• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Streit um Kundenrezension auf Amazon: Gericht weist Klage wegen eines Formfehlers ab

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Streit um Kundenrezension auf Amazon: Gericht weist Klage wegen eines Formfehlers ab

Der Streit um eine negative Bewertung auf dem Marktplatz von Amazon hat seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Das Landgericht Augsburg (Urt. v. 30.07.2014, Az. 21 O 4589/13) hat die Klage des betroffenen Amazon-Marktplatzhändlers aufgrund eines Formfehlers abgewiesen. In der Sache selbst wurde nicht entschieden.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Streit um Kundenrezension auf Amazon: Gericht weist Klage wegen eines Formfehlers ab
 

Raeven

Software-Overclocker(in)
na typisch, ist bald wie bei den Amis. Alles vor Gericht. Schlichtung oder ähnliches , Fehlanzeige.
" Möglicherweise wird der Online-Händler vor der nächsten Instanz erneut einen Schadensersatz von 39.000 Euro geltend machen" , den muss er aber auch nachweisen
 

PunkPuster

Freizeitschrauber(in)
Oh Mann, es gibt schon dämliche Händler.
Hab vor kurzem ne falsche Ware erhalten, den Händler kontaktiert und umgehend die richtige erhalten. Die falsche durfte ich behalten, obwohl ich angeboten habe sie zurück zu schicken.
Seitdem kauf ich wenn ich ähnliche Produkte bin, immer bei dem Händler ein.
Ich finde durch guten Service macht man mehr Umsatz als, durch verzweifelte Versuche vor Gericht.

Hoffentlich bekommt der Händler noch eins auf den Deckel.

lg
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Die Klage müssten wenn dann eh an Amazon gehen, weil Amazon ihn ja gesperrt hat, weil er den Kunden zum löschen der Bewertung mit dem Anwalt gedroht hat.
Aber gegen Amazon hat er da kaum eine Chance, da in deren AGBs alles peinlich genau geregelt sein dürfte.
Durch die Klage verliert er nur noch Käufer auf anderen Platformen, aber der ist ja zu blöd dafür nachzubessern und wird schlechte Bewertungen lieber mit Klagen los. Ich hoffe, dass der dem Kunden dann ordentlich Entschädigung zahlen darf.

Andere Händler und Hersteller werfen dem Kunden lieber Ersatzgeräte hinterher, dann löst sich das Problem deutlich schneller und kostengünstiger und dazu hat man dann noch ein sehr gutes Image
 

Medicate

Freizeitschrauber(in)
Hätte der Händler einfach gleich nen Ersatz geschickt, wären jetzt alle glücklich und er wäre noch auf Amazon
Er hat eigentlich schon verloren, will es aber nicht einsehen :D
 

hotfirefox

Software-Overclocker(in)
Na hoffentlich geht er zur nächsten Instanz und der dortige Richter erzählt ihm dann mal was Sache ist, sprich dass er sein Geld umsonst ausgegeben hat :D
 
Oben Unten