• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Programmier-PC Neuanschaffung

:ugly:
Ja komm, das bekommt man wohl noch hin :P

Jetzt bin ich sogar selber erstaunt, bis auf den Kühler und RAM gibts sogar tatsächlich alles bei E-Tec.
Hey, super. Vielen Dank für die spitze Tipps und Links! Es lohnt sich immer, in diesem Forum nachzufragen. Und die Antworten sind auch sehr flott da.

LG
Noch eine kurze Frage. Das Board mit DDR4 verträgt sich mit dem ddr5 RAM? Dachte das passt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Preis-Leistungs-PC unter 1.000 Euro: Unser Beispiel für Spieler
Warum langsamen RAM?
Der von ihm vorgeschlagene RAM ist bereits schneller, als Intel für den i9-12900 spezifiziert.
Auch der von dir vorgeschlagene i7-13700K möchte innerhalb der Spezifikation gern 5600 MT/s

Natürlich wird 6000er in den meisten Fällen problemlos und stabil laufen, aber für eine professionell eingesetzte Workstation -noch dazu für einen Kunden mit offenbar nicht so viel Ahnung von Hardware- verbietet sich RAM-OC kategorisch.

:ugly:
Ja komm, das bekommt man wohl noch hin :P

Jetzt bin ich sogar selber erstaunt, bis auf den Kühler und RAM gibts sogar tatsächlich alles bei E-Tec.

Die RTX3060 frisst nur unnötig Strom und bietet keinerlei Mehrwert, sofern nicht in naher Zukunft mehr als 3 Monitore eingesetzt werden - würde ich ganz eindeutig weglassen.

Und statt eines BIllignetzteils empfiehlt sich eher so etwas hier:
 
Zuletzt bearbeitet:
Der von ihm vorgeschlagene RAM ist bereits schneller, als Intel für den i9-12900 spezifiziert.
Auch der von dir vorgeschlagene i7-13700K möchte innerhalb der Spezifikation gern 5600 MT/s

Natürlich wird 6000er in den meisten Fällen problemlos und stabil laufen, aber für eine professionell eingesetzte Workstation -noch dazu für einen Kunden mit offenbar nicht so viel Ahnung von Hardware- verbietet sich RAM-OC kategorisch.



Die RTX3060 frisst nur unnötig Strom und bietet keinerlei Mehrwert, sofern nicht in naher Zukunft mehr als 3 Monitore eingesetzt werden - würde ich ganz eindeutig weglassen.

Und statt eines BIllignetzteils empfiehlt sich eher so etwas hier:

Was ich da jetzt raus lese:
Keine graka, anderes Netzteil. Wegen RAM und CPU bin ich noch nicht ganz im Bilde. Der RAM ist übertaktet. Welche Kombi wäre spezifikationskonform und stabil?
 
Was ich da jetzt raus lese:
Keine graka, anderes Netzteil.
Genau, ausser du planst auch viel KI- oder Videobearbeitung, in beiden Fällen hilft eine Grafikkarte nämlich ungemein (für ernsthafte KI-Anwendungen ist eine RTX3060 aber wiederum aufgrund des kleinen VRAMs witzlos).

Wegen RAM und CPU bin ich noch nicht ganz im Bilde. Der RAM ist übertaktet. Welche Kombi wäre spezifikationskonform und stabil?
Der RAM ist nicht übertaktet. Der RAM ist bis 6000MT/s ausgelegt. Der Speichercontroller eines 13700K ist bis 5600 MT/s ausgelegt. Demnach ist ein Betrieb mit 6000 MT/s eine Übertaktung des in die CPU integrierten Speichercontrollers und _kann_ zu Instabilitäten führen.

Grundsätzlich ist so etwas für den gemeinen Privatrechner/Gamingkiste kein Thema, aber bei einem Produktivsystem für den gewerblichen Einsatz ist das ein No-Go.

Spezifikationskonform wäre wie gesagt ein Betrieb mit 5600 MT/s (das ist auch mit 6000er RAM möglich, du musst es nur im BIOS einstellen). Aus genau solchen Gründen kauft man einen Rechner für die Firma aber bei einem Systemhaus, welches dir den korrekt konfiguriert ausliefert - und nicht aus Einzelteilen, die ein Händler dann für dich zusammenschraubt und halbherzig konfiguriert.
 
Die RTX3060 frisst nur unnötig Strom und bietet keinerlei Mehrwert, sofern nicht in naher Zukunft mehr als 3 Monitore eingesetzt werden - würde ich ganz eindeutig weglassen.
Mögliche Grafikkarte
Hier muss der TE entscheiden, ob diese benötigt wird oder nicht.

Der von ihm vorgeschlagene RAM ist bereits schneller, als Intel für den i9-12900 spezifiziert.
Auch der von dir vorgeschlagene i7-13700K möchte innerhalb der Spezifikation gern 5600 MT/s

Natürlich wird 6000er in den meisten Fällen problemlos und stabil laufen, aber für eine professionell eingesetzte Workstation -noch dazu für einen Kunden mit offenbar nicht so viel Ahnung von Hardware- verbietet sich RAM-OC kategorisch.
Da ist tatsächlich was dran, ich würde trotzdem immer die Mehrleistung mitnehmen, gerade beim Einsatz der iGPU.
So wie du selber schreibst, wird das problemlos laufen, wir geben alle Rechner auf Arbeit mit EXPO und XMP raus.

Und statt eines BIllignetzteils empfiehlt sich eher so etwas hier:
Das Pure Power 12 hat ebenfalls 10 Jahre Garantie, Billignetzteil ist definitv was anderes, das aktuelle Pure Power ist kein gruppenreguliertes PP L8 mehr.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück