• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Samsung Odyssey G7 S28AG700 gesichtet: UHD, 144 Hertz, HDMI 2.1

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Samsung Odyssey G7 S28AG700 gesichtet: UHD, 144 Hertz, HDMI 2.1

Der Samsung Odyssey G7 S28AG700 bringt viele Ecktwerte mit, die sich Spieler von einem neuen Monitor wünschen, verpackt das aber auf 28 statt der zuletzt sehr beliebten 32 Zoll.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Samsung Odyssey G7 S28AG700 gesichtet: UHD, 144 Hertz, HDMI 2.1
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Ich empfinde UHD auf 27" als zu klein. Bei 32" als optimal. Kein Plan wie es auf 28" ist...aber mir vermutlich auch zu klein.
Damit ein 27-Zöller und ein 32-Zöller effektiv gleich groß wirken, musst du den 27-Zöller 5/32 (15,625%) näher an dich heranholen. Bei einem 28-Zöller reduziert sich das auf 4/32 (=1/8), also 12,5%.
Kann sein, dass das für dich den Unterschied zwischen auf dem Schreibtisch machbar und ausgeschlossen ausmacht. Ich gehe aber eher davon aus, dass es (zumindest mit der richtigen Halterung) bei beiden kein Problem darstellt; 27 vs. 32 Zoll sind insgesamt kein sonderlich großer Unterschied.
Was ist da zu klein?
Schrift etc. kann man doch grösser stellen.
Hilft nichts, wenn @hrIntelNvidia eine bestimmte Größenvorliebe auch in Bezug auf Video- und Spielmaterial hat.
 

Herr_Bert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was ist da zu klein?
Schrift etc. kann man doch grösser stellen.
Ich empfinde eine Pixeldichte von > 110 ppi als nicht mehr sinnvoll, überzeuge mich gerne von anderer Meinung ;-) Sweetspot sind für mich 27" WQHD bei ca. 70 cm Sitzabstand und ab 32" UHD aber mit größerem Sitzabstand. Auf Arbeit sitze ich auf 27" und FullHD, was mir aber definitiv zu unscharf ist.

Nach meiner Erfahrung macht die Windows 10 Skalierung auch keinen besonders guten Job. Icons, komprimierte Bilder auf Webseiten usw. schauen skaliert eher bescheiden aus. Ich würde immer mit der nativen Auflösung fahren wollen und bei 100% Skalierung bleiben.

Etwas Offtopic: Hat Jemand von euch hier Erfahrung mit dem DELL S2721DGFA? Suche einen guten Zweitmonitor fürs Homeoffice/Gaming und bin am überlegen, ob er sogar meine neue Referenz bzw. der Erstmonitor wird und den ASUS ROG SWIFT PG278Q ersetzen kann. Das LG Nano-IPS Panel sollte doch dem TN-Panel überlegen sein oder? Preislich liegt der S2721DGFA bei der Hälfte des PG278Q vor sechs Jahren und wirkt insgesamt sehr rund :cool:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich empfinde eine Pixeldichte von > 110 ppi als nicht mehr sinnvoll, überzeuge mich gerne von anderer Meinung ;-) Sweetspot sind für mich 27" WQHD bei ca. 70 cm Sitzabstand und ab 32" UHD aber mit größerem Sitzabstand. Auf Arbeit sitze ich auf 27" und FullHD, was mir aber definitiv zu unscharf ist.

Es kann garnicht hoch genug sein. Die Skalierung ist mittlerweile ganz gut, sodass auch 8K kein meist Problem ist.

Zwar gibt es noch einige Problemfälle, aber hier kommt der ultimative Trick: man kann die Auflösung auch runter drehen und zwar fast beliebig (auch wenn die gestreckten 640x480 auf meinem 32" Monitor mehr als nur komisch wirken), in die andere Richtung (also eine höhere Auflösung als die Native) geht das leider nicht. Selbst die Problemauflösung 2560x1440 sieht auf meinem 4K Monitor richtig gut aus, ich frage mich bis heute, wie sie das hinbekommen. Ich würde nie wieder unter 4K bzw. 140ppi gehen, von mir aus kann auch 8K kommen.
 

Herr_Bert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es kann garnicht hoch genug sein. Die Skalierung ist mittlerweile ganz gut, sodass auch 8K kein meist Problem ist.

Zwar gibt es noch einige Problemfälle, aber hier kommt der ultimative Trick: man kann die Auflösung auch runter drehen und zwar fast beliebig (auch wenn die gestreckten 640x480 auf meinem 32" Monitor mehr als nur komisch wirken), in die andere Richtung (also eine höhere Auflösung als die Native) geht das leider nicht. Selbst die Problemauflösung 2560x1440 sieht auf meinem 4K Monitor richtig gut aus, ich frage mich bis heute, wie sie das hinbekommen. Ich würde nie wieder unter 4K bzw. 140ppi gehen, von mir aus kann auch 8K kommen.
Würde mich gern mal von dem Setup überzeugen ;) Ich hatte bisher bewusst kein Interesse am Thema UHD/4K, da für mich größere Bildschirme nur Sinn machen, wenn ich auch weiter weg vom Schreibtisch sitze und schon auf 27" WQHD Texte und Icons gestochen scharf sind.

Zusätzlich ist schlicht und ergreifend immer noch nicht die Leistung auf dem Markt, um Spiele in UHD in hohen FPS darzustellen ohne Details zu reduzieren. Da für mich aber zusätzlich eben auch beim Gamen eine hohe FPS-Zahl wichtiger ist als hohe Auflösung und die 3090 noch ein paar Jahre halten soll, werde ich auch so schnell nicht die Auflösung wechseln.
 

Jackhammer

PC-Selbstbauer(in)
Für um die 1000€! legt man da 200 € drauf, gibts 55" und Oled mit dazu, und damit auch das besser gesamtpaket.
 

Gabbyjay

Software-Overclocker(in)
Damit ein 27-Zöller und ein 32-Zöller effektiv gleich groß wirken, musst du den 27-Zöller 5/32 (15,625%) näher an dich heranholen. Bei einem 28-Zöller reduziert sich das auf 4/32 (=1/8), also 12,5%.
Kann sein, dass das für dich den Unterschied zwischen auf dem Schreibtisch machbar und ausgeschlossen ausmacht. Ich gehe aber eher davon aus, dass es (zumindest mit der richtigen Halterung) bei beiden kein Problem darstellt; 27 vs. 32 Zoll sind insgesamt kein sonderlich großer Unterschied.

Hilft nichts, wenn @hrIntelNvidia eine bestimmte Größenvorliebe auch in Bezug auf Video- und Spielmaterial hat.

Bei Videos ist es ja krin Problem.
Aber sag mir nicht, dass Spiele im Jahr 2021 immer noch (!) keine entsprechenden Optionen zur Skalierung des UI standardmässig haben bzw. es nicht automatisch anpassen? O_O
 

Herr_Bert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das stimmt schon...aber 55" auf dem Schreibtisch? :ugly:
Ich frag mich immer, was die Leute für Schreibtische und Sitzabstände haben, damit sie nicht mit ner Genickstarre vor so einem Bildschirm sitzen. Gut, wenn ich jetzt nur spiele, das mit nem Controller und zwei bis drei Meter weg sitze, würde ich das verstehen aber wie arbeitet man an nem 55"er an nem durchschnittlichen 160x80er Schreibtisch mit (Funk) Maus und Tastatur? Von der gegenüberliegenden Wand aus? :ugly:
 

Herr_Bert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Darüber hinaus noch die Einbrennproblematik bei OLED.
Ist das bei neueren Geräten immer noch aktuell bzw. sollte man statische Inhalte über einen längeren Zeitraum und komplettes Ausschalten vermeiden?

Ich hatte nach ca. drei Jahren Nutzungsdauer und täglichem Google Maps Betrieb im Auto auf meinem alten S7 nämlich leichte Einbrenneffekte der Navigationselemente. War sehr unschön...
 

wr2champ

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ist das bei neueren Geräten immer noch aktuell bzw. sollte man statische Inhalte über einen längeren Zeitraum und komplettes Ausschalten vermeiden?

Ich hatte nach ca. drei Jahren Nutzungsdauer und täglichem Google Maps Betrieb im Auto auf meinem alten S7 nämlich leichte Einbrenneffekte der Navigationselemente. War sehr unschön...
Das Einbrennen sollte heute in der Praxis nicht mehr vorkommen. Die Technik hat sich deutlich weiterentwickelt. So ist zum Beispiel auch die von den Herstellern angegebene Lebensdauer gestiegen.
Die Technik des S7 ist inzwischen auch gut 5 Jahre alt.
 

psychodad666

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich empfinde UHD auf 27" als zu klein. Bei 32" als optimal. Kein Plan wie es auf 28" ist...aber mir vermutlich auch zu klein.
Habe seit Jahren UHD auf 28". Windows stellt die Skalierung mittlerweile automatisch auf 150% und es sieht alles gestochen scharf und angenehm groß aus.

Wenn ich im Geschäft auf eine FHD Krücke ausweichen muss, weiß ich immer wieder was ich überhaupt nicht vermisse... :devil: :devil:
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Bei Videos ist es ja krin Problem.
Aber sag mir nicht, dass Spiele im Jahr 2021 immer noch (!) keine entsprechenden Optionen zur Skalierung des UI standardmässig haben bzw. es nicht automatisch anpassen? O_O
Das sage ich doch auch gar nicht. Mir selber reicht eine Anpassung vom UI (und selten mal vom FOV) auch vollkommen; mich interessieren Größen kaum. Aber wenn Leute eben Vorlieben der Art "der Monitor soll bitte genau so viel von meinem echten Sichtfeld einnehmen" haben, dann hilft nur Verschieben und Skalierung bringt genau dafür gar nichts.
Ich frag mich immer, was die Leute für Schreibtische und Sitzabstände haben, damit sie nicht mit ner Genickstarre vor so einem Bildschirm sitzen. Gut, wenn ich jetzt nur spiele, das mit nem Controller und zwei bis drei Meter weg sitze, würde ich das verstehen aber wie arbeitet man an nem 55"er an nem durchschnittlichen 160x80er Schreibtisch mit (Funk) Maus und Tastatur? Von der gegenüberliegenden Wand aus? :ugly:
Ganz einfach:
Wenn die Person von einem 27er-28er 30cm entfernt sitzen würde, dann sitzt sie von dem 55er 60cm entfernt.
Wenn die Person von einem 27er-28er 50cm entfernt sitzen würde, dann sitzt sie von dem 55er 100cm entfernt.
Wenn die Person von einem 27er-28er 75cm entfernt sitzen würde, dann sitzt sie von dem 55er 150cm entfernt.
Wenn die Person von einem 27er-28er 150cm entfernt sitzen würde, dann sitzt sie von dem 55er 300cm entfernt.
...
Wenn die Person von einem 27er-28er Xcm entfernt sitzen würde, dann sitzt sie von dem 55er 2Xcm entfernt.

Entsprechend gehe ich davon aus, dass die meisten bei einem Standard-Schreibtisch dann mit Wandhalterungen oder sonstigen VESA-Mount-Bildschirmarmen arbeiten...

P.s.: Ich könnte mit den typischen TVs nicht arbeiten, weil die so schlecht entspiegelt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

tallantis

Software-Overclocker(in)
Ein Odyssey ohne Krümmung? Den setze ich mir mal auf die Liste, kann Samsung gerne mehr von bringen.
 

Kell-Conerem

PCGH-Community-Veteran(in)
Ist ja ein ganz nettes Teil jedoch ist mir die Auflösung fürs Spielen zu hoch, denn ich habe keine 2500 Euro die ich ni eine der derzeit überhaupt 4K Spiele stemmbaren Grafikkarten stecken müsste.
 
Oben Unten