• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC Lautsprecher 2.0/2.1

P1ffPaff

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Liebe Foren-Gemeinde,

Ich bin auf der Suche nach Lautsprechern für meinen Desktop PC.
Der PC wird für Gaming, Filme und Musik genutzt, der größte Teil liegt aber wohl beim Gaming.
Raumgröße ca 20m^2.
Als Headset habe ich mein Altes durch das Beyerdynamic MMX 300 2. Generation in Verbindung mit einem Motu M2 ersetzt.
Im Zuge würde ich gerne auch meine alten Lautsprecherboxen austauschen.
Sie sollten nicht zu groß sein, Gedanken gehen da in Richtung Presonus Eris 3.5 oder 4.5 obwohl mir hier der Unterschied nicht ganz klar ist bei den Modellen, die ich an die Wand anbringen würde um Platz auf dem Schreibtisch zu sparen. Ich wäre hier natürlich für bessere Empfehlungen offen und dankbar.
Zusätzlich stellt sich mir die Frage, kann ich die dann auch über das Motu auf den PC laufen lassen?
Und brauch ich dann überhaupt aktive Lautsprecher oder reichen dann Passive und kann ich dann das Motu als Verstärker nutzen?
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Solange die Teile Cinch Anschlüsse haben und der Sound vom PC übers Motu kommt, kannst du die als Monitore auch ans Motu anschliessen, es müssen aber dennoch aktive sein, das Motu ist kein Verstärker sondern ein Interface.

Presonus Eris 3.5 oder 4.5 an der Wand = Ganz blöde Idee...mit dem Bassport am Heck.
Dafür solltest du die Eris 5 oder 5XT nehmen, zumal die auch nen bissel mehr Dampf und tieferen Bass haben.


 
TE
P

P1ffPaff

Schraubenverwechsler(in)
Ah vielen Dank für den Tipp, das mit dem Bass hinten hatte ich nicht auf dem Schirm.
Hatte nur mehrfach Positivew über die 3.5 gelesen und gerade, dass sie eher kompakt sind war mir wichtig, v.a. wenn ich sie mit einer Wandhalterung anbringe.
Das mit dem passiv hat sich dann auch geklärt.
Gibt es im Größenbereich von den Eris 3.5 ähnlich empfehlenswerte Modelle?
Finde die E5 schon recht groß.
 

RELATIV

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin moin P1ffPaff

Kleiner Gedankenanstoß wen deine Stereoanlage in der nähe sein sollte schließ dein PC doch da dran wie ich es zb auch gemacht hab.

MFG: Gerd
 
TE
P

P1ffPaff

Schraubenverwechsler(in)
Hi Gerd,
Nein Stereoanlage ist nicht in der Nähe.
Ich will nur meine +10 Jahre alten Boxen austauschen.
Und da dachte ich an ein 2.0 System für den PC.
Wandhalterungen für Lautsprecher gibts bei Thomann ja recht günstig und so würde ich mir Platz am PC sparen.
Trotzdem hätte ich gerne recht kompakte LS damit nicht zwei überdimensioniert Blöcke im Raum an der Wand hängen.
MFG René
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Naja wenn du Wandhalterungen verwendest die etwas Platz lassen bis zur Wand, kannste mit etwas Tuning an den Teilen, sicher etwas gegensteuern, damit das mit der Raumakustik nicht so eklig wird...dabei wirste allerdings wohl nochmehr Bass verlieren.

Allerdings hast du halt mit den kleinen Teilen so oder so das Problem, das du keinen, bzw kaum Bass hast...
Die fangen eben erst bei 80Hz an, also der gesamte Tiefbassbereich fehlt komplett und auch vom unteren normal Bass geht einiges flöten, was die Teile nach unten eben deutlich abschnürt und damit auch bei einigem das gesamte Bild drastisch verändert.

Klang braucht eben auch etwas Raum oder so heftige Elektronik, dasses nur so qualmt und "überdimensionierte Blöcke" sind die E5 (XT) nun wirklich nicht, zumal die ja schon an die Wand sollen, um den Platz aufm Tisch zu sparen.
Wenn du Klang willst, der auch nach unten mit dem MMX300 mithalten kann, brauchste eben was grösseres oder du haust dir zusätzlich nen Sub zwischen de Füsse. ;)

Wenns eher am Geld liegt, dann musste halt sehen, was du aus den kleinen Teilen rausquetschen kannst, sonst würde ich für guten Klang bei 2.0 immer ne Nummer grösser gehen, solange ich mir irgendwie den Platz dafür schaffen kann.
Da sind die 5Zoller praktisch die beste Klasse in Sachen Kompromiss aus Grösse und Klanglichen Fähigkeiten und speziell die Eris 5 XT sind da ganz vorne mit dabei und übertreffen ihre direkten Vorgänger nochmal ein wenig und die kleineren Teile, lol, die stinken da voll ab.
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Presonus Eris 3.5 oder 4.5 an der Wand = Ganz blöde Idee...mit dem Bassport am Heck.

Ich weiß nicht warum sich dieses Märchen so lange hält, aber es ist wirklich komplett irrelevant wo der Bassreflex Port sitzt.

Ja umso näher die Wand, desto mehr wird der Untere Frequenzbereich aufgedickt, aber die Position des BR hat damit nichts zu tun ;).

Im falle des TE sollte die wand Nähe sogar wünschenswert sein, zumindest im Zusammenhang mit den kleinen Lautsprechern.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

P1ffPaff

Schraubenverwechsler(in)
Ich weiß nicht warum sich dieses Märchen so lange hält, aber es ist wirklich komplett irrelevant wo der Bassreflex Port sitzt.

Ja umso näher die Wand, desto mehr wird der Untere Frequenzbereich aufgedickt, aber die Position des BR hat damit nichts zu tun ;).

Im falle des TE sollte die wand Nähe sogar wünschenswert sein, zumindest im Zusammenhang mit den kleinen Lautsprechern.
Guten Morgen,

jetzt bin ich zugegeben ein bisschen verwirrt. Also stellt das doch kein Problem dar?

Habe deshalb die Edifier R1280DB als Alternative in betracht gezogen.
 

Körschgen

BIOS-Overclocker(in)
Bass breitet sich Kugelförmig aus und die Position des Ports ist nicht relevant für die Schallabgabe.

Der Ton kommt aus der Membran, die ja vorne sitzt.
 
Oben Unten