• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Star Trek Online: Weltraum-MMO angespielt, Technik-Preview, erste Screenshots und Benchmarks

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Star Trek Online: Weltraum-MMO angespielt, Technik-Preview, erste Screenshots und Benchmarks gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Star Trek Online: Weltraum-MMO angespielt, Technik-Preview, erste Screenshots und Benchmarks
 

PCGH_Carsten

Ex-Redakteur
Wenn das Spiel gnadenlos CPU-limtiert ist und die Settings lediglich die Grafiklast (zum Beispiel Texturauflösung) erhöhen, kann das schon sein.
Na gut, es bricht ja schon etwas ein mit Kantenglättung. Dann weiß ich auch nicht ohne das Spiel zu kennen.
 

cann0nf0dder

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
naja, waren ja auch nur 12 spieler in der nähe, am we waren die server mal wieder verfügbar, da sah das schon ganz anders aus ;)

btw, dualcore optimierung hin oder her, das sorgt bei meinem quad core für bis zu 92% gesamtlast :D
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
ich finde das mit den etwas begrenzteren möglichkeiten der schiff-personalisierung macht in dem kontext eigentlich auch sinn, schließlich besteht eine militärische flotte ja nicht aus lauter einzelstücken sondern aus serien gleicher oder zumindest ähnlicher modelle.
 

Z3R0B4NG

Software-Overclocker(in)
Hört sich soweit gut an... aber abgesehen von Screenshots und Videos mit ballernden Raumschiffen und ballernden Red Shirts habe ich noch nicht wirklich etwas mitbekommen von dem Spiel selber.

Ist das Universum eher realistisch gehalten, also im Sinne vom Star Trek Realismus? Du nimmst dein Schiff fliegst alleine los und erforschst irgendwas, stößt dabei auf Quests usw. die du und deine Crew lösen können, antwortest auf dynamische Notrufe [omg Borg Schiff greift Planet XY an, alle schiffe in der Umgebung in 10 minuten Sammeln und abwehren!] auch mal Notrufe von anderen Spielern beantworten? Oder eher so das man nach Tutorial Quest Nummer 5 gezwungen wird ein Quest mit midestens 5 anderen Spielern zu starten und dann 3 Stunden im Orbit kreisen darf bis man genug Spieler im Orbit hat?

Wie ist die Kommunikation gelöst?
So ein blödes Chatfenster wie in jedem 0815 WoW-MMO wo die ganze zeit nur so der (englische) Text vorbeifliegt oder Rufe ich ein anderes Schiff und hab den Char von dem anderem Spieler dann auf dem Sichtschirm meiner Brücke und kann direkt mit ihm texten / handeln usw.?

Oder kurz wie läuft der ganze Mist da überhaupt ab?
 

NGamers

PC-Selbstbauer(in)
Das erste MMORPG, daß mich interessiert... vor WoW hab ich mich erfolgreich gedrückt... Star Trek Online könnte mich jedoch vom Gegenteil überzeugen, warte allerdings erst weitere Berichte ab :hail:
 

CDorius

Kabelverknoter(in)
Ist das Universum eher realistisch gehalten, also im Sinne vom Star Trek Realismus? Du nimmst dein Schiff fliegst alleine los und erforschst irgendwas, stößt dabei auf Quests usw. die du und deine Crew lösen können, antwortest auf dynamische Notrufe [omg Borg Schiff greift Planet XY an, alle schiffe in der Umgebung in 10 minuten Sammeln und abwehren!] auch mal Notrufe von anderen Spielern beantworten? Oder eher so das man nach Tutorial Quest Nummer 5 gezwungen wird ein Quest mit midestens 5 anderen Spielern zu starten und dann 3 Stunden im Orbit kreisen darf bis man genug Spieler im Orbit hat?

Mehr oder weniger.
Die Föderation ist in dieser Zeitlinie im Krieg mit den Klingonen. Und das machen sich auch noch andere Spezies/Interessensgruppen zu nutze.
Gibt also ne Menge geballer da drausen.

Aber es gibt auch relativ ruhige Missionen.

z.B. einen gestrandeten Frachter zuhilfekommen und ihn zurück zur Basis bringen.
Mit aufständischen Minenarbeitern reden um eine friedliche Lösung zu finden.

Dynamische Notrufe gibt es natürlich auch. Man bekommt auch Aufträge von Wissenschaftlern oder anderen Personen. Aber die meiste Zeit bekommt man Aufträge von der Sternenflotte.

In Sektoren patrollieren. Botschafter eskortieren. etc. pp .usw.

Ich glaube man kann auch anderen Spielern zuhilfe kommen. Aber ich weiß noch nich wie (und ob überhaupt schon jemand um Hilfe gerufen hat xD). Zumindest kann man wenn man in einer Mission nicht durchkommt, weil man zu oft stirbt, um Hilferufen.

Und was die Quests anbetrifft. Man bestreitet sowohl Solo-Quests als auch Multiplayer-Quests. Aber Wartezeiten gibt es da keine. Es ist immer was los.
Und gezwungen wird man nicht Quests mit anderen zu machen. Das kann man auch abstellen. Nur dann könnten die Quests etwas schwerer werden, auch wenn sie an die Spielerzahl angepasst werden.



Wie ist die Kommunikation gelöst?
So ein blödes Chatfenster wie in jedem 0815 WoW-MMO wo die ganze zeit nur so der (englische) Text vorbeifliegt oder Rufe ich ein anderes Schiff und hab den Char von dem anderem Spieler dann auf dem Sichtschirm meiner Brücke und kann direkt mit ihm texten / handeln usw.?

Leider wie in jedem 0815 WoW-MMO mit Chatfenster. Wobei man eigene Flotten (Clans) gründen oder auch temporäre Teams bilden kann.

Aber leider alles noch in nem kleinen Chatfenster.
 

Sutodenuto

Kabelverknoter(in)
Teste auch derzeit die Beta und hab mir nach 6 Stunden Spielzeit schon mein Bild gemacht.
Also bei mir kommt so ein richtiges MMO Gefühl nicht auf, das Toturial lässt sich nicht überspringen ist aber nicht weiter schlimm, wenn man aus dem Toturial rauskommt hat man keine richtige Freiheit was man tun oder lassen will, weil der Verlauf Mission für Mission vorgegeben ist.
Ich kam mir bis JETZT Level (Lvl5) immer noch vor als wär ich in einen Toturial.
Die Missionen bestehen im wesentlichen aus Patrouillenflügen durch Sektoren diese Erkundung endet meist mit einen Kampf gegen Klingonische Schiffe. Bodenmissionen sind selten während meiner Spielzeit 3 Stück.

Meine Eindruck kurz in Stichpunkten.

+Grafik
+Musik
+Steuerung
+Viele Planeten Systeme
+Weltraumschlachten
+Einfach gehaltene Menüs
-Kein Wirtschaftssystem
-Linearer Verlauf
-Instanzen

Also ich kann nur vergleiche ziehen zwischen SWG (pre NGE) und Guildwars, ich würde es eher zur Guildwarsgruppe einordnen man könnte genauso ein Singleplayer Spiel draus machen oder wie Guildwars es ohne Monatliche Abo gebühren verkaufen da es ja stark Instanziert ist.
 

BaronSengir

Software-Overclocker(in)
Teste auch derzeit die Beta und hab mir nach 6 Stunden Spielzeit schon mein Bild gemacht.
Also bei mir kommt so ein richtiges MMO Gefühl nicht auf, das Toturial lässt sich nicht überspringen ist aber nicht weiter schlimm, wenn man aus dem Toturial rauskommt hat man keine richtige Freiheit was man tun oder lassen will, weil der Verlauf Mission für Mission vorgegeben ist.
Ich kam mir bis JETZT Level (Lvl5) immer noch vor als wär ich in einen Toturial.
Die Missionen bestehen im wesentlichen aus Patrouillenflügen durch Sektoren diese Erkundung endet meist mit einen Kampf gegen Klingonische Schiffe. Bodenmissionen sind selten während meiner Spielzeit 3 Stück.

Meine Eindruck kurz in Stichpunkten.

+Grafik
+Musik
+Steuerung
+Viele Planeten Systeme
+Weltraumschlachten
+Einfach gehaltene Menüs
-Kein Wirtschaftssystem
-Linearer Verlauf
-Instanzen

Also ich kann nur vergleiche ziehen zwischen SWG (pre NGE) und Guildwars, ich würde es eher zur Guildwarsgruppe einordnen man könnte genauso ein Singleplayer Spiel draus machen oder wie Guildwars es ohne Monatliche Abo gebühren verkaufen da es ja stark Instanziert ist.


Ich muss sagen das beruhigt mich jetzt ungmein. Also das es so stark instanziert ist. Alles andere würde auf kurz oder lang das Star eTrk Feeling zerstören. Ich bin nunmal Captain und möchte mich nicht andauernt mit allen anderen herumschlagen müssen.
 

Scorpioking78

Software-Overclocker(in)
Ich muss sagen das beruhigt mich jetzt ungmein. Also das es so stark instanziert ist. Alles andere würde auf kurz oder lang das Star eTrk Feeling zerstören. Ich bin nunmal Captain und möchte mich nicht andauernt mit allen anderen herumschlagen müssen.

Vergesst nicht, dass es sich im Moment nur um die open BETA handelt.
Wenn man sich den Client installiert, dann wird man auch darauf hingewiesen, dass durch den Beta-test Geschränkungen im Gameplay bestehen.

In einem Interview vor einiger Zeit sagten doch die Entwickler auch, auch später noch weiterentwickelt werden wird.
 

SnakeByte

PC-Selbstbauer(in)
Da nur ein Test-PC und wenig Zeit zur Verfügung standen, haben wir uns auf Benchmarks mit höchster oder niedrigster Detailstufe sowie FSAA und AF beschränkt. Die Figur beziehungsweise das Raumschiff wurden nicht bewegt, damit die Szene reproduzierbar ist.

Interessante Art zu Benchmarken... Ich dachte das wäre ein Spiel mit Bewegtbildern und nicht mit Standbildern...

/ironie off
 

Z3R0B4NG

Software-Overclocker(in)
Bin jetzt in der Beta und LVL7

vergleiche mit anderen MMO's kann ich nicht ziehen da es mein erstes ist aber so weit gefällt es mir schon ganz gut.

Wobei so richtiges MMO feeling kommt kaum auf, bei den meisten Missionen habe ich bis jetzt immer nur so 2 bis 4 Leute dabei, bei den Fleet Actions habe ich schon gelesen das 20 Spieler das Maximum ist? Also 20 Spieler sehe ich eher als eine normale Multiplayer Map an aber nicht als MMO.

Damit wäre Wolf 359 nachspielen auch gestrichen das wären nämlich ca 40 Föderations Schiffe gegen einen Kubus gewesen.


Für die Treknerds:
ich habe bis jetzt Species 8472 gesehen, massig Klingonen Schiffe, habe einen Tribble gefunden, "P'Jem" gibt es eine Mission, jedoch kein Wiedererkennungswert mit der Folge abgesehen vom Namen, die Gorn gehören zu der Klingonen Allianz, haben aber eigene Schiffe/Flotten und haben absolut keinen Erkennungswert da niemals Gorn Schiffe in der Serie zu sehen waren *meh*... sind halt braune Klumpige Schiffe (die es auch in jedem zweitklassigem Spaceshooter zu Hauf gibt) die man abknallt... selbes gilt für das Orion-Syndikat.... und sonst jede menge Texte die einen an irgendwelche Details aus Star Trek erinnern wollen, was aber oft etwas zu offensichtlich gemacht wird.


Insgesamt so ziemlich das was ich erwartet habe von dem Spiel, oberflächlich sieht es einfach aus, dann wird man erschlagen von Skilltrees und hat keinen plan wie man sich jemals die tollen Items in den Shops leisten können soll.
Wie lang ich mit dem Game jetzt suchten kann werde ich noch sehen müssen (erstmal ist alles hui und neu aber das wird auch schnell wieder vorbei vergehen), vielleicht schau ich in 6 Monaten auch mal bei dem Star Wars MMO rein, da werde ich aber auf jeden fall die Beta überspringen und die Leute erstmal das Spiel *fertig* programmieren lassen. Also ich glaube nicht das STO zum Releasedate so Bugfrei ist wie ein nicht-MMO, das ist denke ich aber bei den meisten MMO's so das sie verkauft werden sobald man etwas vorzeigbares hat und sich dann die weitere Entwicklung erstmal finanzieren lässt von den Kunden.

Wovon ich etwas enttäüscht bin ist der Soundtrack, die Klingonenmusik ist nur nervig, werde ich wohl bald mit Winamp und Star Trek OST's ersetzen.
Die Map ist auch eher schlecht, wo sind Sektorgrenzen? Was kommt danach? Wo sind die übergänge? Wie viel kommt da noch?
Die Minimap und die große Map sind recht Detailarm, funktionieren teilweise nichtmal richtig, Questpointer würden manchmal auch echt hilfreich sein, ohne fliegt man zwar nicht geradeaus drauf zu und sucht halt ein wenig rechts und links den Weltraum ab aber da es sonst meistens nichts zu entdecken gibt und man nur den nächsten punkt in der Quest sucht... wäre das jetzt nicht so schlimm gewesen.
 

Spawn1702

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es sollte noch erwähnt werden...da PCGH anscheinend alles was unter DX11 ist, nur mit nV Karten testet...

AA funktioniert mit ATI-Karten nicht!!! Weder ingame noch über die Treiber zu erzwingen...angeblich wird es nachgefixt, es macht aber ein ziemlich heftigen grafischen Unterschied.
 

Grobiii

Komplett-PC-Käufer(in)
Bin auch in der Beta, und...naja...also es macht schon Spass teilweise, sogar die Missionen hängen mir bis lvl 11 noch nicht zum Hals raus, einige sind wirklich gut gemacht.

In der Beta macht die Grafik aber arge Probleme, egal mit welcher Karte, mal von den Lags ganz zu schweigen. Weltraumkarte, und gerade die Stationen könnten etwas schicker bzw. übersichtlicher sein. Es ist manchmal nicht so wirklich klar welches Item wozu dient, ab wann man es nehmen kann, etc.
 
Oben Unten