• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Hallo,

ich habe mir im Amazon Sale die Razer Blackwidow Chroma gekauft und habe nun eine Sache entdeckt, die nervt, ich weiß aber nicht, ob das ein Fehler ist.

Und zwar, wenn man beispielsweise die Taste W (ist aber bei allen Tasten so) durchdrückt und dann langsam weniger Druck auf die Taste ausübt geht sie logischerweise langsam nach oben. Eine Weile wird dann am PC weiterhin "W" ausgegeben (habe das im Editor getestet), aber auf einmal wird kein "W" mehr ausgegeben, obwohl dieses taktile Feedback erst ein Stückchen danach kommt. Mit dem taktilen Feedback meine ich jetzt, dass die Taste dann nicht gleichmäßig langsam nach oben kommt, sondern, dass sie so nach oben beschleunigt/schwuppt. Also der Punkt ab dem man merken sollte, dass man die Taste gedrückt/losgelassen hat.

Zusammenfassend hört die Tastatur also auf zu senden, bevor man das Gefühl hat diesen einen Punkt erwischt zu haben.

Ist das ein Fehler? Es ist ja bei allen Tasten so? Beim Drücken sieht die Geschichte z.B. wieder ganz anders aus, dort wird erst etw. übertragen, wenn man den Punkt erwischt hat.

Oder ist das normal und ich hab mich noch nicht dran gewöhnt? Ich drücke die Tasten nämlich immer nur so tief, dass ich kurz hinter diesem Aktivier-Punkt bin.

MfG
Georg
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Klingt für mich nicht nach einem Fehler. Es gibt einfach Fertigungstoleranzen und Razer gibt für seine Tasten eine Fertigungstoleranz von 0,4 mm an. Da ist also ein halber Millimeter Luft zwischen auslösen der Taste und dem gefühlten auslösepunkt. Das der sich beim runterdrücken ander anfühlt ist wahrscheinlich nur Einbildung da man beim Drücken mehr Kraft aufwenden muss um über diese kleine Nase drüber zu kommen und rutscht dann schnell diese 0,4mm nach unten. Beim loslassen kommt der Widerstand ja erst später wodurch man den dann besser fühlen kann. Am Ende ist es etwas wo man sich dran gewöhnt.
 

XyZaaH

BIOS-Overclocker(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Das ist ein Fehler ja. Liegt einfach daran dass Razer keine Switches herstellen kann. Schick sie zurück, und kauf dir ne richtige Tastatur.
 

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Kann gut möglich sein, dass dies normal ist. Das taktile Feedback ist ja rein fürs präzise runter drücken, net aber, wenn die Taste wieder zurück kommt. Darum wird der Schalter nicht mehr als "gedrückt" erkannt, schon bevor der "Bumper" (ich nenn ihn mal so) sich wieder komplett aufgezogen hat.
Hier mal eine Grafik zur Veranschaulichung.
http://media.bestofmicro.com/Y/M/291550/original/animation_cherry_mx_blue.gif
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Ich lasse sie mal umtauschen und gucke dann, ob das wieder auftritt. Welche Tastaturen wären denn dann noch zu empfehlen? Die Romer-G-Switches gefallen mir beispielsweise überhaupt nicht, da sich das meiner Meinung nach fast identisch zu den Rubber-Domes anfühlt. Die MX-Switches gefallen mir hingegen persönlich ganz gut, die Razer-Switches eigentlich auch (wenn das hier kein Fehler sein sollte).

Ich würde aber für eine mechanische Tastatur nicht 200€ ausgeben. Die K70 oder die K95 von Corsair sind mir da etwas zu teuer. Ich habe für die Razer Blackwidow Chroma um die 100€ bezahlt, den Preis finde ich angemessen, kann meinetwegen aber auch etwas drüber sein.

Ich hätte aber schon gerne Makro-Tasten, ein Nummernblock, Multimediatasten (gehen auch als Doppelbelegung) und Hintergrundbeleuchtung (muss nicht unbedingt RGB sein).
 

fxler

Freizeitschrauber(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Ich hab die Chroma seit heute auch.
Bei der ist das NICHT so.
Also wahrscheinlich einfach Pech gehabt.
Einfach umtauschen gut ist
 

Qubits

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Func KB-460
Logitech G710+

Mit Switches deiner Wahl wären eine Möglichkeit.
 

Pronounta

BIOS-Overclocker(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Razer verbaut billige, umgelabelte China-Switches, welcher den MX-Blues ähnlich ist. Diese Switches stellt Kalih her und Razer labelt sie einfach um. Soll wahrscheinlich so wirken, als hätte man da exklusive, eigene Switches drin. Deswegen würde ich persönlich nie eine der neueren Razer-Tastaturen mit Razer-Switches kaufen.

Kau dir ne Ducky Shine 4 o.ä., die ist deutlich besser ;)
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Zur Logitech G710+: Das sind doch MX Browns oder? Halten die nicht nur 20Mio Schläge aus im Gegensatz zu den Blues die 50Mio Schläge halten, oder bin ich da falsch informiert? Und wo ist der Unterschied zwischen G710+ und G710?

Und wie siehts mit der Roccat Ryos MK Pro aus? Die habe ich eben auch noch gefunden.
 

XyZaaH

BIOS-Overclocker(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Da liegst du falsch. Kauf dir ne Quickfire XT.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Ich habe jetzt bei der G710(+) gelesen, dass dort auf die Tasten kaputt gehen sollen und bei Roccat, dass dort die Beleuchtung teilweise ausfallen soll. Die Quickfire XT wäre mit persönlich etwas zu klein und ich finde diese gesonderten Makro-Tasten ganz nett. Sind diese Fehler bei G710 und Roccat immer noch so oder gibt es da Alternativen oder sollte ich die Razer doch behalten?
 

Wolfseye

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Wenn dir mehr oder weniger Standard Layout / Form Tastaturen zu klein sind, du aber Makrotasten etc brauchst, warum nimmst dann nicht sowas wie Corsair K70 oder Corsair K95 ??? Die dürften dann doch vor allem von der Größe eher dein Ding sein, und vor allem hast du wie z.b. bei der K95 genug Makrotasten. Allerdings solltest du erst mal in Ruhe das Keyboard testen (hast ja 14 Tage Rückgabe Zeit bei Online Kauf), ob du mit den wie ich finde doch recht hohen Tasten bei Corsair zurecht kommst. Mein Ding war es nicht, ABER das heißt nicht das es bei anderen oder bei dir auch so ist. ;)

Mein Tip, nimm nicht die Corsair Strafe (egal welches Modell), anständige Verarbeitung ist was anderes.

Gruß

Wolfseye
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Bei der K70 fehlen mir irgendwie Makro-Tasten und die K95 ist mir für 190 Euro doch etwas teuer. Und wo ist eigentlich bei Corsair der Unterschied zwischen der normalen und der Gen 2?
 

Wolfseye

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Das kann ich dir nicht sagen. Aber das Problem was du hättest mit deiner Razer ist definitiv ein Ausnahmefall und Defekt. Wenn die trotzdem die Razer nicht wieder haben willst, scheint mir gefällt dir die aber auch so nicht so hundert Prozentig.

Große und sperrige Tastaturen gibt es genug, aber wenige davon taugen was. Sicher das du nicht auch mit einem weniger wuchtigen Gerät zufrieden werden könntest? Da gibt's mehr Auswahl.
 

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Razer Blackwidow Chroma: Tastatur hört zu früh auf zu senden?

Das mit den 20 und 50 Millionen Anschlägen kann gut stimmen, denke da mal was gelesen zu haben, obwohl es eigentlich sinnfrei ist.
Unterschied von G710 udn G710+ sind einfach die Schalter und die Farbe vom Tastaturgehäuse.
Ob jetzt Roccat Ryos, G710, KB460, Aivia Osmium, Qpad und wie sie alle heißen, ist fast völlig wurschd weilse alle von iOne kommen
Willste was vernünfitges, holst du dir ne CM Storm Quickfire XTi / TriggerZ oder Ducky Shine/One oder Lioncast LK30 / Perixx PX-5200
 
Oben Unten