• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RTX 3080: Gigabyte kündigt wassergekühlte Waterforce Serie an

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu RTX 3080: Gigabyte kündigt wassergekühlte Waterforce Serie an

Aus dem Hause Gigabyte erscheinen in Kürze die ersten wassergekühlten Grafikkarten auf Basis von Nvidia Ampere. Insgesamt stehen je zwei unterschiedliche Modelle für die RTX 3080 und RTX 3090 zur Verfügung. Ob es in Zukunft auch eine Ausführung für die RTX 3070 geben wird, bleibt noch abzuwarten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: RTX 3080: Gigabyte kündigt wassergekühlte Waterforce Serie an
 

mad-onion

Software-Overclocker(in)
Ich frage mich, wo sie die GPUs dafür hernehmen wollen? Was wird das? 20 Stück im Monat weltweit?
Vielleicht sollte man sich auf die Stückzahlen der bisherigen Modelle konzentrieren und die Kunden beliefern, die schon bestellt haben, anstatt neue SKUs rauszubringen und Vorbesteller noch länger warten zu lassen als nötig!!

Gut dass ich nicht vorbestellt habe
 

elsihenne

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich frage mich, wo sie die GPUs dafür hernehmen wollen? Was wird das? 20 Stück im Monat weltweit?
Vielleicht sollte man sich auf die Stückzahlen der bisherigen Modelle konzentrieren und die Kunden beliefern, die schon bestellt haben, anstatt neue SKUs rauszubringen und Vorbesteller noch länger warten zu lassen als nötig!!

Gut dass ich nicht vorbestellt habe
Ich hab damals bei Alternate ein halbes Jahr auf die "Aorus RTX 2080Ti Xtreme Waterforce WB" gewartet.
Wird wohl diesmal nicht anders sein!
2 bis 3 Monate bis man sie bestellen kann und dann 4 bis 6 Monate bis Lieferung! :(
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Inzwischen glaube ich ja, dass die komplette bisher vorgestellte Palette von Nvidia nur dazu dienen sollte, um AMD etwas zuvor zu kommen, um währenddessen nachdem tausend Karten der "normalen" Reihe produziert wurden, direkt an einer Super Version zu arbeiten, die dann demnächst vorgestellt wird mit mehr Speicher.
 

xxRathalos

Freizeitschrauber(in)
Während sich die Liefersituation rund um die RTX 3090 und RTX 3080 weiterhin nicht verbessert hat, legen Board-Partner weiter nach und veröffentlichen neue Custom-Designs.
Hört sich an wie: Hier habt ihr noch mehr "Liefertermin unbekannt" Karten :ugly:

Hoffe bei den AMD Karten wird das besser, hoffe aber auch mal im Lotto zu gewinnen.....

mfg Ratha
 

GPUcheck

Komplett-PC-Käufer(in)
Inzwischen glaube ich ja, dass die komplette bisher vorgestellte Palette von Nvidia nur dazu dienen sollte, um AMD etwas zuvor zu kommen, um währenddessen nachdem tausend Karten der "normalen" Reihe produziert wurden, direkt an einer Super Version zu arbeiten, die dann demnächst vorgestellt wird mit mehr Speicher.

Ich denke Nvidia wollte durch das vorpreschen nur die Preise vorgeben. Dadurch haben sie AMD die Preise diktiert. Anders bei den CPU´s dort konnte AMD ohne Probleme auch 50€ pro Chip draufpacken. (natürlich gibt es auch einen Mehrwert)
Die Karte ist dann in ausreichender Zahl im Bermudadreieck-Shop abzuholen. Versand nicht möglich!
:banane:
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
War an der Karte nicht die integrierte Waterleak-Detection das Besondere?
Sieht man gut an den Kontaktringen um Wasser Ein- und Auslass herum.

Vllt erbarmt sich Gigabyte auch noch iwann und stellt mir auch meine bestellt Karte zur Verfügung, anstatt immer wieder neue, teurere Designs vorzustellen.. So was hab ich echt noch nicht erlebt.
Für mich steht auf jeden Fall fest, nie wieder Gigabyte!
 

Kronock

Kabelverknoter(in)
Der Wasserblock wird wahrscheinlich bei Corsair in Auftrag gefertigt, denn kein anderer Hersteller ist so blöd und befestigt das Anschlussbracket mit nur 2 Schrauben am Hauptkühler.

Die Wasserblock Qualitätshersteller verwenden allesamt 3 Schrauben.
 

TerminatorSR

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich finde es einfach nur noch lächerlich, dass hier auf dieser "Fachseite" immer noch jeden Tag ein riesen
Aufriss für jede neue Variante einer Grafikkarten-Generation gemacht wird, die
für den normalen Kunden nicht verfügbar ist.

Auch das immer wieder UVPs in den Raum genannt werden, zu denen man die Karten niemals
wird kaufen können.

Aber hier scheint die PCGH-Redaktion auch in Ihrer idealen Traumwelt zu leben,
klar ist ja auch einfach, wenn man die neuen Karten umsonst ins Haus bekommt.

Naja und der Deal wird wohl auch sein: Wenn ihr nicht halbwegs positiv berichtet,
gibts in Zukunft nix mehr!
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Wäre dir News
"Bei Alternate immer noch nicht lieferbar"
"Auch Casekings Lager sind heute leer"
"Mindfactory beitet weiterhin nichts zur sofortigen Lieferung an"
lieber?
Oder bist du hier, um über neue Hardware informiert zu werden?

Der Wasserblock wird wahrscheinlich bei Corsair in Auftrag gefertigt, denn kein anderer Hersteller ist so blöd und befestigt das Anschlussbracket mit nur 2 Schrauben am Hauptkühler.

Die Wasserblock Qualitätshersteller verwenden allesamt 3 Schrauben.

Watercool hat, als Erfinder dieser Bauweise, seit jeher auch nur zwei Schrauben. Je nach Größe und Material des Anschlussterminals reicht das vollkommen aus. Der hier gezeigte Kühler erinnert jedenfalls sonst in keiner Weise an Corsair.
 

Pilo

Freizeitschrauber(in)
Ich bevorzuge luftgekühlte Grakas auf WaKü umzurüsten, um die Möglichkeit zu haben, beim späteren Ausrangieren aufs Altengleis, diese Karte durch rückrüsten in einem luftgekühlten Zweitrecher weiter verwenden zu können.
 

Kronock

Kabelverknoter(in)

Watercool hat, als Erfinder dieser Bauweise, seit jeher auch nur zwei Schrauben. Je nach Größe und Material des Anschlussterminals reicht das vollkommen aus. Der hier gezeigte Kühler erinnert jedenfalls sonst in keiner Weise an Corsair.
Stimmt, aber Watercool nutzt hier den Vorteil von Azetal über Plexi. Plexi ist zu hart und kann bei nur 2 Schrauben und unsachgemäßem Verbau kippeln und leaken, Azetal als weicheres Material scheint dafür nicht so anfällig zu sein.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Weder ist POM weicher als Acryl noch kann eine Schraube in der Mitte etwas an Kippbewegungen um diese Mitte ändern. Da spielt eher die, bei Watercool relativ kleine, Länge des Terminals eine Rolle: "Wie weit ist die Mitte von den außen liegenden Schrauben entfernt und ist das Material steif genug, um über diese Entfernung noch ausreichend Druck auf die Dichtung zu bringen oder nicht?"

Der Vergleichsweise hohe Gigabyte-Block sollte trotz Acryl aber alleine wegen seiner Geometrie steif genug sein, dass das kein Problem darstellt. Manch CPU-Kühler mit Schrauben nur in den Ecken kommt auch auf ansehnliche Abstände zwischen den Fixierungspunkten und baut über seinen viel dünneren Deckel sogar noch Anpresskraft in der Kühlermitte auf. Riskant ist wenn dann die Kombination aus relativ großen Hebelkräften an einem Terminal, kleiner Auflagefläche von nur zwei Schrauben und sprödem Acryl. Aber auch das würde ich als theoretische Sorge bezeichnen, mir ist noch niemand mit einem geborstenen Anschlussblock begegnet. Die Kräfte, die fest eingeschraubte Anschlüsse mit den heute verbreiteten extrem kurzen Gewinden ausüben, sind viel größer.
 
Oben Unten