• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Review] Cooler Master Nepton 240M - PCGH Lesertest

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
full















 
Zuletzt bearbeitet:

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Toller Test :daumen: Aber bei den Mängeln gibdt du eine klare Kaufempfehlung?? Wenn du eine bedingte Kaufempfehlung ausprechen würdest hätte ich es verstanden, aber bei den Mängeln nicht. Allein schon das die Anleitung nicht ok ist würde ich gleich mal ein grosses Minus setzen, bei unterschiedlichen Schrauben ist schnell eine Verwechslungsgefahr vorhanden.
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
Danke für das Lob :)

Die eigentlich Leistung und das Gesamtpaket hat mir einfach sehr gefallen. Die unterschiedliche Schraubenlänge ist ja in der Anleitung vermerkt, wenn auch schnell übersehbar. Hier muss der User aufmerksam sein. Größte Kritik wäre demnach die Sache mit den Unterlegscheiben, die sollte dringend geändert werden. Baut jemand mit Know-How sie ein, der weiß das Unterlegscheiben oder andere "Puffer" auf das Mainboard gehören, wird er das schnell merken. Wird die Kühlung aber korrekt eingebaut, bekommt man einfach ne gute Leistung!
Es ist ja nicht so das die Anleitung da fehlerhaft ist, sie erwähnt es nur einfach nicht (siehe Bild). Das ist für mich ein kleiner aber wichtiger Unterschied

Den Teil der Anleitung mit der unterschiedlichen Schraubenlänge lade ich noch ergänzend hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:

the_leon

Volt-Modder(in)
Oke, das ist eh nichts für mich...
Entweder ne Wakü oder nen fetten Kühler, aber bitte keinen sonen Wasserkasten :ugly:
 

Gromir

Kabelverknoter(in)
Hi Narbennarr,
sehr schönes Review mal wieder.
Ich hab mir den Nepton jetzt auch bestellt. Mal schauen, wie der bei Haswell-E so kühlt :).
Eine Frage habe ich noch:
Wie hast du die Lüfterdrehzahl eingestellt? Im Bios oder hast du sie an eine extra Lüftersteuerung angeschlossen?
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
Danke für das Kompliment, tut gut :)
Die Lüfter habe ich über den PWM Anschluss des Mainboards gesteuert, dieses regelt auf minimal 20% PWM Geschwindigkeit, was dann ca 750rpm macht.
 

Gromir

Kabelverknoter(in)
Sorry, dass ich so blöd nachfrage, aber ich hab bisher damit noch nichts zu tun gehabt.
Kann ich dann irgendwo (UEFI?) eine Max Drehzahl festlegen? Also, dass er z.B. im Idle auf 20% runtergeht und unter Last auf z.B. 70 hoch?
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
Was für ein Mainboard hast du denn? Die Hersteller unterscheiden sich da etwas, allgemein kann man die Lüfter in Abhängigkeit der CPU Temperatur einstellen
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
Da gibt es eine Lüfterkurve:

uefi.jpg

Mit der stellst du dann einfach ein "bei 40 Grad = 20PWM" bei XX Grad = XX PWM, wie es dir passt :)
 

Gromir

Kabelverknoter(in)
Oha, vielen Dank!
ich hoffe du hast das jetzt nicht für mich gegoogelt :D
Jetzt müssen nur noch die Komponenten ankommen.
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
Doch hab ich, hab aktuell kein Asrock Board da :D
Läuft wie gesagt bei allen Herstellern nach dem ähnlichen Muster ab
 

Gromir

Kabelverknoter(in)
Du hast bei der Montage geschrieben, dass bei den ersten Versuchen der Anpressdruck nicht richtig war.
Wie hat sich das denn geäußert?
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
BIOS Temperaturen 50Grad+, Prime erzeugte Fehler.
Anhand des Abdrucks der WLP konnte ich dann sehen das was nicht stimmte....warum kann ich nicht sagen. Nach erneutem festschrauben war alles top!
 

Gromir

Kabelverknoter(in)
Hmm, mein MB zeigt mir im Idle auch 50Grad an, könnte aber auch am Haswell-E und der Raumtemperatur von ca. 27 Grad liegen.
Aber das laute klackern der Pumpe, was ich sogar noch bei 80% Lüfterdrehzahl raushöre ist glaube ich nicht normal. Zuma es auch nicht regelmäßig ist, aber ständig.
Ich hab mal alle Lüfter im Gehäuse deaktiviert und da konnte ich das Surren der Pumpe hören. Sehr leise, aber laut PCGH sollens ja auch nur 0,2 Sone sein. Aber bei mir ist eben noch ein Zweites Geräusch, ein viel lauteres Klicken/Klackern, wie eben bei nem Geigerzähler.
Ich habs sogar mal aufgenommen und werd das morgen mal dem Support vorspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten