• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pokémon Go Update: Pokémapper hilft jetzt beim Aufspüren der Pokémon

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Pokémon Go Update: Pokémapper hilft jetzt beim Aufspüren der Pokémon

Nach dem neuesten Update für Pokémon Go ist der App-eigene Pokéfinder von Niantic Labs deaktiviert worden. Zeitgleich blockierte das Entwicklerstudio auch den Zugriff auf die Serverdaten des Spiels, womit Spieler nun nicht mehr komfortabel ganz gezielt auf die Jagd nach bestimmten Pokémon gehen können. Das Crowd-basierte Map-Tool Pokémapper bietet sich da als Alternative an.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Pokémon Go Update: Pokémapper hilft jetzt beim Aufspüren der Pokémon
 

Lost-Wolf

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Pokémon Go Update: Pokémapper hilft jetzt beim Aufspüren der Pokémon

Pokemon tauchen für 15 Minuten auf, das heißt also das wenn man die gerade eingetragen hat, man nach 15 Minuten diese nicht mehr fangen kann.....
 

janekdaus

Software-Overclocker(in)
AW: Pokémon Go Update: Pokémapper hilft jetzt beim Aufspüren der Pokémon

Pokemon tauchen für 15 Minuten auf, das heißt also das wenn man die gerade eingetragen hat, man nach 15 Minuten diese nicht mehr fangen kann.....

Ich glaube auch das der einzige Sinn dahinter sein kann, dass man, wenn viele Spieler an der selben Stelle das gleiche Pokemon eintragen, so herausfinden kann wo sich die sogenannten "Nester" befinden ;)
 
Oben Unten