• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Stopcode 41

Us3less94

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
Mein Pc startet sich beim Zocken (nach ca 30 mins), und öfters auch nur bei Firefox neu.
Sabilitätstest Aida64 läuft CPU+FPU+Chache+Systen Memory seit 2 Stunden ohne Probleme.
Wenn ich dazu noch GPU stresstest mache, ist nach 15 Minuten schluss, also Freeze ohne Bluescreen oder sonstiges.
Ram mehrmals getestet mit Memtest86 ohne Fehler ( Bios ist Standard, kein XMP oder sonstiges.)
Hadware:
AsRock x570 Pro4
Ryzen 7 3800x
Viper Seel Ram 2x 16gb
Gigabyte RTX 2060 Super OC
samsung evo 860 SSD 1TB
Thermaltake Smart SE 730Watt

Temps vollast Grad Celsius (HWMonitor):
CPU: 73
Southbridge: 50
Mainboard: 42
SSD: 27
GPU: 65


Hatte schon Probleme mit kaputten Netzteil + Grafikkarte. PC ist noch nicht lange in Betrieb.
Also Netzteil + Grafikkarte wurde vor 1 Woche getauscht.
Habe immer nur kurz gezockt weil ich keine Zeit hatte, dadurch besteht der Fehler warscheinlich schon seit anfang an.

Stoppcode:
- <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
- <System>
<Provider Name="Microsoft-Windows-Kernel-Power" Guid="{331c3b3a-2005-44c2-ac5e-77220c37d6b4}" />
<EventID>41</EventID>
<Version>8</Version>
<Level>1</Level>
<Task>63</Task>
<Opcode>0</Opcode>
<Keywords>0x8000400000000002</Keywords>
<TimeCreated SystemTime="2020-05-30T15:23:19.1527745Z" />
<EventRecordID>2180</EventRecordID>
<Correlation />
<Execution ProcessID="4" ThreadID="8" />
<Channel>System</Channel>
<Computer>DESKTOP-U5MKQQG</Computer>
<Security UserID="S-1-5-18" />
</System>
- <EventData>
<Data Name="BugcheckCode">0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter1">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter2">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter3">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter4">0x0</Data>
<Data Name="SleepInProgress">0</Data>
<Data Name="PowerButtonTimestamp">0</Data>
<Data Name="BootAppStatus">0</Data>
<Data Name="Checkpoint">0</Data>
<Data Name="ConnectedStandbyInProgress">false</Data>
<Data Name="SystemSleepTransitionsToOn">0</Data>
<Data Name="CsEntryScenarioInstanceId">0</Data>
<Data Name="BugcheckInfoFromEFI">false</Data>
<Data Name="CheckpointStatus">0</Data>
<Data Name="CsEntryScenarioInstanceIdV2">0</Data>
<Data Name="LongPowerButtonPressDetected">false</Data>
</EventData>
</Event>

Bluescreens kommen keine mehr, denk mal das ich das schon behoben habe.

Dump File Crash Time Bug Check String Bug Check Code Parameter 1 Parameter 2 Parameter 3 Parameter 4 Caused By Driver Caused By Address File Description Product Name Company File Version Processor Crash Address Stack Address 1 Stack Address 2 Stack Address 3 Computer Name Full Path Processors Count Major Version Minor Version Dump File Size Dump File Time
052920-8937-01.dmp 29.05.2020 18:41:26 0x00000139 00000000`00000004 ffffdc00`d293c010 ffffdc00`d293bf68 00000000`00000000 ntoskrnl.exe ntoskrnl.exe+3dda20 NT Kernel & System Microsoft® Windows® Operating System Microsoft Corporation 10.0.19041.264 (WinBuild.160101.0800) x64 ntoskrnl.exe+3dda20 C:\WINDOWS\Minidump\052920-8937-01.dmp 16 15 19041 1 256 132 29.05.2020 18:43:15
052920-10125-01.dmp 29.05.2020 18:01:17 0x00000139 00000000`00000004 ffffa981`da6cb510 ffffa981`da6cb468 00000000`00000000 ntoskrnl.exe ntoskrnl.exe+3dda20 NT Kernel & System Microsoft® Windows® Operating System Microsoft Corporation 10.0.19041.264 (WinBuild.160101.0800) x64 ntoskrnl.exe+3dda20 C:\WINDOWS\Minidump\052920-10125-01.dmp 16 15 19041 1 063 756 29.05.2020 18:41:02
052920-9781-01.dmp 29.05.2020 16:55:51 0x00000139 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 ntoskrnl.exe ntoskrnl.exe+3dda20 NT Kernel & System Microsoft® Windows® Operating System Microsoft Corporation 10.0.19041.264 (WinBuild.160101.0800) x64 ntoskrnl.exe+3dda20 C:\WINDOWS\Minidump\052920-9781-01.dmp 16 15 19041 1 277 124 29.05.2020 16:57:35
052920-9703-01.dmp 29.05.2020 14:52:06 UNEXPECTED_KERNEL_MODE_TRAP 0x0000007f 00000000`00000008 ffffaa81`891a0e70 fffff309`f9b40322 fffff803`512e39f3 nvlddmkm.sys nvlddmkm.sys+6739f3 x64 ntoskrnl.exe+3dda20 C:\WINDOWS\Minidump\052920-9703-01.dmp 16 15 19041 1 744 180 29.05.2020 14:53:15

Danke im Vorraus.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
U

Us3less94

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
Danke für die Antwort, welches netzteil würdest du empfehlen? Und wie sicher bist du dir das es am Netzteil liegt? Mache jetzt noch stresstest GPU, wenn er nicht freezt, dann wirds zu 100% das netzteil sein?
Habe das Thermaltek von eine Händler in der nähe gekauft, war mir nicht bewusst das das so alt ist.
MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Dann kannste gleich einem der Top Netzteil dafür bekommen,z.B.DARK POWER PRO 11 Serie,

DARK POWER PRO 11 | 550W leise high-end Netzteile von be quiet!

oder Seasonic PX -Serie(Platinium-Klasse haben beide genannten)mußte noch selber entscheiden welche Wattklasse du benötigst,aber 550 Watt reicht locker dafür.
Und natürlich sollte man vorher gedanken darüber machen welche Kabel-Anschlüsse die Netzteil(e) zu Verfügung stehen und wie es mit Garantie aussieht?
Und das es leise Netzteil im Betrieb sind,ist auch ein wichtiges kriterium finde ich.
Be quit hat 5Jahre Garantie(Lüfter läuft immer aktiv und ist leise im Betrieb) und Seasonic(semi passiv Betrieb möglich,erst ab eine Last 50% glaube ich,laufen die Lüfter an) 10 Jahre Garantie als beispiel.

FOCUS PX

Natürlich gibts da noch von Crosair&Co,die auswahl ist groß,.Das waren einige an auswahl
 
TE
U

Us3less94

Schraubenverwechsler(in)
Reichen die 550w für übertaktung? Ja werd mir das bequiet mal holen. Danke für die Antworten :)
Mfg
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Einen Ryzen 7 3800x wirste sowieso nicht soviel übertakten können,selbst mit einem Top Netzteil nicht.
Weil die CPU sowieso fast vom Hause aus,schon am limit läuft.Ich würde es sein lassen,es rentiert sich nicht.
Ram OC kannste machen,aber solange du den Ramteiler 1;1 beibehälts bis 2733Mhz.Ramfrequenz war das glaube ich.
Alles was höhere Ramfrequenzen(was möglich ist und der Ramteiler 2;1 ist) mit der Ryzen 3.CPU Generation(Matisse) verpufft zu 99% der Anwendungen.
Das hat was mit CPU-Konstruktion und Ramkontroller zu tun.
 
TE
U

Us3less94

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die Antwort, danke für die Hilfestellung. Falls noch ein Problem nach dem Netzteil auftaucht, meld ich mich.
Mfg
 
TE
U

Us3less94

Schraubenverwechsler(in)
Bequiet leider nicht lieferbar bei den shops was ich nachgeschaut habe, erst in 1-2 wochen.
 
TE
U

Us3less94

Schraubenverwechsler(in)
Würde das Netzteil CORSAIR Netzteil SF600 80 PLUS Platinum 600W auch passen? Könnt ich mir beim Mediamarkt holen.

MFG
 
TE
U

Us3less94

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, neues Netzteil ist Bestellt.
Hab gerade den Energiesparplan auf Ausbalanciert statt Ryzen Energiesparplang eingestellt. Keine PC friert nichtmehr ein, auch nicht beim Spielen. Wenn ich das andere Netzteil eingebaut hab, Teste ich nochmal die Ryzen einstellung, und meld mich nochmal.

/Edit: Ok nach 3 Stunden wieder das selbe.
MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Welches Netzteil haste den aktuell verbaut?Und ist es ein neues?
Wichtig ist auch welche Windows Version du hast ,öffne ausführen und winver eingeben.Da kannste sehn welche Version und Buildnummer.
Und wichtig ist auch den aktuellsten Chipsatztreiber Treiber installieren,allerdings nur in Verbindung mit aktuellsten Windows Version.
 
TE
U

Us3less94

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, habe jetzt das FOCUS PX 650 verbaut, Aida64 Stresstest nach 5 Minuten vorbei, also am Netzteil ist es nicht gelegen. Andere vorschläge?

Winver im Anhang.

Hab das Asrock liveupdate, sollte also am Aktuellsten stand sein. Hab von der Amd seite auch schon runtergeladen und Installiert ohne änderung.

MFG

/edit
Im anhang noch der Stresstest + Temps, diesmal 19 min.
 

Anhänge

  • aaaat.jpg
    aaaat.jpg
    46,6 KB · Aufrufe: 85
  • IMG_20200605_191202737.jpg
    IMG_20200605_191202737.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 88
Zuletzt bearbeitet:
TE
U

Us3less94

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
Arctic Freezer 34
Gehäuse 2x Front 1x Heck 1x Top

Denke ich habe das Problem gefunden... iCue ist schuld, bin noch am Testen, falls der Pc wieder einfriert melde ich mich.

Danke
 
TE
U

Us3less94

Schraubenverwechsler(in)
Der CPU kühler reicht für meine ansprüche. Beim zocken + streamen nie über 65Grad laut HWinfo. Das er beim Stresstest nichtsogut abschneidet ist wohl klar.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Haste mal den aktuellsten Chipsatztreiber installiert von AMD(AMD Chipset Drivers Revision Number 2.04.28.626)
für dein X570 Chipsatz/Board bzw. UEFI BIOS Version?
Wenn nicht versuch mal den,der hat auch den aktuellsten AMD Ryzen&#8482; Power Plans (required for UEFI CPPC2 in Windows® 10 May 2019 Update).
Hast ja schon den aktuellsten Stand was Windows 10 betrifft,aber haste auch den aktuellsten Chipsatztreiber dazu installiert?
Was steht den bei Windows Ereigniss Anzeigen,da muß irgendwas vermerkt sein wenn das problem auftritt?
Und das System läuft auf stock,also nichts übertaktet oder?
Und dein Datenträger mit Windows 10 würde ich checken,

Windows 10: Festplatte mit Chkdsk auf Fehler pruefen - So geht s | NETZWELT
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
U

Us3less94

Schraubenverwechsler(in)
Problem ist gelöst.
iCue (Corsair Gaming suite, also Software für Maus usw. ) hatte schuld für die Abstürze. Hab ich leider Ignoriert, weil wer denkt schon dran das sowas wirklich schuld hat.
 
Oben Unten