• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Star Wars: Battlefront: Darum hat der Kampf um den Todesstern so viel Potenzial - Vorschau

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Wars: Battlefront: Darum hat der Kampf um den Todesstern so viel Potenzial - Vorschau

Was in Battlefield 1 die Operations sind, sind in Battlefront die Battle Stations. DICE wollen mit dem vorletzten DLC noch einmal Vollgas geben und lassen Sie nicht nur den Sternenzerstörer vernichten und R2D2 an Bord des Todessterns retten, sondern auch als Luke Skywalker, Biggs Darklighter und Wedges Antilles durch die berühmten Gräben fliegen und den entscheidenden Protonen-Torpedo ausklinken. Wir haben den DLC Kampf um den Todesstern gespielt und verraten Ihnen, wie viel Rogue One drinsteckt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Star Wars: Battlefront: Darum hat der Kampf um den Todesstern so viel Potenzial - Vorschau
 

Loc-Deu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Ganze wäre nur toll, wenn im Kommandoschiff zwei Helden das unter sich zeitgleich ausmachen würden...
 

MTMnet

Freizeitschrauber(in)
Potenzial hat es....., aber es muß sich auch bedienen/steuern lassen.

also ich komme bisher mit der Steuerung der "Schiffe" nicht gut zurecht....
Es ist alles "schwammig" und zu ungenau... und mehr eine Glückssache.

(vielleicht geht es ja besser mit nem Konsolen Controller?!)

Ich hoffe das die noch die Schiffs Steuerung verbessern/änden.
wenn ich mich nur mit - hoch - runter - hoch - runter- (Maus) .......so "träge" durch-eiern kann, vergeht mir schnell die Lust an den "Weltraum-Todesstern" fights.

(gute Joystick /Hotas Unterstützung ?)
 
Zuletzt bearbeitet:

OriginalOrigin

Software-Overclocker(in)
Habe ich das richtig verstanden: Man spielt den finalen Angriff auf den Todesstern so wie man es in EP4 erlebt. Zwischendrin sucht man aber R2D2 der die Pläne des Todessterns hat? Das macht doch keinen Sinn, zu dem Zeitpunkt hatte man die Pläne bereits und auch schon die Schwachstelle gefunden, ansonsten würde man ja keinen Angriff auf den Todesstern starten.

Oder verwechsle ich da jetzt was?
 

AnkH

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Potenzial hat es....., aber es muß sich auch bedienen/steuern lassen.

also ich komme bisher mit der Steuerung der "Schiffe" nicht gut zurecht....
Es ist alles "schwammig" und zu ungenau... und mehr eine Glückssache.

This. Eine absolute Katastrophe. Aber eigentlich keine Überraschung, denn bis auf das Fliegen in BF1942 und BF2 waren alle Luftfahrzeuge in allen Battlefield-Teilen steuerungstechnisch eine pure Katastrophe (vermutlich auch in BF1942 und BF2, aber da ist aus nostalgischen Gründen sowieso keine objektive Betrachtung mehr möglich). Und die Frage nach Joystick/Hotas Unterstützung sagt mir, dass Du Dich ansonsten auch ab und zu mit Flugsimulationen beschäftigst, das heisst: Du kannst nur enttäuscht werden vom Flugmodell und von der Steuerung. PS und OT: selbiges gilt übrigens auch für andere Arcade-Flugmodelle, wie War Thunder. Sobald jemand mit M+T Steuerung oder mit dem Pad besser fliegen kann als jemand mit einem Joystick, hat das Spiel für mich bereits verloren resp. ich interessiere mich nicht fürs Fliegen. War in BF3 so, ist in BF4 so und ebenfalls in Battlefront.
 

the_chosen

Kabelverknoter(in)
(vielleicht geht es ja besser mit nem Konsolen Controller?!)
Ich nutze einen Xbox 360 Controller für PC, und komme wunderbar zu recht. Mit Maus/Tastatur ist das einfach nichts. Und sollte man wieder zu Fuß unterwegs sein, klappt es mit der automatischen Umschaltung ohne Probleme.

Greetz

The Chosen
 
Oben Unten