• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Speziell für Wasserkühlung - EVGA bringt 8 neue Varianten der RTX 3080 und 3090

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Speziell für Wasserkühlung - EVGA bringt 8 neue Varianten der RTX 3080 und 3090

Der Modellnachschub an Ampere-Grafikkarten nimmt kein Ende. Nun hat der Hersteller EVGA gleich acht neue Karten angekündigt, die unter den Bezeichnungen Hydro Copper und Hybrid speziell für die Kühlung per Wasser entworfen wurden. Wer gleich zuschlagen möchte, muss sich jedoch noch gedulden: Erste Auslieferungen sollen laut EVGA erst im Dezember erfolgen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Speziell für Wasserkühlung - EVGA bringt 8 neue Varianten der RTX 3080 und 3090
 

barmitzwa

Software-Overclocker(in)
für 800€ wäre ich dabei für die 3080.. :lol:

(809USD -> 684€ ... +16% = 793€)

kommt dann wohl eher für 899€ zu uns.. also 1300€ beim Käsekönig


das beruhigende ist: sind eh nicht verfügbar
 

Nerkan

Schraubenverwechsler(in)
Kann mir einer erzählen was der Unterschied zwischen FTW3 und XC3 ist? Außer dass es 75Hz schneller ist sehe ich keinen Grund für diesen Preis Unterschied!
 

Baer85

Freizeitschrauber(in)
Schade, früher sahen die Hydro Copper (1080ti) echt gut aus. Schön schlicht und "schwarz". Jetzt kann man damit einen Kirmes eröffnen.
 

Pitzah

Freizeitschrauber(in)
Naja so eine 3090 Hybrid wäre schon nicht schlecht, aber der Preis ist einfach zu heftig.
Wenn schon die normale FTW 3 beim Cheeseking 2149€ kostet.
 

MTMnet

Freizeitschrauber(in)
Meine MSI RTX 2080 ti Gaming X Trio bekommt jetzt erstmal einen Bitspower Lotan Wasserkühler verpasst.
Dann ist ruhe im Gehäuse.
Die muss wohl oder übel noch 2 Jahre durchhalten.
Die Straßenpreise für Ampere sind ja wahrscheinlich noch länger so hoch. / (mit ++Aufschlag).
 

uka

PCGH-Community-Veteran(in)
Warum die reine WaKü-Karte teurer als die AIO-Karte ist muss mir jemand aber auch mal erklären :D.
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Bei Hybrid Kühlung muss ich immer an die Varianten mit G1/4 Gewinde denken an die man eine "normale" Custom Kühlung anschließen kann und die gleichzeitig einen Luftkühler für Betrieb ohne Wasser haben. Gibts denn die nicht mehr? Wäre ideal für mich. Im Gaming PC an die Wasser Kühlung anschließen und wenn nicht mehr schnell genug in den Zweit PC mit Luftkühlung verfrachtet.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
PCB und Kühler sind hochwertiger.

Die Vorteile beim (Luft-)Kühler entfallen hier.


Warum die reine WaKü-Karte teurer als die AIO-Karte ist muss mir jemand aber auch mal erklären :D.

Kleinere Stückzahlen, höherwertige Ausführung, mehr RMA-Hassle mit DAUs die das Ding einbauen, ohne eine Wakü zu haben. :-)


Bei Hybrid Kühlung muss ich immer an die Varianten mit G1/4 Gewinde denken an die man eine "normale" Custom Kühlung anschließen kann und die gleichzeitig einen Luftkühler für Betrieb ohne Wasser haben. Gibts denn die nicht mehr? Wäre ideal für mich. Im Gaming PC an die Wasser Kühlung anschließen und wenn nicht mehr schnell genug in den Zweit PC mit Luftkühlung verfrachtet.

Das waren Asus' Poseidon. Erschienen seinerzeit schon nicht jede Generation, sodass ich nicht sagen kann, ob das Design komplett aufgegeben oder nur ausgesetzt wurde. Meinem Wissen nach kamen diese Hybrid-Basteleien aber nicht annähernd an die Leistung eines konventionellen Wasserblocks ran, sodass sich für Wakü-Nutzer nur Nachteile ergaben, und im Luftkühlungsbetrieb ist die Bauweise auch eher ein Nacht- denn Vorteil gegenüber reinen Heatpipekühlern. Daher dürfte die Nachfrage gering gewesen sein, auch wenn ich dir recht gebe: Karten mit vormontiertem Wasser- und beiliegenden Luftkühler wären eine nette Kombination aus Flexibilität und Garantie/Aufwand.
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Das waren Asus' Poseidon. Erschienen seinerzeit schon nicht jede Generation, sodass ich nicht sagen kann, ob das Design komplett aufgegeben oder nur ausgesetzt wurde. Meinem Wissen nach kamen diese Hybrid-Basteleien aber nicht annähernd an die Leistung eines konventionellen Wasserblocks ran, sodass sich für Wakü-Nutzer nur Nachteile ergaben, und im Luftkühlungsbetrieb ist die Bauweise auch eher ein Nacht- denn Vorteil gegenüber reinen Heatpipekühlern. Daher dürfte die Nachfrage gering gewesen sein, auch wenn ich dir recht gebe: Karten mit vormontiertem Wasser- und beiliegenden Luftkühler wären eine nette Kombination aus Flexibilität und Garantie/Aufwand.
Ok Danke. Hab mir schon ab und an gedacht dass das nichts halbes und nichts ganzes sein kann. Sonst hätte sich das durchgesetzt. Habt ihr mal eine Poseidon getestet? Kann mich an keinen Test erinnern.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Nicht mit Wasserkühlung, aber ich glaube Raff hatte mal eine im Test. Ich glaube mich jedenfalls an eine zu erinnern, die in der Redaktion war. Ich wollte eigentlich eine weitere für das 0,1-Sone-Projekt, da diese "vorbereitet ab Werk" als ideale Ergänzung zur "modular, aber vormontiert"-Eisbaer auf der CPU erschien. Aber dann war die 980 Ti schon veraltet, ehe das Produkt ins Rollen kam und wir musste auf die 1080 wechseln.
 
Oben Unten