• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC-Zusammenstellung für MSFS 2020 und Assetto Corsa Competizione

KevinSchlimm

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe Community,

nachdem ich nun diverse Videos über den neuen FS2020 geschaut habe und mir meine PS4 in Assetto Corsa so langsam richtig auf den Wecker geht, habe ich mir überlegt mir (endlich) einen Gaming PC anzuschaffen. Ich weiß, derzeit ist es mit der neuen Hardware die kommt (GraKa) oder kommen soll (Zen 3) nicht einfach was vernünftiges zusammenzustellen...

Nun zum Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
---

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Aktuell spiele ich auf einem älteren Samsung TV... eine Neuanschaffung plane ich gegen Ende des Jahres. Bevorzugt würde ich gerne in UWQHD in Curved spielen(denke das reicht für FS2020, Assetto Corsa und ein wenig CoD)

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
---

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
innerhalb der nächsten 3 Wochen

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Bildschirm (ende des Jahres, aktuell keine Prio)

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1.500 - 1.800 (am liebsten inklusive Windoof und Office)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
- MSFS 2020 (60%)
- Assetto Corsa Competizione (20%)
- CoD (20%)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
- würde gerne Betriebssystem und den MSFS2020 auf einer NVME installieren, ansonsten reicht eine 1TB SSD

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
- hört sich blöd an, hätte aber gerne die Gigabyte Aorus Liquid Cooler Wakü verbaut, finde die echt hübsch

Ich habe selbst, im Rahmen meiner bescheidenden Fähigkeiten und Kenntnisse selbst versucht etwas zu konfigurieren. Hier meine Konfig:

- Prozessor: AMD Ryzen 7 3800X, 8C/16T, 3.90-4.50GHz, boxed (100-100000025BOX) (ich denke zukunftssicher für FS2020 wenn das neue DirectX kommen soll)
- RAM: Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMW32GX4M2C3200C16)
- Mainboard: MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI (7C37-001R)
- Kühlung: Gigabyte Aorus Liquid Cooler 360 RGB (GP-ALQCO360)
- Netzteil: be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4 (BN282) (evtl. auch 700W, kommt auf die neue 3070 an)
- GraKa: ich möchte die neue 3070 (ich denke die sollte für meine gewählten Spiele ausreichend sein, lasse mich aber auch gerne anders Überzeugen)
- Gehäuse: be quiet! Pure Base 500DX schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW37)

wichtig ist mir, dass ich den FS2020 in einer schönen Darstellung (am liebsten auf Ultra) zocken, am liebsten ruckelfrei...
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
Grundsätzlich sieht deine Konfig ganz gut aus, würde aber ein paar Sachen ändern.
Guck mal hierher! :)

CPU: Hier reicht ein 8 Kerner. Würde aber auf die neuen Zen 3 warten und dann erst entscheiden, die sollen ein ganzes Stück schneller sein.
Kühler: Ein wenig teuer, sieht aber wirklich schnike aus! ;) Aber kannst du gerne nehmen. Als alternative hab ich mal ne NZXT reingepackt.
Mainboard: Würde nur ein B550 verbauen. X570 ist im Verhältniss zur "Mehrleistung" zu teuer.
Festplatten: Eine gute NVMe und 1TB SSD wie gewünscht!
Grafikkarte: Hier denke ich das mit 600€ alles passt.
Netzteil: Ein gutes 550W Netzteil reicht hier! Ab einer 3080 sollte man dann 750W nehmen. Die 650er Dinger lohnen sich in der Regel nicht.
Gehäuse: Das Purebase geht in Ordnung.

Windoof und Office bekommst du bei Lizengo ganz günstig. Ansonsten bei MMOGA.

Somit sind wir bei: 1100€ Unterbau + 600 Grafikkarte + 100€ Office+Windoof = 1800€

Hoffe das hilft dir weiter!

Grüße aus Italien. :)
 
TE
K

KevinSchlimm

Kabelverknoter(in)
erstmal danke für deine schnelle Rückmeldung aus Italien :)

deine gewählte M2 ist langsamer als die meine, merkt man den Unterschied spürbar?
Bei dem Mainboard hatte ich vergessen zu sagen, dass es WLAN haben sollte, sorry :hail:
Zum Thema NT, setze ich vllt. doch mehr auf ein Markenprodukt á la Be Quiet! oder?
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
Ehm... welche NVMe (M2 ist nur der Slot;)) hast du den gewählt? Bin ich blind oder hast du die nicht erwähnt? :what:
Aber du wirst den Unterschied nur in Benchmarks und im Preis merken . Ansonsten sind die Ladezeiten vielleicht 0,01 Sekunden schneller. Also, nein merkst du nicht. :D Man merkt selbst den Unterschied zwischen NVMe und Sata aktuell nicht wirklich. Es kann sein, das es sich mit Nvidia I/O ändern wird. Wer weiß, wer weiß.

Ich schaue mal was ich an Wifi Mainboards finde, wird in der Liste ergänzt. ;)
Seasonic ist einer super Marke und keine NoName Marke! ;) Du kannst aber gerne, wenn es hochwertiger sein soll, das Straight Power (*KlickmichfürdenVergleich*) nehmen. Davon merkst du aber nichts außern das es ein paar Euro teurer ist! :D

Grüße aus Italien. :)
 
TE
K

KevinSchlimm

Kabelverknoter(in)
ich depp, hatte die Festplatten vergessen...
hab die Samsung SSD 860 EVO 1TB und die Corsair Force Series Gen.4 PCIe MP 600 1 TB drinne...
 
TE
K

KevinSchlimm

Kabelverknoter(in)
Jap, da hast du wahrscheinlich recht...
jetzt nur noch auf Zen3 und auf die 3070 warten.... das dauert gefühlt echt noch ewig...
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
Nun, das kann man so pauschal nicht sagen.
Es kann sein, das durch die "Mehrkernnutzung" ein Leistungsplus entsteht, aber das würde ich abwarten bis die neuen Zen's und das Update hier ist. Dann gibt es sicher Benchmarks im Netz und dann kann man abwägen, ob es nun Intel oder AMD sein soll. Zumindest kann man sagen: AMD befindet sich auf dem richtigen Weg mit den Ryzens, inwieweit sich das mit den Zen3 bestätigt muss man nun abwarten. Laut Leaks soll die SingleCore Performance um bis zu 20% steigen, was schon ganz gut wäre. Aber das sagen nur Leaks, auf offizieller Ebene gibt es noch nichts.

Grüße aus Italien. :)
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Nein, der 3700X schlägt den i5 auch nicht in bisherigen DX12/Vulcan Titeln.
Ich weiß das ist jetzt nur ein Game aber in Shadow of the Tomb Raider ist er etwas schneller. Aber Um ehrlich zu sein würde ich jetzt alles kaufen die CPU durch ein 3600 ersetzen . Und dann mit Zen 3 nur die CPU upgraden . Also ich glaube ohne jetzt zuviel in die Glaskugel zu schauen. Das Zen 3 aka 5700x den 10900k die hölle heiß macht auch in games .
@Threshold ja es wird eins geben nur wann steht noch nicht fest.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
ja es wird eins geben nur wann steht noch nicht fest.

Ich kann mich noch an den letzten Flugsimulator erinnern. Der sollte mit dem Release DX10 können. Konnte er aber nicht. Dann hieß es, dass das mit einem Update kommen wird. Kam aber nie. Microsoft hat das Entwicklerstudio am Ende dicht gemacht.
Daher traue ich Microsoft nicht über den Weg, wenn die was von "update kommt auf jeden Fall" labern.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Ich kann mich noch an den letzten Flugsimulator erinnern. Der sollte mit dem Release DX10 können. Konnte er aber nicht. Dann hieß es, dass das mit einem Update kommen wird. Kam aber nie. Microsoft hat das Entwicklerstudio am Ende dicht gemacht.
Daher traue ich Microsoft nicht über den Weg, wenn die was von "update kommt auf jeden Fall" labern.
Mal ne frage etwas Off Topic: Kann man die eigentlich verklagen wegen sowas?
 
TE
K

KevinSchlimm

Kabelverknoter(in)
Ich weiß das ist jetzt nur ein Game aber in Shadow of the Tomb Raider ist er etwas schneller. Aber Um ehrlich zu sein würde ich jetzt alles kaufen die CPU durch ein 3600 ersetzen . Und dann mit Zen 3 nur die CPU upgraden . Also ich glaube ohne jetzt zuviel in die Glaskugel zu schauen. Das Zen 3 aka 5700x den 10900k die hölle heiß macht auch in games .
@Threshold ja es wird eins geben nur wann steht noch nicht fest.

Glaube, dass das tatsächlich am sinnvollsten ist sich langsam die Hardware zu kaufen, dann gehen die Tage auch schneller rum. Falls die neuen ZEN3 gut sein sollte, wovon auszugehen ist, müssten ja die "älteren" günstiger werden. Veilleicht schnapp ich mir dann den Ryzen 9 3950X... oder spricht etwas gegen den?
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Gegen den R9 3950 spricht eigentlich nur das die 16 kerne etwas overkill fürs gaming sind . Da mit etwas glück die meisten neuen Spiele 8 Kerne unterstützen bzw 16 aber 32 ich denke das dauert noch mindestens eine Konsolen Generration.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Das Problem des 3900X und des 3950X ist eben der 3600, der den beiden relativ dicht auf den Fersen, bei etwa halbem Preis ist. Der 3950X ist dabei nicht mal durchgängig schneller als der 3900X. Zumindest mit der Bestellung der CPU würde ich noch die zwei Wochen bis zur AMDs Vorstellung warten, wenn es nicht dringend ist.
Bei der AiO Kühlung würde ich die 280er von Arctic nehmen, da besser, leiser und günstiger.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Jap, der Ryzen 3600 ist eine top Spiele-CPU. Wenn man mehr Spieleleistung will, muss man zu Intel greifen. Sogar der i5 10600K ist in den allermeisten Spielen schneller als der 3950X mit 16 Kernen. Sobald man 6K/12T hat, zählt (noch) Einzelkernleistung. Klar gibt es Spiele, die mit über 6K skalieren, aber die skalieren dann nicht mehr gut, und Einzelkernleistung ist wichtiger als noch mehr Threads. Wann sich das in Zukunft ändert weiß man noch nicht.

Ich weiß das ist jetzt nur ein Game aber in Shadow of the Tomb Raider ist er etwas schneller.
Hast du dazu einen Benchmark? Ich habe bei GN geschaut, da ist der i5 auch in SOtTR schneller: *klick*
148 vs. 162 FPS (stock vs. stock), also knapp 10%.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Jap, der Ryzen 3600 ist eine top Spiele-CPU. Wenn man mehr Spieleleistung will, muss man zu Intel greifen. Sogar der i5 10600K ist in den allermeisten Spielen schneller als der 3950X mit 16 Kernen. Sobald man 6K/12T hat, zählt (noch) Einzelkernleistung. Klar gibt es Spiele, die mit über 6K skalieren, aber die skalieren dann nicht mehr gut, und Einzelkernleistung ist wichtiger als noch mehr Threads. Wann sich das in Zukunft ändert weiß man noch nicht.


Hast du dazu einen Benchmark? Ich habe bei GN geschaut, da ist der i5 auch in SOtTR schneller: *klick*
148 vs. 162 FPS (stock vs. stock), also knapp 10%.
Bin gerade zu faul das Video zu suchen war aber der 10900k gegen den 3950x bei Hardware Unboxed im video wo es darum geht warum ihr Testsystem jetzt nen 3950x hat und keinen 10900k.
 
TE
K

KevinSchlimm

Kabelverknoter(in)
Jap, der Ryzen 3600 ist eine top Spiele-CPU. Wenn man mehr Spieleleistung will, muss man zu Intel greifen. Sogar der i5 10600K ist in den allermeisten Spielen schneller als der 3950X mit 16 Kernen. Sobald man 6K/12T hat, zählt (noch) Einzelkernleistung. Klar gibt es Spiele, die mit über 6K skalieren, aber die skalieren dann nicht mehr gut, und Einzelkernleistung ist wichtiger als noch mehr Threads. Wann sich das in Zukunft ändert weiß man noch nicht.

aber der Intel Core i5 unterstützt nur DDR4-2666, merkt man kein Unterschied zum Ryzen 3800X mit DDR4-3200 bspw.?
und mit einem Intel würde ich auch ein anderes Mainboard und AiO WaKü benötigen... und ich will die Gigabyte weil ich die ratten geil finde :D
 
TE
K

KevinSchlimm

Kabelverknoter(in)
Solange du ein Z490 Board nimmst, kannst du auch schnelleren RAM verwenden.
Okay, perfekt danke.

Ich bin heute im Lauf des Tages auf Videos gestoßen die eine Gigabyte 2070 vertikal verbaut zeigen. Jetzt möchte ich das auch machen. Welche Cases kann man hierzu empfehlen? Wichtig wäre mir noch mit RGB Lüfter die ich über ein Gigabyte Mainboard steuern könnte...
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
Schau mal hier!
Es ist nicht schwierig auf Geizhals ein paar Filter zu setzen und dann das gewünschte Produkt rauszusuchen! ;)
Hier musst du entscheiden welches Case es werden soll, es soll ja dein PC werden. ;)

Grüße aus Italien. :)
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Bin gerade zu faul das Video zu suchen war aber der 10900k gegen den 3950x bei Hardware Unboxed im video wo es darum geht warum ihr Testsystem jetzt nen 3950x hat und keinen 10900k.
Hardware Unboxed hat keinen Plan vom CPU testen:ugly: Viele Seiten testen bei den CPU Tests zum Teil die GPU, weil zu hohe Last für diese (Auflösung, AA etc.)
In diversen Posts vom CapeFrameX Entwickler @gaussmath nachzulesen (z.B. https://extreme.pcgameshardware.de/...-auf-comet-lake-s.568990/page-4#post-10324113)
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Ich weiß das ist jetzt nur ein Game aber in Shadow of the Tomb Raider ist er etwas schneller. Aber Um ehrlich zu sein würde ich jetzt alles kaufen die CPU durch ein 3600 ersetzen . Und dann mit Zen 3 nur die CPU upgraden . Also ich glaube ohne jetzt zuviel in die Glaskugel zu schauen. Das Zen 3 aka 5700x den 10900k die hölle heiß macht auch in games .
@Threshold ja es wird eins geben nur wann steht noch nicht fest.

HWB machen da einen gravierenden Fehler beim Benchmarken von SotTR. Mir ist keine Szene in den gesamten Spiel bekannt, wo ein Ryzen schneller als ein 10900K wäre. @PCGH_Dave Dir?

@blautemple und ich haben heute über die Zahlen diskutiert. Wir sind letztlich zu dem Ergebnis gekommen, dass HWB im Grunde die GPU Werte des Built-in Benchmarks nehmen muss, auch wegen der Höhe der Werte und der Relation von Min FPS und Average.

Und das ist natürlich grundsätzlich falsch. Man muss das Gesamtergebnis nehmen und nicht jenes, das nur einen Teil der Renderpipeline abbildet. Ich möchte das nicht zu sehr breittreten, aber das ist ziemlich peinlich.

Ich würde auch Zen3 abwarten. Wenn du jetzt eine CPU kaufen würdest wäre ein i5 10600K aber besser für den FS 2020 geeignet als der Ryzen.

Ja, unbedingt jetzt Zen 3 abwarten. Die Spieleleistung wird mind. genauso gut sein wie die der Intel CPUs, aber man hat die modernere Architektur, den effizienteren Fertigungsprozess und die besser ausgestattete Plattform.

Sofern meine Infos richtig sind, wird man Zen 3 gegen Ende Oktober kaufen können. Die Leistung wird ziemlich überzeugend sein. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Durchgespielt habe ich es mit "meinen" Settings mit einem Ryzen 1700 bei dauerhaft 72 Fps. Also keine Ahnung ob da "ein Ryzen" jemals schneller war/ist als ein 10900K. Ist das wichtig? :kaffee:
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Wir haben nicht den Anspruch alle Szenen eines Spiels mit allen CPUs zu testen, um zu schauen, ob sie irgendwo schneller sind (oder nicht). Ein 20-Sekunden-Benchmark der immer gleichen Szene frisst schon genug Arbeitszeit. ;)
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Schon Ende Oktober?

Ja, sieht wohl danach aus. Verfügbarkeit natürlich ungewiss.

Wehe, wenn nicht. Der 10900K ist völlig ausgelutscht. Ich will wieder was neues zum optimieren haben :(

Kenne ich. Aber jetzt wo sich mein 10920X als Biest rausgestellt hat, kann ich mich nur schwer von dem trennen. Zen 3 wird bezogen auf RAM OC ein sehr gutes Potential mitbringen. Intel wird nichts mehr zu melden haben.
 
TE
K

KevinSchlimm

Kabelverknoter(in)
Hallo!
Schau mal hier!
Es ist nicht schwierig auf Geizhals ein paar Filter zu setzen und dann das gewünschte Produkt rauszusuchen! ;)
Hier musst du entscheiden welches Case es werden soll, es soll ja dein PC werden. ;)

Grüße aus Italien. :)
Danke, soweit war ich auch schon ;)
Vielleicht hast du die andere Frage überlesen oder ich habe sie nicht richtig gestellt. Kann ich die, in der Gehäusen verbauten RGB Lüfter, über das Mainboard steuern? Bzw. kann ich (falls vorhanden) die integrierte Steuerung ebenfalls ausnahmslos über das Mainboard machen? Ich habe wenig Lust auf 3 unterschiedliche Programme zur Steuerung von RGB und Lüfterdrehzahl....
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
Super das du schon soweit warst! ;) Ich erwähne es aber immer wieder gerne da es einige/viele vergessen oder noch nicht wissen.
Das mit der Steuerung: Ich glaube nicht das man nur ein Universalprogramm nehmen kann, außer du hast ALLES vom gleichen Hersteller. Doch das ist auch nicht immer zu empfehlen, da di meisten Hersteller zwar auf der einen Seite gute Lüfter haben kann, auf der anderen Seite aber richtig schlechte RAM. Der einzige Hersteller der mir gerade einfällt wo es möglich wäre, wäre Corsair. Aber Corsair RAM sind nicht gerade der Bringer (die zicken ziemlich oft rum zumindest bei Ryzen) und da gibt es dann keine Mainboards, falls das Mainboard zb RGB haben soll... dafür haben sie viele und auch teilweise schöne Gehäuse.
Über das Mainboard kannst du nur die RPM der Lüfter einstellen und das über das BIOS. Oder über die Herstellersoftware.
Ich weiß das klingt alles nicht sooo toll. Hier müsste man sich einlesen und nachschauen obs irgendwie geht. Spontan würde mir Gigabyte Aorus einfallen wo alles gleich wäre. Kostet aber auch eine ganze Stange Geld.

Ich hoffe das war halbwegs verständlich.

Grüße aus Italien. :)
 
TE
K

KevinSchlimm

Kabelverknoter(in)
Hallo!
Super das du schon soweit warst! ;) Ich erwähne es aber immer wieder gerne da es einige/viele vergessen oder noch nicht wissen.
Das mit der Steuerung: Ich glaube nicht das man nur ein Universalprogramm nehmen kann, außer du hast ALLES vom gleichen Hersteller. Doch das ist auch nicht immer zu empfehlen, da di meisten Hersteller zwar auf der einen Seite gute Lüfter haben kann, auf der anderen Seite aber richtig schlechte RAM. Der einzige Hersteller der mir gerade einfällt wo es möglich wäre, wäre Corsair. Aber Corsair RAM sind nicht gerade der Bringer (die zicken ziemlich oft rum zumindest bei Ryzen) und da gibt es dann keine Mainboards, falls das Mainboard zb RGB haben soll... dafür haben sie viele und auch teilweise schöne Gehäuse.
Über das Mainboard kannst du nur die RPM der Lüfter einstellen und das über das BIOS. Oder über die Herstellersoftware.
Ich weiß das klingt alles nicht sooo toll. Hier müsste man sich einlesen und nachschauen obs irgendwie geht. Spontan würde mir Gigabyte Aorus einfallen wo alles gleich wäre. Kostet aber auch eine ganze Stange Geld.

Ich hoffe das war halbwegs verständlich.

Grüße aus Italien. :)

witzig, dass du Gigabyte ansprichst ;), so plane ich nämlich mittlerweile. Möchte mir einen PC im Aorus Design aufbauen (Deswegen auch unbedingt die WaKü von Gigabyte) ... weißt du zufällig RAM der durch Gigabyte Fusion steuerbar ist?

Grüße nach Italien ;)
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Du solltest den meisten (bis ganzen) RGB-Kram einfach über's Mainboard steuern können, dafür gibt's ja die RGB-Header. Jeder Mainboardhersteller hat dafür eine eigene Software. Bei Asus heißt die Aura, bei MSI Mystic Light usw...
 
Oben Unten