Preise für RTX 4090 und RTX 4080: Selbst "Fanboys" winken ab

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Preise für RTX 4090 und RTX 4080: Selbst "Fanboys" winken ab

Die neuen Nvidia-Grafikkarten Geforce RTX 4090 und Geforce RTX 4080 werden nicht nur schneller, sondern auch teurer als ihre Vorgänger. Das sorgt für Enttäuschung.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Preise für RTX 4090 und RTX 4080: Selbst "Fanboys" winken ab
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Ich hab mittlerweile echt "Bammel" vor einem Ausfall meiner 7 Jahre alten 980Ti. Direkt beim Nachfolger sind die Preise damals das erste mal "explodiert" (1080Ti gebraucht auf ebay bis zu 1500€!!!), und seit dem - trotz Höhen und tieferen Höhen - nicht mehr wirklich auf ein mMn "faires" Niveau gesunken.

Die 980Ti kostete im Abverkauf ~270€, und sieben (bzw. 5,5) Jahre später findet man in der Preisklasse irgendwie nix sinnvolles. Selbst ne fast 2 Jahre alte RTX3050 kostet im Abverkauf ab 300€.

Wann gabs denn sowas schon mal. :-S
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Hört sich vielleicht komisch an aber die einzige Karte die nicht

überteuert ist ist die RTX 4090 (1599$) im Vergleich zum Vorgänger der RTX 3090 (1549$)

die Preisdifferenz kommt halt durch den schlechten Euro-Kurs der zu Release der RTX 3000 Serie noch bei
Sept. 2020 : 1 USD = 0,85 EUR + MwSt. RTX 3090 UVP = 1313€ + 19% MwSt. = Euro PREIS: 1566€ inkl MwSt.

Stand heute halt
Sept. 2022 : 1 USD = 1,01 EUR. + MwSt. RTX 4090 UVP = 1614€ + 19% MwSt. = Eurp-PREIS: 1921€ inkl. MwSt.

alleine das Nvidia die RTX 4090 fast zum identischen UVP anbietet zeigt, dass die restlichen Karten einfach zu Abzocker-Preisen angeboten werden, und nichts mit Ressourcen oder Energie Problemen zu tun hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast1667344203

Guest
Meine Theorie:
Die heben den Preis deshalb so hoch an, damit man noch reichlich Luft nach unten hat, für die nahe Zukunft sozusagen !

Und weil man die EXTREM-NERDS natürlich melken will, die auf jeden neuen Hypezug aufspringen den sie erwischen können, denn der Preis der Droge spielt da keine Rolle mehr, noch dazu angeheizt durch gewisse Seiten und deren Clickbait ist alles ein Kinderspiel, werden diese Seiten doch mit Sicherheit auch reichlich belohnt für ihre Mitarbeit, den geneigten Käufer zum überteuerten Kauf zu animieren !

Und sind die kaufkräftigen Nerds einmal vollends bedient, senkt man danach leicht den Preis bis die nächste Gruppe Käufer zuschlägt, das macht man dann eventuell so lange, bis man irgendwann etwas über dem UVP steht und selbst der kritischste Käufer sich geschlagen gibt und zuschlägt, danach wird Win-Win-Win in die Verkaufsbücher eintragen und sich vor Freude die Hände gerieben, da alles mal wieder so einfach geklappt hat mit dem Geld scheffeln :D
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Ich kann warten, habe schon den Mining-Wahnsinn ausgesessen. Die Radeon RX 5700 XT ist in vielen Fällen noch genug schnell, um mit kleinen Kompromissen gute bis sehr gute Resultate zu bekommen.
Ich hoffe einfach, dass die langsam spürbar alternde GPU noch genug lang durch hält und nicht vorzeitig den Geist aufgibt :)
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
die Preisdifferenz kommt halt durch den schlechten Euro-Kurs der zu Release der RTX 3000 Serie noch bei
1 USD = 0,85 EUR + MwSt.

Stand heute halt
1 USD = 1,01 EUR. + MwSt.

Wenn in der Vergangenheit eine $1000 Karte 800€ kosten müsste, wurde immer das Europäische Preis und Lohnniveau zitiert. Vergleiche auch die Steamgruppen wie: $1 ist nicht 1€ die das sein über einem Jahrzehnt bemängeln.

Wenn der Dollar in die andere Richtung dreht, dann muss man jedoch sofort die Preise erhöhen.

Sorry, wir sollten uns nicht von Nvidia an der Nase herumführen lassen. RTX40 wird ohne Spiele beworben, dafür mit der Aussicht, dass Spiele zukünftig mit RTX40 toll aussehen werden. Nur leider bis diese Spiele am Markt erscheinen, werden wir bei RTX60 sein. Das ist keine Investition in die Zukunft die man hier macht. Die 4080-12G ist eine glorifizierte 4070.

Vielelicht wirdt RTX40 irgendwann relevant, aber bis dann gibt es RTX50.
 

Mrry25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Preise sind klar zu hoch angesetzt und zwar um ca. 200€ meiner Meinung nach. Da bleibt einem nur zwei Optionen. Warten das AMD günstiger rüberkommt oder auf die Alte Generation setzen dich doch günstiger geworden wie ich heute bemerkt habe (aber eben nur AMD deutlich).
 

paladin60

Freizeitschrauber(in)
Einfach warten bis es eine Karte mit der gewünschten Mehrleistung X zu dem eigens festgelegten Preis Y gibt und dann kaufen auch wenn es am Ende eine für diese Generation langsame Karte ist.
Dank FSR und DLSS läuft doch eh alles noch ganz passabel auf älteren Grafikkarten, bis auf ein paar "Verrückte" muss doch heute niemand nicht mal mehr jede zweite Generation mitnehmen.
Meine 1080ti werd ich evtl. ersetzen wenn es die dreifache Leistung mit mindestens 16GB für ca. 600€ gibt, bis dahin bleibt die im PC, es läuft ja alles noch gut genug.
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Schon merkwürdig, wenn die Marge für Nvidia bei über 60% liegt, für das gros der Grafikkarten, wie wir zuletzt erst wieder aus Aussagen von EVGA wissen, da fragt man sich als kleiner Verbraucher doch ein wenig wann das Ende der Fahnenstange erreicht ist und irgendwie befürchte ich, das trotz aller Kritik, wieder alle zugreifen, wie schon bei mindestens den letzten 2 Generationen, auch wenn zugegeben über alle Kanäle hinweg die Kritik diesesmal deutlich negativer und lauter ausfällt.

@Redaktion es gibt auch eine dritte und vierte Möglichkeit für (PC-) Spieler, neben Abwarten oder tief in die Tasche greifen.
Da wäre zum einen das "Hobby" PC(-Spiele) an den Nagel zu hängen und zum anderen, was ich langsam für mich in Erwägung ziehe, nur noch ne Medien Kiste mit kleinem Stromverbrauch und für kleine Spielsessions auf eine oder mehrere Konsolen wechseln.
Zugegeben, die Auswahl an Konsolentiteln ist nicht so reichhaltig, Modding praktisch nicht vorhanden, die Preise sind angesichts der Nvidia Preise und Stromverbrauch deutlich attraktiver.

Naja, jetzt liegt erstmal der Ball bei AMD, da bin ich schon gespannt wie deren Präsentation aussieht.
Der "Underdog" Intel ist ja auch noch da, da mach ich mir aber keine Hoffnungen zumal ich auch regelmäßig ältere Titel daddeln will ohne irgendwelche Treiber Glitches, trotzdem mal schauen was die noch gewuppt bekommen bei ihren Karten.
 

Christoph1717

Freizeitschrauber(in)
alleine das Nvidia die RTX 4090 fast zum identischen UVP anbietet zeigt, dass die restlichen Karten einfach zu Abzocker-Preisen angeboten werden, und nichts mit Ressourcen oder Energie Problemen zu tun hat.
vielleicht hat Nvidia bei der 4000er Reihe ein scalper-Schutz eingeführt. :ugly:
Man bietet die Ware direkt zum überhöten Preis an, bevor jemand auf die Idee kommt Karten auf Vorrat zu kaufen und später dann teurer weiter zu verkaufen.... ich würde eher mit fallenden Preisen rechnen wenn AMD mit neuen, vielleicht günstigeren Karten kommt.
 
S

StorageHunter-81

Guest
Ich winke nicht ab, ich mach den hier: 🖕

Dennoch versuche ich bis 12.10. geduldig den Realpreis einiger Custom-Modelle abzuwarten.
Wenn Ngreedia mit 3000 € für 'ne Strix ankommen, dann bleibt der 🖕 aber definitiv bestehen, wird noch mit einem 💩 garniert und ich muss mir Gedanken machen, wie's weitergeht.
Die 3090 Ti TUF für 1300 € wäre wenigstens für 3 bis 4 Jahre ok.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Wenn die Leistung dementsprechend steigt, klingt eine 4060 oder 7600 fast schon wieder verlockend, auch wenn man vorher viel höherklassig unterwegs war. Wenn man damit vielleicht 3080 Niveau erreicht, wäre das vom Leistungszuwachs sicherlich für viele gut genug, die jetzt Jahre gewartet haben.
Ich könnte aber nochmal 3 Jahre dazu warten, genug Spiele sind ja vorhanden, die gespielt werden wollen.
 
S

StorageHunter-81

Guest
Es fehlt für mich auch an Spielen, die von derartigen Grafikmonstern ausreichend profitieren...

Ich bleibe auf jeden Fall noch länger bei meiner 2070 Super.
In den Grafikeinstellungen gern einmal übermütig sein, dann bekommst du jede Karte klein. Glaub's mir. Ob's nötig ist, ist eine andere Frage. Aber denk mal an Forza Horizon 4/5 in 8K!
Oder das kommende Dead Space Remake und Callisto Protocol, Unreal Engine 5 Spiele etc.
Dafür gibt es solche Schönbildprügel. Wer auf latenzarm und high frames statt Bombastgrafik aus ist, für den sind neue bzw. die 90er Karten sicherlich uninteressant.
 
Oben Unten