• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Soundkarte und Steelseries Arctis Pro Wireless sinnvoll?

Rickmaster

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Community,

ich besitze aktuell das steelseries Arctis Pro Wireless Headset. Dieses verbindet sich mit einem separaten Gamedec wo ja eigentlich ein soundchip verbaut sein müsste. Aktuell habe ich dieses an meinem PC via USB angeschlossen und per optischen Kabel an meiner Ps4. Alles in allem ein gutes Headset. Nun habe ich vor kurzem einen PC für einen Bekannten zusammengebaut der eine Soundkarte haben wollte. Ich habe selber keine Erfahrungen mit soundkarten und auch nie eine gehabt. Zum test seiner Soundkarte habe ich dann mein Headset via klinke an die Karte angeschlossen und war erstaunt was das für einen Unterschied macht. Der Sound Kristallklar und die Bässe kamen noch besser rüber. Und dabei war es nur eine einfache Soundkarte.

Nun habe ich ein wenig hin und her überlegt. Hab mir ein paar soundkarten angeschaut und dabei auf die creative soundblaster Z gestoßen. Sie ist zwar scheinbar kein High-End Modell aber doch durchweg positive Bewertungen. Ich habe an dem Gamedec ja ein optischen Eingang und die Soundkarte einen optischen Ausgang. Aber macht es denn überhaupt Sinn sie so miteinander zu verbinden wenn das Gamedec eh seinen eigenen soundchip hat und die Signale dann eh nochmal ändert oder versucht zu verbessern? Oder wäre es mit der Soundkarte nur sinnig wenn ich das Headset dann über klinke verbinde? Wie gesagt ansich bin ich zufrieden mit dem Headset aber das anschließen an der Soundkarte mit klinke hat mir gezeigt das da noch mehr rauszuholen scheint. Vielleicht kann mir ja jemand dazu was sagen.

MfG
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Wenn du den game dac optisch oder per USB verbindest ist eine Soundkarte (egal ob Onboard, PCIe oder extern) arbeitslos, die soundblaster z würde das Signal nur durch den optical out weitergeben und nichts damit machen.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Das ist einfach eine Senderstation, kein Game DAC oder Gamedec. D.h. in dem Bluetooth Sender/Empfänger werden die Signale digital bearbeitet (EQ, Surround) und dann per Bluetooht an dein Headset gesendet.
In deinem Headset sitzt dann die Soundkarte sprich Bluetooth Empfänger/Sender und der ist das Problem beim wireless Klang !
Verbindest du das Headset mit einem analogem 3,5mm Klinkenkabel wird der Sound direkt über die Soundkarte geliefert.
Wenn du das Headset mit gutem Sound am Kabel betreiben willst dann probier mal einen Sharkoon Gaming DAC Pro S als USB Soundkarte - mehr brauchst du eigentlich nicht.
Die nächst besser Soundkarte mit Mikrofoneingang wäre dann ein SoundblasterX G5 o. G6 für den mehrfachen Preis.
 
TE
R

Rickmaster

Schraubenverwechsler(in)
Ja ich überlege auch schon mein setup umzustellen auf Tischmikrofon/Ständermikrofon und dann dazu halt vernünftige Kopfhörer. Ok ich schau mir die karten mal an. Sind denn generell externe soundkarten eher zu empfehlen als interne? Achso und könnte vielleicht jemand ein gutes Mic und ein paar gute Kopfhörer empfehlen? Überwiegen zum spielen (shooter). Mir geht es hauptsächlich darum einen sehr klaren authentischen Sound zu haben und halt Gegner so früh und genau wie möglich orten zu können.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
An deiner Stelle würde ich mal dein Arctis Pro mit vernünftiger Soundkarte und am Kabel testen.
Ich hab die kabelgebundenen Steelseries Siberia 200+650 Headsets gehabt und war eigentlich ganz zufrieden mit dem Klang !
Das Arctis Pro sollte auch nicht so schlecht sein - nur eben der wireless Sound ist nicht ganz so prickelnd, aberz.B. das Siberia 800 was ich momentan habe behalte ich
noch weil es noch mit am besten als wireless Headset klingt - mit Kabel kann ich das leider nicht benutzen....
Du hättest dann beide Möglichkeiten (mit und ohne Kabel), aber der Vergleich mit den üblichen Kopfhörern wie Beyerdynamic DT770/880/990, AKG K702, diverse Audio Technica ATH-XXX, SHP9500 usw.
würde ich dann auch mal in Betracht ziehen.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Beeindruckend wie hilfreich solche Beiträge sind !?
Dann schaut man einfach mal auf den Nachfolger: Philips Fidelio X2HR

@Rickmaster: Wenn du das Mikro nur für Teamspeak, Discord usw. nutzen willst dann würde ich lieber auf eine gute Soundkarte und ein Headset setzen -
eventuell auch ein Kopfhörer mit Modmic o.ä.
Ich nutze z.B. hautsächlich ein Audio Technica ATH-ADG1X (manchmal ein Astro A40) als offene Headsets , als geschlossenes - nur wenns nötig ist niemanden zu stören - ein Beyerdynamic Custom Game.
Als Soundkarte nutze ich eien Sharkoon Gaming DAC Pro S der für mich vollkommen ausreichend, einen guten Sound und sehr guten Mikrofonklang (natürlich abhängig vom Headsetmikro) hat.
Wer mehr Anschlüsse, höhere Ausgangsleistung ( für hochohmige/leistungshungrige KHs) , umfangreiche Software und /oder mehr Anschlüsse ( Line out, optisch) sollte dann mal nach einem
SoundblasterX G5 oder G6 schaun.
Ein Mikrofon auf dem Tisch ist beim Zocken meiner Meinung nach etwas unvorteilhaft - genauso an einem Galgen oder Ständer stört oft die feste Position...
 
Zuletzt bearbeitet:

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
Beeindruckend wie hilfreich solche Beiträge sind !?
Dann schaut man einfach mal auf den Nachfolger: Philips Fidelio X2HR

@Rickmaster: Wenn du das Mikro nur für Teamspeak, Discord usw. nutzen willst dann würde ich lieber auf eine gute Soundkarte und ein Headset setzen -
eventuell auch ein Kopfhörer mit Modmic o.ä.
Ich nutze z.B. hautsächlich ein Audio Technica ATH-ADG1X (manchmal ein Astro A40) als offene Headsets , als geschlossenes - nur wenns nötig ist niemanden zu stören - ein Beyerdynamic Custom Game.
Als Soundkarte nutze ich eien Sharkoon Gaming DAC Pro S der für mich vollkommen ausreichend, einen guten Sound und sehr guten Mikrofonklang (natürlich abhängig vom Headsetmikro) hat.
Wer mehr Anschlüsse, höhere Ausgangsleistung ( für hochohmige/leistungshungrige KHs) , umfangreiche Software und /oder mehr Anschlüsse ( Line out, optisch) sollte dann mal nach einem
SoundblasterX G5 oder G6 schaun.
Ein Mikrofon auf dem Tisch ist beim Zocken meiner Meinung nach etwas unvorteilhaft - genauso an einem Galgen oder Ständer stört oft die feste Position...

Hilfreich insbesondere , dass man nicht mehr nach diesem Produkt sucht , so wie ich .
Es wurde aber eben nicht der Nachfolger empfohlen .
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
Diese Angebote habe ich auch gefunden , aber sind für meinereiner nicht wirklich relevant , da in US-Dollar .
Dort hätte ich auch bedenken hinsichtlich der Garantie und dem was man eventuell wirklich bekommt(Fälschung/Nachahmung).

Aber egal , nach ausfühlichem Mitlesen in diesem Forum werde ich mir wohl wieder den Superlux Evo holen .
Bei dem Preis ärgere ich mich nicht tot , wenn der Kopfhörer nach knapp ausserhalb der Garantie den Geist aufgibt .

Das Sharkoon Dac pro S habe ich schon besorgt und da hat mich vorallem die sehr gute Mikrofonverstärkung beindruckt .
Mein 7 Euro Speedlink Ansteckmikro klingt dadurch jetzt richtig gut .

Der hier empfohlene Beyerdynamics Custom Game wird mir wohl etwas zu eng sitzen, da Brillenträger , obwohl der Bass-Slider sich interessant anhörte .
Auch die Amazon Bewertungen haben mich nicht wirklich überzeugt , was die Qualität angeht .

Wichtig wahr auch Hubacca sein Hinweis , dass die Kabel-Lautstärkeregelung auch bei hochwertigeren Headsets/Kopfhörern Probleme machen können , daher lieber ein Produkt ohne Regelung .
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Man kann ja Dollar auch nicht einfach in Euro umrechnen [emoji23] nein nein, das geht nicht.

Mach das nächste mal bitte nen eigenen Thread auf und kaper nicht den des TEs.
 
TE
R

Rickmaster

Schraubenverwechsler(in)
Nun bekommt euch mal nicht in die Haare hier ;-)

Ich für mein Teil bin dankbar über eure Hilfe und Hinweise und werde auch jede Empfehlung mal nachgehen. Und wenn ich was nicht neu finden sollten oder halt ein Nachfolger dann ist das so. Alles was mir vorgeschlagen wird von aliexpress, ebay etc. fällt für mich sowieso aus dem Raster. Ich versuche meine Hardware immer über Mindfactory, Caseking oder Alternate zu beziehen. Wenn es sein muss auch mal über Amazon.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Dann hier mal in EURO - kann man rechts oben einstellen:
Buy Philips shp9500 and get free shipping on AliExpress
Landes/händlerabhängig hast du Garantie, aber wichtiger ist der Käuferschutz, allerdings kanns da manchmal schon etwas problematisch sein ein Lösung zu finden.....aber gibt ja auch noch ebay !

Wenn du dich auf die Amazon Bewertungen verlässt und bezüglich der Qualität des Custom Game bedenken hast, warum holst du dir einen Superlux Kopfhörer ?
Klanglich soll das Teil ja ganz gut sein, aber der erste Kommentar sagt schon "Verarbeitung miserabel" und das liest man sogar schon mehrfach hier im Forum.

Das der Game für Brillenträger jedoch problematisch sein könnte stimmt.

Die Lautstärkeregelung bei den Beyer Headsets hat mir noch keine Probleme gemacht und wenn dann würde ich sie einfach voll aufdrehen oder das Teil zurückschicken.
Ich würde das doch als Qualitätsmangel/technischen Mangel und als nicht nutzbar empfinden - wenn sich keiner beschwert ändern die Hersteller auch nix daran.

Edit: Korrektur wegen s.u.
 
Zuletzt bearbeitet:

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Es ist zumindest nicht mehr so irreführend wie vorher, vielleicht einfach korrigieren, dass man keinerlei Gewährleistungsansprüche hat, dann bin ich zufrieden ;)
 
Oben Unten