: 2-3x be quiet! Silent Wings PWM 120mm
Ram: 4*4GB G.Skill F3-10666CL9Q-16GBXL, RipjawsX-Serie
SSD: Corsair ForceGT 2,5" SSD 90 GB (furs OS, knallrot, sauschnell)
HDD: Seagate Baracuda ST3000DM001 3 TB SATA3 (Datengrab)
HDD: Seagate Baracuda 120 GB SATAII (vorhanden und ungenutzt, für SWAP, Sync usw)
BlueRay: LG BH10LS38 SATA
Monitor: 2x ASUS VH238T 58,5cm

Vielen Dank euch allen.

@Edith: Habe eben noch diese hier gefunden, was haltet Ihr von der Karte?
XFX RADEON HD-6970
 
Zuletzt bearbeitet:

base1900

Komplett-PC-Käufer(in)
Mhh.Wie wäre es mit ner HD 6950 von Sapphire also die dual-fan Edition ist kühl, leise und bietet genug Leistung für die Monitore passt auch preislich.Zum zocken musste halt dann nur ein oder zwei Bildschirme nehmen.Natürlich wäre mehr Leistung immer besser (HD 6990(seeeeehr Laut eigene Erfahrung ;) ) oder 7970 oder Gtx 680 ) sind teurer aber wenn du nur auf einem Bildschirm spielst dürfte die 6950 ausreichen.
 

Heretic

Software-Overclocker(in)
Von ner GTX 590 und ner HD 6990 würde ich generell abraten. Da sind die Chips in getrennten Karten schneller...

Aber generell zur Konfig.

Du sagtest immer "zum Arbeiten". Nun gut aber was bitte Rchfertigt den i7 ? Was machst du ? Ist ja nicht so das der i7 schlecht nein der ist wirklich gut. Nur ohne Progs die den befeuern eher sinnlos. Daher meine Frage.

Und was haste dir beim Board gedacht. Hast du 6 SSDs (Weil du erwähntest 6x S-ATA 3) im Einsatz oder wie ?

Beim Ram würde ich aufjedenfall auf 2 8GB Kits wechseln. Hat den Vorteil , wenn was kaput geht. Kann der PC weiter laufen. mit dem 16GB kit stehst du dann aufm Schlauch.

Eng wird es auch mit den Hohen Rippen. Ich sag nicht das es nicht passen wird. Aber niedrige Rams sind genausogut und deutlich einfacher einzubauen.

Da wären diese interessant.
1333MHz: Produktvergleich TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (TED38192M1333HC9DC), G.Skill DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (F3-10600CL9D-8GBNT) | Geizhals Deutschland
1600MHz: Produktvergleich Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (CML8GX3M2A1600C9), Corsair Vengeance Low Profile blau DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (CML8GX3M2A1600C9B) | Geizhals Deutschland

zur XFX 6970 : naja wenn du nicht DCII oder ähnliche Custom Kühler nimmst. Hast du meist das Prob der Lautstärke. Diese kann beim Gamen schon ganzschön anziehen.

Daher ist das immer so eine Sache. Die du mit dir selber klären musst.

muss erst mal sehen wie es mit der Finanzierung aussieht.
Ich hoffe du willst DAS teil nicht über mehr als 1 Jahr finanzieren ....

mfg Heretic

edit: Bei der SSD würde ich übrings lieber zu Modellen wie:
Crucial M4 , Samsung 830 , Cosair Performanc Pro oder Plextor MX-4 greifen.
Die teile tun auch das was sie versprechen. Und haben gute 4K Wete.
Sandforce chips würde ich , auch wenn viele Fehler beseitig, noch nicht nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sevworks

Komplett-PC-Aufrüster(in)
so ganz verstehe ich die config. auch noch nicht. irgendwie erschließt sich mir der gund nicht, warum man eine wirklich gute cpu haben will, die dann noch ordentlich übertakten möchte, um sich dann eine midrage graka reinzubauen. ich würde, um das system homogener zu gestalten, abstand vom i7 nehmen und anstatt dessen den i5 2500k einbauen und dann das gesparte geld für ne bessere graka nutzen. ich weiß, meine signatur unterstreicht das nicht unbedingt, würde es aber trotzdem zumindest mal in erwägung ziehen. :-)

p.s. am mainboard kann man sicherlich auch noch ein wenig feilen.

beste grüße

edit. wenn du alles ein wenig homogener und abstriche beim mb und bei der cpu machst, könntest für ein wenig mehr geld vielleicht noch die neue gtx680 verbauen. auch wenn du dann abstriche bei den beiden komponenten machst, wäre das gesamtpaket doch deutlich leistungsfähiger.... oder wie sehen die anderen das?
 
TE
CrAzY DeAleR

CrAzY DeAleR

PC-Selbstbauer(in)
Danke für die Hinweise.

Habe natürlich keine 6 SSDs im Einsatz, aber welches andere board hat schon 6xsata3. Würde evtl später noch mehrere sata3 HDDs über die 4 hot swap bays als medien-speicher (bd 1:1 rip etc.) nehmen und wollte da von der geschwindigkeit der platten bei kopieraktionen etc. profitieren. So viel kosten 1-3 tb sata3 platten ja echt nicht.

Arbeit ansich wird wohl nicht ganz so rechenintesiv, ein geplantes hobby, Audioproduktion mit diversen DAWs wohl eher schon. Ein i5 könnte aber reichen.

i7 würde ich nehmen um auch zukunftssicher zu sein, werde aber malk sehen was der preisunterschied zum i5 ist
Das Board wählte ich, da es eines der wenigen rot/schwarzen 1055er Boards ist. Auch wenn vilen zu Gigabyte raten, ich persönlich hatte mit Gigabyte Boards immer nur Probleme. Alter PC nach wechsel von MSI Boaed auf (neueres) Gigabyte Board gefühlt 30-50% Performance verlust und "performanceruckler". Ram wird auch nicht korrekt erkannt, aber egal.

Der RAM passt, kenn die Höhe und habe vom Phantek Kundendienst die Bestätigung dass es da keine Probleme gibt, bei kleineren Lüftern sind sogar große Ramsa möglich.

Mir ist klar, dass ich für weniger Geld mehr Leistung bekommen kann, es geht mir aber vor allem um die rot-schwarze optik, daher auch die rote ssd.

Das Case werde ich auch noch mit nem window modden, innen einige teile blutrot lackieren und rote kathoden in den deckel.
 

Sevworks

Komplett-PC-Aufrüster(in)
bei normalen magnetischen festplatten wirst du den unterschied zwischen sata 2 und 3 gar nicht merken. bei ssd's ist das unter umständen schon sinnvoll, aber nicht bei den magnetischen. so wie ich das sehe, geht es dir einzig und allein um die optik, die du haben willst. sehe ich das richtig?
 

Heretic

Software-Overclocker(in)
Ok ich verstehe. Funktion follows Design und nict anders herum ^^

Najut dann kann man beim Ram auf die 2 Euro ersparniss verzichten.

Aber bei der SSD würde ich persöhnlich lieber ne andere , oben genannte , nehmen als den Rot/Schwarz Look durchzusetzten.
Da würde ich nicht , wegen dem Rot, dem Falschen HErsteller das Geld in den Hals stecken. (Meine Meinung)

Zur frage des i7

Wenn du ihn jetzt nicht brauchst. Dann hol ihn dir auch nicht.

Weil der i7 ist ja jetzt auch nichtmehr aktuell. Bis du Spiele usw hast die den befeuern können kannst du dir von den gespartem Geld wieder ne neuen CPU holen der 4 mal besser ist als ein i7.
Das Prob ist einfach das in sachen Hardware der Markt einfach zu schnelllebig ist.

Daher würde ich dir an dieser Stelle auch wirklich lieber raten.
i5 2500K + mehr Geld in die Graka. Davon hast du deutlich mehr !
Bedenke auch das der i5 mit OC auch viel Power hat.

Aber am ende musst du entscheiden ob sich der i7 nur für deine Audiobearbeitung lohnt...

@ 6x S-ATA 3:

HDDs mit S-ATA 3 sind humbug. Das gibts eigendlich garnicht. Die wahrheit ist , dass normale HDDs gerade mal so S-ATA 1 ausnutzen können.
Eher wenige kommen in S-ATA 2 bereich rein.
S-ATA 3 ist aktuell eigendlich nur für SSDs sinnvoll.
In dem Falle könnte man also auch nach alternativen suchen die keine 6x S-ATA 3 haben..

Und was die Gigabyte board angeht. Das kann man Pauschal nicht sagen. Du hattest in einem Spiziellen falle schlechte erfahrungen.
Wäre eigendlcih kein grund gegen GB. Aber aktuell kann man eh eher zu AsRock und Asus greifen.

Aber nun gut was die Farbe angeht beschränkt das natürlich.
Da hätteste im gleichen Leistungssektor eigendlich nur alternativen wie diese : Produktvergleich ASRock P67 Extreme4 Gen3, P67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3), ASRock Z68 Extreme4 Gen3, Z68 (dual PC3-10667U DDR3) | Geizhals Deutschland


Aber jetzt mal ganz zurück zur grundfrage:

Wenn dir Lautstärke nicht wichtig ist.
Dann kann man eine HD6XXX schon holen.

Wenn nicht , dann würde ich mir leiber gedanken machen über eine DCII.

Wenn du das buget um ein Paar Euro drücken kannst.
Wäre eine HD 78XX auch interessant. von der Leistung sollte sie im 69XX rahmen sein. Aber deutlich effizienter und aktueller.

mfg Heretic
 
TE
CrAzY DeAleR

CrAzY DeAleR

PC-Selbstbauer(in)
Vielen Dank, besonders an Heretic für die schnell und kompetente Hilfe. Das Forum hier ist echt super.

Als Board nehme ich jetzt das ASRoch P67 Extreme4 Gen3, spart ein paar scheinchen und kommt aufs selbe raus, hat sogar noch n paar case-fan Anschlüsse mehr, könnte also evtl die Fan Steuerung weg tun. War n Fehlkauf, da die Temperaturwerte für die Überwachung fest sind und nerven wenn man mal was anderes damit überprüfen will.

Der i5 scheint ja auch perfekt zu passen. (Selbst DA-X.de, die speziell Komplettsysteme für High-End audio und Studio-Betrieb anbieten und zusammenstellen nehmen für viele Systeme den i5, hat also genug power) Danke ;)

Die Samsung SSd sieht hammermäßig aus, fast wie schwarz eloxiertes, gebürstetes Aluminium. Und speed ist auch beachtlich. Wusste gar nicht das der sandfort chip so viele Probleme macht. Denke 64gb (51 effektiv bei 80%) sollten reichen, muss mal sehen wie voll mein altes system ist, denke da hatte ich ne relativ volle 60gb partition die ich "aufräumen" könnte. Da SSDs "so ne Sache" zu sein scheien, wäre ne OS SSD besser an nem Intel SATA Port oder nem Marvel Port aufgehoben?

Das Grundsystem liegt nun bei ca 630 Euro, eher weniger wenn ich nach günstigeren shops suche.. Wenn ich mir sage, für unter 1000 gibts n perfektes Grundsystem wären noch ca 350 für ne GraKa drin.

Ich sehe bei ASUS gibts DC2 und DC2T Modelle, Preisunterschied nur 5 Euro. Gibt es da n Unterschied?

Eine ASUS HD7950-DC2T mit 3GB DDR5 kostet ca 460, eine 7850 mit 2GB ist n Hunni günstiger. Ist der Aufpreis von 100 Euro berechtigt? Wäre dank eurer Hilfe vom "Budget" her jedenfalls drin.

System wäre jetzt:

Case: Xilence Black Hornet
NT: be quiet! Straight Power BQT E9 500W
MB: ASRock P67 Extreme4 Gen3
CPU: Intel® Core™ i5-2500K
CPU LuKÜ: Phanteks PH-TC14PE Rot (Unterstützt 45mm hohen Ram unter dem Kühlkörper)
CPU Fan: 2x be quiet! Silent Wings PWM 120mm
Ram: 4*4GB G.Skill F3-10666CL9Q-16GBXL, RipjawsX-Serie (ca 38mm hoch)
Grafik: ASUS HD7950-DC2T
SSD: Samsung 830series 2,5" 64 GB

Summe ca: 990 Euro

Case Fan: Phanteks PH-F140 (incl.) Tausch mit den Silent Wings.
HDD: Seagate Baracuda ST3000DM001 3 TB SATA3 (finde da keine günstigere)
HDD2: Seagate Baracuda 120 GB SATAII (Auslagerung, Puffer für RIPs etc. Staubt hier nur ungenutzt ein)
BD-Brenner: LG BH10LS38 SATA

nochmal ca 250

Sowie 2 Monitore nochmal 250. Komplett also ca. 1.500 Euro. Passt, Danke :) Werde gerne berichten, wenn ich das Case lackiere und das Window bastel Kabel sleeve und PC in Betrieb nehme. Plane ggf auch n Logo als geschnittene Folie aufzukleben aber erstmal schritt für schritt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heretic

Software-Overclocker(in)
Ich sehe bei ASUS gibts DC2 und DC2T Modelle, Preisunterschied nur 5 Euro. Gibt es da n Unterschied?

Ja die DC2T ist eine Übertaktete Version.
Aufgrund des Eigendlich sinnlosen minimalen Preisunterschiedens Aufjedenfalle die DC2T nehmen.

Die 7850 ist von der Leistung her natürlich schwächer , die 100 Euro sind zum Teil gerechtfertigt , ist eigendlich immer so , dass desto näher es der Spitze geht der Preis unverhältnissmäßig steigt.

Die Frage ist halt nur was du haben willst.

Die 7850 reicht locker um alles auf FullHD zu zocken (wenn auch nicht auf Max Details...). Wenn du aber irgendwann auf 3 Bildschirme als Einheit zocken willst. Dann wäre die 7950 ein muss , wenn nicht sogar schonwieder zu schwach.

Nur fürs Office könntest du wahrscheinlich sogar 6 Bildschirme mit der 7850 befeuer.

Beide Karten sind empfehlenswert. Es bleibt nur die Frage. Geld Sparen oder will ich die Feinste Bildqualität...

Zuletzt hätte ich eigendlich nur noch ne tipp zum Ram.

Mal abgesehen , dass 16GB auch leicht übertrieben sind. (Ok ich hab auch 16GB :ugly: ) würde ich 2 8GB Kits nehmen. Das macht dich flexibler.

Bei dem guten System könnte man als Feinschliff dann noch über 1600MHz Rams nachdenken. Die Gäbe es sogar genau in deinen Spezifikationen
Siehe hier : Produktvergleich G.Skill RipJaws-X DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (F3-12800CL9D-8GBXL), G.Skill RipJaws DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (F3-12800CL9D-8GBRL) | Geizhals Deutschland

Aufpreis wäre sehr minimal.

Ansonsten ist das ein Echt gutes System mit dem du bestimmt viel Spaß haben wirst.

mfg Heretic
 
TE
CrAzY DeAleR

CrAzY DeAleR

PC-Selbstbauer(in)
Danke, 1600er wird zwar "eigentlich" nicht unterstützt aber mit etwas OC am cpu bekommt man es bestimmt hin den RAM sinnvoll zu nutzen. Ich stand auch vor der Wahl 8 oder 16 GB. Da 1. Ram grad billig ist und ich für einige anwendungen ne Auslagerungsdatei brauche die ich in ne Ramdisk legen wollte (2GB limit für 32bit Anwendungen) nehm ich halt 16GB. Und wenn ich beim Musik basteln mit samples rum schubse dankt der PC mir auch wenn er viel ram zum puffern hat, also warum nicht, hast ja auch 16gb. Bei 24.32 wäre es was anderes...

Bei dem Pixel-Brocken werde ich wohl zur 79er tendiren, es sei denn mir geht das Geld aus. Da ganz klar eine ASUS mit DC2 Kühler. 600% Kühlung, rund 35°C kühler... Das sind überzeugende Argumente und humanes OC wäre auch noch drinn. Lasse mich da aber lieber hier beraten falls ich es wagen sollte.

Ich denke ich hol mir erstmal das case und mache fotos vom "umgestalten". Bis ich fertig bin purzeln hoffentlich noch ein paar preise.
 
Oben Unten