• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC mit Monitor für ~950€

drchef

Komplett-PC-Aufrüster(in)
PC mit Monitor für ~950€

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem neuen PC. Vielleicht könnte mir jemand weiterhelfen?

1.) Wie hoch ist das Budget?
ca. 950€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Ja, es wird ein Bildschirm benötigt. Am Besten im 16:10 Format und 22-24 Zoll.

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
SSD 120GB und DVD-Laufwerk

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Noch kein Monitor vorhanden, wird benötigt.

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Hauptsächlich spielen aber keine aufwendigen Titel. Meistens RockSmith und FIFA und allgemein eher Strategie. Ich würde damit auch gerne Musik produzieren, also wäre entsprechende Soundhardware interessant.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
Ich dachte vielleicht an 400 GB SSD, da ich schon eine mit 120GB habe würde eine 320GB SSD reichen. Dazu eine 2TB Festplatte.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
nein

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Das Gehäuse optisch schlicht und einfach und mit Staubfiltern.

Hat vielleicht jemand eine Idee. Es ist vielleicht viel verlangt für das Budget aber wenn man an den richtigen Stellen spart?

Herzlichen Dank!
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: PC mit Monitor für ~950€


Beim Board ist man mit dem Asus B350-Plus besser dran, bei der SSD ist die Crucial MX500 deutlich empfehlenswerter und wie du auf das Netzteil kommst, ist mir ein Rätsel (da ist das BeQuiet Pure Power 10 400W die deutlich bessere Wahl).
Sparpotential würde sich noch beim Gehäuse bieten.

Und wenn schon eine 120GB SSD vorhanden ist, braucht man ja eigentlich keine zusätzliche SSD verbauen.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

Beim Board ist man mit dem Asus B350-Plus besser dran, bei der SSD ist die Crucial MX500 deutlich empfehlenswerter und wie du auf das Netzteil kommst, ist mir ein Rätsel (da ist das BeQuiet Pure Power 10 400W die deutlich bessere Wahl).
Sparpotential würde sich noch beim Gehäuse bieten.

Und wenn schon eine 120GB SSD vorhanden ist, braucht man ja eigentlich keine zusätzliche SSD verbauen.

Ich habe versucht an jeder Ecke was zu sparen und keine ******* zu nehmen. Im Grunde hast du vollkommen recht. Beim Gehäuse würde ich nur bedingt runter gehen ein Sharkoon S25 wäre eine Möglichkeit.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: PC mit Monitor für ~950€

Ich habe versucht an jeder Ecke was zu sparen und keine ******* zu nehmen. Im Grunde hast du vollkommen recht. Beim Gehäuse würde ich nur bedingt runter gehen ein Sharkoon S25 wäre eine Möglichkeit.

Naja, meine Vorschläge kosten beide in etwa dasselbe, warum also nicht gleich die besseren Komponenten vorschlagen?
 
TE
D

drchef

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

Beim Board ist man mit dem Asus B350-Plus besser dran, bei der SSD ist die Crucial MX500 deutlich empfehlenswerter und wie du auf das Netzteil kommst, ist mir ein Rätsel (da ist das BeQuiet Pure Power 10 400W die deutlich bessere Wahl).
Sparpotential würde sich noch beim Gehäuse bieten.

Und wenn schon eine 120GB SSD vorhanden ist, braucht man ja eigentlich keine zusätzliche SSD verbauen.

Hey, danke für die Antworten.
Aber haben die Pure Power nicht einen miserablen Ruf?
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

Würde auf einen 8400 und eine GTX 1060 gehen.
Um im Budget zu bleiben, nur eine 500 GB SSD drinnen, wenn wieder mal 40 € übrig sind, eine 1 TB HDD nachrüsten.
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen = 968 € incl. Monitor

Der 8400 ist beim Daddeln deutlich flotter als ein 1600 und OC willst du ja eh nicht betrieben, was beim 1600 notwendig wäre (aber auch relativ einfach ist).
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

Würde auf einen 8400 und eine GTX 1060 gehen.
Um im Budget zu bleiben, nur eine 500 GB SSD drinnen, wenn wieder mal 40 € übrig sind, eine 1 TB HDD nachrüsten.
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen = 968 € incl. Monitor

Der 8400 ist beim Daddeln deutlich flotter als ein 1600 und OC willst du ja eh nicht betrieben, was beim 1600 notwendig wäre (aber auch relativ einfach ist).

Würde trotzdem zu RX 580 tendieren. Beim Monitor sind 75Hz und FreeSync dann ganz nice (merkbar!). ACER KG251Q 62cm (24,5") FHD Gaming-Monitor FreeSync 75Hz 1ms HDMI/DP 16:9 ++ Cyberport Ist im Angebot für 109€ , ich habe die 144HZ-Version davon.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

@discocoonect,
klar kann man machen.
Die RX 580 ist eine vernünftige Alternative zur GTX 1060.
Wenn man der PCGH 08/18 glauben mag, kann die RX 580 ihren kleinen Vorteil gegenüber der GTX 1060 aber eher im Berich WQHD ausspielen.
In FHD ist es wurscht bzw. gaaanz winziger Vorteil für die GTX 1060 - warum auch immer...
Das Thema Sync. geht bei mir leider komplett vorbei, da ich nur auf großen Bildschirmen (32" - 40") arbeite und daddle und bei diesen 60 Hz Teilen das m. M. nach noch nicht erhältlich ist.
Ob ICH sync. brauche - keine Ahnung, bei Freunden schon mal angetestet, ich merke leider keinen Unterschied.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

@compisucher
Leicht erhöhte FPS um 15 oder so merkt man schon. FreeSync ist kein Totschlagargument, allerdings verringert dies Tearing doch ein wenig, was angenehm ist. Eine RX 580 hat für die Zukunfst mehr VRAM, am Ende ist es eh Präferenzssache.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: PC mit Monitor für ~950€

@compisucher
Leicht erhöhte FPS um 15 oder so merkt man schon. FreeSync ist kein Totschlagargument, allerdings verringert dies Tearing doch ein wenig, was angenehm ist. Eine RX 580 hat für die Zukunfst mehr VRAM, am Ende ist es eh Präferenzssache.

Wo kommen bei dir 15FPS mehr rum?
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

@compisucher
Leicht erhöhte FPS um 15 oder so merkt man schon. FreeSync ist kein Totschlagargument, allerdings verringert dies Tearing doch ein wenig, was angenehm ist. Eine RX 580 hat für die Zukunfst mehr VRAM, am Ende ist es eh Präferenzssache.

FPS macht doch nur die CPU, der ist es doch m. W. egal, ob da eine Synchonistation zw. GPU und Monitor besteht...? Oder bin ich da auch dem Holzweg?
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

75 Hz Monitor. Tearing: "Zu diesem Effekt kann es kommen, wenn der Aufbau und das Anzeigen der Einzelbilder nicht mit der Monitorwiedergabe synchronisiert sind."
 
TE
D

drchef

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

Ich vermute mal, dass du vom Pure Power L8 sprichst.
Dieses ist aus heutiger Sicht tatsächlich alles andere als empfehlenswert, das Pure Power 10 ist dagegen ein sehr gutes Netzteil.

ja korrekt. Das hatte so einen schlechten Ruf, dass die ganze PurePower Serie gelitten hat.

Aber erstmal nochmal Danke für die Tipps. Ich hätte noch ein paar Fragen.

Wie gesagt, beim Monitor hätte ich gerne 16:10 in 1920x1200. Wenn das aber extrem teurer wird, dann ist auch FullHD in Ordnung. Zu 90% wird damit FIFA und RockSmith gespielt. FIFA sogar nur aufm HD TV, also Dinge wie >60Hz oder irgendein Sync ist wirklich nicht wichtig. (aber würde dazu auch nicht nein sagen :) )

Bei der Grafikkarte hätte ich gerne eine AMD, hauptsächlich weil ich keine Lust auf den always-on Treiber von nVidia habe und einen Account will ich mir im Grafiktreiber auch nicht machen müssen. Aber auch nur wenn AMD Sinn macht, ich geben nicht Geld aus ideologischen Gründen aus.

Marke des Prozessors ist egal und ob 8400 oder 1600 kann ich nicht so einschätzen :(

Auch die Lautstärke ist egal. Aktuell lief ein i5 SandyBridge mit Boxed Kühler und eine GeForce 570 in einem Gittergehäuse und Lautstärke war nie ein Problem, immer leise und beim Zocken läuft eh Ton.

Die vorgeschlagenen Boards haben hinten nur 6x USB, geht das auch mehr oder wirds dann zu teuer? Das Intel Board ist außerdem µATX, wie weit kann man das denn realisitisch bestücken? Die GraKa nimmt ja schon zwei Slots weg, wäre nett wenn dann noch Platz für WLan Karte und Soundhardware wäre.

Beim Gehäuse würde ich mir gerne das letzte für die nächsten 20 Jahre kaufen. Also lieber Nanoxia als Sharkoon?

Ich suche eigentlich keinen Gamer-PC sondern eher einen Allrounder. Der aktuelle ist ja auch nicht so langsam, nur kaputt :)

Könnt ihr mit den Infos was anfgangen oder passt das eh nicht ins Budget?

Danke für eure Hilfe!!
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

ja korrekt. Das hatte so einen schlechten Ruf, dass die ganze PurePower Serie gelitten hat.

Aber erstmal nochmal Danke für die Tipps. Ich hätte noch ein paar Fragen.

Wie gesagt, beim Monitor hätte ich gerne 16:10 in 1920x1200. Wenn das aber extrem teurer wird, dann ist auch FullHD in Ordnung. Zu 90% wird damit FIFA und RockSmith gespielt. FIFA sogar nur aufm HD TV, also Dinge wie >60Hz oder irgendein Sync ist wirklich nicht wichtig. (aber würde dazu auch nicht nein sagen :) )

Bei der Grafikkarte hätte ich gerne eine AMD, hauptsächlich weil ich keine Lust auf den always-on Treiber von nVidia habe und einen Account will ich mir im Grafiktreiber auch nicht machen müssen. Aber auch nur wenn AMD Sinn macht, ich geben nicht Geld aus ideologischen Gründen aus.

Marke des Prozessors ist egal und ob 8400 oder 1600 kann ich nicht so einschätzen :(

Auch die Lautstärke ist egal. Aktuell lief ein i5 SandyBridge mit Boxed Kühler und eine GeForce 570 in einem Gittergehäuse und Lautstärke war nie ein Problem, immer leise und beim Zocken läuft eh Ton.

Die vorgeschlagenen Boards haben hinten nur 6x USB, geht das auch mehr oder wirds dann zu teuer? Das Intel Board ist außerdem µATX, wie weit kann man das denn realisitisch bestücken? Die GraKa nimmt ja schon zwei Slots weg, wäre nett wenn dann noch Platz für WLan Karte und Soundhardware wäre.

Beim Gehäuse würde ich mir gerne das letzte für die nächsten 20 Jahre kaufen. Also lieber Nanoxia als Sharkoon?

Ich suche eigentlich keinen Gamer-PC sondern eher einen Allrounder. Der aktuelle ist ja auch nicht so langsam, nur kaputt :)

Könnt ihr mit den Infos was anfgangen oder passt das eh nicht ins Budget?

Danke für eure Hilfe!!

Der Monitor vlt (ips und 1920x1200) :24" (60,96cm) LG Electronics 24EB23PY-B schwarz 1920x1200 1xDP/DisplayPort/VGA | Mindfactory.de

AMD ist schon eine gute Wahl.

1600 wäre schon besser als Allrounder. 8400 bietet dir aber erstmal in minibissichen mehr Perfomance, wenn du den 1600(x) erstmal nicht übertaktest.

Nicht diese H370, lieber für 10€ mehr das Z370, wenn Intel. ASRock Z370M Pro4 Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 mATX Retail - INTEL Sockel | Mindfactory.de

Ein MATX hat teilweise den Nachteil, dass die Anschlüsse auf dem Mainboard weniger sind. So ist dein System aber kompakt. Bei dem z370m solltest du ausreichend Platz haben für deine Karte. MATX ist aber keineswegs ein Muss.

Bei einem leisen PC fühlst du dich echt wohler, allerdings muss brauch er wirklich nicht super silent zu sein, nur kein Schrott rein.

Ja, dann eher Nanoxia fürs Gehäuse, kauf dann noch einen Lüfter nach.


AMD: Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen Wäre man absolut im Budget, allerdings ist kein super Kühler für OC da, da müsste nochmal für dann was her.
 
TE
D

drchef

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

Hey,

also erstmal Danke! Eure Tipps haben sehr geholfen und ich bin mir nun ziemlich im Klaren was ich brauche.

Aber beim Netzteil bin ich mir nicht sicher. Das bequiet 400W oder das EVGA 450W....
Also 400W genügen grundsätzlich, oder?
Ich will jetzt keine Netzteildiskussion starten, ich weiß das dies hier als Religion angesehen wird :schief:
Aber ich habe leider auch keine Ahnung welches nun besser ist. Als Laie würde ich sagen lieber EVGA weil 50W mehr und paar Euros billiger.

lg
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC mit Monitor für ~950€

Hey,

also erstmal Danke! Eure Tipps haben sehr geholfen und ich bin mir nun ziemlich im Klaren was ich brauche.

Aber beim Netzteil bin ich mir nicht sicher. Das bequiet 400W oder das EVGA 450W....
Also 400W genügen grundsätzlich, oder?
Ich will jetzt keine Netzteildiskussion starten, ich weiß das dies hier als Religion angesehen wird :schief:
Aber ich habe leider auch keine Ahnung welches nun besser ist. Als Laie würde ich sagen lieber EVGA weil 50W mehr und paar Euros billiger.

lg

400W sollten dir reichen, das mit 450W ist halt ein bisschen günstiger und nicht *******. Von der Lautstärke weiß ich nichts.
 
Oben Unten