• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Reperaturhilfe gesucht: Kontaktfolien einer Rubberdome-Tasta

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
Hallo zusammen,

ich habs doch tatsächlich geschafft meine gute alte G11 mit einem vollen Glas Latte Macchiato zu übergießen :(
Seitdem quitiert sie den Dienst, auch nach ausführlicher Trocknung (wird als Tasta am USB-Port erkannt, aber reagiert nicht auf Tastendruck, LEDs sind normal).

Ich hab das gute Ding mal auseinander genommen und habe wohl den Grund des Versagens einkreisen können: Die nunmehr total versifften Kontaktfolien (siehe Bild).
g11.jpg
Alle drei Folien (obere und untere Kontakfolie sowie Zwischen-(Abstands)Folie) sind an den Rändern regelrecht verklebt, einige Kontakte kurzgeschlossen.

Habt ihr sowas schonmal gereinigt/in Stand gesetzt? Wenn ja womit (dest. Wasser, Isoprop?)?

Tipps sind willkommen!
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Destilliertes Wasser wäre eine gute Idee, damit kann es eigentlich nur besser werden. Ob sie aber wieder voll funktionieren wird, ist zweifelhaft ...

Ansonsten kann man mal bei eBay gucken, ob man eine G11 gebraucht findet ;) Da gibts häufig sehr billig teildefekte Tastaturen, besonders bei den Logitechs, dort brauchst du ja nur eine, bei der die Kontaktfolie noch tut.
 
TE
M

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
Für andere mit diesem Problem eine kurze Rückmeldung.

Ich habe die Kontaktfolien auseinander genommen und jede einzelne:

- mit Wasser und etwas Spüli grob vom Schmutz befreit,
- mit einer Wasser + Isoprop Mischung (~10%) die Kontakte gereiningt,
- und am Ende gut mit dest. Wasser gespült und trocknen lassen.

Ergebnis: Eine komplett einsatzfähige G11. Keinerlei Fehlfunktionen mehr, sogar die Multimediatasten funktionieren plötzlich wieder (die gingen schon vor Jahren kaputt)!
 
Oben Unten