• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Steam Summer Sale 2020: Termin steht offenbar fest

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Steam Summer Sale 2020: Termin steht offenbar fest

Der Termin für den Steam Summer Sale 2020 steht offenbar fest. Zwar noch nicht von Valve offiziell bestätigt, dafür aber aus zuverlässiger Quelle gesichert. Die zuverlässige Quelle ist der Betreiber der SteamDB, der auch sonst gut informiert ist.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Steam Summer Sale 2020: Termin steht offenbar fest
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
Ja schön .... oder auch nicht. Der Summer Sale wurde jeder Jahr uninteressanter für mich. Die Spiele die ich wollte gab anderweitig günstiger und gefühlt nehmen auch die "echten" Schnäppchen immer mehr ab.
 

GamesPlay

Komplett-PC-Käufer(in)
"Steam Summer Sale"? Im Kalender vermerkt. Dann wollen wir mal schauen, mit was man uns diesmal zum Geld ausgeben verführen möchte.
 

Dr-Nice-X

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Auch wenn viele der Angebote einen persönlich wahrscheinlich nicht interessieren werden, so gibt es doch eigentlich immer irgendetwas, was vielleicht in Frage kommen würde. Einfach mal abwarten und schauen. Gucken kostet ja nix.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Steam Summer Sale... ahja.

Wunschliste: Three Kingdoms.

Normaler Preis Steam: 60€
Summersale-Preis: 45€

... Preis des Steam-Keys auf MMOGA das ganze Jahr über: 25€.

Manche Dinge werde ich wohl nie verstehen.
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
Normaler Preis Steam: 60€
Summersale-Preis: 45€

... Preis des Steam-Keys auf MMOGA das ganze Jahr über: 25€.
Es sind 40 Euro, weil du noch 5 Euro Zusatzrabatt an der Kasse erhältst. Zudem kannst du auch nicht sicher sein, dass der MMOGA Key aus einem Kreditkartenbetrug entstammt. Führt MMOGA überhaupt die Mehrwertsteuer ab?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Zudem kannst du auch nicht sicher sein, dass der MMOGA Key aus einem Kreditkartenbetrug entstammt. Führt MMOGA überhaupt die Mehrwertsteuer ab?

Wäre es vermessen wenn ich sage, dass mir beides Sch...egal ist (da ichs nicht kontrollieren kann)? :ka:

MMOGA ist ein seit vielen Jahren bestehender, riesiger Keyshop in dem ich schon tonnenweise Spiele und Software aller Art gekauft habe was in 100% der Fälle reibungslos funktioniert hat (was man nicht von allen Keyshops behaupten kann). Da das Angebot für mich als Kunde ganz offenbar legal ist (ich kann keine für mich direkt ersichtlichen Dinge erkennen die das Gegenteil vermuten ließen) sehe ich keinen Grund es nicht zu nutzen. Ich bin weder gesetzlich noch moralisch dazu verpflichtet, jeden meiner Handelspartner erstmal detailliert zu überprüfen (etwa ob er seine Steuern zahlt) bevor ich einen Kaufvertrag abschließe. Wenn das so wäre dürfte ich ja kaum mehr irgendwas irgendwo kaufen - ob mein Bäcker Dreck am Stecken hat weiß ich ja auch nicht. :ugly:


Ich verstehe ja dass das Unmut erzeugen kann - aber es ist nicht meine Aufgabe als Kunde ein "kaputtes" System zu richten wo Keyshops offenbar legal Produkte für 25€ anbieten können die woanders 60€ kosten (bei Windows/Office ists ja noch viel höher). Das müssen schon entsprechende Verantwortliche regeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Wäre es vermessen wenn ich sage, dass mir beides Sch...egal ist (da ichs nicht kontrollieren kann)? :ka:

MMOGA ist ein seit vielen Jahren bestehender, riesiger Keyshop in dem ich schon tonnenweise Spiele und Software aller Art gekauft habe was in 100% der Fälle reibungslos funktioniert hat (was man nicht von allen Keyshops behaupten kann). Da das Angebot für mich als Kunde ganz offenbar legal ist (ich kann keine für mich direkt ersichtlichen Dinge erkennen die das Gegenteil vermuten ließen) sehe ich keinen Grund es nicht zu nutzen. Ich bin weder gesetzlich noch moralisch dazu verpflichtet, jeden meiner Handelspartner erstmal detailliert zu überprüfen (etwa ob er seine Steuern zahlt) bevor ich einen Kaufvertrag abschließe. Wenn das so wäre dürfte ich ja kaum mehr irgendwas irgendwo kaufen - ob mein Bäcker Dreck am Stecken hat weiß ich ja auch nicht. :ugly:

Ich verstehe ja dass das Unmut erzeugen kann - aber es ist nicht meine Aufgabe als Kunde ein "kaputtes" System zu richten wo Keyshops offenbar legal Produkte für 25€ anbieten können die woanders 60€ kosten (bei Windows/Office ists ja noch viel höher). Das müssen schon entsprechende Verantwortliche regeln.

Vorallem so :banane:Gründe werden immer angeführt.
Wenn ich nur da einkaufen könnte wer auch seine Steuern fair & ehrlich bezahlt könnte ich mit meinem Geld ggf. als Klopapier nutzen.
Würde gerne wissen wieviel Apple, Amazon, FB & Co. Steuern zahlen.
Aber das dürfte genug OT sein. (bevor noch GEZ & Nebentätigkeiten von Politiker aufkommt :ugly: )
 

Andrej

Software-Overclocker(in)
Vorallem so :banane:Gründe werden immer angeführt.
Wenn ich nur da einkaufen könnte wer auch seine Steuern fair & ehrlich bezahlt könnte ich mit meinem Geld ggf. als Klopapier nutzen.
Würde gerne wissen wieviel Apple, Amazon, FB & Co. Steuern zahlen.
Aber das dürfte genug OT sein. (bevor noch GEZ & Nebentätigkeiten von Politiker aufkommt :ugly: )

"Apple erhielt in Deutschland 2011 sogar eine Steuerrückerstattung. Während seiner Luxemburger Amtszeit lockte Jean-Claude Juncker insgesamt 340 Unternehmen in das kleine Herzogtum, Hunderte von Milliarden Euro wurden steueroptimierend durchgeschleust."
 
Oben Unten