• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

SAT-Receiver gesucht...

unterseebotski

Freizeitschrauber(in)
Also ich ziehe bald um und werde dann eine digitale Sat-Anlage haben - jetzt brauche ich einen DVB-S Receiver.

Soll nur DVB-S nicht DVB-S2 können (DVB-S2 noch zu teuer, hab eh keinen entsprechenden Fernseher).
Er soll PVR können oder eine eingebaute HDD haben.

Ich hab selber auch schonmal ein wenig gestöbert und bin platt, wie teuer die Dinger sind. Eigentlich wollte ich nicht mehr als 100 (PVR ready) bzw. 150 öcken (HDD) ausgeben, schon gar keine 300 oder gar 1000 (spinnen die? Das ist nur ein Sat-Receiver!)...

Jetzt gibts ja Geräte z.B. von Silvercrest (Lidl) bzw. Comago (Real) und Medion, hat jemand mit so einem Teil vielleicht Erfahrungen?

Oder weiß jemand sonst einen empfehlenswerten nicht-HDTV-Receiver?
 

skankee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn du dein Preislimit bei 100€ ansetzt kannst du dir ja auch gleich einen mit DVB-S2 und PVR-Ready holen:

cmx DVB 4580 Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Das einzige was vllt schlecht wäre ist dass er kein S/PDIF hat, aber ansonsten scheint die Ausstattung top zu sein.

Tests habe ich du dem keine gefunden, aber ich hatte mir schon überlegt den zu kaufen weil er einer der billigsten mit DVB-S2 ist und ich externe Festplatten praktischer finde als interne.

Ob der jetzt aber besser ist als welche ab 50 € kann ich dir leider auch nicht sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
unterseebotski

unterseebotski

Freizeitschrauber(in)
Hm, sieht ganz gut aus.

Wieso sind externe HDDs praktischer?
Brauche ich da nicht eine HDD mit extra Netzteil oder gehen auch die ohne Netzteil mit Stromversorgung nur über USB? Das würde mich mal interessieren.

DVB-S2 muss nicht sein, da ich noch eine relativ neue Röhre habe (Philips 16:9, 32" - ca. 3 J. alt) und mich die erschwinglichen Flachbild-Glotzen nicht wirklich überzeugen (ich habe beruflich bedingt ein ziemlich kritisches Auge, was Farbdarstellung auf Bildschirmen angeht... ;) ).
Pay-TV kommt mir sowieso nicht ins Haus, was bleibt dann? ARD HD und ZDF HD? Naja, darauf kann ich verzichten... ;)

Den Preis nach oben treiben kann man, wenn man S-Video-Ausgang anklickt - haben die Geräte dann einen besseren Video-Wandler? Das gibt ja irgendwie kein Hersteller an, was bei DVD-Playern als Verkaufsargument zählt, wird bei Receivern unterschlagen. Warum eigentlich? Alles die gleiche Technik?

€: der hier hat Linux als Betr.System - was bringt das eigentlich?
 
Zuletzt bearbeitet:

skankee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zu den externen HDDs: Du kannst dir selber aussuchen wie groß die Festplatte sein soll und man kann die Filme auch schnell auf dem PC sichern. Außerdem muss man die Externe Festplatte nur anmachen wenn man sie braucht, die interne wird wohl jedes mal anspringen wenn man den Receiver startet. Und da es im Receiver warm ist kann die Festplatte auch schneller kaputt gehen als wenn sie irgendwo an der frischen Luft steht.
Die 3,5" Festplatten brauchen alle ein extra Netzteil ( sind aber pro GB die billigsten ), die 2,5" bekommen den Strom über nen 2. USB stecker was aber wohl nicht funktioniert wenn der Receiver nur einen USB Anschluss hat.


Zu deiner Röhre ;) :
Die Receiver halten ja ewig, wenn dein Fernseher in ein paar Jahren ( oder vllt morgen ?! ^^ ) kaputt geht und vllt doch ein Full HD Fernseher gekauft wird wäre es natürlich gut wenn du deinen alten Reciever mit DVB S2 behalten kannst.

was bleibt dann? ARD HD und ZDF HD?

... und arte HD

Wegen Linux: Was man mit ner Dreambox + Linux machen kann ( 3. Post ): DreamBox DM600-S schwarz, festplattenvorbereitet Bewertungen bei Geizhals.at Deutschland
 
Oben Unten